ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. schlechte Erfahrung mit AvD

schlechte Erfahrung mit AvD

Themenstarteram 21. August 2016 um 13:49

Hallo! MT Freunde,

hier möchte ich Euch kurz berichten was uns vor kurzem passiert war. Am 18.08 Abend 21 Uhr startet der Wagen nicht mehr, wir sind in Spanien, nach fast 24 Stunden immer noch kein Ersatzwagen bekommen, alle 2bis 3 Stunden muss ich nach Deutschland telefonieren um den Sachstand zu fragen, und fast jedes Mal muss ich meine Geschichte von vor erzählen( Standort usw.) und passiert natürlich nichts, die Telefonistinnen waren nicht gerade die nettesten. wir haben am Ende selbst Hotel organisiert, Abschleppewagen selbst gefunden, per Google ein Werkstatt gefunden, einen Ersatzwagen bekommen wir von dem Werkstatt zwar kostenlos. als ich den AvD Bescheid gesagt habe dass ich nicht mehr die Hilfe von AvD brauche, rufen Sie mich plötzlich mehr Mals an, zwar von verschiedenen Mitarbeiter/in, aber die gleiche Frage, sie wollten was für Leistung ich von AvD in Anspruch genommen habe.

Vielleicht ist Einzelfall, aber es hat uns gereicht. Ich wünsche alle eine gute Fahrt.

Mit lieben Grüßen

Yin

Ähnliche Themen
14 Antworten

Das kann wohl jedem mit jedem Verein mal passieren. Ob es typisch für den AvD ist ?????????

Ich würde das nicht auf sich beruhen lassen, sondern eine Stellungnahme des Vereins einfordern. Das hilft vielleicht, ein Pannenloch in der eigenen Organisation dort zu stopfen (wenn es tatsächlich besteht, häufig haben die Medaillen ja zwei Seiten) und hilft damit anderen, die Hilfe benötigen.

Hier hilft es niemandem (außer dir beim Frustabbau).

Hallo Yin ,

Berichte wie deiner sind beileibe kein Einzelfall , auch über andere Automobilclubs gibt es sie .

Es ist das ewige Spiel mit der Angst , was denen Kunden bringt . Positiv an deinem Fall ist ja, das ihr nun gelernt habt wie einfach ihr euch selber helfen konntet . Damit also ein Stück weit Sicherheit erlangt zu wissen das es durchaus auch ohne diese Pseudosicherheit der " Clubs " geht .

Gruss , Stefan

"Pseudosicherheit" ist natürlich Quatschgerede, nur weil es mal irgendwo eine Panne gibt.

Meine Erlebnisse mit Schutzbriefen sind ausnahmslos sehr positiv - genau genommen: Perfekt.

Bei einer einfachen Panne in Europa kommt man wohl immer auch selbst zurecht. Da geht es eher um die Erstattung der Kosten - Hilfe bei der Organisation kann hilfreich sein.

Bei einem schweren Unfall sieht das ganz anders aus.

Bei mir lief in den letzten 30 Jahren mit dem ADAC auch alles perfekt.

Zitat:

@situ schrieb am 21. August 2016 um 14:17:43 Uhr:

Das kann wohl jedem mit jedem Verein mal passieren. Ob es typisch für den AvD ist ?????????

Ich würde das nicht auf sich beruhen lassen, sondern eine Stellungnahme des Vereins einfordern. Das hilft vielleicht, ein Pannenloch in der eigenen Organisation dort zu stopfen (wenn es tatsächlich besteht, häufig haben die Medaillen ja zwei Seiten) und hilft damit anderen, die Hilfe benötigen.

Hier hilft es niemandem (außer dir beim Frustabbau).

Ein sehr guter Beitrag - ich kann diesen nur bekräftigen. Schreib den Verein an!

Sieht mir nach Fakeposting aus.

Zitat:

@buggeliger schrieb am 21. August 2016 um 16:10:19 Uhr:

Sieht mir nach Fakeposting aus.

Die "gewählte" Falsch-, äh Rechtschreibung lässt den Verdacht zu.

Nur kurz zum AvD !

Bin nach der Wende, gleich 1990 zum AvD und die Leistungen, ohne Schutzbrief sind leider nicht mehr das, was Diese damals waren.

Damals war sogar noch TÜV und AU mit drin, heutzutage alles raus aus dem Jahresbeitrag !

Ansonsten bislang Nie Probleme mit dem Club, musste leider schon 3 x Huckepack mitfahren, ohne Zusatzkosten.

Allerdings nur im Inland Hilfe nötig !

ich schwör auf den ADAC !!!

nie Probleme gehabt,

konnten immer helfen

Bin seit vielen Jahren AvD Mitglied, habe ihn bisher einmal gebraucht und das verlief zu meiner vollsten Zufriedenheit. Man hat mich auch, auf meine Nachfrage hin, zu meiner Stammwerke geschleppt und nicht nur bis zur nächsten.

Zudem gibts 30% Rabatt auf die Karten den AvD Oldtimer Grand Prix und da ich jedes Jahr zwischen 2 und 3 Karten benötige hab ich den Jahresbeitrag so gut wie raus. :D

Wir sind zurzeit im Schwarzwald Urlaub 900 km von daheim.Heute früh leuchtet die Batterie kontrollleuchte.um Kosten zu sparen komme ich mit Hilfe des Hotels zur Werkstatt. Die Reparatur kann erst Montag ausgeführt werden.meine Leihwagen Anfrage wurde negativ beschieden,weil der avd mich nicht abgeschleppt hat.habe gleich unsere Mitgliedschaften gekündigt.man wollte ganz einfach nicht weiterhelfen.

Da geht jetzt bestimmt ein Raunen durch die Vorstandsetage des AvD. Deinen Fall hätte jede Versicherung, jeder Verein und jeder Fahrzeughersteller (Mobilitätsgarantie) nicht anders beschieden.

Erzähl mal, was Du für ein Fahrzeug hast, dass die Batterie nirgendwo zu beschaffen ist.

Zitat:

@wolfgear schrieb am 12. Mai 2017 um 15:19:05 Uhr:

 

Erzähl mal, was Du für ein Fahrzeug hast, dass die Batterie nirgendwo zu beschaffen ist.

Und wer sagt dir, dass in der Werke die Batterie als Ursache festgestellt wurde ? Die Kontrolle kommt auch, wenn z.B. die Lichtmaschine oder der Regler defekt sind.

Der Verfasser muss editiert haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen