ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Seitenspiegel : Absenkfunktion nachrüsten (BordsteinModus)

Seitenspiegel : Absenkfunktion nachrüsten (BordsteinModus)

Hallo,

hat schon mal jemand eine solche Funktion nachgerüstet?

Der Zubehörhandel bietet sowas für knappe 90 Euro an. Allerdings zu Selbsteinbau.

Weiß jemand, ob es im Raum München eine Firma gibt, die sowas zuverlässig einbaut?

Grüße

Nihl

Beste Antwort im Thema

Gelbe Seiten: Autoelektrik in München

https://www.gelbeseiten.de/autoelektrik/muenchen

z.B. jeder BOSCH-Dienst. Bring aber nicht dein Teil mit, sondern überlass denen die Auswahl, passend zu deinem konkreten Fahrzeug. Denn das Kästchen muss das Einlegen des Rückwärtsganges erkennen (Schalter oder CAN-Bus), und den Beifahrerspiegelmotor ansteuern (wieder CAN-Bus oder direkte Kontakte).

Ggf. kann es in neueren Fahrzeugen auch einfach via Kodierung der Steuergeräte geregelt werden. Dann muss da nur die Funktion freigeschaltet werden.

6 weitere Antworten
Ähnliche Themen
6 Antworten

Gelbe Seiten: Autoelektrik in München

https://www.gelbeseiten.de/autoelektrik/muenchen

z.B. jeder BOSCH-Dienst. Bring aber nicht dein Teil mit, sondern überlass denen die Auswahl, passend zu deinem konkreten Fahrzeug. Denn das Kästchen muss das Einlegen des Rückwärtsganges erkennen (Schalter oder CAN-Bus), und den Beifahrerspiegelmotor ansteuern (wieder CAN-Bus oder direkte Kontakte).

Ggf. kann es in neueren Fahrzeugen auch einfach via Kodierung der Steuergeräte geregelt werden. Dann muss da nur die Funktion freigeschaltet werden.

Danke.

Grüße

Nihl

Würde sowas auch gerne nachrüsten. Wonach richten sich die Preise da? Würde dies auch gerne nachrüsten lassen, aber bei Opel meinte man, das könnte locker über 1.000€ kosten. Das war mir dann deutlich zu viel. Um 200-300€ herum würde sich das lohnen. Ist ja nun keine lebensnotwendige Funktion.

Es gibt recht viele Arten, die Bordsteinautomatik zu aktivieren, wie gesagt, das ist fahrzeugspezifisch.

1) recht junge Fahrzeuge: rein durch Codierung der vorhandenen Steuergeräte, hier mal am Beispiel eines Audi A3 8V

https://www.youtube.com/watch?v=b2I41oXbLQI

Hierfür muss jemand das Fahrzeugmodell gut kennen, und die Varianten der Steuergeräte. Es kann z.B. sein, dass nur bestimmte Steuergeräte-Typen (Lowline, Midline, Highline), Sw-Versionen das unterstützen. Es lohnt sich, für Fahrzeuge der letzten ca. 5-10 Jahre, das als erstes zu analysieren, z.B. auch mit Forenhilfe, aber dann modellspezifisch.

Hier an einem Seat Leon 5F (gleiche Plattform), auch im Türsteuergerät Beifahrerseite, aber auch im Bordnetzsteuergerät und sogar als Option im Menü.

https://www.stemei.de/.../beifahrerspiegelabsenkung.php

Achtung: Angaben auf Stemei sind manchmal falsch oder irreführend.

2) mit Originalteilen - für so mittelalte Fahrzeuge

Das kann teuer werden, kann aber auch (an mittelalten Autos) mit Gebrauchtteilen günstig sein.

Er hier hat sich das kombiniert. Außenspiegel aus einem A4 8K in einem Passat 3BG.

https://www.youtube.com/watch?v=uHp8Pi1mk1o

Und dann die Codierungen passend gemacht.

Es braucht gute Kenntnisse der ganzen Teile, Kommunikation, Adern/Kabel, Codierung der Steuergeräte.

3) mit einem Nachrüstmodul wie carmodule Bordsteinautomatik V6 - für alle Fahrzeuge mit el. Außenspiegel und erkennbarem Rückwärtsgang

https://www.carmodule.de/produkt_P19784_Bordsteinautomatik_V6.html

An sich geht sowas immer.

"Das Modul wird lediglich mit dem rechten Außenspiegelmotor und Ihrem Rückwärtsgang verbunden."

Das ist natürlich nicht ganz vollständig, man sieht ja dort 9 Adern, die da weggehen.

* Zündungsplus, Masse

* dann Adern zum Schalthebel, wo man einen Kontakt finden muss, der sich ändert, wenn man den Rückwärtsgang einlegt, der kann mechanisch sein, aber er kann auch schwierig zu ermitteln sein (Shift by Wire in Automatikgetrieben), ggf. kann man an den Kreis zu den Rückfahrscheinwerfern gehen, wenn das noch ein klassischer Kreis bis vor ist, sonst muss man bis hinten an die Lampe

* dann Adern zum Beifahrerspiegelmotor

* ggf. noch Adern zum Spiegelverstell-Auswahlschalter

Leider steht die Installation dann erst in mitgelieferten Blättchen. Oft sind diese generisch, und ein Autoelektriker braucht Erfahrung, damit er alles richtig im konkreten Auto verkabelt. Naja, und dann sollte er ja auch keine einfachen Stromdiebe nehmen, um damit die Adern des Moduls an die passenden Aderrn im Kabelbaum anzuzwacken, sondern das ordentlich machen, z.B. ordentlich gecrimpt und ggf. auch wieder vollständig rückbaubar (Leasingwagen), womit er sich Zwischenstecker bauen müsste.

Hier ist auch eine Herausforderung, dass man etliche Verkleidungen abbauen muss und das alles schick verlegen sollte. Dort muss halt jemand wissen, was er tut, damit er nicht noch Clipse abreißt, Verkleidungsteile zerbricht, etc. Der eine rechnet dann mit 60 EUR Stundenlohn, der andere mit 140 EUR.

Fazit: man muss das fahrzeugspezifisch betrachten. Aber eine Möglichkeit an sich gibt's immer, sobald der rechte Außenspiegel elektrisch verstellbar ist. Wer es nicht schon für bestimmte Modelle aus dem Effeff kann, muss sich halt alles erstmal im Stromlaufplan überlegen.

Als Besitzer, der das billig nachgerüstet haben will, lohnt es sich, zu recherchieren, wie es bei anderen im gleichen Fahrzeugmodell funktioniert.

Wie Opel auf 1000 EUR kommt, ist mir aber schleierhaft. Entweder keine Ahnung, oder kein Bock. Oder beides. :D Bisschen pfiffig muss man sich halt anstellen.

Themenstarteram 22. Mai 2018 um 13:39

Update.

Die Anfragen beim Hyundai-Händler und selbst 2x BoschService ein solches Drittanbietermodul einzubauen, kamen mit der Botschaft "Machen wir nicht" zurück. Hyundai selbst hat dann auch noch die Karte "Garantie-Gefährdung" drauf gelegt.

Schade, denn das wäre schon 'ne prima Sache (gewesen).

Greife das Projekt sicher irgendwann nochmal auf.

Grüße

Nihl

Oh, das wundert mich aber bei den Bosch-Diensten. Vielleicht ist ein richtiger Auto-Elektriker da kompetenter und etwas wagemutiger. Klar ist: jeder Umbau ist da ein Eingriff ins Fahrzeug, naja, und der Nutzen ist an sich doch relativ eng begrenzt, schließlich kann man auch selbst den Spiegel runterfahren.

Trotzdem hätte ich da mehr erwartet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Seitenspiegel : Absenkfunktion nachrüsten (BordsteinModus)