ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Selbständig machen im Transportgewerbe, ein paar Fragen Dazu.

Selbständig machen im Transportgewerbe, ein paar Fragen Dazu.

Themenstarteram 29. Oktober 2011 um 5:26

Hallo leute, ich habe mich aus dem PKW Forum hier ins Transportforum verirrt.

Und zwar Folgendes, ich habe schon Seit längerer zeit den Gedanken ins Auge gefasst, mich Selbständig zu machen, erstmal.

Mit was sollte man Als Neueinsteiger anfangen ? Caddy Klasse ? Sprinter Klasse ? 7,5t ?

Fahren wollen würde ich: Stückgut Europaweit, Express, von depo zu Depo

Ich selber arbeite zur zeit als Kurierfahrer für Apotheken Belieferung, nur ich habe Die bezahlung nach Tour satt :(

Ich würde gerne mein Eigener Chef sein :)

Auf was sollte ich achten ? Was sollte ich Berücksichtigen ?

Wichtig ist mir: Geregeltes Wochenende, Ab und zu Samstags mal Los, 5000€ Netto :D (Nein Spaß 1300€ würden mir reichen), ein Top Fahrzeug, Technisch sowie Optisch.

Ich bin auf ein paar Antworten von Euch gespannt.

Ähnliche Themen
61 Antworten

Hast du bereits Kunden an der Hand?

Genug in der Hinterhand an finanzen?

GüKV gelesen?

http://www.motor-talk.de/suche.html?se=selbstst%C3%A4ndig

Ab 3,5t darfst du erst mal die Güterkraftverkehrsgenehmigung machen.

Dann mein Rat, kakuliere erst richtig durch, das Geschäft wird immer beschissener, weil einfach viel zuviele rein drängen und sich gegenseitig unterbieten.

Mietfahrzeuge, ist definitiv der falsche Ansatz, da kommst du nie wirklich ins grüne. Wenn kauf was gebrauchtes.

Mein Tip (Wichtig ist mir: Geregeltes Wochenende, Ab und zu Samstags mal Los)

Lass es einfach !!!wenn ich so etas lese ist das schon zum scheitern verurteilt !

wenn man so etwas angeht und da nicht zu 1000% hinter steht klappt es nicht !

...da hat wohl jemand die falschen vorstellungen vom Selbstständig sein.

1300€ ...tzzzz das lohnt sich doch nicht... an (Rente)/krankenversicherung, Steuern Reparaturkosten etc. etc. gedacht

alleine die Fibu ist nicht zu unterschätzen

Wenn die 1300 uro Netto reichen, warum dann selbständig machen?? Mit deinem derzeitigen Job und einem 400 Euro Job solltest du diese 1300 Euro auch erreichen, und das mit wenig Risiko. Du solltest erst einmal überlegen, warum du dich wirklich selbständig machen willst. Prestige???

Themenstarteram 29. Oktober 2011 um 11:35

Warum ich mich Selbstständig machen möchte ? Unabhängigkeit gegenüber anderen, ich brauch dann nicht meinem Geld hinterher laufen.

Das mit dem geregelten Wochenende war so gemeint, das ich auch mal 3 wochenenden zuhause bleiben kann, nicht so wie jetzt....

Die 1300€ waren eher symbolisch. Mehr darf es immer gern sein !!!

@ PikaPo, das mit den Kunden ist so eine sache, da ich selber nicht Weiß wie man an welche kommt.

Deswegen möchte ich mich Hier ja Schlau machen !

Zitat:

Original geschrieben von Volvo-850-Driver

Warum ich mich Selbstständig machen möchte ? Unabhängigkeit gegenüber anderen, ich brauch dann nicht meinem Geld hinterher laufen.

Wie heisst denn der Stern, von dem du kommst?

OMG!!!

denkst du als selbstständiger hat man nicht ein problem mit der liquidität der anderen???

da biste sogar noch viel mehr am Arsch

wenn es dein anliegen ist von anderen unabhängig zu sein, dann hast du dich geschnitten

(z.B. NUR die Werkstätten die dich abzocken wollen, wenn du nicht selbst in der lage bist dir zu helfen)

Zitat:

Original geschrieben von Volvo-850-Driver

Warum ich mich Selbstständig machen möchte ? Unabhängigkeit gegenüber anderen, ich brauch dann nicht meinem Geld hinterher laufen.

Ich falle vor lachen gleich vom Stuhl!!!!!!!!!!!!!!!

 

Zitat:

Original geschrieben von 18.430

Zitat:

Original geschrieben von Volvo-850-Driver

Warum ich mich Selbstständig machen möchte ? Unabhängigkeit gegenüber anderen, ich brauch dann nicht meinem Geld hinterher laufen.

Ich falle vor lachen gleich vom Stuhl!!!!!!!!!!!!!!!

