ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Serienbereifung - Nachteile/Vorteile

Serienbereifung - Nachteile/Vorteile

Themenstarteram 22. Oktober 2007 um 14:00

Liebe A5 Wissende,

 

ich habe den 2,7 mit Serienfelgen und -reifen bestellt. Dies aus Kostengründen, da das Budget für Firmenwagen bei uns beschränkt ist.

Meine Frage nun: Gibt es außer den optischen Vorteilen von 19 oder 20 Zoll noch irgendwelche zu erwartenden Vorteile der größeren/breiteren Räder. Fahrdynamik usw.

 

Oder ist es nicht so, dass sich durch die "größeren/breiteren" Räder auch die Fahrleistungen in Höchstgeschindigkeit und Beschleunigung leiden.

 

Da muß doch ein gehöriger Unterschied zwischen 225/50/17 und 265/30/20 sein.

 

Ich würde es als Unwissender so ausdrücken:

 

Vorteile (große Räder):

 

- Optik

- geringfügig bessere Querbeschleunigung

 

Nachteile (große Räder):

 

- Komfortverlust

- schlechtere Fahrleistungen

 

 

Was meint Ihr, wie groß die Unterschiede tatsächlich sein werden?

 

Grüße

counsel

 

 

 

 

 

 

 

Ähnliche Themen
11 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von counsel

 

Liebe A5 Wissende,

 

ich habe den 2,7 mit Serienfelgen und -reifen bestellt. Dies aus Kostengründen, da das Budget für Firmenwagen bei uns beschränkt ist.

Meine Frage nun: Gibt es außer den optischen Vorteilen von 19 oder 20 Zoll noch irgendwelche zu erwartenden Vorteile der größeren/breiteren Räder. Fahrdynamik usw.

 

Oder ist es nicht so, dass sich durch die "größeren/breiteren" Räder auch die Fahrleistungen in Höchstgeschindigkeit und Beschleunigung leiden.

 

Da muß doch ein gehöriger Unterschied zwischen 225/50/17 und 265/30/20 sein.

 

Ich würde es als Unwissender so ausdrücken:

 

Vorteile (große Räder):

 

- Optik

- geringfügig bessere Querbeschleunigung

 

Nachteile (große Räder):

 

- Komfortverlust

- schlechtere Fahrleistungen

 

 

Was meint Ihr, wie groß die Unterschiede tatsächlich sein werden?

 

Grüße

counsel

 

 

Drücken wir es mal so aus, die Beschleunigungs- und Geschwindigkeitsunterschiede kannst bei der PS Zahl und dem Fahrwerk getrost aussen vorlassen.

ABER: der Komfort eines 225/50er Reifens zu einem 265/30er ist erheblich höher bzw. ist der 265er bretthart. Ähnlich gross sind die Unterscheide bei der Optik zu bewerten, so dass es wieder einmal heisst:

Optik oder Komfort?

Hallo

Ein großer bzw breiter reifen beeinflusst nicht nur die optik und den komfort, sondern verändert die straßenlage eines fahrzeuges ungemein. ein breiter reifen mit niedrigem querschnitt (sog. niederquerschnittreifen) ermöglicht dem fahrzeug oft eine noch höhere kurvengschwindigkeit und fahrdynamik als ein "normaler" reifen. allerdings leiden der komfort und das geldbörsel (viel stärkerer reifenabrieb) unter solchen breitreifen.

somit ist die frage nicht nur optik oder komfort, sondern optik + noch mehr fahrspaß (denke der A5 bietet sowieso schon sehr viel davon)+ bisschen höhere kosten+ weniger komfort oder ein bisschen weniger Optik + ein bisschen weniger fahrspaß + geringere kosten+ mehr komfort!

 

Andi

ich habe nen A6 gefahren mit 255ern auf ner 8.5 Zoll Felge, das war zu nem 225er, die ich vorher werksmässig auf der gleichen Felge hatte, kein grosser Unterschied von der Strassenlage her. Wie gesagt, bei nem 0815 Auto wird diese Reifenverbreite vielleicht richtig spürbar sein bei sonem Auto eher nicht. Da müssen dann richtig breite Felgen drauf und Walzen drauf. So a la 10x20 und 295ern. Viel wichtiger bei der Strassenlage und bei der Kurvengeschwindigkeit ist eh das Fahrwerk.

Themenstarteram 22. Oktober 2007 um 15:40

... für mich stellt sich da auch die frage ob denn mit diesen optionalen felgen reifen in 19 oder 20 zoll das auto überhaupt die werksangabe von 232kmh erreichen kann. was ich so in anderen foren gelesen habe sind da unterschiede bis zu 15 kmh minderleistung drinnen.

 

grüße

counsel 

Breitere Reifen produzieren durch die größere Fläche mehr Reibung. Das bedeutet:

+ bessere Bremseigenschaften auf trockener Straße

+ ermöglicht höhere Kurvengeschwindigkeiten, wobei wird dieser Vorteil häufig genutzt führt das zu extremer Reifenabnutzung und wird sehr teuer

+/- Optik: wenn zu groß, dann ist's auch nicht das wahre für die Optik.

- höherer Spritverbrauch

- Einbußen bei Beschleunigung und Speed

- durch die breitere Fläche schwimmt der Reifen bei Regen schneller

- teuer

 

Serienreifen:

+ reichen vollkommen aus

+ mit diesen Reifen wurden Tests gemacht und Daten wie Verbrauch, Beschleunigung und Speed gemacht. Eigentlich sind diese Reifen optimal

(-) Optik???

Also ehrlich gesagt: egal welches Auto, ich bevorzuge fast (!) immer die Serienreifen...

Beides hat wie bereits von meinen Vorrednern genannt Vor- und Nachteile, daher sollte man weder zum einen noch zum anderen Extrem greifen.

Die vermutlich sinnvollste Rad-Reifenkombination sind die 8,5x18" mit den 245er Reifen.

Sparsamer und Günstiger sind die 17", welche allerdings mit dem Drehmoment des Diesels und dem Fahrzeuggewicht zu kämpfen haben. Hübscher sind die 19 bzw 20", wobei vermutlich bei 20" die Performance in Kurven bei unebener Fahrbahnoberfläche schon wieder zurückgeht.

Über, Fahrdynamik, Speed und Optik wurde ja schon alles gesagt.

Du hattest aber auch die Kosten angesprochen. Und genau in diesem Punkt liegen gewaltige Unterschiede zu der Serienbereifung. Habe auf meinem 19" und 255/35er Bereifung. Als es jetzt um die Winterreifen ging, wurde dieser Kostenunterschied schon sehr deutlich. Bei einem Dunlop Wintersport D3 z.B. sind es fast 100 EURO pro Reifen die der 255/35 19" gegenüber dem 245/40 18" mehr kostet. Die Preise zum 17" Reifen habe ich nicht verglichen. Da dürfte aber auch noch mal ein Unterschied sein. Aber bei einem A5 geht ja nun mal viel über die Optik.

Zitat:

Original geschrieben von sTTef

Beides hat wie bereits von meinen Vorrednern genannt Vor- und Nachteile, daher sollte man weder zum einen noch zum anderen Extrem greifen.

Die vermutlich sinnvollste Rad-Reifenkombination sind die 8,5x18" mit den 245er Reifen.

Sparsamer und Günstiger sind die 17", welche allerdings mit dem Drehmoment des Diesels und dem Fahrzeuggewicht zu kämpfen haben. Hübscher sind die 19 bzw 20", wobei vermutlich bei 20" die Performance in Kurven bei unebener Fahrbahnoberfläche schon wieder zurückgeht.

Die 17" haben überhaupt keine Probleme mit den vielen NM! Nichtmal 225er 16" auf dem A6 haben Probleme damit. Der einzige Grund, warum beim A5 17" Serie (sind die überhaupt auch immer Serie?) sind, ist, dass die größere Bremsanlage verbaut werden kann.

Der Felgendurchmesser hat auf die Traktion auch kaum einfluss.. Ob man nun 225er auf 17 oder auf 16" fährt ist quasi egal, solange es nur geradeaus geht.

Aber lass es mal etwas feucht auf der Strasse werden und schwupps sind die 225er -sofern man nicht gerade nur das Gaspedal streichelt- recht schnell am Ende ihrer Haftung angelangt, vor allem beim Fronttriebler.

Zitat:

Original geschrieben von sTTef

Der Felgendurchmesser hat auf die Traktion auch kaum einfluss.. Ob man nun 225er auf 17 oder auf 16" fährt ist quasi egal, solange es nur geradeaus geht.

Aber lass es mal etwas feucht auf der Strasse werden und schwupps sind die 225er -sofern man nicht gerade nur das Gaspedal streichelt- recht schnell am Ende ihrer Haftung angelangt, vor allem beim Fronttriebler.

nun ich überleg noch ob ich diese mal ( hatte ich vor 3 jahren schon überlegt ) diese verdammt leichten Felgen drauf tue , 19 Zoll, ich weis nicht mehr wie dieses besondere Materialien heissen , hab die mal hoch gehalten , die waren verdammt leicht , soll sich auf ads fahrverhalten sehr positiv auswirken , zuimndest wurde es mir so erklärt , das gewicht der felgen verveilfacht sich bei Fahrt irgendwie um ein vielfaches ....., ergo bringen so kleichte felgen ne menge und sahen auch top aus ( allerdings warens net ganz billig )

Zitat:

Original geschrieben von sTTef

Der Felgendurchmesser hat auf die Traktion auch kaum einfluss.. Ob man nun 225er auf 17 oder auf 16" fährt ist quasi egal, solange es nur geradeaus geht.

Aber lass es mal etwas feucht auf der Strasse werden und schwupps sind die 225er -sofern man nicht gerade nur das Gaspedal streichelt- recht schnell am Ende ihrer Haftung angelangt, vor allem beim Fronttriebler.

Das stimmt...nur war ja hier die Rede von 245er 17" ;)

Und im Übrigen: ich hab überhaupt keine Traktionsprobleme mit den 225er. Und die hatte ich auch nie! Klar, kann man den Einsatz der Systeme provozieren, v. a. mit dem 2.7er und 3.0er TDI, aber trotzdem, es gibt keine Probleme.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Serienbereifung - Nachteile/Vorteile