ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Sitzheizung umbauen?

Sitzheizung umbauen?

Mercedes ML W164
Themenstarteram 9. Dezember 2012 um 12:28

Habe für meinen ML BJ 2006 Ledersitze BJ 2009 gekauft und möchte sie einbauen.

Habe bemerkt dass sie keine Sitzheizung haben, dafür Neck Pro und aufblasbare Rückenstütze, was ich jedoch nicht benötige.

In meinem Auto sind Sitze aus Kunstleder mit Alcantara, jedoch elektrisch verstellbar und mit Sitzheizung verbaut.

Möchte einfach nur die Bezüge tauschen, Neck Pro abklemmen.

Weis jemand ob die Heizmatten in den Bezügen eingenäht, bzw verklebt sind, oder ich sie einfach rausnehmen kann und bei den Lederbezügen verwenden kann.

Danke im Voraus für eure Hilfe!

 

Florian

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo Florian die Heizmatten sind leider mit eingenäht. Kann man zwar trennen aber da muss man leider schon ein Profi sein um das dann so zu montieren das es keine Falten gibt und funktioniert :rolleyes:

Früher gab es die Heizmatten einzeln und man konnte sie tauschen heute benötigt man leider den kompletten Bezug :mad:

Gruß Tomas ;)

Themenstarteram 9. Dezember 2012 um 13:25

die Sitze habe ich von jemanden gekauft, er ist angeblich Autosattler und meint dass das kein Problem sei und er es mir den Umbau mache.

Befürchte aber, dass ich nach dem Umbau keinen funktionierenden Sitz mehr habe.

Weis auch nicht ob bei den verschieden Baujahren der Sitze es Unterschiede in den Matten gibt.

Sind auch Heizmatten auch in den Seitenwangen der Rückenlehnen?

Denn die die meinem Auto verbauten Rückenlehnen sind Sportsitze, ein wenig mehr ausgeformt.

Er möchte nur die Schaumpolster, Heizmatten und Bezüge tauschen.

Denkt ihr dass das möglich ist?

Optisch schaut alles gleich aus, bis auf die stärker ausgeformten Rückenteile, da kann er ja Schaumstoff der Ledersitze nehmen.

 

Wenn er Sattler ist würde ich ihn das machen lassen :rolleyes:

Dann ist er auch dafür verantwortlich das es funktioniert,warm wird und ordentlich sitzt :)

Mit der elektrischen Verstellung hat das nichts zu tun ;)

Gruß Tomas ;)

Themenstarteram 9. Dezember 2012 um 15:25

Er meint dass das kein Problem sei, habe nur die Befürchtung, dass er beide Sitze zerschneidet (wegen der Sitzheizung), und am Ende ich auf einer Bierkiste sitze ;-)

sollte ich die Batterie abklemmen bevor ich die elektrischen Verbindungen der Sitze löse?

Zweites Problem ist noch dass meine Rücksitze Airbag im Sitz haben, die Lederrückbänke nicht. Da sagte er dass er die Lederbezüge auf meine Gestelle gibt und den Seitenteil mit der speziellen Naht für den Airbag von meinem Sitz nimmt und einnäht. Klingt für mich logisch, wissen tu ich es erst wenn fertig ist.

Verstehe nicht dass dieses Modell überhaupt mit den grässlichen Plastiksitzen ausgeliefert wird, Ledersitze kostet in der Produktion nur ein wenig mehr, sollte bei einem Auto dieser Preisklasse serienmäßig sein.

Habe den Wagen vor einigen Monaten gekauft, verwende ihn jedoch wenig, einiges daran stört mich. Wie ihr bemerkt habt, besonders die Sitze, mag kein Plastik. Habe auch vor kurzen ein lederbezogenes Armaturenbett erworben, der Plastikklotz ist mir zu dominant.

Hatte vorher einen Mercedes S, W140, einfach ein Traum, leider schon zu alt, fahre meist mit meinem Land Rover Discovery, welcher alle Extras und feines Leder und Teppiche hat.