Jup und manchmal haste eine Titel der 30 Jahre gilt nur die Firma hat umfirmiert und du bekommst garnichts mehr.

Unter 2500€ nach Steuer würde ich garnicht anfangen, wie oben geschrieben, gehen davon noch alles weg. Da musst du aber auch schon was weg gelegt haben, für evtl Sonderausgaben.

Wenn du theoretisch 2500 haben willst muss du nach Abzug von allem 5000€ haben, ich gehe jetzt mal mit dem höchsten Steuersatz ran, also 50%.

Du musst du schon eine verdammt gute Tour haben um das einzufahren, das wird schon mit einem LKW im Nahverkehr kritisch selbst mit anhänger, wenn ich sehe was die so zahlen.

Ich habe das alles schon durch, ich habe einen Titel gegenüber von meinem alten Auftraggeber, in der Höhe von 85000€. Leider ging die Firma in Konkurs und der gleiche Geschäftsführer mit den gleichen Kunde hat unter anderen Namen auf gemacht. Der hat das bereits zum 5 mal so gemacht. Und du kannst nichts machen ausser Russeninkasso.

Zitat:

Original geschrieben von Finn79

Zitat:

Original geschrieben von 18.430

 

Ich falle vor lachen gleich vom Stuhl!!!!!!!!!!!!!!!

Jup und manchmal haste eine Titel der 30 Jahre gilt nur die Firma hat umfirmiert und du bekommst garnichts mehr.

Unter 2500€ nach Steuer würde ich garnicht anfangen, wie oben geschrieben, gehen davon noch alles weg. Da musst du aber auch schon was weg gelegt haben, für evtl Sonderausgaben.

Wenn du theoretisch 2500 haben willst muss du nach Abzug von allem 5000€ haben, ich gehe jetzt mal mit dem höchsten Steuersatz ran, also 50%.

Du musst du schon eine verdammt gute Tour haben um das einzufahren, das wird schon mit einem LKW im Nahverkehr kritisch selbst mit anhänger, wenn ich sehe was die so zahlen.

Ich habe das alles schon durch, ich habe einen Titel gegenüber von meinem alten Auftraggeber, in der Höhe von 85000€. Leider ging die Firma in Konkurs und der gleiche Geschäftsführer mit den gleichen Kunde hat unter anderen Namen auf gemacht. Der hat das bereits zum 5 mal so gemacht. Und du kannst nichts machen ausser Russeninkasso.

Bei der Summe, hätte ich vorher schon aufgehört für diesen Auftraggeber zu fahren!!!!!!!!!!!

Zitat:

Original geschrieben von Finn79

 

Mietfahrzeuge, ist definitiv der falsche Ansatz, da kommst du nie wirklich ins grüne. Wenn kauf was gebrauchtes.

Ein Mietfahrzeug hat jeden Monat gleichmäsige Kosten, und ein Mietfahrzeug kannst du wieder zurückgeben. Alternativ ein Neufahrzeug mit Wartungsvertrag, das sind auch noch gleichmäßige Kosten. Das bleibt alles noch übeschaubar, du weist was du mindestens jeden Monat zum Überleben einnehmen musst.

 

Ein Gebrauchter kann unter umständen ein Fass ohne Boden werden, bzw. eine Sparbüchse in die jeder Cent fliest den du eingenommen hast. Kupplung, Bremsen, evtl geht das Getriebe kaputt oder im schlimmsten fall der Motor. Das sind nicht einkalkulierbare Kosten, die schneller dein Geld auffressen als du es einnehmen kannst. Da kann 3 Monate keine Kosten entstehen und dann kommt ein dicker Brocken und du musst mal schnell 5000€ investieren. Eine große Wartung und 4 neue Bremsscheiben und manche sind schon am Existenzminimum

 

Auf einen Grünen Zweig kommst du am Anfang eh sehr schwer, da heist es erstmal überleben

 

Zitat:

Original geschrieben von Volvo-850-Driver

Warum ich mich Selbstständig machen möchte ? Unabhängigkeit gegenüber anderen, ich brauch dann nicht meinem Geld hinterher laufen.

Der Witz war gut, was meinst du wie abhängig du vom Auftaggeber bist und wie lange du auf dein Geld warten musst ne ne, da musst oftmals mehrere Wochen warten bis das Geld eingeht. Icxh glaube du hast da vollkommen falsche Vorstellungen, was ich hier so gelesen habe.

 

Eine Frage habe ich dennoch. Wie hoch ist dein Eigenkapital ?

"Unabhängig von Anderen" ist man eher als Angestellter/Beamter und das mit garantierter Zahltüte. :D

31 cent km ist ja ein Witz, ich kriege 35 cent km Pauschale (Steuerfrei) wenn ich meinen Privatwagen zu Firmenzwecken benutze und bin "auf der Uhr"...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Selbständig machen im Transportgewerbe, ein paar Fragen Dazu.