ForumC-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. Sitzheizung nachrüsten

Sitzheizung nachrüsten

Themenstarteram 7. November 2002 um 9:13

Hallo!

Tja die kalte Jahreszeit hat begonnen! Und wir merken jeden morgen das es immer kälter wird wenn wir in unsere Sterne einsteigen. Die mit einer Standheizung oder Sitzheizung Gesegneten stört das natürlich nicht weiter.

Daher habe ich mir gedacht eine Sitzheizung nachzurüsten. Hat jemand von euch Erfahrungen damit machen können? Was benötige ich dazu und vorallem was würde mich der ganze Spaß kosten?

Danke für die Antworten...

 

 

DeeGee

250TD

19 Antworten

Sitzheizung ist wirklich ne gute Erfindung die ich auch habe, aber die nachzubauen, weiss nicht.

Ist zwar nicht unmöglich, wird aber auch nicht leicht sein, es gibt bestimmt nur wenige Menschen die das mal gemacht haben, vielleicht auch gar keiner.

Kauf dir lieber gleich ein Auto mit Sitzheizung.

PS. Verkaufe so eins. C-220.06/1995.

Jeremy.

Das ist doch kein AKt.

Sitze ausbauen, Bezüge runter (ist wie vieles im Auto gar nicht dumm gelöst), Heizmatten reinstecken und wieder zusammen. El. Anschluß ist k.Problem.

Wenn du zuviel Geld hast, kauf die Heizmatten zum Nachrüsten, kosten so 100EUR, ich hab ein Sitzheizkissen zerlegt und die Heizmatte rausgemacht, hat nur so 25EUR gekostet.

Gruß Stefan

Hallo!

Hast Du Dir die Schalter aus der Mittelkonsole oder bzw. beim Warnblinker oben herausstanzen lassen und Kabel gelegt? Wo hast Du die Kissen denn angeschlossen? Sonstige Erfahrungen dabei? Lagen evt. sogar Kabelvorbereitungen in den Schächten?

Welche hast Du gekauft, müssen ja 12V Kissen sein, oder war dort ein Transformator dazwischen?

MfG

EleganceC

PS: Reimt sich sogar :-)

tag auch.

so ne sitzheitzung ist schon was schönes- ich hab noch keine heitzfolien gefunden die man in den sitz bauen kann und hab mir jetzt ein heitzkissen reingelegt. aber das mit den folien ist hald professioneller und man sieht es nicht. aber dei lagerist bei DB hat mir gesagt die gibt es für den 190er nicht mehr... die schalter schon noch. kabel sind bei DB keine vorverlegt. und wie der schalter in die mittelkonsole eingebaut wird? hmmm ? wer hat sowas denn schon mal gemacht? der elektrische anschluß und die verkabelung sind für mich kein problem. und wo bekomme ich die heitzfolien für nen 190er außer bei waeco? die sind zu teuer.

Wie gibt es für den 190er nicht mehr? Kann nicht sein, DC garantiert für alle MB Modelle mindestens 20 Jahre Ersatzteilversorgung nach Produktionsende, und das ist beim 201er noch 11 Jahre hin!

Hab bei meinem 201er mal EFH nachgerüstet, mit ein wenig Geschick kannst du die Löcher selber in die Holzabdeckung reinschneiden (bohren und feilen), oder zu einem Schreiner gehen, der fräst die dann rein.

mich hats auch gewundert das es die nicht mehr geben soll. vermutlich hat mich wieder der inkompetente lagerist ver*****t.

Das Nachrüsten von Sitzheizung ist nicht schwer (bei den 202er). Schalter, Verkabelung, Steuergerät (separat bis 95 und kmbiniert mit die Schaltern ab 95) und Heizmatten...

Ich habe die Sitzheizung vorne auch schon mal nachgerüstet (komplett mit electrisch verstelbare Sitze) und habe jetzt alle Teile die ich benötige für Sitzheizung im Fond...mann muss ja immer weiter gehen :D .

greetingz,

Zitat:

Original geschrieben von MBenzNL

Ich habe die Sitzheizung vorne auch schon mal nachgerüstet (komplett mit electrisch verstelbare Sitze) und habe jetzt alle Teile die ich benötige für Sitzheizung im Fond...mann muss ja immer weiter gehen :D .

:D

Also DIR traue ich glatt zu, dass Du Deinem C250 auch noch ein Falt-Hardtop à la SLK verpasst, bevor er die 1Mio km erreicht hat... ;)

Sitzheizung

 

Hi an alle!

Hab da mal ne Frage: Ich habe eine W 202 mit Lederausstattung. Die Sitzheizung des Beifahrersitzes, aber nur der Sitzteil also nicht die Rückenlehne ist defekt.

Ich habe gehört die Heizmatte wäre eingenäht stimmt das?

Ich möchte aber keinen neuen Sitzbezug kaufen denn der wäre viel heller vom Leder her. Kann ich einfach eine neue Heizmatte drunter legen?

Hat einer eine Idee oder Lösung für mein Problem?

Im voraus Danke!!!

Also, ich hab bei mir die original Mercedes Sitzheizung nachgerüstet - ist allerdings wirklich nicht billig.

Schaltergerät (mit integr. Steuergerät) und Kabelsatz gibt es als Nachrüstsatz für 200 EUR. Dann brauchst Du eine neue Radioabdeckung mit den passenden Löchern, kostet als Carbon etwa 50 EUR, Zebrano 200 EUR und Wurzelholz 250 EUR. Man kann natürlich auch selber fräsen - bei Zebrano allerdings ist es mir nicht gelungen, weil das eine Metallschicht mit Holzlaminat und Klarlacküberzug ist, das Zeug splittert bei der geringsten Belastung.

Für die Ledersitze gibt es Heizmatten zum Nachrüsten, Kosten etwa 70 EUR pro Sitzfläche und nochmal so viel für die Lehne.

Für die Stoffsitze habe ich keine passende Heizmatte für die Lehne gefunden (???), nur für die Sitzfläche. VON DEN HEIZMATTEN KANN ICH BEI STOFF ABER NUR ABRATEN - das relativ dicke Stoffpolster lässt die Wärme kaum durch - die Folge davon war, dass die Seitenteile des Sitzes innerhalb von einer Minute warm wurden, das Mittelteil jedoch nicht wirklich. Ich hab's nochmal ausgebaut und getestet - es funktioniert, man spürt es nur nicht durch.

Also habe ich komplett neue Sitzbezüge gekauft, etwa 110 EUR für die Lehne und 130 EUR für die Sitzfläche pro Sitz. Und für die Seitenteile in der Sitzfläche jeweils nochmal ca. 25 EUR, in der Lehne sind bei Stoff keine.

Der Arbeitsaufwand ist allerdings nicht zu unterschätzen, da die Stoffsitze Drahtverstärkungen hinter den Nähten haben, die festgetackert und teilweise geclipst sind - zum Rausmachen muss man die Tacker-Klammern entfernen und mit einem normalen Tacker etc. bringt man die nie wieder rein, weil die nur am weichen Kisseneinsatz befestigt werden.

Meine Vorgehensweise: Die Drähte erst mal wieder gerade biegen - das ist absolut wichtig, weil sie sich beim Ausbau verbiegen und sonst immer irgendwo was raussteht. Dann hab ich mir lange 30 mm Klammern für nen Holztacker aus dem Baumarkt geholt und die gerade gebogen, dann an einem Ende ein U gebogen. In das U den Draht eingehängt, die Klammer durch den Einsatz gedrückt und von der anderen Seite her per Schnabelzange gebogen.

Insgesamt ist das Ab- und Aufpolstern der Sitze gar nicht mal so lustig und leicht, bei mir hat's auch erst nach dem vierten Mal so geklappt, dass das Ergebnis nicht vom original zu unterscheiden ist.

Das Kabel-in-den-Sicherungskasten-verlegen und so weiter ist dagegen noch harmlos.

Kosten gesamt:

200 EUR Schalter/Kabelsatz

2x 130 EUR Lehnenbezug mit Heizkissen

2x 110 EUR Sitzflächenbezug mit Heizkissen

4x 25 EUR Seitenteile Sitzfläche

-------

780 EUR

und ich hab statt Zebrano dann noch die komplette Carbon-Innenausstattung eingebaut (wegen der Blende), Kosten nochmals 150 EUR. Und die Heizmatten, die ich vorher gekauft hatte, liegen auch rum (nochmal 140 EUR), weil das Lehnenteil nicht passt und ich es nicht umtauschen kann und das Sitzteil von der Wirkung echt zu vergessen ist.

Trotzdem ist die Sitzheizung was schönes und vor allem original Mercedes, aber die Kosten sind schon völlig übertrieben.

Tom

Preisfrage:

 

also ich hab nochmal persönlich nachgebohrt: bei DB kostet z.b. die eine heitzmatte für den 190er 40€ zwei braucht man pro sitz. dazu noch die schalter und kabel. wobei nun die frage ist ob man den original schlater will oder ob man sich selber den kabelbaum mit den schaltern "bastelt" dann wirds hald um einiges billiger. und bei waeco gibts das ganze komplett für zwei sitze mit schalter und kabel für 100€.

Das sind ja nicht nur "Schalter", sondern es ist auch ein Steuergerät dabei - bis Bj. 95 getrennt, ab 9/95 in den Schaltern integriert.

Die Schalter sind dann zweistufig, eine für volle Kanne und die andere Stufe bringt in etwa 6 Volt, realisiert über dicke MOSFETs. Und dann ist es ja noch so, dass das Steuergerät automatisch beim Abschalten der Zündung die Sitzheizung deaktiviert.

Die Nachrüstheizmatten für den W202 kosten wie erwähnt 70 EUR (inkl. Seitenteile), sind aber überhaupt nicht zu empfehlen. Wenn man Bezüge kauft, braucht man extra noch die seitlichen Heizpolster in den Sitzen, da wird's natürlich teuer.

Und dass Waeco etc. deutlich billiger sind ist klar. Aber es gibt halt Leute, die wollen nur Originalausstattung im Auto haben - und das kostet nun mal.

Tom

Wow, 780 Flocken für 2x Sitzheizung, ist ganz schön heftig. Also ich hab die Sitze bei mir (Vielfahrer) gleich rausgehauen und durch Recaros mit Klimapaket (Lüftung + Heizung) ersetzt, die Originalsitze sind eh das Letzte, da fand ich ja selbst die 201er Sitze (auch von Recaro) deutlich besser.

Von daher würde es sich doch eher anbieten zumindest den Fahrersitz zu tauschen, bevor man da eine aufwenige Nachrüstung betreibt. -Vorausgesetzt man will nicht unbedingt Originalzubehör im Wagen haben.

@BloboC250TD

Hat der komplette Satz Carbonausstattung 150 EUR gekostet? Neu? Bei DC? Oder hast du den wo anders her? Ich will bei mir das Zebrano nämlich auch austauschen.

gruss....

Zitat:

Original geschrieben von rebel6

@BloboC250TD

Hat der komplette Satz Carbonausstattung 150 EUR gekostet? Neu? Bei DC? Oder hast du den wo anders her? Ich will bei mir das Zebrano nämlich auch austauschen.

Ja, direkt von DC. Die obere Blende etwa 45 EUR, Aschenbecher etwa 70 EUR und dann noch die Abdeckung um den Schalthebel und für das Fach in der Mittelarmlehne. Das Carbon ist tausendmal günstiger als Zebrano.

Eigentlich hat mir das Zebrano schon gefallen, aber alleine die obere Abdeckung um das Radio hätte 205 EUR gekostet, da ist locker die komplette Carbonausstattung rausgesprungen. Sieht nebenbei bemerkt mit den weissen Heizungsregler-Ziffernblättern vom SLK genial aus.

Tom

Deine Antwort