ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Software Update Transit 2,2

Software Update Transit 2,2

Ford Transit Mk6
Themenstarteram 10. Dezember 2015 um 13:59

Hallo in die Runde. Hat schon jemand das neue Softwareupdate für den Transit 2,2 Bj 2006 bis 2012 speziell für Wohnmobile aufspielen lassen das von Ford angeboten wird um Motorschäden zu verhindern???

Vielen Dank

Lg mandi

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Der-max schrieb am 12. Dezember 2015 um 12:09:55 Uhr:

Zitat:

@europa3 schrieb am 11. Dezember 2015 um 08:38:56 Uhr:

Sorry war Erszulassung 2014 und Bj 2013. ach ja und die neuen Customs und Transit haben die selben Motore drin. Comonrail 2,2 ltr. Nur hald über die Steuerung mit anderer PS Leistung. Das ist zumindest mein Wissensstand

Nein, die 2,2er im Cusstom und Transit sind im Grunde die gleichen Motoren, wurden jedoch komplett überarbeitet und haben diese Probleme nicht mehr.

Nicht ganz richtig

Es wurde einiges geändert

Der Motor sieht zwar gleich aus, ist es aber nicht

Es wurden die Änderungen bereits im MK6 ab 2012, also beim alten Modell eingeführt

Anderungen wären

Siemens Injektoren anstatt der Denso...Halterungen der Injektoren geändert..Hochdruck und Leckölleitungen anders verlegt

Vorglühstifte sind einzeln geschalten mit anderer Spannung , nicht mehr durch eine Brücke miteinander geschalten. Haben auch anderen Durchmesser im Brennraum...sind dünner

Hochdruckpumpe Bauform geändert

Turbolader Bauform geändert

AGR Bauform geändert

Zu den negativen Änderungen, betreffend der Ölpumpe

Die war bei Vorgänger nie ein Problem

Beim Custom, lt. verschiedener Foren, sterben sie gerne

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Soll nächste Woche bei mir gemacht werden, nachdem ich den Vizepräsidenten von Ford zusammen mit dem ADAC beharkt habe Welches Wohnmobil hast du denn? Mit Alkoven? Über 3.5 to?

Habe mich etwas mit der Materie beschäftigt. Es sieht so aus, als ob bevorzugt größere Modelle mit Alkoven betroffen wären von Besitzern, die gerne mit Vollgasfahren. Da die Kolbenböden für die Belastung nicht ausgelegt sind, kommt es zu Überhitzungen und Rissbildung. Einspritzventile sind da nur miittelbar beteiligt; können aber bei schlechtem Spritzbild, den Untergang nur beschleunigen.

Mache mir nichts vor; das Update wird die Einspritzmenge bei hohen Gängen reduzieren , um die Kolbenbelastung zu erniedrigen. D.h. im Klartext, das Drehmoment wird heruntzerhefahren umd man muss häufiger am Berg runterschalten,

Themenstarteram 10. Dezember 2015 um 15:53

Ich habe einen Eura Mobil Alkofen mit 3,5 Tonnen. Ich geb alle 2000 km ein Adeptiv rein zur Säuberung der Injektoren. Bei mir wär das Update auch zum draufspielen. Trau mich aber noch nicht wegen des geringeren DM. Meine Schwester ist Ford Händler und ich möcht noch ein bisschen warten.

Zitat:

@europa3 schrieb am 10. Dezember 2015 um 15:53:51 Uhr:

Ich habe einen Eura Mobil Alkofen mit 3,5 Tonnen. Ich geb alle 2000 km ein Adeptiv rein zur Säuberung der Injektoren. Bei mir wär das Update auch zum draufspielen. Trau mich aber noch nicht wegen des geringeren DM. Meine Schwester ist Ford Händler und ich möcht noch ein bisschen warten.

Hallo europa3,

Weis deine Schwester etwas über die Auswirkungen des Updates? Kannst du mir dazu Informationen geben?

Nach meiner Erfahrung mit meinem Ford Händler hier, werden diese von Köln kurz gehalten und nicht informiert. Nicht Machen ist auch gefährich; die Alternative wäre ein Kolbenwechsel mit verstärkten Kolben. Das gibt es bei Ford nicht. Es gibt nur einen kompletten Austauschmotor.

Mein Kilometerstand steht bei 55 tkm und ich habe bis jetzt kein Additiv verwendet. Die Maschine läuft sonst super, aber man wies nicht wie es drinnen aussieht. Meine ADAC Initiative kannst du im Motowelt 11 und 12 sehen.

Themenstarteram 10. Dezember 2015 um 21:45

Hallo, meine Schwester bzw der Meister von ihr weis da auch voll wenig. Die können in dem System nur die Fahrgestellnr eingeben und dann sagt das System ob ein Update zu machen ist. Fordhändler wissen da sehr wenig drüber. Ich hab mich auch in die Materie eingelesen. Wir hatten dieses Jahr auch einen in der Werkstatt mit Kolbenschaden bzw Rissen und der war Bj 2014. die hatten das Fahrzeug immer in deren eigenen Tankstelle getankt. Also ich denke schon das die Injektoren ne große Rolle spielt. Aber man bekommt null Info von Ford. Auch nicht als Händler. Ford muss hald damit leben das sich keiner mehr ein Wohni mit Ford Fahrgestell kauft.

am 10. Dezember 2015 um 22:16

Sorry, das ich dazwischenfrage. Ein MK6 mit Baujahr 2014? Ich dachte ab da gab es den MK7 (Custom), der einen anderen Motor , also ohne die Kolbenproblematik hat. Vielleicht hab ich ja auch was falsch verstanden, es ist mein erster Ford Tourneo und eigentlich bin ich super zufrieden.