Denke aber ich werde mich mit dem ML schon anfreunden, technisch ein Superauto.

 

Florian

 

Hallo Florian die Batterie würde ich auf alle Fälle zuerst abklemmen bevor du die Stecker demontierst :)

Denn sonst musst du hinterher mit der Stardiagnose löschen :rolleyes:

Hmm mit den Nähten für den Airbag das sollte aber schon jemand machen der das auch wirklich kann ???

Also ich hätte wegen der Airbag Sache meine Bedenken :confused::confused:

Viel Glück :)

Gruß Tomas ;)

Themenstarteram 9. Dezember 2012 um 16:23

die Nähte des Airbags bleiben vom Originalsitz, er näht den kompletten Seitenteil in den Lederbezug ein, diesen Teil sieht man nicht, ist der schmale seitliche Tel der Rückenlehne, dort ist auch die originale Naht mit dem eingenähten Airbagfähnchen.

Zitat:

Original geschrieben von franz4321

Habe für meinen ML BJ 2006 Ledersitze BJ 2009 gekauft und möchte sie einbauen.

Habe bemerkt dass sie keine Sitzheizung haben, dafür Neck Pro und aufblasbare Rückenstütze, was ich jedoch nicht benötige.

In meinem Auto sind Sitze aus Kunstleder mit Alcantara, jedoch elektrisch verstellbar und mit Sitzheizung verbaut.

Möchte einfach nur die Bezüge tauschen, Neck Pro abklemmen.

Weis jemand ob die Heizmatten in den Bezügen eingenäht, bzw verklebt sind, oder ich sie einfach rausnehmen kann und bei den Lederbezügen verwenden kann.

Danke im Voraus für eure Hilfe!

 

Florian

Hallo!

Habe vor ca. 1 Jahr die Sitzfläche - Leder alpakagrau - gewechselt, weil stark abgenützt.

2 Varianten gabe es:

600,00 Euro neu oder 250,00 Euro bei einem kleinen Sattlerbetrieb, der auf KFZ spezialisiert ist.

dieser hat mir den Sitz neu bezogen - wie neu - sogar etwas besser weil jetzt die Seitenteile auch Leder (sonst Kunstleder) sind.

Das Thema Sitzheizung wurde gar nie diskutiert - hat er einfach umgebaut und es funktioniert einwandfrei.

Das stark abgenützte Lenkrad hat er auch neu bezogen - allerdings 200,00 Euro - kam mir teuer vor.

LG Henry

Themenstarteram 14. Dezember 2012 um 12:34

Leider gibt es in Österreich fast keine Autosattler mehr, die es gibt sind meist für lange Zeit mit Oldtimern ausgelastet.

Die beiden Sitzflächen und Rückenlehnen unterscheiden sich in der Optik. Einer hat die Pfeifen quer, der andere längs.

Laut Mercedes gibt es nur Bezug mit fertig eingenähter Sitzheizung zu kaufen. Auch sagte man mir dass bei den verschiedenen Designs der Sitze auch die Lage der Heizdrähte anders sei, denn wenn eine Naht drauf drückt, dann können die Heizdrähte brechen.

Habe auch nicht vor meine Sitze, welche völlig in Ordnung sind zu zerstören. Das ist das Problem der Verkäufers.

Leider wurden am Sitz unten alle Aufkleber entfernt, weis nicht ob man was daraus erkennen könnte. Bin mir auch nicht mehr ganz sicher ob die Bezüge aus Leder sind. Es gibt bei Mercedes ein Material, welches Ledernachbildung Artico heißt. Normalerweise denkt auch niemand dass in einem Auto dieser Klasse Plastiksessel verbaut werden!

Einen Aufkleber habe ich unter dem Bezug der Rückenlehne gefunden, kann jemand die Nummern deuten?

