ForumSmart 1 & 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 1 & 2
  6. Smart Forfour Schaltprobleme

Smart Forfour Schaltprobleme

Themenstarteram 26. Juni 2008 um 16:59

Hallo liebe Gemeinde,

konnte in der Recherche keinen vergleichbaren Thread entdecken, deshalb hier meine neue Anfrage. Bin Besitzer eines Smart 44 (09/2005), Softt. Zuletzt ist mir an der Ampel (im Stand) des Öfteren der Gang allein "herausgegangen", d.h. ohne Aktivität Leerlauf und keine Ganganzeige mehr im Display. Es ließ sich auch kein Gang mehr einlegen, musste den Wagen aus- und wieder einschalten. Gestern der Höhepunkt, es ist kein Rückwärtsgang mehr einzulegen, Anzeige "0" im Display. Vorwärtsgänge haben aber noch funktioniert, Rückwärtsgang nur noch sporadisch.

Kennt jemand das Problem?

Ähnliche Themen
23 Antworten

HI

 

probiere dich direkt an den Hersteller zu wenden, es gibt ja nciht viele Firmen, die ein Getriebe herstellen.

Wer das bei deinem Auto war findet man leicht raus.

Im Notfall Smart anrufen.

Wenn du von dem Hersteller die Explosionszeichnung bekommst, kannst du dann ja sleber schauen, wo es schwergaengig sein kann. Erfahrung hast du ja.

Viel Erfolg dabei!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'ForFour Schaltung schwergängig' überführt.]

Hi,

bin hier zufällig reingeschliddert und da die Anfrage ja noch relativ frisch ist, gebe ich mal schnell meinen Senf dazu ab.

Ich hatte genau das gleiche Problem, weil dieser Hebel Rost angesetzt hat und deswegen schwergängig wurde. Habe alsdann den Getriebedeckel komplett ausgebaut. Ging relativ einfach, obwohl ich nicht mehr weiß, welcher Gang eingelegt war (schätze der 1te).

Danach die eine "Flanschseite" des darinliegenden Hohlbolzens abgeflext, so dass ich ihn dann herausziehen konnte (und -wichtig- wiederverwendet habe). Nach einer üblichen Reinigung des Metallbügels dann alles wieder zusammengesteckt und in den Hohlbolzen eine ca. 50er oder 60er M8 mit Scheibe und selbstsichernder Mutter durchgesteckt und fixiert. Den Getriebedeckel musste ich dann mit etwas Geduld und Spucke und viel Gefühl wieder reinsetzen. Ergo, jetz schaltet es sich seit einem halben Jahr wieder wie neu.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'ForFour Schaltung schwergängig' überführt.]

Danke für die Antworten. Habe bereits vor einigen Tagen das Problem gelöst. Habe nach ein wenig Recherche mal umgeschwenkt von Smart in Richtung Mitsubishi zu suchen (da Colt und Smart mal sehr bauähnlich waren). Hierbei ein Forum (coltmania) entdeckt, indem eine komplette Aus-/Einbauanleitung und eine bebilderte Reparaturanleitung vorhanden ist. Es liegt in der Tat an der Messinghülse vom Hebel. Hab diese auch wie beschrieben bearbeitet und siehe da: Wie neu.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'ForFour Schaltung schwergängig' überführt.]

Hallo,

wäre es möglich, dass du mir die Anleitung zukommen lässt? Ich habe das gleiche Problem, nur dass meine Schaltzüge bereits ohne Erfolg erneuert wurden.

Besten Dank schonmal!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'ForFour Schaltung schwergängig' überführt.]

Ich hoffe mal, dass die das weiter hilft

LINK

Anmerkung:

Die Schalteinheit lässt sich ohne Probleme ausbauen.

- Schaltung in 0 Stellung bringen

- Die drei Torx-Schrauben lösen

- Die Schalteinheit aus dem Getriebe rausziehen

- Nach Anleitung Schalteinheit instandsetzen

Ich würde dabei eine Edelstahlschraube/Mutter verwenden.

Nach meiner Reparatur hatte ich einen Fehler im Motormanagment. Das kam durch den Luftmengenmesser, den ich natürlich ausgebaut hatte. Lässt sich aber ohne Probleme löschen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'ForFour Schaltung schwergängig' überführt.]

Hier mal ein aktuellerer Link mit Fotos. Vielleicht braucht es nochmal jemand.

Link

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'ForFour Schaltung schwergängig' überführt.]

Hallo zusammen,

Habe einen Smart Forfour 1.3 EZ 2004 Benzin Automatik.

Problem: er schaltet öfters vom N auf 0 wenn ich auf R möchte, und dann auch von 1 auf 3. Also er legt den 2. Gang nicht rein. Die anderen Gänge gibt es keine Probleme, wenn er z. B. Von 4 auf 3 und dann auf 2 schalten soll geht es vom 3 auf 1 r<ber.

Gemacht habe ich schon:

1 Bremslichtschalter gewechselt

2 Aktuator ausgebaut, sauber gemacht und neu ei gefettet.

Hat aber nichts gebracht. Ist der Aktuator defekt? Eine andefe l{sung?

Ich danke euch...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Smart Forfour automatik Probleme 2. Gang und Rückwärsgang auf 0 Aktuator defekt?' überführt.]

Hallo,

Heute neue Batterie gewechselt und den Aktuator richtung Getriebe nahegebracht. Hat aber leider nichts gebracht.

Brauche dringend rat.

Dake euch...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Smart Forfour automatik Probleme 2. Gang und Rückwärsgang auf 0 Aktuator defekt?' überführt.]

Zitat:

@aysmer schrieb am 6. Juni 2019 um 16:14:50 Uhr:

Hallo zusammen,

Habe einen Smart Forfour 1.3 EZ 2004 Benzin Automatik.

Problem: er schaltet öfters vom N auf 0 wenn ich auf R möchte

Das liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit an der Kupplung selbst...die trennt nicht 100%ig und aufgrund dessen kann er den Rückwärtsgang nicht einlegen!

Ist beim 451 und 454 nen bekanntes Problem.

Das der den 2. Gang nicht schaltet kann der Schaltaktuator sein oder das Getriebe ist im Notlaufprogramm!?--->Fehlerspeicher auslesen(mit SD)!

Ich denke du wirst um nen Kupplungstausch nicht Umherkommen.

 

MfG

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Smart Forfour automatik Probleme 2. Gang und Rückwärsgang auf 0 Aktuator defekt?' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 1 & 2
  6. Smart Forfour Schaltprobleme