ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Slk 230 Handling

Slk 230 Handling

Themenstarteram 4. April 2004 um 17:44

Hallo Leute, ich habe seit einiger Zeit einen SLK 230, hat 18000 km gefahren und ist Baujahr 2001 facelift also.

Bin absolut kein Autokenner und habe auch echt wenig Ahnung davon, fand den Wagen einfach nur schön und deswegen auch gekauft.

Aus diesem Grunde möchte ich einfach mal ein paar Tips von euch bekommen:

1. Sollte man öfters mal einen Kickdown machen oder eher nicht?

Kann das dem Wagen in irgendendeiner Weise schädigen?

Ist es schlimm wenn ich die Klimaanlage oft aus schalte (EC leuchtet dann rot)?

Ist es normal dass ich bei verhaltener Fahrweise, mit einer Tankladung so um die 380 km fahre?

Spart der Wagen eigentlich Sprit wenn ich per Tiptronic selber schalte?

Wie sollte ich das Variodach pflegen?gibt es irgendetwas wichtiges was ich dabei beachten sollte damit es immer gut funktioniert?

Habe mal von jemandem gelesen sein Dach ginge nur sehr schleppend auf und manchmal auch nur wenn er im Kofferraum auf die Hydraulik Klopft???!?!

So etwas möchte ich nicht erleben...

Danke für die Tips, und an alle die sich die Haare raufen und sich fragen wie jemand nur so wenig von Autos verstehen kann: Sorry aber ich habe andere Dinge die mich mehr Zeit kosten :)

Gruss redwing

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo redwing!

So viele Fragen auf einmal!

Na dann mal los:

1. Kickdown sollte man so selten wie möglich machen. Der größte Feind des Motors sind hohe Drehzahlen. Vor allem bei kaltem Motor ist hohe Drehzahl zu vermeiden.

2. Es macht nichts, wenn du die Klimaanlage hin und wieder ausschaltest. Nur längere Zeit am Stück (z.B. über Winter) sollte sie nicht ausgeschaltet werden, da dann das Kältemittel nicht in Bewegung ist und dadurch ein unangenehmer Geruch von der Klimaanlage entstehen kann.

3. Wie weit du mit einer Tankfüllung kommen solltest, kann ich dir nicht genau sagen, aber 380km kommt mir etwas wenig vor!

4. Wenn du per Tiptronic RICHTIG schaltest, kannst du durchaus Sprit sparen. Dabei solltest du möglichst früh hochschalten, also die Gänge nicht ausdrehen. Auch wenn du nicht so stark beschleunigen willst, kannst du dabei viel Gas geben und dementsprechend früh den nächsten Gang einlegen.

5. Variodach – keine Ahnung

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.

Gruß Mani

Themenstarteram 5. April 2004 um 0:33

na das ging ja schnell!

Danke schonmal für die ersten pflegetips!

redwing

Re: Slk 230 Handling

 

Zitat:

Original geschrieben von redwing21

Hallo Leute, ich habe seit einiger Zeit einen SLK 230, hat 18000 km gefahren und ist Baujahr 2001 facelift also.

Bin absolut kein Autokenner und habe auch echt wenig Ahnung davon, fand den Wagen einfach nur schön und deswegen auch gekauft.

Aus diesem Grunde möchte ich einfach mal ein paar Tips von euch bekommen:

1. Sollte man öfters mal einen Kickdown machen oder eher nicht?

Kann das dem Wagen in irgendendeiner Weise schädigen?

Ist es schlimm wenn ich die Klimaanlage oft aus schalte (EC leuchtet dann rot)?

Ist es normal dass ich bei verhaltener Fahrweise, mit einer Tankladung so um die 380 km fahre?

KickDown im kalten zustand vermeiden - wie oben schon richtig erwähnt. im warmen zustand ist er kein problem, kostet allerdings sprit - also das muss der motor aushalten und überdrehen kann man ihn mit automatik sowieso NICHT!

dein spritverbrauch ist HOCH! im 1/3 mix überland/autobahn/stadt solltest du dich UNTER 11l/100km bewegen! mein verbrauch pendelt zwischen 9,5 und etwa 11l/100km, bin aber ein eher gemütlicher fahrer, seltener kickdown! aber bei uns in österreich kann man leider auch keine 200 auf der autobahn düsen, mehr als 150 wird teuer!

im schnitt schaffe ich bei der HALBEN TANKUHRANZEIGE etwa 260 km, ohne stadtverkehr sind auch 300km drinnen.

klimaanlage einmal im monat ca. 1/2 std. mitlaufen lassen, das reicht völlig! klima kostet auch ca. 1l/100km sprit!

würde dir empfehlen die türen immer schonend zu schliessen, wenn man sie öfters kräftig zuschlägt beginnen sie zu klappern und es muss der türkeil getauscht werden, der kostet allerdings nicht viel!

mit dem dach hatte ich noch nie probleme und pflege es in keinster weise, mein slk ist BJ 1/98.

