ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Silberne Späne im Motoröl - wie schlimm ist das ?

Silberne Späne im Motoröl - wie schlimm ist das ?

Themenstarteram 18. August 2013 um 14:34

Hallo liebe Leute !

Ich habe gestern das Öl meines Mazda 323 angeschaut und kleine silberne und schwarze Partikel

im Öl gefunden.

Ich habe danach den Ventildeckel runtergeschraubt und der war innen total mit pechschwarzer Grütze

zugesifft, so mehrere Millimeter dick, schätze ich. Teilweise 5 Millimeter dick und mehr.

Ich denke, das ist kondensiertes Öl.

Ich habe es an einer besonders dicken Stelle angefasst, und ich hatte steinharte kleine Brösel in der Hand. Wie Steinkohle hat sich das angefühlt.

Der Bereich, in dem die Pleuelstangen und die Vertilfedern sind, war auch schwarz zugesifft, aber nicht so dick. An der Innenwand des Zylinderkopfs waren auch steinharte schwarze Brösel.

Ich denke, dass diese kleinen "Kohlesteine" in den Ölkreislauf gelangen und zwischen den Motorteilen zerrieben werden. Und dabei werden kleine Metallspäne abgeschliffen. Ich denke, deswegen fand ich

kleine schwarze und silberne Partikel im Motoröl.

Das Motoröl war auch ziemlich dunkelbraun, obwohl ich es erst vor 5 - 6 Wochen gewechselt habe und seither erst ein paat hundert Kilometer gefahren bin.

Meine Frage :

Wie schlimm ist das ?

Ist es ausreichen, wenn ich den Motor weiterfahre und halt ca. alle 3 Wochen das Öl wechsele ?

Und zwar so :

Ich fahre zur Metro, dort kann ich das Öl kostenlos absaugen.

Ich schütte einen halben Liter aus 50 % 15W40 und 50 % Diesel in der Motor und lasse den kurz tuckern. Dann sauge ich das Öl ab. Danach fülle ich 3,3 Liter 15W40 in den Motor und lasse den kurz tuckern. Dann sauge ich das Öl wieder ab und dann fülle ich 3 Liter 5W40 rein.

Und fahre ich wieder damit.

Können sich im Lauf der Zeit die Ölablagerungen im Motoröl so ausreichen auflösen, dass keine

silbernen Metallsplitter mehr aus den Motorteilen abgerieben werden ?

Sollte ich die schwarze Grütze aus dem Ventildeckel entfernen ?

Sollte ich auch versuchen, den Bereich mit den Pleuelstangen und Ventilfedern zu reinigen ?

Sollte ich auch die Ölwanne ausbauen und die schwarze Grütze, die da vermutlich auch drinn ist,

entfernen ?

Kann man dann den Motor nicht noch lange Zeit weiterfahren ?

Oder ist es schon zu spät ?

Ich habe mir einen Ventilspion bzw. eine Fühlerlehre gekauft und gestern versucht, damit die Hydros zu kontrollieren.

Ich wußte aber leider nicht, wie das gehen sollte.

Im Voraus schon mal herzlichen Dank für Euere Antworten,

Walter

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Silberne Späne im Motoröl - wie schlimm ist das ?

Kommt auf den Silberpreis drauf an und ob man kaufen muss oder verkaufen kann. ;)

Der Kohlepreis ist aber im Moment stabil.

 

 

Pete

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Kipp einen Motorreiniger in den Motor, lass ihn damit laufen und dann wechsel normal das Öl. (5W40!) Nach 3.000-5.000km erneut mit Motorreiniger und dann ist das auch i.O.! Spielerrei mit Diesel würde ich lassen...

LM Motorclean oder so, dürfte da die bessere Wahl sein. Bei ganz alten Fahrzeugen hat man früher Petroleum genommen. Aber, ist immer mit Risiko verbunden. Diesel/Petroleum nutze ich nur, wenn ich Metallteile im ausgebautem Zustand reinigen will. Alles was Dichtungen oder Kunststoffe sind, darf damit nicht in Berührung kommen. Das kann Böse enden. Diesel ist recht aggressiv.

MfG

Wenn der Dreck so dick ist und teilweise hart dann bringt der Innenreiniger nix, da würde ich erstmal mechanisch so weit es geht reinigen, ob das bei metallischem Abrieb bei Deinen Motor noch hilft ist allerdings fraglich .

Themenstarteram 18. August 2013 um 16:18

Zitat:

Original geschrieben von Johnes

Kipp einen Motorreiniger in den Motor, lass ihn damit laufen und dann wechsel normal das Öl....

Hallo Johnes,

herzlichen Dank für Deinen Beitrag !

@mazda1987:

Wenn ich dir einen Tip geben darf, verkaufe das Auto so schnell wie möglich.

Weil durch den Diesel, das neue Öl und nur Absaugen haben sich jetzt PArtikel gelößt, die jederzeit einen Kolben- oder Ventilklemmer veruraschen können. Das Ergebnis ist ein kapitaler Motorschaden !!!

@Johnes(Moderator):

Schließe den Tread lieber gleich wieder bevor der so lang und nutzlos wird wie der vorherige !!!!

Danke und Grüße

Bruno

Mein Gott Walter :D, Öl wird nach paar Km wieder schwarz. Wenn ich so ein Ölschlamm an den Bauteilen habe, füll ich 2 ltr Diesel rein, laß ihn kontrolliert paar Umdrehungen im Leerlauf laufen, und laß die (hoffentlich gelöste Brühe) nach paar Std wieder ab. Dann spühl ich paarmal mit Altöl durch. (kostet nichts) und dann füll ich frisches ein. Mach das aber nicht nach, sonst ist der Mazda ganz kaputt.

Die Ventilfühlerlehren kannst Du mir schenken, die brauchst Du für Hydrostößel nicht (wenn er schon welche hat)

th

Späne im Öl = Lagerschaden

Gab gerade bei VOX Automobil, die Tuningprofis. Hatten da einen Ami Ford Cougar in 1 1/2 Std restauriert. Auch der Motor wurde da generalüberholt. Da hätte der Walter was lernen können, und auch noch Tips über Späne und lange Standzeiten.

th

Themenstarteram 18. August 2013 um 19:00

Hallo Leute,

Danke für die Tipps ! ;)

Grüße,

Walter

Zitat:

Silberne Späne im Motoröl - wie schlimm ist das ?

Kommt auf den Silberpreis drauf an und ob man kaufen muss oder verkaufen kann. ;)

Der Kohlepreis ist aber im Moment stabil.

 

 

Pete

Themenstarteram 18. August 2013 um 19:47

Zitat:

Original geschrieben von Reachstacker

Kommt auf den Silberpreis drauf an und ob man kaufen muss oder verkaufen kann. ;)

Der Kohlepreis ist aber im Moment stabil.

Wenn du nochmal so einen Quatsch schreibst, informiere ich halt Johnes

Pete, ich glaube er macht mehr im Metall Bereich.

http://www.westmetall.com/de/markdaten.php

http://www.steeldeal.de/de/Altmetall/

der Kohle preis ist ~115 -130 USD Metric tonn

Rudiger

Zitat:

Original geschrieben von Reachstacker

Zitat:

Silberne Späne im Motoröl - wie schlimm ist das ?

Kommt auf den Silberpreis drauf an und ob man kaufen muss oder verkaufen kann. ;)

Der Kohlepreis ist aber im Moment stabil.

 

 

Pete

Du fragst doch immer was das Beste ist, um moglicht PREISWERT das Fahrzeug am laufen zu halten.

Manchmal ist ein Verkauf die Preiswerteste moglichkeit. -Wirtschaftlicher Totalschaden-, das geht auch ohne Beule.

Rudiger

Zitat:

Original geschrieben von mazda1987

Zitat:

Original geschrieben von Reachstacker

Kommt auf den Silberpreis drauf an und ob man kaufen muss oder verkaufen kann. ;)

Der Kohlepreis ist aber im Moment stabil.

Wenn du nochmal so einen Quatsch schreibst, informiere ich halt Johnes

Zitat:

Original geschrieben von mazda1987

Wenn du nochmal so einen Quatsch schreibst, informiere ich halt Johnes

Oh...ist da etwa jemand etwas empfindlich geworden?

 

Ist Dir denn nicht hier zu Deinem 323 nicht schon mehr als genug geschrieben worden...!??!???

Hattest Du den nicht schon zig mal `fast´ verkauft?

 

Und zum Thema Quatsch:

Ist das jetzt hier ein neuer Versuch von Dir ins Fernsehen zu kommen!??

 

Wie war das noch gleich...wer im Glashaus sitzt...

Ich denke, das wird nichts mehr! Ihr fangt an euch zu streiten und es wird nur schlimmer werden...

MfG

Johnes

MT-Moderation

*** CLOSED ***

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Silberne Späne im Motoröl - wie schlimm ist das ?