ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Schlaglöcher im Winter

Schlaglöcher im Winter

Themenstarteram 1. Februar 2010 um 14:14

Hallo,

habe zur Zeit das Problem, dass ich diesen bölden Winter mit meinem neuen Golf VI schon mehrfach in irgendwelche Schlaglöcher gefahren bin.Das Ärgerliche dabei ist, diese konnte man erst sehr spät sehen, es war dunkel oder sah aus wie eine Wasserpfütze.

Habt Ihr dieses Problem auch oder fahrt Ihr jetzt besonders langsam?

Wie machen sich technische Probleme bemerkbar, bzw. wie robust sind die Fahrwerke heutzutage?

Beste Antwort im Thema

Also für mich ist ein Krater auf der Straße Grund genug zu bremsen. Wenn der Hintermann keinen Abstand hält ist das sein Problem.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Peugeot-Driver

Habt Ihr dieses Problem auch oder fahrt Ihr jetzt besonders langsam?

Natürlich fahre ich jetzt langsamer als bei freien Strassen. Erst recht,wenn die Sicht eingeschränkt ist.

Hallole

die Profis, also die älteren unter uns haben das

Problem meist aus dem Grunde nicht da sie zum

einen Fahrwerke fahren die etwas Rückenfreundlicher

sind , zum anderen mit angepasster Geschwindigkeit

unterwegs sind.

Fuß vom Gas intensives Gespräch mit der einen oder

anderen Bandscheibe und du wirst sehen das sich

die meisten derartigen Problemchen von selber lösen

oder zumindest minnimieren.. Jol.

am 1. Februar 2010 um 15:28

Ich fahre ganz normale Tempi weiterhin, wenn es der (augenscheinliche) Fahrbahnzustand zulässt. Wenn dann mal ein Loch im Weg ist, bei dem ich nicht mehr verzögern oder ausweichen kann, rummst es halt im Gebälk. Das meistern aber die Reifen im unsportlichen Serienformat von 205/55R16 ganz gut.

Sollte mein Fahrzeug Teile verlieren, wird wohl jemand seiner Verkehrswegsicherungspflicht, oder wie der Schmonz heißt, nicht nachgekommen sein.

Bisher sind mir aber zum Glück keine Löcher untergekommen, die Bordsteinkantencharakter haben.

ich bremse nicht wegen Schlaglöchern, sondern nur wegen Leuten, die wegen Schlaglöchern bremsen :D

Mein Fahrwerk bügelt "kleine Unebenheiten" recht gut weg, solange ich unter 180 fahre.

Ist allerdings auch eher n Auto für das "gesetzte" Alter - Hintern rüber schieben und schon drinne sitzen :)

Zitat:

Original geschrieben von Peugeot-Driver

Hallo,

habe zur Zeit das Problem, dass ich diesen bölden Winter mit meinem neuen Golf VI schon mehrfach in irgendwelche Schlaglöcher gefahren bin.

In welcher Gegend Deutschlands bist du denn unterwegs?

Gruß

Ulicruiser

hallo

also die strasse, in der mein arbeitsplatz ist, war schon länger, sagen wir mal, etwas vernachlässigt (leichte untertreibung). aber heute abend sind mir dort löcher aufgefallen, bei denen es mich nicht wundern würde, wenn dort magma austreten würde. wer dort mit den erlaubten 50 durchfährt, wird sich wenigstens eine felge schrotten. nicht auszudenken, wenn dort ein zweirad hineingerät. ich, für meinen teil, bin besonders aufmerksam im moment.

bis denn

John

Meine Tochter hat auch in einem sich plötzlich öffnenen Schlagloch eine Felge geschrottet. Das Fahrwerk hat zum Glück nichts abbekommen.

Wie verhält man sich gegenüber der Gemeinde oder Stadt wegen Schadenersatz?

Gruß

Ulicruiser

Beweise sichern und bei der Gemeinde den Schaden anzeigen

Es ist aber allgemein durchaus bekannt, dass sich Straßen im Winter spontan mal verschlechtern und nicht jederzeit überall sofort geflickt werden können. Stichwort Eigenverantwortung

am 4. Februar 2010 um 8:16

Ändert aber nichts an den Rechten, die man als Steuerzahler hat.:)

Zitat:

Original geschrieben von patti106

Ändert aber nichts an den Rechten, die man als Steuerzahler hat.:)

Richtig. An dem Recht Steuern ohne Gegenleistung zu zahlen ändert sich nichts :D

am 4. Februar 2010 um 8:35

Zitat:

Original geschrieben von R 129 Fan

Zitat:

Original geschrieben von patti106

Ändert aber nichts an den Rechten, die man als Steuerzahler hat.:)

Richtig. An dem Recht Steuern ohne Gegenleistung zu zahlen ändert sich nichts :D

Steuern zahlen ist ein Recht?

Ich dachte, da zieht der selbe dämliche Spruch wie von dem GEZ-Spacko:

weil's Pflicht ist...

Natürlich ist das ein Recht. Hier herrscht doch das Volk.....:D Außerdem kannst du in dieser Bananenrepublik lieber 10 Typen umlegen als 1 Cent Steuern zu hinterziehen.

Zitat:

Original geschrieben von knollennase

hallo

also die strasse, in der mein arbeitsplatz ist, war schon länger, sagen wir mal, etwas vernachlässigt (leichte untertreibung). aber heute abend sind mir dort löcher aufgefallen, bei denen es mich nicht wundern würde, wenn dort magma austreten würde.

:D

In Hamburg sind diesen Winter auch sehr viele Strassen vulkanös geworden, in diesem Ausmaß habe ich das in meinen Autofahrerjahrzehnten auch noch nicht erlebt. Auf den mir bekannten und täglich gefahrenen Strecken kennt man glücklicherweise die ärgsten Krater, neue Krater lernt man u.U. mit einem "rumms" kennen. Diese sind im Berufsverkehr nicht immer schnell genug zu sehen bzw. man kann oft keinen Schlenker fahren weil die Fahrzeuge der Nebenspur zu dicht dran sind. Insgesamt fahre ich aber langsamer und mit mehr Abstand zum Vordermann.

Ciao!

Zitat:

Original geschrieben von R 129 Fan

Außerdem kannst du in dieser Bananenrepublik lieber 10 Typen umlegen als 1 Cent Steuern zu hinterziehen.

Das wird sich in den kommenden Tagen zeigen!

Gruß

Ulicruiser

Deine Antwort
Ähnliche Themen