ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Schutzbrief anstelle von ADAC Plus ausreichend?

Schutzbrief anstelle von ADAC Plus ausreichend?

Hi,

würdet ihr empfehlen ADAC Plus zu kündigen und anstelle dessen einen HUK24 Kfz Versicherung Schutzbrief nutzen, reicht der, hat da einer von euch Erfahrung mit? 15€ kostet der Schutzbrief, ADAC Plus kostet 95€.

Bisher bin ich mit der ADAC immer gut gefahren. Hatte nie einen Schutzbrief und keine Erfahrung, ob es ein adäquater Ersatz wäre. Mein Auto ist alt und es kann immer mal wieder Pannenhilfe zB oder ähnliches gebraucht werden. Habt ihr Erfahrungen mit Schutzbrief Leistungen, sind die vergleichbar mit der ADAC?

Grüße

Ähnliche Themen
14 Antworten

Erstell dir eine Liste und stell die Leistungen gegenüber. Dann vergleiche, was ADAC Plus mehr bietet. Ist dir das Mehr wichtig, dann keine Frage.

Ich komme mit dem Versicherungsschutzbrief für 15,00 € gut zurecht. Die Grundleistungen sind gleich. Die Versicherungsleistungen brauche ich nicht.

Ergo, schau nach deinen Bedürfnissen.

Du hast vermutlich zu wenige Informationen geliefert. Soll der Schutz fahrer- oder (und?) fahrzeugbasiert sein? Also hast du z. B. (ich übertreibe mal) einen Spaßfuhrpark von 5 Autos, bist aber der einzige, der diese Autos fährt? Oder hast du 1-2 Autos mit dem/denen die ganze Familie inkl. deiner Kinder herumfahren?

ADAC war IIRC früher mal zumindest in den besseren Tarifen auch "alle Fahrzeuge des Mitglieds" oder so (wohl Bestandsschutz für alte Mitglieder). IIRC inzw. aber nur noch fahrerbasiert.

Denke auch daran, dass z. B. Hersteller-Mobilitätsgarantien nur bei regelm. Wartung in der Vertragswerkstatt gelten können und du im Fall der Fälle in die nächste Vertragswerkstatt gebracht wirst, auch wenn deine Lieblingsvertragswerkstatt nur 2km weiter entfernt gewesen wäre.

Analog dazu kann eine Versicherung evtl. reinschreiben, dass du nur in deren Vertragswerkstätten gebracht wirst.

Kannst du mit solchen Einschränkungen leben?

Überlege dir auch mal generell, wie oft du in der Vergangenheit Pannen hattest (wenn du unverschuldet in einen Unfall verwickelt wirst, muss eh der Gegner zahlen). Überlege dir bzw. suche, was 1x abschleppen in die Wunsch-Werkstatt kostet und wieviele Jahre das von dir vorgesehenen Tarif für den Schutzbrief/Automobilclub sind, ggf. mal Anzahl der Fahrzeuge/Fahrer.

notting

PS: Rede ggf. mit dem Forenpaten bzw. den Mods hier, ob das nicht eher was für https://www.motor-talk.de/forum/kfz-versicherung-b13.html ist. Bitte keine Doppelthreads, das ist kontraproduktiv. Die genannten Leute können dich verschieben.

Der Schutzbrief der HUK ist so billig, dass wir ihn auf jedem Fahrzeug mit abgeschlossen haben. Ein großer Vorteil besteht darin, dass der Pannenwagen nicht nur bis in die nächste Werkstatt sondern bis zum Zulassungskreis (= in der Regel nach Hause) transportiert wird, alternativ Mietwagen. Beide Varianten mussten wir bereits nutzen, ohne Probleme.

Aufpassen muss man, wo man den Leihwagen übernimmt. An Flughäfen oder Bahnhöfen sind die Handlingkosten erheblich höher. Die Übernahme der Differenz (Übernahme Airp. Bremen) dauerte dann doch einige Monate.

Hallo,

Vor vielen Jahren habe ich schon den ADAC gekündigt. Bei meinem Volvo habe ich

den Schutzbrief über meine Versicherung die haben mir auch schon mal gut geholfen.

Dan ist der Wagen noch automatisch über Volvo versichert immer für ein Jahr nach

der Inspektion die ich bei Volvo ausführen lasse.

Da brauche ich nicht für viel Geld noch den Pannendienst vom ADAC.

Seelze 01

Wenn es Dir nur um Pannenhilfe/Abschleppen geht, dann ist der Schutzbrief unschlagbar.

Schutzbrief ersetzt nicht alle Leistungen des ADAC, automatisch wird dann auch die Jahresfahrleistung geprüft. Wird bei einigen auch zum Problem und führt zu einer Nachforderung.

Leistungen gegenüber stellen und entscheiden.

Kannst auch beides versichern und bei Panne kombinieren.

@TE: you get what you payed for... niemals kannst du für 15 € das gleiche erwarten wie für 95.

Alle Leistungen vergleichen und das Kleingedruckte genau lesen!

Zitat:

@27239 schrieb am 24. November 2022 um 20:49:24 Uhr:

Schutzbrief ersetzt nicht alle Leistungen des ADAC, automatisch wird dann auch die Jahresfahrleistung geprüft. Wird bei einigen auch zum Problem und führt zu einer Nachforderung.

Leistungen gegenüber stellen und entscheiden.

Kannst auch beides versichern und bei Panne kombinieren.

Das Problem existiert aber nur wenn man bei der Fahrleistung nicht ehrlich ist, und kommt spätestens bei einer Schadensregulierung eh auf den Tisch……

Zitat:

@Panoramadach-Hans schrieb am 24. November 2022 um 21:57:40 Uhr:

Zitat:

@27239 schrieb am 24. November 2022 um 20:49:24 Uhr:

Schutzbrief ersetzt nicht alle Leistungen des ADAC, automatisch wird dann auch die Jahresfahrleistung geprüft. Wird bei einigen auch zum Problem und führt zu einer Nachforderung.

Leistungen gegenüber stellen und entscheiden.

Kannst auch beides versichern und bei Panne kombinieren.

Das Problem existiert aber nur wenn man bei der Fahrleistung nicht ehrlich ist, und kommt spätestens bei einer Schadensregulierung eh auf den Tisch……

Stimmt, habe ich ganz oft nach Schutzbrief Leistungen ;)

uupps

Zitat:

@servicetool schrieb am 25. November 2022 um 06:50:29 Uhr:

Eine ADAC Mitgliedschaft gilt für die Person, ein Schutzbrief für das Fahrzeug.

Das ist der wesentliche Unterschied.

Zitat:

@servicetool schrieb am 25. November 2022 um 06:51:01 Uhr:

Zitat:

@servicetool schrieb am 25. November 2022 um 06:50:29 Uhr:

Eine ADAC Mitgliedschaft gilt für die Person, ein Schutzbrief für das Fahrzeug.

Das ist der wesentliche Unterschied.

Es gibt noch ein paar Unterschiede mehr.

Wir haben den ADAC Schutzbrief 2 x in Anspruch genommen und waren vom Management und der Betreuung begeistert (1 x Panne in Afrika). Ob das bei der 15 EUR Variante auch so wäre - keine Ahnung. Finanziell wird es kaum einen Unterschied geben.

Wir haben sehr lange und intensiv und mit Forenberatung überlegt, ob wir uns die 15 EUR/Jahr zusätzlich leisten können. Auch wenn der Entschluss sehr schwer fiel: Wir sparen uns diese 15 EUR jetzt anderweitig ab und haben beides.

Übrigens (zu Deutsch: BTW): Ich schätze die Anzahl der Posts zu dieser Fragestellung hier auf deutlich über 1.000.

 

"....paar Unterschiede....Fahrer, Person..."

Alles mit Brille betrachten, im Ausland ist man wohl mit dem ADAC umfangreicher bedient.

Aber selbst die ADAC-Verträge sind unterschiedlich.

Da werden auch noch Unterschiede gemacht zwischen Versicherungsnehmer und jeweiligen Fahrer.

Zitat:

@manvo schrieb am 25. November 2022 um 12:20:37 Uhr:

"....paar Unterschiede....Fahrer, Person..."

Alles mit Brille betrachten, im Ausland ist man wohl mit dem ADAC umfangreicher bedient.

Aber selbst die ADAC-Verträge sind unterschiedlich.

Da werden auch noch Unterschiede gemacht zwischen Versicherungsnehmer und jeweiligen Fahrer.

Habe einen Schutzbrief bei der HUK Coburg.... kostet bei mir noch 3 Euro

Bin in Polen mit kaputter Lichtmaschine stehen geblieben. Huckepack mit Wohnanhänger im Schlepp ab in die Werkstatt. Nun konnte keine Lichtmaschine binnen drei Tage organisiert werden. Uns wollte man 600 km nach Hause bringen. Wollten wir nicht. Die HUK Coburg hat 60€ pro Tage, 10 Tage für einen Mietwagen bezahlt. Die Werkstatt willigte ein und gab uns ein Mitsubishi pajero. Weiter ging's mit Wohnwagen ins Baltikum. Als wir zurück kamen war unser Auto fertig. Der Schutzbrief von der HUK hat sogar die Kosten für die Beschaffung bezahlt, denn die Lichtmaschine musste aus dem 100 km entfernten Stettin besorgt werden. Alles bezahlt und mit unzähligen Anrufen sich die Situation vor Ort erklären lassen... gut betreut kann ich nur sagen.

Achso...ja ....uns sollte noch für die drei Tage eine Unterkunft bezahlt werden. Brauchten wir ja nicht, weil wir den Wohnwagen hatten. Dann sollten die Kosten vom Campingplatz übernommen werden, war auch nicht nötig.... stand auf dem Hof der Werkstatt sehr gut.

Was ich nicht im Schutzbrief habe, ist ein Anwalt oder Rechtsbeistand, wenn's bei einem Verkehrsunfall im Ausland zu Unstimmigkeiten kommt.

Was macht der ADAC besser?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Schutzbrief anstelle von ADAC Plus ausreichend?