ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Schlingern bei 120 nach Umbau

Schlingern bei 120 nach Umbau

Themenstarteram 19. Februar 2007 um 17:09

Hallo Leute. Habe ein Problem mit meiner Twincam Nighttrain.

Habe das Motorrad auf 130er vorn und 200er hinten umgebaut. Bin jetzt nach dem Umbau das erste mal schneller gefahren und mich hat es bei 120 fast von der Strasse gerissen. Wenn man kurz am Lenker zupft fängt das Motorrad tierisch an zu taumeln und schlingern. Normal ist es ja nach dem lenkerzupfen nach ein paar Metern wieder vorbei, bei mir verstätrkt sich das nur noch weiter und die Schlangenlinien werden kürzer und schneller.. Muß dann Gas wegnehmen um die Maschine zu stabilisieren .

Vor dem Umbau war das natürlch nicht. Luftdruck ist mit 2,5 und 2,8 wohl richtig . Die Reifen sind neu und von Ende 2006 . An der Fahrwerksgeometrie wurde auch nichts verändert .Weiß einer Rat ?

Ähnliche Themen
19 Antworten

Hi,

..."An der Fahrwerksgeometrie wurde auch nichts verändert"...

Durch das kleinere Vorderrad handelt man sich automatisch leichte Änderungen in der Geometrie (Gabelwinkel & Nachlauf) ein.

Sind ggf. andere (die Geometrie betreffenden) Änderungen durchgeführt worden (Heck-/Gabeltieferlegung)?

Allerdings führe ich die geschilderten Auswirkungen nicht wirklich darauf zurück.

Ist der Umbau in Eigenregie ausgeführt oder machen lassen?

Alles korrekt und sauber (Schrauben fest) zusammengebaut?

Stimmt die Spur?

Beide Räder korrekt ausdistanziert?

Sitzen die Reifen korrekt?

Sind die (Speichen)Räder einwandfrei und ohne Seitenschlag?

Füllmege Gabelöl?

Lenkkopflager?

Einfach noch mal den ganzen Aufbau in Ruhe durchchecken. Das Fahrverhalten unterscheidet sich nach solchen "Standardumbauten" eigentlich kaum von der Serie.

Gruß, silent

Hallo,

prinzipiell ist so ein Harley Fahrwerk nicht so einfach aus der Ruhe zu bringen, kenne das nur von meiner Z 900 Zeit.

Hattst du die Gabelbrücke weg ?

Beschreib doch mal was du alles gemacht hast.

Kann nicht allzuviel sein.

gruss

wolfgang

am 19. Februar 2007 um 18:33

Kann Silent nur beipflichten,hatte exakt den Umbau auch, aber bei einer Fatboy.d.h. die Vorderfelge wurde beibehalten,die hintere nur verbreitert. Wo die Serienfatboy(hab ich jetzt) geradezu in die Kurve fällt,war sebst beim 200er schon etwas mehr Kraft nötig.Speed war kein Problem.

Die Nighttrain hat ein 21 Zoll Vorderrad,Du hast mit Sicherheit eine kleinere Felge für den 130er und somit hat sich der Nachlauf reduziert,mögliche Ursache für die Unruhe.

Hast Du das Heck tiefergelegt?? Könnte Besserung bringen.

Gruß

Markus

Das Problem ist bekannt, war bei mir auch so

Das liegt an dem veränderten Nachlauf durch die kleinere Felge vorne.

Die Standardgabel der Nighttrain hat eine Reckung von 2° und ist mit dem Lenkkopf des Rahmens auf das 21" Vorderrad abgestimmt.

Wird das Rad kleiner, verändert sich der Nachlauf (ob größer oder kleiner weiß ich nicht mehr)

Ab ca 110 fängt das Bike dann leicht zu schlingern, kann mann schnell selber feststellen wenn man mal leicht am Lenker wackelt.

Ich habe später eine SJP Gabel mit 0° Rake verbaut, dann passte der Nachlauf wieder und das Bike fährt seither wieder super stabil.

Meine Konfig vorn 130er auf 18" hinten 200er auf 16"

Ich denke dass ein leichter Versatz des Hinterrades, dass beim 200er in der Originalschwinge entsteht für das Problem nicht ausschlaggebend ist.

Gruß

Stefan

Hi,

einzig am geänderten Vorderrad kann es nicht liegen.

Madame fährt eine auf FatBoy gepimpte 06er Nighttrain (wegen dem serienmässigen 200er hinten). Vorne sitzt ein 140/75x17 auf einer 3,5x17" Felge. Läuft ausgezeichnet. Liegt natürlich auch mit an dem sehr "runden" Serien-200er auf 6" Felge mit effektiven 196mm Reifenbreite.

Wenn nun die Laufflächenkrümmungen auf Vorder- und Hinterrad extrem unterschiedlich sind (z.B. 200/50x18 h : 130/90x16 v), kann es sich schon negativ auswirken. Aber so extrem...??

Gruß, silent

so wie er es beschreibt kann das nicht am nachlauf oder an den felgen liegen.

ich glaube da ist was anderes im busch.

durch die änderung der felgen wird das moped vielleicht unhandlicher aber nicht so wie er es sagt.

wolfgang

Helau Leute,

nach ca 10 Bier und 5 Willies sage ich dazu: bau den alten Kram wieder ein und schraub an deinem Mercedes rum, wenn du Langweile hast, nighttrain...

Mmmmmmmmmeeeeeedmmmmaaannnnn

Für die angegebene Alk-Menge zu wenig Rechtschreibefehler. Oder Du brauchst einen Medicine-Man.

Teppo

Hi Nighttrain,

am kleinen Vorderrad liegt´s sicher nicht. Habe im meiner Softail Standard auch eine 16 Felge, sogar mit 150er Pelle, läuft einwandfrei. Ich kenne das Problem aber auch von meinen ersten Mopeds. Kawa Mach 1, etc.

Wenn ich das richtig verstanden habe, handelt es sich um Schwingungen um den Lenkkopf herum. Ich glaube dafür gab´s den Begriff Simmyschwingungen. Das kommt mit Sicherheit von Vorne. Liegt eventuell, wenn du Glück hast, nur am Reifen. Hatte ein Freund von mir bei einem nagelneuen Pneu. Gab zwar tierisch Terz mit dem Reifenhändler, kam sogar einer vom Hersteller. Nachden er aber beharrlich blieb gab´s einen Neuen und das Wackeln war weg. Er hatte natürlich den Vorteil, dass er nix umgebaut hatte und so sicher war, dass es nur am Reifen liegen kann. Wenn du Vorne niergens Spiel hast, kannst du´s ja mal probieren. Falls es die Pelle nicht war, kannst du sie ja beim nächsten Wechsel wieder drauf machen.

Und lass uns nicht dumm sterben, wenn Du es gefunden hast.

Ich wünsch Dir ein gutes Händchen bei der Suche.

Grüße Lupfo

am 20. Februar 2007 um 9:20

He Lupfo, bei den Kawas der 70er war das aber serienmäßig so,besonders die Z 900 hieß nicht umsonst Frankensteins Tochter.

Zwei meiner Kumpels ließen ihr Leben auf diesem Ding!

Hatte selber nur kurze Zeit ne Mach 3, sowas würde man heute sofort aus dem Verkehr ziehen. ( allerdings war die Beschleunigung schon sensationell)

Gruß

Markus

Themenstarteram 20. Februar 2007 um 14:10

Hallo Leute und danke für Eure Tips und Gedanken.

Also : am Vorderrad kann es nicht liegen , da ich das schon 4000 Km vor dem Heckumbau ersetzt habe. Mit dem serien Hinterrad lag das Moped wie ein Brett und nix von schlingern zu merken.

Zu den Umbaumaßnahmen :

Vorne Fat Boy Felge 3x16 mit Metzeler 130er.

Gabel und Brücken nicht verändert. Lenker V-team .

Hinten Scheibenrad von Rindt auf 6 x 16 verbreitert mit 200er Metzeler.

Hinten tiefergelegt .

Um das schlingern nochmal zu beschreiben :

Es ist prinzipiell so als wenn man versucht die Reifen mit Schlangenlinien warmzufahren. Nur das man das nicht selbst mit Lenkbewegungen verursacht sondern durch einmaliges leichtes zupfen am Lenker provozieren kann . Tritt aber auch beim durchfahren einer Längsrille in der Fahrbahn auf .Dann verselbstständigt sich das schlingern und wird mehr. Vom Gefühl würde ich sagen das es nicht aus der Gegend des Lenkopfes kommt sondern sich das ganze Motorrad in sich verwindet.

Hi,

das sollte eine Einleitung der Unruhe durch das Frontend eigentlich ausschließen und untermauert die bisherigen Aussagen, dass solche gringfügigen Änderungen sich nicht gleich gravierend negativ auf das Fahrverhalten auswirken. Obwohl eine Kontrolle des Lagerspiels in diesem Zusammenhang schon mal angezeigt wäre.

Dein Eindruck, dass sich das ganze Moped verwindet, lässt darauf schliessen, das vielleicht doch irgend etwas nicht so ganz korrekt montiert bzw. festgezogen ist?!.

Ist das Rad nach Rücklieferung auf Rundlauf und Schlag überprüft worden? Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Bei der Umarbeitung wird das Rad zum Abstechen der originalen Felgenhörner ja zwischen den Lagern aufgenommen. Wurden diese überprüft? Sind ggf. die Lager ausgetauscht worden und ist dabei möglicherweise eine nicht exakt passende Lagerabstandhülse verbaut worden?

Zur Tieferlegung: war die auch schon vorher drin? Wenn nicht, kann möglicherweise beim Umbau nicht sorgfältig gearbeitet worden sein, so dass nun die Vorspannung der Feder absolut in Richtung "weich" abgewandert ist?!

Und dann bleibt immer noch die Montage des Reifens und der Reifen an sich als mögliche Ursache abzuklären.

Gruß, silent

PENDELN BEI 120

 

WENN DAS EINE EVO WÄRE DANN WÜRDE ICH SCHWINGENLAGER UND DIE ALTBEKANNTEN SCHWÄCHEN DES FAHRWERKS TIPPEN ,MIT TWINCAM KENNE ICH MICH NICHT SO AUS DOCH LIES MAL DEN ARTIKEL http://www.dr-mechanik.de/html/dr__mechanik_-_torqueplate_-_a.html GRUß UND GUTE FAHRT OLAF

am 21. Februar 2007 um 7:03

Absolut Off Topic

@panino

Hi Olaf,

dass die EVO Softailrahmen so ihre Schwächen hatten, lässt sich wenig bestreiten. Bloss, wem fiel das denn schon gross auf?

Doch kaum denjenigen, die den Spirit of Drive verstanden hatten und urgemütlich mit den Dingern durch die Gegend gepröttelt waren.

Es waren eher die, die mit entsprechenden Umbauten unterwegs waren, die dann Kräfte in das Fahrwerk eingeleitet haben, die konstruktiv in dem Mass gar nicht vorgesehen waren. Dazu noch teilweise mit mehr oder weniger erstarkten Motoren, die ein Übrgiges dazu beitrugen. Ganz zu schweigen von irgendwelchen Pofel-Zubehörrahmen, wie in dem besagten Artikel.

Dazu gesellt sich dann oftmals noch der unvorteilhafte Auftritt mit "cooler" Fahrkleidung: z.B. oversized Blousons mit offener Weste darüber. Das Ganze möglichst noch garniert mit einem überbreiten Lenker. Mein Händler lacht sich regelmässig schlapp, wenn dann die Leute bei ihm auflaufen und ein nicht akzeptables Fahrverhalten bei oder ab bestimmten Geschwindigkeiten bemängeln. Probefahrt durch den "vernünftig" gekleideten Werkstattleiter bringt dann die logische Erkenntnis, dass alles i.O. ist. Dann wird der Kunde mit "vernünftiger" Kleidung ausgesrüstet und so auf eine "Erlebnisfahrt" geschickt. Das Ergebnis ist oft ungläubiges Staunen. Da fragt man sich doch unwillkürlich, ob der eine oder andere mit dem A.... denkt und keine Vorstellung von Strömungsverhältnissen und

-geschwindigkeiten hat bzw. was Naturgewalten für ihn bedeuten (oder eben auch nicht, wegen "denken"). Schliesslich rutschen wir hier nicht mit `nem Bobbycar durch die Gegend.

Gruß, silent

Off Topic Ende

P.S.: Deine Grossschreibtaste klemmt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Schlingern bei 120 nach Umbau