ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Schimmel im Fahrzeuginnenraum, Opel Tigra Twintop

Schimmel im Fahrzeuginnenraum, Opel Tigra Twintop

Themenstarteram 13. März 2016 um 20:45

Hallo liebe Motortalk Gemeinde,

ich habe ein Anliegen.

Ich habe heute Mittag die Fensterscheiben unseres 2. Wagens (Opel Tigra Twintop )geputzt den hauptsächlich meine Freundin benutzt.

Hierbei ist mir dann aufgefallen, dass weiße Sporen hinten unten am Beifahrersitz sind. Als ich den Sitz dann vorgeschoben habe war der Schock groß. Als ich dann die Fußmatte weggemacht habe und abgetastet habe, habe ich festgestellt, dass der Innenraumboden der Beifahrerseite und nur der nass war. Ich habe dann gleich alles ausgesaugt, ausgebürstet und geputzt.

Als ich fertig war, habe ich nochmals in Kofferraum geschaut und den nächsten Schock bekommen.

Gleiches Spiel, alles ausbauen, aussaugen und abbürsten.

(-} siehe Bilder )

Die Vermutung ist, dass eine Wasserflasche vor längerer Zeit auf dem Beifahrerfußboden ausgelaufen ist.

Ich habe alle Dichtungen und Abläufe überprüft. Scheint alles Super zu sein.

Ich bin natürlich gerade dran das Auto wieder trockenzulegen.

Jetzt meine Frage:

Was kann ich noch dagegen tun um die Sporen abzutöten ?

Rein Optisch ist so gut wie nichts mehr zu sehen und von Geruch her ist auch nichts auffällig ?

Über Feedback würde ich mich freuen

Liebe Grüsse

Daniel

Beste Antwort im Thema

also so wie das aussieht, bin ich beiden anderen beiden auch dabei was die Wasserflasche angeht, da muss etwas anderes die Ursache sein und um die zu finden sollte das Auto zerlegt bzw. die Verkleidung ausgebaut werden. Danach würde ich mittels Tornadogun alles mit einem entsprechenden Mittel reinigen um so auch die Poren sauber zubekommen aus dem Filz und ebenso aus dem Kofferaum und anderen Stellen. Wenn alles fertig ist, so rate ich dir noch das Koch-Chemie Fresh-UP als Geruchs- und Bakterienkiller an zu wenden um so wirklich die letzten kleinen Dinge in den Griff zu bekommen. