ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Sommerreifen - brauche Empfehlung :)

Sommerreifen - brauche Empfehlung :)

Themenstarteram 26. März 2011 um 18:39

Hiho,

hab nur mein erstes eigenes Auto (juhu)... Momentan sind noch die Winterreifen drauf, aber das soll sich möglichst bald ändern ;) Leider sind 2 der Sommerreifen, die dabei waren, nicht mehr wirklich zu gebrauchen... daher müssen 2 neue her!

Hab mich schonmal etwas schlau gemacht und eine engere Auswahl getroffen:

- Dunlop SP Sport Maxx TT

- Continental ContiSportContact 3

- Continental ContiPremiumContact 2

Die ersten beiden haben Speedindex Y, letzterer hat V - was mir aber reichen würde. Wichtig sind mir vor allem gute Fahreigenschaften auch bei sportlicher Fahrweise und Optimierung des Kraftstoffverbrauchs... Die Geräuschentwicklung ist für mich zweitrangig...

Zu welchem Modell würdet ihr mir raten und warum? Oder habt ihr vielleicht noch alternative Vorschläge? :)

Danke schonma und Gruß

Beste Antwort im Thema

Das wichtigste bei der Entscheidung COnti oder Dunlop sind die KM pro Jahr. Die Conti bauen extrem schnell ab. Nach spätestens 3 Jahren sind die nicht mehr wirklich gut.

Du hast dich bei Tests informiert. Prinzipiell richtig und löblich. Jedoch solltest du deine eigenen Kriterien aufstellen, nur so erhälst du den für dich korrekten Reifen.

Man benötigt immer die selben Infos:

- Welcher Wagen

- Welche Anforderungen

- Mit welchem Profil (egal ob Sommer oder Winter) welche Erfahrungen gesammelt

- Fahrstil

- Preislimit

Beantworte diese Fragen und man kann dir qualifiziert helfen!

Gruß

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Ich hatte schon in diversen Threads Diskussionen darüber und ich kann immer nur wiederholen, die Bridgestone Turanza ER 300 danach bin ich mind. 3 Jahre gefahren und habe sie mit 4mm auf dem Fahrzeug gelassen, als ich ihn verkauft habe. Aus dem Grund kann es wohl kaum am Fahrstil liegen, am Auto auch nicht, da habe ich das komplette Fahrwerk getauscht.

Btw: Nicht böse gemeint, aber ich muss hier immer grinsen, wenn mir einer erzählt, dass er seine Reifen seit xxTkm fährt und erst 2mm verloren hat. In den neuesten Tests wurde ja auch die Laufleistung der Reifen getestet und der Cinturato hatte mit 35tkm den besten Wert, andere Markenhersteller kamen teilweise nur auf die halbe Distanz. Von daher sehe ich mal alle Laufleistungen über 40tkm als absolut unrealistisch an... sorry. Ich weiß, es gibt auch Leute, die fahren angeblich 100tkm auf einem Satz Reifen, aber ich bin Realist genug um zu wissen, es ist kaum möglich. Früher war ich viel Langstrecke auf der BAB unterwegs, auch im Ausland und selbst da kamen die Reifen nicht annähernd an die 50tkm. Wer viel Stadt oder Landstraße fährt, radiert den Gummi unweigerlich noch schneller runter, weil man dort öfter bremsen/ beschleunigen muss und auch meist viele engere Kurven hat.

So hat halt jeder seine Ansicht und das ist auch gut so. ;)

Ich jedenfalls weiss, welche Reifen ich seit wann und wieviel Kilometer fahre.

Und Du nicht.

Du weisst es dafür von Deinen und ich nicht.

Von den zitierten "Testfahrten" müssen wir uns beide auf die Angaben verlassen und können sie glauben oder nicht.

So ist das nun mal.

am 25. April 2011 um 0:27

@Bunny Hunter:

Es ist eben keine Vergleichbarkeit gegeben...

Der Pirelli P7 war eben wirklich schon nach 23.000km auf 1-1,6mm runtergefahren, laut und bei Nässe schon seit der Montage weniger gut als alle anderen Reifen zu fahren...über den Komfort sprechen wir hier mal erst garnicht, nur so viel: Nach dem Wechsel auf Michelin hab ich gedacht ich sei taub und mir hat jemand ne komplett neu abgestimmte Hinterachse eingebaut...

Das mag ebenso ein Extrem sein wie deine Fulda-Erfahrung...aber sowas solls geben und dies kann durchaus an den Verschiedensten Dingen liegen, dass solche Erfahrungen gemacht werden...

Zitat:

Weil ich in deiner Signatur gerade was von Fulda lese: Ich hatte den Carat Progresso 4.500Km auf einem Vectra B an der Vorderachse, dann war er blank. Wenn ich bedenke, dass der Reifen um einiges mehr kostet wie der Cinturato... :rolleyes:

35tkm mit einem Cinturato (<-- Nur als Beispiel)...

Bei welcher Größe? Und vor allem WIE wird der Wert ermittelt; durch einen Wert der hochgerechnet wurde? Durch einen Dauerlauf auf einem Rollenprüfstand? Wie stark ist der Reifen dabei belastet? Welche Beschaffenheit hat dir Rolle?

Alles Fragen welche unbeantwortet bzw. nicht in die Realität übertragbar sind, da auch z.B. Reifenalterung/-aushärtung nicht zu berücksichtigen sind...

Ich fahre - abgesehen von dem Pirelli-Ausrutscher - diverse Marken und Modelle über geschätzt durchschnittlich 45.000km auf den unterschiedlichsten Autos...

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

... Von daher sehe ich mal alle Laufleistungen über 40tkm als absolut unrealistisch an... sorry. Ich weiß, es gibt auch Leute, die fahren angeblich 100tkm auf einem Satz Reifen, aber ich bin Realist genug um zu wissen, es ist kaum möglich. Früher war ich viel Langstrecke auf der BAB unterwegs, auch im Ausland und selbst da kamen die Reifen nicht annähernd an die 50tkm. ...

Vielleicht solltest du mal deinen Fahrstil und/oder die Reifenmarke überdenken ;)

Ein Satz ContiPremiumContact 2 genau 58809 km gefahren - 5 Zylinder Diesel mit 150 PS

Ein Satz Pirelli P7 genau 51273 km gefahren - gleiches Auto

Der Wagen meiner Frau hat zur Zeit 131 TKm auf dem Tacho ... jeweils mit dem 1. Satz SR/WR (seit Kauf dabei)!

Und nun?

Aber es gibt auch Reifen, die nicht so lange halten.

Hankook Ventus Prime K105 ... die waren nach 32650 km runter ... auf einen 90 PS Diesel

Würde auch den hankook nehmen, egal V12 oder evo 1 ! Je nach dem was Du für ein Auto hast, werden die Dunlop mit der Zeit recht laut:rolleyes: Contis sind vom Verschleiss her auch nicht viel besser wie die Hankooks ! Fahren kann man alle, jedoch je nach Fahrzeug nicht zu empfehlen. Achte auf kleine Profilblöcke, sind dann in der Regel leiser. Und keine Sägezähne:D:D

Gruss

Zitat:

 

Zu welchem Modell würdet ihr mir raten und warum? Oder habt ihr vielleicht noch alternative Vorschläge? :)

Hallo,

habe mich nach intensiven Forenbesuchen, Reifen- Teststudium uvm. für den Hankook Ventus S1 Evo als " y " Reifen entschieden.

Wollte erst einen Barum(soll ja ein Conti sein, oder zumindest deren Entwicklungsstand genießen) aufziehen lassen, habe mich dann durch die positiven Berichte der Forenmitglieder für den Hankook entschieden, bin bis jetzt sehr zufrieden, sowohl mit den Brems- und Kurvenverhalten Nass & Trocken, sowie mit dem angenehmen Abrollkomfort(leise). Über den Verschleiß kann ich nach 2000 km natürlich noch nicht viel sagen.

Habe schon Michelin, Bridgestone, Pirelli, Dunlop usw. gefahren, der Hankook steht diesen Fabrikaten in nichts nach, außer dem Preis.

Obwohl er ja auch nicht billig ist, und wenn die DTM dann läuft, werden die wohl auch den einen oder anderen €uro mehr verlangen.

s.

Schönen guten Abend,

ich hoffe, ich bin hier bei den Reifenexperten richtig?! Ich möchte keinen neuen Fred hier aufmachen, da dieser für mein Anliegen passt.

- Welcher Wagen

Audi A6 Avant 3.0TDI Quattro S-Line

- Welche Anforderungen

hohe Laufleistung, guter Grip auf Nässe und trockener Fahrbahn, keine Sägezahnbildung

- Mit welchem Profil (egal ob Sommer oder Winter) welche Erfahrungen gesammelt

Winter: Goodyear Ultragrip Performance 2 (225/50/17 98V) - super Reifen, super Grip (naja, raltiv dank Quattro), wahnsinns Laufleistung (3. Winter jetzt vorbei und noch gute 4mm drauf nach ca. 40t-Winter-km), gleichmäßige Abnutzung, leider hoher Preis mit ca. 190,- pro Stück

Sommer: Goodyear Eagle F1 Asymmetric (245/40/18 98Y): Super Grip nass wie trocken, hoher Verschleiß und Sägezahn (für mich ein Killerkriterium für einen Reifenkauf), ca. 220,- pro Stück

- Fahrstil

zügig, viel Autobahn, kein Kurvenräuber

- Preislimit

Da der Reifen der einzige Kontakt zur Strasse ist, kommt mir nur entsprechende Qualitätsware auf die Radnabe.

Habt ihr Empfehlungen? Ich dachte an Michelin, da diese wohl neben einem hohen Preis durch hohe Laufleistungen glänzen. In Forenbeiträgen habe ich von Hankook und Conti gelesen, dass diese recht früh schlapp machen. Wichtig ist mir weiterhin eine Unanfälligkeit gegen Sägezahnbildung. Das geht mir tierisch auf den Sack, wenn zwischen 90 und 130km/h das Lenkrad leicht vibriert, als wäre die Felgen nicht korrekt ausgewuchtet. Sägezahn war bei o.g. Goodyear deutlich fühlbar.

Danke an die Experten hier für Eure Ratschläge im Voraus

mfg

Ich gehe mal davon aus, dass Du nach Empfehlungen zu Sommerreifen in der Größe 245/40 18 fragst.

 

Klare Nummer 1 wäre bei mir der Michelin Primacy HP.

 

Ansonsten habe ich mit Hankook EVO S1 (günstiger) gute Erfahrungen gemacht.

 

Trotzdem würde ich den Erstgenannten nehmen.

 

 

Servus,

danke für deine schnelle Antwort. Richtig, es dreht sich um Sommerreifen. Winterreifen hab ich jetzt noch neue. Meine aktuellen Goodyear UG Performance 2 werde ich diesen Sommer runter fahren, da diese nächsten Winter keinen Sinn mehr machen. Gerade wenn man ins Ausland fahren möchte und dort eine Mindestprofiltiefe vorgeschrieben ist wie z.B. in Österreich.

Ich wollte die Reifen jeweils "antizyklisch" kaufen. Sprich die Sommerreifen im Spätherbst, wenns an die Lagerräumung geht. Vielleicht bekommt man da den Satz den einen oder anderen Euro günstiger. Für den Sottozero 2 hab ich all inclusive 650,- gezahlt, incl. Wechsel und Altreifenentsorgung. Die liegen jetzt zwar nen halbes Jahr bei mir rum, stört aber nicht.

Wie schaut´s mit dem Pilot Sport aus? Der Hankook ist für diese Dimensionen auch nur unwesentlich günstiger als der Michelin.

mfg

Zum Pilot Sport kann ich Dir nichts sagen, außer, dass dieser in der allgemeinen Forum-Meinung auch sehr gut wegkommt.

 

+Eigenschaften des Primacy HP

- Komfortabel

- Laufruhig

- Haltbar

Dank dir. Dafür gibt's auch den "Daumen hoch". Werde mich dann zum Ende der Sommerzeit nach nem Michelin umschauen.

Schönen Abend noch.

am 31. März 2012 um 22:01

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

 

Wie schaut´s mit dem Pilot Sport aus?

Hallo,

Ich fahre aktuell den Pilot Sport PS2.

Positiv:

- Sehr laufruhig

- Sehr guter Grip

Negativ:

- Verschleiß so naja weil auf Grip getrimmt

Der Primacy wird beim Verschleiß besser sein.

Wie der Pilot Sport 3 ist kann ich nicht sagen.

Stoppelfahrer

Zitat:

Original geschrieben von Stoppelfeldfahrer

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

 

Wie schaut´s mit dem Pilot Sport aus?

Hallo,

Ich fahre aktuell den Pilot Sport PS2.

Positiv:

- Sehr laufruhig

- Sehr guter Grip

Negativ:

- Verschleiß so naja weil auf Grip getrimmt

Der Primacy wird beim Verschleiß besser sein.

Wie der Pilot Sport 3 ist kann ich nicht sagen.

Stoppelfahrer

Sägezahn beim Primacy?

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Zitat:

Original geschrieben von Stoppelfeldfahrer

 

 

Hallo,

 

Ich fahre aktuell den Pilot Sport PS2.

 

Positiv:

- Sehr laufruhig

- Sehr guter Grip

 

Negativ:

- Verschleiß so naja weil auf Grip getrimmt

 

Der Primacy wird beim Verschleiß besser sein.

 

Wie der Pilot Sport 3 ist kann ich nicht sagen.

 

Stoppelfahrer

Sägezahn beim Primacy?

 

mfg

??????????

Getränk wechseln :)

am 31. März 2012 um 22:10

Zitat:

 

Sägezahn beim Primacy?

mfg

Du meinst Sägezahn beim Pilot Sport PS2 ? Nein habe ich keine Probleme mit.

Das hatte ich übelst mit dem Dunlop SP Sport Maxx.

Stoppelfahrer

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Sommerreifen - brauche Empfehlung :)