ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Sonax Leder Pflege Lotion

Sonax Leder Pflege Lotion

Themenstarteram 9. März 2013 um 18:07

Ich habe mir letzte Woche Ledersitze in meinem Opel Omega B Facelift eingebaut. Sind 11 Jahre alt und waren unbehandelt.

Heute habe ich ich sie mit der Sonax Leder Lotion behandelt. Ich bin wirklich begeistert...

Es hält das was es verspricht, Schmutz wurde entfernt, frischt die Farbe auf, habe dunkel grünes Leder,

macht geschmeidig und hat einen guten Duft.

Was ich sehr wichtig finde, es wird nicht rutschig.

Neu sind die Sitze nicht geworden, aber man sieht die Behandlung mit Sonax.

Es mag noch bessere Plegemittel geben, aber für nur 12 Euro die 500ml ein voller Erfolg.

 

LG H

Ähnliche Themen
15 Antworten

Zur Info für Alle:

Bei Amazon gibt´s gerade die 500ml für 4,95€ über den Marktplace!

Kriegst Du Geld für diese Werbung? Meine Ledersitze fühlten sich nach Behandlung mit diesem Sonax-Zeug an wie Kunstleder und stanken aufdringlich nach Nutten-Diesel.

Ich nehm seitdem nur noch einfaches Lederfett für Motorradklamotten oder Sattelfett.

 

Gruß!

Hinnerk

Natürlich 50% vom Verkaufspreis..........evtl. interessiert es ja ein schnäppchen Jäger...........

Reinigung und Pflege in einem Gang...das kann nichts sein.

Warum? Darum: Beispiel --> schmutzige Hände wäscht man zu erst mit Seife etc. und erst danach wird eine Pflege benutzt.

Das würde ich so nicht unterschreiben, denn das Chemical Guys - Sprayable Liquid Leather Conditioner & Cleaner funktioniert bei mir sehr gut. Natürlich hat es nicht so eine Reinigungskraft wie ein spezieller Reiniger, aber um ein Lederlenkrad regelmäßig zu pflegen reicht das vollkommen aus.

Zitat:

Original geschrieben von b8hase

Reinigung und Pflege in einem Gang...das kann nichts sein.

Warum? Darum: Beispiel --> schmutzige Hände wäscht man zu erst mit Seife etc. und erst danach wird eine Pflege benutzt.

Da stimme ich Dir zu!

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Das würde ich so nicht unterschreiben, denn das Chemical Guys - Sprayable Liquid Leather Conditioner & Cleaner funktioniert bei mir sehr gut. Natürlich hat es nicht so eine Reinigungskraft wie ein spezieller Reiniger, aber um ein Lederlenkrad regelmäßig zu pflegen reicht das vollkommen aus.

Das unterschreibe ich mit dem Einwand, dass es in meinen Augen nur! für die Zwischendurchpflege gilt.

Wer grundsätzlich saubermachen und Pflegen will, sollte das aufgrund mangelnder Pflege vorher gründlich und getrennt machen. Ist das Leder durch eine grundreinigung und Grundpflege geschützt, können zwischendurch sicherlich auch 2in1 Produkte eingesetzt werden.

Für getrennte Produkte sehe ich als Optimum: das Lexol und/oder das Colourlock

Für gute 2in1 Produkte empfehle ich: das SCG Voodoo Blend, das Sonax oder das CG, was AMenge beschrieben hat.

 

Der Einwand ist korrekt, das hatte ich vielleicht etwas zu knapp beschrieben. Klar, wenn ich eine Grundreinigung vornehmen will, dann sind solche Kombiprodukte natürlich nicht gerade die erste Wahl. Für die laufende Pflege funktionieren sie sehr gut.

Bilder, bitte Bilder, am besten Vorher-Nachher Fotos. Gerade bei Lederpflegeprodukten sollte man doch sehr vorsichtig sein..

Kannst du diesen Grund zur Vorsicht etwas ausführen?

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Kannst du diesen Grund zur Vorsicht etwas ausführen?

Klar, kein Problem:

Leder ist (jedenfalls Grundsätzlich) ein Naturprodukt (Haut) und kann durch den Einsatz von chemischen oder physischen Mitteln leicht zerstört bzw. verändert werden. Verdäutlichungsbeispiel: Nimm mal ein Schleifpapier und streich ein paar mal über deine Haut...

Ich habe bis jetzt zwar kein Autoleder gepflegt oder sauber gemacht (kommt aber demnächst), aber dafür diverse Lederkombis fürs Motorradfahren. Da ist Reiniger nicht gleich Reiniger, selbiges auch bei Pflegeprodukten. Mancher zieht gar nicht, bei anderen hatte ich den Eindruck das sie die Grundfarbe des Leders verändern. Andere wirkten speckig, wieder andere Matt und manche machten das Leder einfach nur geschmeidig, verrieten von Ihrem "Vorhandensein" sonst nichts. Ich muss zu meiner Schande jedoch gestehen, dass auch ich keine Vorher/Nachher Fotos habe. :rolleyes:

Themenstarteram 25. April 2013 um 15:28

Zitat:

Original geschrieben von Hinnerk1963

Kriegst Du Geld für diese Werbung? Meine Ledersitze fühlten sich nach Behandlung mit diesem Sonax-Zeug an wie Kunstleder und stanken aufdringlich nach Nutten-Diesel.

Ich nehm seitdem nur noch einfaches Lederfett für Motorradklamotten oder Sattelfett.

 

Gruß!

Hinnerk

Ich bekomme auch kein Geld von Sonax,

warum eigentlich nicht.

Ich kann nicht negatives finden...

Vom Preis einfach super, mag sein das es bessere Mittel gibt.

Aber nicht für den schmalen Taler.

Für die Sitz Wangen habe ich Elefanten Fett von Swiss Öl geholt,

Ist super aber sau Teuer!

LG H

Ich benutze den sonax Premium class Reiniger und Lotion auf braunem Passat b8 Nappaleder perforiert und ich muss sagen zumindest das optische Ergebnis ist überragend.

 

Wie gut es wirklich pflegt und erhält und nicht nur gut aussieht kann ich natürlich erstmal nicht beurteilen.

 

Gibt einen absolut matten Glanz für die Sitze, sieht wie neu aus und der Effekt hält auch paar Wochen auf dem Fahrersitz bei 100km und mehr täglich.

 

Der Geruch ist sehr dezent frisch, ich selbst merk ihn aber kaum.

Deine Antwort
Ähnliche Themen