 

Liebe Grüße

 

Florian

Beim Nachruesten der Sitzheizung gibt es unterschiedliche Varianten:

A) Die Gebraeuchlichste ist die Nachruestung per Carbonmatte. Dafuer wird der Sitzbezug abgenommen und die Matte wird DARUNTER eingebaut. Die Waerme leitet sich dann durch den Sitzbezug durch nach oben weiter (egal, ob der alte Sitzebzug bereits eine alte, evtl. nicht mehr funktionierende Sitzheizung eingebaut hatte oder nicht). Wenn Du vorher keine Sitzheizung hattest, wird ein dezenter, neuer Schalter an der Aussenseite des Sitzes verbaut. Wenn Du eine hattest, wird einfach an den bestehenden Kabelbaum angeschlossen und Du kannst die alten Schalter weiter nutzen.

B) Einbau per neuer Original-Sitzbezuege: Du kannst natuerl. auch Original-Sitzbezuege mit SHZ bei MB kaufen. Kosten pro Sitz ca. 1.600 EUR plus Einbau. Hier kann nur an ein bestehendes SHZ-System angeschlossen werden. Dies muesste also nachgeruestet werden. Da gehen Dir die Kosten aber total durch die Decke... und es ist ein Projekt, wozu Du MB erst mal ueberreden muesstest, denn per se heisst es: "Nachruestung nicht moeglich!".

Meine Empfehlung waere Loesung A und dann schaust Du, dass Du z.B. ueber MBGTC eine gebrauchte, passende Original-Schalterleiste erstehst. Die Verkabelung erfolgt dann ueber das SAM vorn (sitzt unter dem Beifahrersitz). Es gibt allerdings auch SAMs, die die Option SHZ nicht unterstuetzen. In dem Fall waere dann noch ein neues (bzw. evtl. ebenfalls gebrauchtes Front-SAM) notwendig.

So wie ich das bei Dir lese, hattest Du aber vorher eine SHZ. Dann ist das alles ein Klacks: Ein Sattler baut die Carbonmatte ein und nimmt die Stecker von den alten Sitzbezuegen, um diese mit dem Front-SAM zu verkabeln. Et voila: Alles laeuft.

Keine Angst: Zerschneiden tut Dir der Sattler die Bezuege nicht. Zu viel Arbeit... und absolut unnoetig. Bei meinem SL war die fahrerseitige SHZ ausgefallen... da hat mir der Sattler eine neue unter den Bezug eingebaut und verkabelt wie beschrieben. Kein Unterschied zu vorher. Google mal SHZ und Carbonmatte. Dann wird Dir das alles noch klarer.

Themenstarteram 14. Dezember 2012 um 19:09

Diese Variante ist sicher eine Lösung, aber nur wenn sie mit den Originalen Schaltern, welche ich verbaut habe funktioniert.

Kann man da auch alle 3 Stufen schalten?

Ich hatte und habe noch andere Autos mit Ledersitzen und Sitzheizung. Die im ML verbaute ist jedoch mit abstand die Beste.

Schon nach kurzer Zeit wird es wohlig warm, man muss von Hand Temperatur zurückschalten, auch werden am Rücken die Seitenteile wunderbar warm. Das möchte ich nicht missen!

Wie ich gesehen habe werden die Carbonmatten nur mittig auf den Sitz gelegt, keine Heizdrähte an den Seiten.

Welche Firma bietet die Besten Carbonmatten?

 

 

Der Betreiber von Sitzheizung.de ist wohl Marktfuehrer fuer diese Carbonmatten. Und ja, sie werden leider etwas weniger schnell warm. Ferner brauchst Du unbedingt noch Deine alten Sitzbezuege, weil Du davon die Stecker brauchst. Die gibt es einzeln nicht bei MB. Ansonsten wird die Schaltung aber genauso funktionieren, wie beim Original.

Themenstarteram 16. Dezember 2012 um 13:32

Habe auf deren Homepage auch gefunden, dass es bei ML mit den Original Schaltern und Kabel geht.

Die Carbonmatte ist aber mit 12 Volt, habe an meinem Auto am Stecker aber nur 6 Volt gemessen?

Wie soll das gehen? Denke da wird`s nicht wirklich warm werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen