ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. schon 3mal Batterie leer - neuer Passat

schon 3mal Batterie leer - neuer Passat

VW Passat B8
Themenstarteram 26. Juni 2019 um 11:25

Vor einer guten Woche habe ich meinen 1,6L-TDI-SCR-DSG-Passat-Variant aus der Autostadt abgeholt.

Nun war schon dreimal die Batterie so leer, dass das Fahrzeug nur mit Werkstatt/ADAC-Starthilfe gestartet werden konnte. Das ging dann natürlich wieder "hopfenleicht".

Ich habe gerne mein LED-Licht auf "Auto"-Modus stehen und höre auch gern Radio. Ebenso fahre ich manchmal auch mit dem "Start-Stop"-Modus. Generell fahre ich kaum Strecken unter 25km.

Das sollte aber doch kein Problem für diese Riesenbatterie sein, oder?

Ich verschließe mein Fzg. immer ordnungsgemäß, dann sollte das System doch den Strom managen/abschalten können?

Beste Antwort im Thema

Leute, stresst euch nicht. Hab noch bei keinem meiner 3 B8 eine Batterie bezwungen - trotz massiven Kurzstrecken und exzessiver Standheizungsnutzung.

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Ab zum Händler, du hast do ch garantie.

Wahrscheinlich Batterie defekt. Hat der ADAC mal Batterie und Lichtmaschine geprüft?

Themenstarteram 26. Juni 2019 um 14:13

Zitat:

@vuk73 schrieb am 26. Juni 2019 um 11:37:36 Uhr:

Ab zum Händler, du hast do ch garantie.

Ja logisch, da steht er schon..... Ich hab auch auf 4 Jahre Garantie verlängert.

Ich wollte halt wissen, ob dies hier ein Thema ist.

Vereinzelt ist auch mal eine Batterie defekt, ist echt ärgerlich. Ich denke der :) wird das schnell beheben.

Schon beim ersten mal hätte ich VW angerufen (und nicht den ADAC) und das Auto zum Vertragshändler bringen lassen und keine Starthilfe ! (Ich bin aber auch nicht zwingend auf den Passat angewiesen, habe noch Alternativen)

Wobei das Erste was ich nach der Heimfahrt von Wolfsburg gemacht hatte, war das CTEK anzuklemmen. Und das seit dem einmal im Monat, als Batteriepflege.

Themenstarteram 26. Juni 2019 um 18:57

Herzlichen Dank, habe Fahrzeug von der Werkstatt abgeholt.

Grund: "die VARTA-Batterie war alt".

Na ja, kann man verstehen bei 13oo km Laufleistung.

 

Beim 2. Anruf habe ich direkt 0800.... in WOB kontaktiert. Beim 1. Anruf war ich noch gutgläubig...Sohn hat wohl zu lang ge-spotified und so. Da sucht man dann die Schuld erst mal in der Familie.

 

Was ist ein CTEK?, wenns hilft mach ich das auch gerne.

Das CTek ist ein Ladegerät. Ich persönlich halte nicht viel davon, da das Batteriemanagement die Sache schon ganz gut macht.

Sicherlich kann man laden, aber dann niemals direkt an den Polen der Batterie, sondern an den dafür vorgesehenen Abnehmern. Dann bekommt das Batteriemanagement die Ladung mit und kann entsprechend reagieren...

Ebenfalls darf niemals der AGM-Mode genutzt werden, wenn eine EFB-Batterie verbaut ist. Das kann der Batterie den tot bringen.

Themenstarteram 26. Juni 2019 um 19:12

Danke, also erledigt, ich fahre eh immer über 25km weite Strecken. Da sollte sich eine gute Batterie doch immer wieder im Fahrzeug aufladen.

Nach 13oo km fällt mir aber auch das schnelle (Hoch-)Schalten des 7-Gang-DSG auf. Da fahre ich doch lieber manuell an und ziehe die ersten beiden Gänge etwas höher. Aber dazu mache ich wohl besser einen neuen Thread auf.

Es gibt von ctek nicht nur ein Ladegerät !

Für EFB & AGM Batterien gibt es z.B. dieses: https://www.ctek.com/de/products/fahrzeug/ct5-start-stop

Aber auch die MXS Reihe kann EFB, AGM und alte Batterietypen.

Ob du nur über 25 km fährst ist nicht so relevant. Das Batteriemanagement kann nur managen, was da ist. So wir die Batterie z.B. nur im Schubbetrieb geladen. Und dann reichen > 25 km unter Umständen auch nicht aus zum laden. Und eine Batterie wird unter der Fahrt nie vollgeladen. Das schafft nur ein Ladegrät. Gute Ladegäräte haben auch einen Pflegemodus. Damit kann man die Lebensdauer einer Batterie deutlich verlängern, was bei den heutigen Batteriepreisen (und erst recht bei den Wechselpreisen!) sinnvoll ist.

Also beschäftige dich mal damit und lass dich nicht von der ersten abgegeben Meinung verwirren.

Zitat:

... So wir die Batterie z.B. nur im Schubbetrieb geladen.

.... Und eine Batterie wird unter der Fahrt nie vollgeladen. ...

... Also beschäftige dich mal damit und lass dich nicht von der ersten abgegeben Meinung verwirren.

Ich denke, Dein letzter Satz ist ein sehr guter Rat, den nicht nur die Leser berücksichtigen sollten - auch Du, der Verfasser.

haithamina

und was ist daran falsch ?

Die Batterie wird nun mal im Regelfall nur im Schubbetrieb geladen, ansonsten wird die Batterie regulär nicht geladen, erst wenn es notwendig ist erfolgt die Ladung auch beim gasgeben und mit Drehzahlanhebung im Stand. Das geht soweit, das die Lima komplett "abgeschaltet" wird.

Eine Batterie wird nicht unter der Fahrt vollgeladen. Wenn dem so ist, warum laden dann Ladegeräte auch nach längerer Fahrt (mehrer Stunden) die ersten 30 bis 120 min mit voller Leistung und senken sie erst dann ab? Das Absenken erfolgt bekanntlich bei ca. 80%. Das sind Beobachtungen bei verschiedenen Autos und zwei verschiedenen Ctek.

Niemals erfolgte die Absenkung der Spannung nach weniger als 30 min und auch danach dauert das Laden noch mehrer Stunden (je nach Kapazität).

Wenn anschließend das Ladegerät (nach ca. 1h Ruhezeit) wieder angeschlossen wird, dann wechselt es nach ca. 2 min auf Spannungsabsenkung und nach weiteren wenigen Minuten leuchtet die grüne LED = voll.

 

Wenn das von mir geschriebene und beobachtet falsch ist, dann korrigiere mich bitte, statt mir den Hinweis zu geben ich solle mich damit beschäftigen, denn das habe ich.

Ich bin stets bereit dazu zulernen

Leute, stresst euch nicht. Hab noch bei keinem meiner 3 B8 eine Batterie bezwungen - trotz massiven Kurzstrecken und exzessiver Standheizungsnutzung.

Zitat:

@takaratak schrieb am 26. Juni 2019 um 21:01:35 Uhr:

und was ist daran falsch ?

Die Batterie wird nun mal im Regelfall nur im Schubbetrieb geladen, ansonsten wird die Batterie regulär nicht geladen, erst wenn es notwendig ist erfolgt die Ladung auch beim gasgeben und mit Drehzahlanhebung im Stand. Das geht soweit, das die Lima komplett "abgeschaltet" wird.

Eine Batterie wird nicht unter der Fahrt vollgeladen. Wenn dem so ist, warum laden dann Ladegeräte auch nach längerer Fahrt (mehrer Stunden) die ersten 30 bis 120 min mit voller Leistung und senken sie erst dann ab? Das Absenken erfolgt bekanntlich bei ca. 80%. Das sind Beobachtungen bei verschiedenen Autos und zwei verschiedenen Ctek.

Niemals erfolgte die Absenkung der Spannung nach weniger als 30 min und auch danach dauert das Laden noch mehrer Stunden (je nach Kapazität).

Wenn anschließend das Ladegerät (nach ca. 1h Ruhezeit) wieder angeschlossen wird, dann wechselt es nach ca. 2 min auf Spannungsabsenkung und nach weiteren wenigen Minuten leuchtet die grüne LED = voll.

 

Wenn das von mir geschriebene und beobachtet falsch ist, dann korrigiere mich bitte, statt mir den Hinweis zu geben ich solle mich damit beschäftigen, denn das habe ich.

Ich bin stets bereit dazu zulernen

Beobachte doch einfach mal die Bordnetzspannung während der Fahrt mit einem Messgerät, dann siehst du, dass die Batterie natürlich auch während der Fahrt geladen wird. Erst wenn die Batterie einen spezifizierten Ladezustand erreicht hat, geht das Lademanagement auf die Schubladung.

Zitat:

und was ist daran falsch ?

Wenn das von mir geschriebene und beobachtet falsch ist, dann korrigiere mich bitte, statt mir den Hinweis zu geben ich solle mich damit beschäftigen, denn das habe ich.

Ich bin stets bereit dazu zulernen

Alle drei von Dir genannten Punkte.

Wesentlich ist vor allem, dass auch im Leerlauf geladen werden kann - hängt halt von den Leistungsaufnahmen der eingeschalteten Verbraucher ab. Das Laden regelt das Spannungsmanagement. Ist es kaputt oder die LIMA oder die Batterie oder die Verkabelung kann auch eine neue Batterie im B8 3 mal innerhalb kurzer Zeit entladen werden. Auch moderne Batterien vertragen die gänzliche Entladung nicht wirklich.

"Nur Schubbetrieb lädt Batterie." ist vergorene Milch aka Käse und sollte daher nicht unkommentiert bleiben.

Wie hier geraten wurde:

Spannung beobachten und man weiß, ob / wann die LIMA voll ausgelastet ist und ob die Batterie wohl gerade geladen wird. Viele Verbraucher bei stehendem Motor saugen die Batterie sehr schnell leer. Seltene Starts, Antrieb der LIMA via Motor und keine/wenige Verbraucher = perfekte Bedingungen fürs Batterie laden.

haithamina

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. schon 3mal Batterie leer - neuer Passat