ForumA6 4G
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Schwarz auf weiß, Audi steht hinten an

Schwarz auf weiß, Audi steht hinten an

Audi A6 C7/4G
Themenstarteram 21. Juni 2013 um 10:16

Moin,

gerade den Artikel gelesen, hoffe meine Entscheidung von BMW zu Audi zu wechseln war richtig?

http://www.sueddeutsche.de/.../VW-nimmt-Audi-an-die-Kandare.html

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von MiSchra82

Wer sich wegen einem solchen Artikel Gedanken um die Qualität seines Fahrzeugs macht...

Andersrum wir ein Schuh draus. Wer die Qualität des 4Gs erlebt hofft schon, dass es irgendwann personelle Konsequenzen hat.

Wenn der Fortschritt durch Technik darin besteht, dass ein Navigationsdisplay aus- und wieder einfährt, dann geht die Entwicklung in die falsche Richtung. Mein 4G hat mit 30.000 km häufiger die Werkstatt gesehen als die beiden 4Fs davor auf 150.000km und manche Probleme scheinen Stand der Technik. Falls ein neuer Wind im Hause Audi weht, würde ich mich darüber freuen.

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

...hm, hatten wir schon in einem anderen Fred.

Glaubst Du, diese Personalie hat irgendeine Auswirkung auf Deinen im Juli auszuliefernden Audi? So kurz wie der besagte Herr nun bei Audi war, hat er vermutlich nichts aber auch gar nichts an den Modellen mitzuentwickeln gehabt, die bereits auf den Strassen sind.

Und was wirklich hinter solchen Personalien steckt, davon kann jeder, der mal in Konzernen gearbeitet hat, ein Liedchen singen...

Freu Dich einfach auf Deinen schönen Audi :)

am 21. Juni 2013 um 10:51

ich denke auch, dass in dieser kurzen zeit kein vorstand sehr viel bewegen kann, bis man sich in alle details eingearbeitet hat, das dauert monate. wer weiss, was bei vw dahinter steckt. oftmals werden unangenehme leitungsmitarbeiter auf überposten gehieft, wohlwissend, dass sie es nicht packen werden und werden dann wegen nichterfolg monate später geschasst....das nennt man personalplanung :D

das bmw audi hinter sich läßt, das halte ich eher für ein gerücht. ich bin auch erst von bmw zu audi gewechselt und bislang wirklich sehr zufrieden.

hab auch was bei focus online gefunden:

http://www.focus.de/.../...di-feuert-entwicklungschef_aid_1021508.html

am 21. Juni 2013 um 11:00

Wer sich wegen einem solchen Artikel Gedanken um die Qualität seines Fahrzeugs macht...

Zitat:

Original geschrieben von MiSchra82

Wer sich wegen einem solchen Artikel Gedanken um die Qualität seines Fahrzeugs macht...

Andersrum wir ein Schuh draus. Wer die Qualität des 4Gs erlebt hofft schon, dass es irgendwann personelle Konsequenzen hat.

Wenn der Fortschritt durch Technik darin besteht, dass ein Navigationsdisplay aus- und wieder einfährt, dann geht die Entwicklung in die falsche Richtung. Mein 4G hat mit 30.000 km häufiger die Werkstatt gesehen als die beiden 4Fs davor auf 150.000km und manche Probleme scheinen Stand der Technik. Falls ein neuer Wind im Hause Audi weht, würde ich mich darüber freuen.

Zitat:

Wenn der Fortschritt durch Technik darin besteht, dass ein Navigationsdisplay aus- und wieder einfährt

Ich erlaube mir eine kleine entscheidende Änderung:

Wenn der Fortschritt durch Technik darin besteht, dass ein Navigationsdisplay meistens aus- und wieder einfährt.

Ich glaube kaum, dass eine Entscheid heute, morgen bereits ein Einfluss hat, eher in 1-3 Jahre:

- Firma ist gross und träge

- alles muss 10 x getestet werden bevor es freigegeben wird (sonst hat man plötzlich ein anderes Problem)

- Es muss in die Fabrikation und Montage einfliessen.

...

Ausserdem hat ein Chef soweit oben kein Einfluss auf die Technische Lösung, auf die Schraube im Auto

(wer glaubt das Zitronenfalter, Zitronen faltet glaubt auch das Geschäftsführer das Geschäft führt)

Seine Entscheide werden die Audi Leute beeinflussen (Motivation, Denkweise,...) und wie seine direkten Mitarbeiter dies an die nächste tiefere Stufe weitergeben.

Soweit ich das mitgekriegt habe (persönlich und gelesen) ist der A1 & A3 vom Gesamteindruck eher wieder was gewagtes und ein bisschen Vorsprung durch Technik. Klar ist Touchgestik etc. wieder veraltet, aber es war mal Top.

Der Wechsel kam zu früh. Alle Erfolge die er angestossen hat, werden dem Neuen zugeschrieben. :-)

Wobei die eigentliche Kritik, nämlich das zähe und teilweise schon desinteressiert wirkende Innovationsverhalten von Audi, in der Tat ein Riesenproblem ist.

Audi schreibt sich immer Vieles auf die Brust, während BMW es oft kommentarlos und ohne großes Aufsehen liefert.

Ich denke mir oft, daß bei vielen Audi Angestellten einfach das Benzin im Blut und die technische Detailverliebtheit fehlt, das hat Stadler ja sogar für sich selbst (!!!) in einem seiner ersten Interviews bestätigt. Von den Statements von Reil (quattro GmbH) will ich da gar nicht erst reden. Da gibt es teilweise Aussagen in Zeitschriften, da würden in München oder Stuttgart die Leute in hohen Bogen rausfliegen...

Bei der SQ5 Vorstellung im Münchener Audi Terminal brach für den Präsentator eine Welt zusammen, als ich ihn darauf hingewiesen hatte, daß es den Alpina X3 mit 350 PS und den normalen X3 bereits auch mit 313 PS gibt...Was soll man da noch sagen?

Oder das Debakel bei der DTM sorgt natürlich auch für internen Zündstoff. Die immer noch hinterherhinkende SUV Palette bei Audi ist gar nicht mehr der Kritik wert...

Trotzdem fahre ich den A6, weil er für mich individuell einige Vorteile ggü. dem F1x Vor-Facelift hat(te).

Wünschen würde ich mir auch eine deutlich umfangreichere Audi Connect Anwendung, ein deutlich markanteres Äußeres und natürlich die Schmankerl, die BMW immer wieder an Motoren präsentiert.

Von Performance Zubehör ganz zu schweigen...

Aber nobody is perfect, wobei momentan klar BMW als Favorit für meinen nächsten Kilometerfresser

gilt...

Dieser Mann hat in seiner kurzen Zeit genug angerichtet - fragt mal die Leut, welche unter diesen leiden mussten.

Alle Projekte wurden in Frage gestellt oder gestoppt, unter anderem auch das E-Denken (obwohl ich weiß nicht, warum man in diese Richutng denkend als vortschrittlich gilt).

Nun geht mal wieder - hoffe ich - bei einigen die Lichter an!

Hallo,

wenn Audi Qualität liefern soll, dann müssen dort noch ganz andere Köpfe rollen.

Nicht nur in der Qualitätssicherung, auch in den Bereichen die für die Händler zuständig sind.

VC

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Schwarz auf weiß, Audi steht hinten an