Themenstarteram 11. Dezember 2015 um 8:38

Sorry war Erszulassung 2014 und Bj 2013. ach ja und die neuen Customs und Transit haben die selben Motore drin. Comonrail 2,2 ltr. Nur hald über die Steuerung mit anderer PS Leistung. Das ist zumindest mein Wissensstand

Zitat:

@europa3 schrieb am 11. Dezember 2015 um 08:38:56 Uhr:

Sorry war Erszulassung 2014 und Bj 2013. ach ja und die neuen Customs und Transit haben die selben Motore drin. Comonrail 2,2 ltr. Nur hald über die Steuerung mit anderer PS Leistung. Das ist zumindest mein Wissensstand

Nein, die 2,2er im Cusstom und Transit sind im Grunde die gleichen Motoren, wurden jedoch komplett überarbeitet und haben diese Probleme nicht mehr.

Zitat:

@Der-max schrieb am 12. Dezember 2015 um 12:09:55 Uhr:

Nein, die 2,2er im Cusstom und Transit sind im Grunde die gleichen Motoren, wurden jedoch komplett überarbeitet und haben diese Probleme nicht mehr.

die Probleme gibt es schon, und werden sich wegen dem Zeitfaktor evtl. noch mehren!

siehe:

http://www.motor-talk.de/.../motorschaden-transit-custom-t5487431.html

Motorschaden Salatoeltanke Nov. 2015, ....Und das nach "erst" 115tkm und 2 Jahren und 2 Monaten. Also 2 Monate nach Ende der Garantie.....

 

und zukünftig dann in allen Transen bis zum großen Transit (Heckantrieb/Allrad) die 2,o Liter Maschinen mit AdBlue und 170 PS. Bin gespannt wie lang die dann halten. Schaue mich schon mal nach einem alten Lanz um ;-)

edit:

weiß nicht wo die Unterstreichung herkommt, sehe kein () im Editor

am 13. Dezember 2015 um 20:18

Motorschäden gibt es bei allen Marken. Auf 2,0 l haben ebenfalls auch andere Marken eingeführt, Renault/Opel/Nissan sogar 1,6 mit Biturbo auf über 170PS in Trafic und Co.

Den Custom gibt es ja nun seit 2012, da sollten vermehrte Motorenausfälle sich doch schon rumgesprochen haben.

Der Transit mit Frontantrieb hatte ja von 2000-2006 auch einen 2.0 l Dieselmotor. Vorher 2,5 l, nachher 2,2l.

Gruß 3erGTD

am 6. Januar 2016 um 19:34

Was zum lesen.....

http://...tmotorschaden.forumieren.com/...etis-jetzt-vorhanden-zu-sein

Also nix Neues von Ford, wie immer!

Gruss Marion

am 6. Januar 2016 um 19:41

Zitat:

@hwn2712 schrieb am 10. Dezember 2015 um 18:38:33 Uhr:

Hallo europa3,

Meine ADAC Initiative kannst du im Motowelt 11 und 12 sehen.

Toll, Hut ab !!! Haste gut gemacht ;--)

Gruss Marion

Zitat:

@Der-max schrieb am 12. Dezember 2015 um 12:09:55 Uhr:

Zitat:

@europa3 schrieb am 11. Dezember 2015 um 08:38:56 Uhr:

Sorry war Erszulassung 2014 und Bj 2013. ach ja und die neuen Customs und Transit haben die selben Motore drin. Comonrail 2,2 ltr. Nur hald über die Steuerung mit anderer PS Leistung. Das ist zumindest mein Wissensstand

Nein, die 2,2er im Cusstom und Transit sind im Grunde die gleichen Motoren, wurden jedoch komplett überarbeitet und haben diese Probleme nicht mehr.

Nicht ganz richtig

Es wurde einiges geändert

Der Motor sieht zwar gleich aus, ist es aber nicht

Es wurden die Änderungen bereits im MK6 ab 2012, also beim alten Modell eingeführt

Anderungen wären

Siemens Injektoren anstatt der Denso...Halterungen der Injektoren geändert..Hochdruck und Leckölleitungen anders verlegt

Vorglühstifte sind einzeln geschalten mit anderer Spannung , nicht mehr durch eine Brücke miteinander geschalten. Haben auch anderen Durchmesser im Brennraum...sind dünner

Hochdruckpumpe Bauform geändert

Turbolader Bauform geändert

AGR Bauform geändert

Zu den negativen Änderungen, betreffend der Ölpumpe

Die war bei Vorgänger nie ein Problem

Beim Custom, lt. verschiedener Foren, sterben sie gerne

Deine Antwort
Ähnliche Themen