Themenstarteram 5. April 2004 um 11:38

Thema Sprit, also ich fahre sehr selten mit kick down, fahre hauptsächlich in der Stadt, kann das der Grund für den hohen Verbrauch sein?

Kann man den Motor irgendwie auf weniger Verbrauch einstellen oder gibt es eine Art Justierung die man überprüfen müsste??

Wenn ich Autobahn fahre beschleunige ich meist auf 160-180 km/h.

Wäre es eigentlich schlimm wenn ich Normal Benzin anstatt Super tanken würde?

der stadtverkehr ist kaum wirklich berechenbar. in der kalten jahreszeit, reine kurzstrecke und stau, da säuft selbst das kleinste sparmobil wie ein loch!

mein mindestverbrauch (sommer, offen bummeln auf der landstrasse mit 80 bis 110kmh) war einmal sogar nur 7,5l/100km, der maximalverbrauch winter, kurszstrecke und stau knapp über 15l/100km.

deine einstellungen prüfen kann nur die mb werkstätte mit dem diagnosecomputer, kann auch sein, dass er auf einem notprogramm läuft? würde ich dir auf jeden fall mal raten, mit ein wenig glück machen die es sogar gratis! wenn da nix rauskommt ist es deine fahrweise und eben verkehrsbedingt.

normalbenzin ist für das auto nicht geeignet, nehme mal an, dass damit der motor zu klingeln beginnt! kenne niemanden der es schon probiert hätte, lohnt sich auch kaum wegen der paar cent!

Das mit dem Normalbenzin schlag dir besser so schnell wie möglich aus dem Kopf. Du verbrauchst damit nicht weniger und ruinierst dir deinen Motor. Normalbenzin hat eine geringere Klopffestigkeit d.h. das Benzin-Luft Gemisch entzündet sich noch bevor der Zündfunke kommt allein durch die Hitze im Zylinder. Das ist auf die Dauer sehr schädlich und kann zu kapitalen Motorschäden führen.

Zum Verbrauch hat rrunner schon alles gesagt, was es zu sagen gibt!

Gruß Mani

Zitat:

Ist es normal dass ich bei verhaltener Fahrweise, mit einer Tankladung so um die 380 km fahre?

Also das ist entschieden zu viel ! Egal mit welcher Fahrweise, mit der Automatik ist solch ein andauernder >Spitzenverbrauch< schon fast unmöglich.

Die Automatik ist so intelligent, das sie sobald du den Fuss etwas vom Gas nimmst diese sofort die Gänge hochschaltet. So passiert es auch, das selbst bei ca. 60 Km/h die Autonamik oft schon den 5ten Gang einlegt und das Auto irgendwo um die 1800 Umdrehung gemächlich dahinblubbert.

Die Tipptronik setze ich im wesentliche nur in drei Fällen ein:

- Um mit dem Motor in einige Kurven etwas zu bremsen, das ich nicht dauernd auf derselbigen stehen muss.

- Beim Bergabfahren von Pässen oder stärkeren kurvenreiche Gefällen, ebenfalls um die Bremsen zu schonen.

- vorrauschauend gelegentlich beim Überholen, weil es mir mit dem einfach KickDown etwas zu lange dauert bis die Automatik den richtigen Gang eingelegt hat.

Ich glaube auch, das durch diese >intelligente< (...nicht aber unbedingt sportlichen) Schaltweise der Automatik, die Tipptronik so gut wie keinen Spareffekt hat.

Der hohe Verbrauch bei Dir muss eine andere Ursache haben (...steht bei Dir auch immer ein >D< im Display der Ganganzeige ???) ...Die es gilt zu erforschen !

Themenstarteram 6. April 2004 um 9:18

Ein D steht immer drin, natürlich nicht wenn ich tip tronic einsetze...

Also aktuell habe ich mit einer vollen Tankfüllung den halben Tank leer bei 202 gefahrenen Km...

Was meint ihr denn mit Notprogramm?

naja vielleicht sollte ich das mal in der Werkstatt checken lassen,habe nur keine Lust 100 Euro oder sowas in der Richtung für einmal reinschauen ohne Änderung zu zahlen...

Zitat:

Original geschrieben von redwing21

Was meint ihr denn mit Notprogramm?

wie schon erwähnt, der spritverbrauch ist relativ hoch, das sind etwa 13l/100km, wäre nur im REINEN stadtverkehr als normal zu sehen, da kommt das hin!

bei der halben tankanzeige hast du etwa 26liter verbraten, meine tankanzeige ist da recht genau, habe es schon nachgemessen. ich schaffe im schnitt etwa 250km mit dem halben tank, aber da ist auch einiges an stadtverkehr dabei.

wenn bei dir irgend ein motor-/elektronikschaden vorliegt, dann fährtst du unter umständen mit einem notprogramm der motorsteuerung! das wäre auch eine erklärung!

ich würde dir auf jeden fall raten mal den check zu machen, so ein vermögen kostet der nicht und nachher hast du gewissheit! sollte irgendetwas nicht stimmen mit deinem slk könnte es dir beim ignorieren nachher noch erheblich teurer zu stehen kommen!

im schlimmsten fall hast du ein essen zu zweit in den sand gesetzt, aber dann hast du die sicherheit es liegt nur an deiner fahrweise, oder eben an der verkehrsbedingten stauerei. mir wäre es das allemal wert!

Antworten

 

1) Kickdown bei kaltem Motor unbedingt vermeiden. Wenn die Maschine gut warm ist, ruhig immer wieder bis zum Drehzahlbegrenzer ausdrehen. Das macht überhaupt nix und der Kat wird auch mal wieder richtig frei.

2) Von Hand schalten spart bestimmt keinen Sprit. Selbst wenn man hochkonzentriert arbeitet. Kannst vielleicht 0,2 l/100 km sparen wenn Du an der Ampel immer auf N schaltest. Aber lohnt m.E. wirklich nicht.

3) Klimaanlage muffelt gerne. Abhilfe: es gibt 2 völlig unterschiedliche Strategien

a) fast immer aus lassen (Lampe leuchtet), dann zieht das Vliess im Inneren keine Feuchtigkeit und is prima (so mache ich es) oder

b) IMMER AN. Dann ist auch gut.

Nur wer immer an und aus schaltet transportiert ne Menge Freuchtigkeit ins Innere und das ist nicht gut.

4) Spritverbrauch: Ich fahre nur Autobahn, und da ich immer in der Tagesrandlage fahre ist ziemlich viel Vollast dabei. Brauch mal kanpp unter 10l und manchmal kanpp über 10l. Variiert aber kaum. Bin ziemlich zufrieden damit. Hätte mehr erwartet :-)

Zum Thema Spritverbrauch kann ich auch was sagen. Meiner ein Slk 200 Autom. 99´er braucht so sein 11-12 liter. Allerdings habe ich einen offene Sportluftfilter (ohne TÜV). Kann aber schnellfahren oder bummeln da ändert sich nicht viel am verbrauch. Auch schon mal auf "W" einstellung probiert aber ausser langsamer ändert sich nichts.

Muss ich wohl mit leben!!

Re: Antworten

 

Zitat:

Original geschrieben von sapheimer

2) Von Hand schalten spart bestimmt keinen Sprit. Selbst wenn man hochkonzentriert arbeitet. Kannst vielleicht 0,2 l/100 km sparen wenn Du an der Ampel immer auf N schaltest. Aber lohnt m.E. wirklich nicht.

Da muss ich dir widersprechen. Durch manuelles Schalten kann man mit Sicherheit Sprit sparen. Den geringsten Einfluss hat da wahrscheinlich noch an der Ampel auf N zu schalten, wie du gesagt hast.

Angenommen du willst „mittelstark“ beschleunigen. Im Automatikmodus stehst du dabei sagen wir halb am Gas und die Automatik schaltet bei mittlerer Drehzahl. Für den Verbrauch günstiger wäre es aber ca. 90% am Gas zu stehen und bei entsprechend niedriger Drehzahl manuell hochzuschalten. Je nach dem wo man fährt (Stadt, Autobahn, etc.) kann man dadurch bestimmt 0,5-1,5 Liter auf 100km sparen.

Meine Aussagen beruhen übrigens nicht auf Vermutungen, sondern auf den Grundlagen der Wärmelehre für Ottomotoren.

MfG. Mani

Zum Verbrauch:

Wer mit mit einem Schalter gut umzugehen weiß, spart garantiert mindestens 1 Liter gegenüber einer Automatik! Etwas Generelles über den Verbrauch zu sagen ist schwer: Es hängt ab von Winter oder Sommer, vorwiegend Stadtverkehr oder außerhalb. Fährt jemand die Gänge aus oder schaltet er etwas früher....und das meiner Ansicht nach wichtigste: Fährt jemand vorausschauend? Wenn jemand früh erkennt, daß er mit der Geschwindigkeit runter muß und den Fuß vom Gas nimmt, wird der Motor vom Schwung der Masse praktisch am laufen gehalten, der Spritverbrauch ist dann 0 (Null)!

So habe ich z.Bsp. den niedrigsten Verbrauch, wenn ich durchs Gebirge fahre. Bergauf braucht der Motor natürlich mehr. Wenn man aber bergab den 6. Gang einlegt und sich einfach treiben läßt, zieht das Gewicht des Wagens diesen den Berg hinab und treibt auch noch dem Motor an. Wie gesagt, in der Situation ist der Verbrauch 0.

Man kann sagen: Wer relativ viel Bremsverschleiß hat, der hat auch einen eher höreren Spritverbrauch.

Aber wie gesagt: Da muß man viele Faktoren berücksichtigen.

Frohe Ostern

DerDüser

PS: Fahr meinen SLK 230 im Schnitt meistens unter 10 L und bin dabei ein eher sportlicher Fahrer ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen