ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Sitz/Schonbezüge

Sitz/Schonbezüge

Mercedes B-Klasse W246

Hallo,

vielleicht wurde das Thema schon mal behandelt? Ich fand leider nix in der "Sufu".

Ich möchte meinem "B" ein paar Schonbezüge gönnen, d.h. aus Vorsichtsmaßnahmen sollten die Sitze doch mal verdreckt werden, ist es leichter Bezüge sauber zu halten oder zu reinigen.

Beim "Freundlichen" sind die Bezüge inkl.Montage für 620.-€ zu haben. Das geht auch günstiger, und genauso gut. Hoffte ich zumindest.

Nach einiger Zeit "googeln" sind bei mir zwei Hersteller hängen geblieben.

http://albert-sitzbezuege.de

autoschonbezuege-werksverkauf.de

Wäre schön wenn hier jemand mit den verlinkten Händlern seine Erfahrungen mitteilen würde.

Hatte zwar schon einige Erfahrungen von "Caddy" Fahren gelesen, die auch durchweg zufrieden scheinen.

Aber noch keinen "B" Fahrer.

Oder vielleicht noch einen andere Empfehlung?

Danke .....

Beste Antwort im Thema

Hallo,

Ich habe mich bewusst für ARTICO entschieden. Es gibt nichts pflegeleichteres im Auto. Feuchter Lappen und gut ist.

Schonbezüge kämen mir nicht in den Sinn. Ich kaufe doch keine hochwertige Innenausstattung und schone dann das teure Tuch mit billigen Bezugstoff. Wo ist da der Sinn, wenn ich vom guten Stoff eh nichts sehe oder spüre?

Gut, als Werksangehöriger oder Fahrzeuge im Leasing, die jedes Jahr gewechselt und bei denen Abnutzungsspuren in Rechnung gestellt werden, hätte ich für Schonbezüge Verständnis. Aber hier würde ich dann auch zu Leder oder ARTICO greifen.

Gruß,

H bei D

57 weitere Antworten
Ähnliche Themen
57 Antworten

Hallo Community

@rolandeberding

Zitat:

Hast du eigentlich schon mal mit einer Innenreinigungsfirma gesprochen.

Nein, noch nicht. Wollte es eigentlich selber mal versuchen, da der Grundstoff ja angeblich "Mikrofaser" sein soll.

@BenniBS

Zitat:

Das sollte eigentlich jeder Aufbereiter für ne schmale Mark wieder hinbekommen, oder?

Das habe ich mir eigentlich als letzte Lösung vorbehalten, da nun ja wieder die regnerischen kommen werden.

P.S.

Wie ich zuvor schon mal gepostet habe, hatte mein BMW nach 10 Jahren, trotz täglicher Nutzung, keinerlei Fleckenbildung auf den hellen Sitzen.

Gruß

wer_pa

Zitat:

@wer_pa schrieb am 22. September 2015 um 15:31:53 Uhr:

 

 

P.S.

Anbei zwei Bilder von dem Fahrersitz Stand heute.

Gruß

wer_pa

das sieht übel aus,da bekleckert sich Daimler aber nicht mit dem Besten :rolleyes: ich hab den Stoff in Schwarz,da mußte ich auch schon mit Wasser und einem Microfaser Lappen ran.War aber nur 2 kleine Flecken.

Da war der Stoff von meinem Turbo Welten besser,

Gruß

Silver

Hallo loiloi,

vor drei Jahren hatte ich bei activline.de die Vordersitzbezüge für den W246 (in Jacquard schwarz/Brando schwarz) und bei www.ukatex-autositzbezuege.de den Rücksitzbezug (in brilliant/schwarz) bestellt (activline hatte damals keinen für Easy-Vario-Systeme). Die Vordersitzbezüge waren perfekt, zeigen jetzt - also nach 3 Jahren schonender Nutzung - allerdings erste Abnutzungserscheinungen (im Stoff schauen bei den Abreibungsflächen kleine Fäden heraus).

Der Rücksitzbezug von Ukatex passte wegen dem damals wohl relativ unbekannten Easy-Vario-System (obwohl ich speziell nachgefragt hatte) für den W246 allerdings nicht. Ukatex war jedoch kulant und gewährte einen angemessenen Nachlass. Da die Auswahl an Sitzbezugsanbietern damals sehr klein war und ich nicht weiter warten wollte, kaufte ich bei Ukatex den Stoff nach und ließ die fehlerhaften Bereiche von einem geschickten Bekannten, der mit einer Nähmaschine gut umgehen konnte, ausbessern. Das hält jetzt seitdem problemlos, wobei natürlich die hinteren Sitze kaum beansprucht werden.

Die Montage war allerdings in beiden Fällen ziemlich zeitaufwändig.

Viel Geduld also zur Montage + Grüße an alle MT-ler!

W246-Fan

Hallo,

Ich habe mich bewusst für ARTICO entschieden. Es gibt nichts pflegeleichteres im Auto. Feuchter Lappen und gut ist.

Schonbezüge kämen mir nicht in den Sinn. Ich kaufe doch keine hochwertige Innenausstattung und schone dann das teure Tuch mit billigen Bezugstoff. Wo ist da der Sinn, wenn ich vom guten Stoff eh nichts sehe oder spüre?

Gut, als Werksangehöriger oder Fahrzeuge im Leasing, die jedes Jahr gewechselt und bei denen Abnutzungsspuren in Rechnung gestellt werden, hätte ich für Schonbezüge Verständnis. Aber hier würde ich dann auch zu Leder oder ARTICO greifen.

Gruß,

H bei D

Themenstarteram 1. Oktober 2015 um 18:12

Habe heute die Stoffmuster erhalten.

MacCrashdummy`s Argumente verstehe ich schon.

Wir haben in der Familie ein paar Sportler die den einen oder anderen Schmutz vom Bolzplatz mitbringen.

Vielleicht überlege ich mir die Teilleder Kombi noch. Die Gesamtoptik in Stoff ist vielleicht doch nicht so gut wie Teilleder.

Derjenige, der bei meinem Halbjahreswagen die Kreuzchen gesetzt hat, hat sich für ARTICO entschieden.

Ich habe die Möglichkeit, ARTICO mit richtigen Ledersitzen in einem 2007er Daimler-Chrysler zu vergleichen. Einen Unterschied kann ich bis dato nicht feststellen.

Auch Kollegen, welche meinen neuen gebrauchten B begutachteten, stellten anerkennend fest: Sogar mit Ledersitzen; Edel!

Themenstarteram 5. Oktober 2015 um 11:06

Guten Morgen,

 

kurze Rückmeldung zum Thema.

 

Letzte Woche hatte ich ein Angebot für das ein Betrag von 660€ inkl Versand aufgerufen wurde. Teilweise Alcantara und Kunstleder.

Mir wurde per Mail ein Rabatt von 10% eingeräumt, das heißt 595€.

 

In einem anderem Forum konnte ich nachlesen dass es sich bei dem Anbieter um eine Firma handelt die unter mehreren Namen im Netz unterwegs zu sein scheint.

Auch in der Slowakei. Auf deren Seite wird der gleiche Artikel für knapp über 500€ angeboten.

Darauf angesprochen, bekam ich heute eine Antwort dass die Slowakische Fa. nur nationalen Vertrieb betreibt. Zudem wurde der 10%ige Rabatt auf vergangenen Freitag beschränkt. Somit müsste ich dann den Listenpreis bezahlen.

 

Werde wohl vorerst hier nichts bestellen und weiter Ausschau halten.

Themenstarteram 31. Oktober 2015 um 14:02

Hallo,

 

Zwischenzeit habe ich mich entschlossen Sitzbezüge zu bestellen. Nun sind sie gestern angekommen.

Soweit so gut. Die Vordersitze sind bestückt.

Leider erweist sich die hintere, mittlere Kopfstütze als sehr hartnäckig und lässt sich nicht herausziehen.

Da meine Frau heute zum Einkaufen unterwegs war, habe ich sie gebeten beim freundlichen Service vorbei zu fahren.

Selbst die Werkstatt konnte die Kopfstütze nicht entfernen. Angeblich muß die Verkleidung gelöst werden. Also neuer Termin, der nicht umsonst sein wird.....

Kann das sein dass sich die hintere, mittlere Kopfstütze generell nicht heraus ziehen lässt?

Oder gibt's einen Kniff?

Möchte deswegen nicht unbedingt in die Werkstatt.

gehts nicht,weils am Dachhimmel anstößt?

dann Rücklehne etwas umklappen,das Plastikteil zum verstellen drücken und die Kopfstütze gleichzeitig rausziehen.So gings jedenfalls beim W245 in umgekehrter Richtung, das wieder reinstecken der Kopfstütze

Gruß

Silver

Themenstarteram 31. Oktober 2015 um 14:59

Nein das ist nicht das Problem. Platz zum rausziehen ist da.

Entriegelungskonpf gedrückt und geht trotzdem nicht.

@loiloi

Zitat:

Entriegelungskonpf gedrückt und geht trotzdem nicht.

Im Vergleich zu den Kopfstützen der Vordersitze, mußt du eine andere Verriegelung entsperren.

Habe dir eine enstprechende PN geschickt (:-)))

P.S.

Wenn du die Bezüge aufgezogen hast, könntest du dann bitte ein paar Bilder, die Bezugsquelle und den Gesamtpreis posten.

Gruß

wer_pa

Themenstarteram 31. Oktober 2015 um 17:32

Zitat:

@wer_pa schrieb am 31. Oktober 2015 um 16:56:14 Uhr:

@loiloi

Zitat:

@wer_pa schrieb am 31. Oktober 2015 um 16:56:14 Uhr:

Zitat:

Entriegelungskonpf gedrückt und geht trotzdem nicht.

Im Vergleich zu den Kopfstützen der Vordersitze, mußt du eine andere Verriegelung entsperren.

Habe dir eine enstprechende PN geschickt (:-)))

P.S.

Wenn du die Bezüge aufgezogen hast, könntest du dann bitte ein paar Bilder, die Bezugsquelle und den Gesamtpreis posten.

Gruß

wer_pa

1000 Dank!

Genau sowas, habe ich gesucht.

Da nutzt rohe Gewalt natürlich nix .......

Selbstverständlich werde ich dann Bilder vom Gesamtprodukt einstellen und ein paar Sätze dazu schreiben.

Schönen Abend noch.

Themenstarteram 31. Oktober 2015 um 20:35

Sorry,

habe über 1 Std. gekämpft. Habe das Ding einfach nicht heraus bekommen......:-(

@loiloi

Sorry, ich hatte gestern leider einen Gedankenfehler :eek:

Die Informationen die ich dir gesendet habe, betrafen den Ausbau der Kopfstützenverstellung aus der Fondlehne, und nicht den Ausbau der Kopfstützen selbst, die zuvor herausgenommen werden müssen.

Ergänzung:

Ich habe nun gerade mal versucht meine drei Fondkopfstützen herauszuziehen. Leider ist mir nicht gelungen, die mittlere Kopfstütze alleine hrauszuziehen. Da sich im Schaft selbst jedoch nur eine kleine gefederte Querstange befindet, die das versehentliche vollständige herausziehen der Kopfstütze bei einer Höhenverstellung verhindern soll, ist somit eigentlich nur ein erhöhter Kraftaufwand zum überwinden der Federkraft bei einem gewollten entfernen der Kopfstütze erforderlich.

Da mit einer Hand die Entriegelung bei herausziehen der Kopfstütze betätigt wurden muß, und die Kraft der anderen Hand ggf. nicht ausreicht um die Federkraft der o. g. Querstange zu überwinden, bleibt nur die Option eine zweite Person hinzuzuziehen die nur die Entriegelung betätigt, damit man selbst mit beiden Händen die Kopfstütze herausziehen kann.

Ein theoretische weitere Option wäre das vollständige herausziehen des Verstellelementes der Kopstütze aus der Fondlehne. Leider ist mir die Entriegelung gemäß Vorgabe ebenfalls nicht gelungen, da der in der Fondlehne sehr tief liegenden Entriegelungsbereich nicht einsehbar ist, und man hierdurch mehr oder weniger blind herumstochert.

P.S.

Meinen heutigen Frühsport habe ich somit abgeleistet :D

Gruß

wer_pa

Dsc07863
Themenstarteram 1. November 2015 um 11:28

Danke für deine Bemühungen, im sprichwörtlichen Sinn.

 

Also dann, Frau drückt den Entriegelungsknopf und ich zieh mit roher Gewalt.

Werde ich nach dem Mittagessen versuchen.

Muß sozusagen nicht mit dem Schraubenzieher gefummelt werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen