ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Auspuff Mittelschalldämpfer Nachrüsten

Auspuff Mittelschalldämpfer Nachrüsten

Themenstarteram 9. Mai 2018 um 18:54

Hallo,

da mir mein Auspuff etwas zu laut ist würde ich gerne einen Zwischenschalldämpfer Nachrüsten. Leider habe ich noch keinen mit ABE gefunden ?? Was mich wundert ist eine eventuelle Einzelabnahme, da doch die Lautstärke verringert werden soll und nicht erhöht!? Rohrdurchmesser 63,5 mm Edelstahl.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

@jetme schrieb am 9. Mai 2018 um 18:54:08 Uhr:

...Was mich wundert ist eine eventuelle Einzelabnahme, da doch die Lautstärke

verringert werden soll und nicht erhöht!?

Dadurch verändern sich aber eventuell die Abgaswerte.

Zitat:

@jetme schrieb am 9. Mai 2018 um 18:54:08 Uhr:

...Rohrdurchmesser 63,5 mm Edelstahl.

Innen oder außen?

Themenstarteram 9. Mai 2018 um 19:46

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich durch einen zusätzlichen Schalldämpfer die Abgaswerte verschlechtern. Den Rohrdurchmesser habe ich vom damaligen Tuner übernommen. Müsste ich erst nachmessen.

Der Abgasstrom wird doch durch den zusätzlichen Auspufftopf verlangsamt und heißer.

Das verändert schon die Abgaswerte.

Ein Auspuff bzw. ein Schalldämpfer hat grossen Einfluss z.B. auf das nutzbare Drehmoment eines Fahrzeugs, da einfach einen zusätzlichen Pott reinschweissen wird wahrscheinlich in Bezug auf die Leistung eher komtraproduktiv sein.

Auch die Verbrauchs- oder Abgaswerte sind durch Abgasanlagen durchaus beeinflussbar, von daher gibts auch keinen Freibrief ohne ABE.

Die Frage letztendlich ist doch, ob es überhaupt jemand bemerkt, speziell wenn die Lautstärke eher sinkt als steigt.

Der Beamte der Rennleitung legt sich eher nicht „nur mal so“ unter das Fahrzeug, da muss man ihn schon „provozieren“. Zum Tüv kann man den Pott notfalls wieder ausbauen, also besser mit Schellen einsetzen statt schweissen, und das rausgeschnittene Rohr gut aufbewahren. :D

Wer weiß denn ob der Auspuff derzeit überhaupt optimal gestaltet ist ?

Es kann genauso sein , das mit der richtigen Wahl des MSD , der Motor sogar besser läuft !

Ist derzeit also noch nicht klar wo das hingeht , Lautstärke bedeutet nicht zwangsweise mehr Leistung .

Also ich hatte das ausprobiert - mit leider ungenügendem Ergebnis. Beim Skoda Fabia (VW Plattform PQ 24) gibt es wegen der unterschiedlichen Motorisierungen 2 Einbaupositionen, die wahlweise für VSD, KAT, DPF verwendet werden. Bei meinem Wagen ist ab Werk der VSD vorne angebracht, die hintere Position ist frei.

Beim Fox-Edelstahlauspuff für mein Fahrzeug ist der VSD aber in der hinteren Position angebracht. Also habe ich zunächst ausprobiert, wie das ist, wenn man den OEM VSD vorne zusätzlich drin lässt. Ergebnis: Phänomenal leise! Ein Traum! Leider hat dann aber auch merklich Leistung gefehlt, so dass ich es dann so umgerüstet habe, wie von Fox vorgesehen.

Themenstarteram 11. Mai 2018 um 20:30

Zitat:

@OHCTUNER schrieb am 11. Mai 2018 um 07:02:11 Uhr:

...Lautstärke bedeutet nicht zwangsweise mehr Leistung .

Von gewünschter Mehrleistung war gar nicht die Rede.

Zitat:

@jetme schrieb am 11. Mai 2018 um 20:30:21 Uhr:

Zitat:

@OHCTUNER schrieb am 11. Mai 2018 um 07:02:11 Uhr:

...Lautstärke bedeutet nicht zwangsweise mehr Leistung .

Von gewünschter Mehrleistung war gar nicht die Rede.

ich nehme an, dass er die vorhandene AGA meint, die dir ja offensichtlich zu laut ist.

Nach seiner Meinung muss die ja nicht auch zwangsläufig mehr Leistung erzeugen, so habe ich das verstanden. Und „zu laut“ heisst eigentlich immer: nicht mehr Original.

@OHCTUNER

Kein Hersteller wird eine Nachrüst-Abgasanlage mit weniger Leistung verkaufen können, nur „laut“ aber dafür „schlapp“ will wohl keiner haben.

Ich bin der festen Überzeugung, dass keine am Markt erhältliche AGA mit einem zusätzlichen Pott leistungsmässig zulegen wird, die Reise geht immer in die eine Richtung: nach unten.

„Nach oben“ hätten die Hersteller doch gleich mit im Programm, wär doch eine 1a Werbeaussage.

Zitat:

@jetme schrieb am 9. Mai 2018 um 18:54:08 Uhr:

Hallo,

da mir mein Auspuff etwas zu laut ist würde ich gerne einen Zwischenschalldämpfer Nachrüsten. Leider habe ich noch keinen mit ABE gefunden ?? Was mich wundert ist eine eventuelle Einzelabnahme, da doch die Lautstärke verringert werden soll und nicht erhöht!? Rohrdurchmesser 63,5 mm Edelstahl.

Wenn du den Platz am Unterboden hast ist es ohne weiteres möglich einen zusätzlichen Schalldämpfer zu montieren.

Einen mit abe wirst du so keinen finden, wenn eintragen dann Einzelabnahme, wobei das auch kein Problem darstellen sollte denn Prüfer stellen sich in der Regel nicht quer wenn du das Fahrzeug leiser haben willst.

Schalldämpfer würde ich Simons Dämpfer empfehlen die sind sehr durchsatzfreudig auch für Turbomotoren geeignet und dennoch leise.

Zitat:

Der Abgasstrom wird doch durch den zusätzlichen Auspufftopf verlangsamt und heißer.

Das verändert schon die Abgaswerte.

Diese können sich nicht verändern weil der Kat schon seine Pflicht getan hat, nach dem Kat besteht keine Möglichkeit Einfluss auf die Abgaswerte zu nehmen.

Das Abgas kann 10 Loopings machen und durch 10 Dämpfer strömen, die Lamdawerte sind die selben wie nach kat.

Ein ausgebremster Abgasstrom lässt u.U. vor dem Kat andere Abgaswerte entstehen. Bei meinem Experiment hat es definitiv den Turbolader ausgebremst. Weniger Ladedruck, anderer Füllgrad, andere Verbrennung.

Im Grunde kann man das Projekt, so reizvoll es ist vergessen. Alle, die sich mit dem Thema Zubehörauspuffanlagen beschäftigen, vom Geheimtipp-2-Mann-Betrieb bis zu den mittelständischen Unternehmen, die eine große Fahrzeugpalette und den Europäischen Markt vollständig abdecken, haben das Thema leise einfach nicht auf ihrem Schirm. Das existiert in deren Universum nicht. Bestenfalls produzieren einige wenige AGA, die nicht oder nur im Toleranzbereich lauter sind, als die originalen. Der Rest beschäftigt sich ausnahmslos auf ausnahmslosen Kundenwunsch nur mit Lärm, dann kommt Lärm und wenn sie dann noch Zeit haben, was ausgefallenes zu machen, bauen sie eine lärmende Auspuffanlage. Mir fällt eigentlich kein Unternehmen ein, dem ich die fachliche Kompetenz zutraue, ein Auto bei vorgegebenen unveränderbaren Bauraum für die AGA diese leiser als original zu machen und dabei keine Leistung zu verlieren. Gut bei so einem Auto div. Audi RS-Modelle, die ab Werk ohne Not asozial laut gemacht sind, könnte es evt. klappen. Bei einem Lambo klappt es nur, wenn man die AGA mindestens einen Meter hinter dem Auto herausragen lässt.

Zitat:

Ein ausgebremster Abgasstrom lässt u.U. vor dem Kat andere Abgaswerte entstehen. Bei meinem Experiment hat es definitiv den Turbolader ausgebremst. Weniger Ladedruck, anderer Füllgrad, andere Verbrennung.

klar kann man durch zu kleine Dämpfer den Abgasgegendruck derart erhöhen dass der Motor quasi am eigenen Abgas erstickt. Das kann man dann aber als keine normale Funktion des Motors betrachten.

Die Abgastemperatur geht damit durch die Decke, das macht kein Lader lange mit.

 

Zitat:

Im Grunde kann man das Projekt, so reizvoll es ist vergessen. Alle, die sich mit dem Thema Zubehörauspuffanlagen beschäftigen, vom Geheimtipp-2-Mann-Betrieb bis zu den mittelständischen Unternehmen, die eine große Fahrzeugpalette und den Europäischen Markt vollständig abdecken, haben das Thema leise einfach nicht auf ihrem Schirm

Technisch ist es ohne weiteres möglich leise durchsatzfreudige Anlagen zu bauen, wenn der Kunde allerdings laut haben will dann ist das so.

Der 63,5mm Simons Schalldämpfer ist für ne Leistung von 400-450Ps geeignet, da staut nichts.

Das kann man nicht oem Schalldämpfer mit Verengungen und original Durchmesser vergleichen.

Es gibt aber genug Leute die leise Anlagen und hohe Motorleistung sehr gut miteinander verbinden können.

Für einen 1200Ps VW Bus mit Corvette Biturbo Motor empfinde ich die Lautstärke als angenehm.

https://www.youtube.com/watch?v=Obkqkt2-d8w

Themenstarteram 13. Mai 2018 um 19:22

Da meine AGA nach einem 200 Zellen Kat über ein langes Mittelrohr verfügt könnte da doch sicher so ein 63,5 mm Simons Dämpfer dazwischen passen. Ich seh mir das mal an. Da ich grad am iPad bin kann ich das Bild vom Unterboden nicht hochladen. Wie läuft das eigentlich mit diesem §21 Einzelabnahme ab? Mal angenommen ich montiere mir den Schalldämpfer und fahre turnusmäßig zum TÜV...

Von welchem Fahrzeug sprechen wir denn hier???

Es gibt die Firma ASG die sich darauf spezialisiert hat die serienmäßigen Dämpfer so zu modifizieren, dass es lauter wird.

Eventuell machen die auch was leiser. Auch wenn dort jedem deshalb das Herz bluten wird.

http://asg-sound.de/

Zitat:

Von welchem Fahrzeug sprechen wir denn hier???

Fiat 500 Abarth Turismo

Zitat:

Es gibt die Firma ASG die sich darauf spezialisiert hat die serienmäßigen Dämpfer so zu modifizieren, dass es lauter wird.

Er fährt ja schon eine komplette Sportauspuffanlage von Abarth "Record Monza"

 

Zitat:

Eventuell machen die auch was leiser. Auch wenn dort jedem deshalb das Herz bluten wird.

Die machen nicht leiser.

ASD räumt Original Schalldämpfer aus..

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Auspuff Mittelschalldämpfer Nachrüsten