Forum6er, 7er, 8er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 6er, 7er, 8er
  6. Schneeketten beim 6er GT

Schneeketten beim 6er GT

BMW 6er G32 (Gran Turismo)
Themenstarteram 28. November 2018 um 22:13

Ich bekomme in den nächsten Wochen meinen 640d GT. Da ich die Winterräder nicht über BMW bestellen darf, sondern nur über einen der großen Reifenhändler, stellt sich für mich die Frage, ob ich wirklich nur 19 Zöller in der Dimmension 245 bestellen darf, wenn ich Schneeketten aufziehen möchte. Das ist zumindest die Aussage der Bedienungsanleitung über die App von BMW. Ich habe das M Paket, daher die etwas größeren Bremsen! Hat jemand dazu Informationen?

Ähnliche Themen
19 Antworten

Hallo Leon,

im Winter habe ich 20 " M LMR Dopellspeiche 648 M Bicolor vorne 8,5Jj 20 245/40 R20 99V

Hinten 10J x 20 275/35 R 20 102 V von Pirelli

Grüße von Waldi

Themenstarteram 29. November 2018 um 18:38

Hallo Waldi, Danke! Aber kannst bzw. darfst du die Räder mit Schneeketten fahren?

Hallo Leno,

mein GT 32 hat 4 x Rad Antrieb, laut meinem Händler kommen nur die Speziellen Ketten von RUDcomfort CENTRAX V in Betracht, leider haben wir keine Reise vor in den Schnee

Lg Waldi

Hallo Leno,

mein GT 32 hat 4 x Rad Antrieb, laut meinem Händler kommen nur die Speziellen Ketten von RUDcomfort CENTRAX V in Betracht, leider haben wir keine Reise vor in den Schnee

Lg Waldi

was hat der xdrive mit der Kettenart zu tun? Die Ketten kommen doch eh hinten drauf??

Also ich fahre auf meinem 630DGT XDrive Winterreifen mit 245/50/R18 und habe auch das M-Sport Paket

Mit 18 Zoll Felgen sollte es eigentliche keine Probleme mit den Schneeketten geben

Ich habe die RUD Compact Grip Gr.4065 CO6612 Reifengröße 245/50-18

Zitat:

@Leon000 schrieb am 28. November 2018 um 22:13:30 Uhr:

wirklich nur 19 Zöller in der Dimmension 245 bestellen darf, wenn ich Schneeketten aufziehen möchte

Ich stand mit meinem 740dx vor einer ähnlichen Frage.

hinten 245/19 und damit kettentauglich oder Mischbereifung mit hinten 275/19 und nicht kettentauglich.

Ein Bekannter hat mir einen passenden Kettensatz geliehen und mir empfohlen, ihn auf der breiten Sommerbereifung testweise aufzuziehen.

Ich kann dir nur dasselbe empfehlen und du wirst deine eigenen Erkenntnisse daraus ziehen.

Der ADAC verleiht Ketten relativ günstig.

Mit montiertem Rad war die Montage so gut wie nicht möglich, ohne die Finger zu brechen..

Ketten auf das demontierte Rad zu ziehen geht, aber nach der Radmontage war so wenig Platz, dass ich mich höchstens im Notfall getraut hätte, ein paar Meter damit zu fahren.

Da ich xDrive fahre, habe ich beschlossen, keine Ketten zu benötigen.

Sicherheitshalber liegt für eventuelle Kontrollen ein Satz Dummy-Ketten im Kofferraum.

Ob das beim 6er GT auch ratsam ist? Entscheide selbst!

Zitat:

@petaod schrieb am 26. Februar 2019 um 19:22:06 Uhr:

… Da ich xDrive fahre, habe ich beschlossen, keine Ketten zu benötigen...

Macht Sinn.

Bergab und beim Bremsen kann man auf Ketten problemlos verzichten.

Schneekettenpflicht wird dann aufgerufen, wenn der Schnee richtig hoch liegt.

Und wenn's nicht allzu extrem ist, steht sogar meistens die Einschränkung "4WD frei".

Dass in Bergab- und Bremssituationen ein guter Vortrieb nichts nutzt, ist eh klar.

Allerdings hat ein xDrive auch HDC und das ist ganz nützlich in solchen Fällen.

Gute Winterbereifung ist natürlich Pflicht.

In Hochgebirgsregionen bin ich sowieso nur ein paar mal im Winter anzutreffen.

Seit ich allradgetrieben unterwegs bin habe ich jedenfalls noch nie Schneeketten benötigt.

Und auch bei meinen Hecktrieblern nur selten.

Wenn's richtig dick kommt, kann ich als Tourist aber auch mal das Auto stehen lassen und ein paar Stunden warten, bis der Räumdienst fertig ist.

Würde ich im Gebirge wohnen, wäre ich wahrscheinlich anders ausgestattet.

Hier die erlauben Rad- Reifenkombinationen sowie die Schneekettentauglichkeit für den 6er GT

Habe ich mir von der BMW Kundenbetreuung schicken lassen

Vielleicht hilfts dem ein oder anderen …..

Rad Reifen Kombi G32

ich habe sehr wohl mit Allrad schon Ketten benötigt. Bei der Abreise aus Lech vor 2 oder 3 Jahren war bergab Kettenpflicht. Klar kann man dann als Tourist am Abreisetag das Auto stehn lassen :rolleyes:

BTW ich habe für meine Standard 245/50R18 auch die RUDcompact GRIP, Gr. 4065

passen ohne Probleme (ich teste neue Ketten immer vor Abreise einmal "trocken" zuhause)

Die haben 52€ + Versand gekostet und ich verstehe die Diskussionen mal wieder nicht... da kauft/least man sich eine Kiste für 80-100k€ und dann klemmt es bei den Ketten :confused:

RUDcompact GRIP, Gr. 4065

@Rudi3

Sehr gut zusammengefasst

Man muss ja nicht unbedingt Ketten für >200 Euro von Hersteller kaufen.

Die RUD sollten es auch tun, man fährt damit ja keine 50 km und mehr.

Wobei ich ehrlich gesagt darauf spekuliere das ich sie nie einsetzen muss.

Zitat:

@Rudi3 schrieb am 27. Februar 2019 um 14:43:22 Uhr:

….. da kauft/least man sich eine Kiste für 80-100k€ und dann klemmt es bei den Ketten.

Da muss ich dir absolut Recht geben, bei den Ketten klemmt es tatsächlich oft :D.

Zum Glück hab ich noch nie welche gebraucht. Allrad ist ja ganz schön im Winterbetrieb. Beim Bremsen (vor allem bergab) bringt aber selbst das beste XDrive nichts.

Kurioser Weise fahren viele bergauf vorsichtiger (da bleibt die Karre ggf. von alleine stehen) als dann bergab.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 6er, 7er, 8er
  6. Schneeketten beim 6er GT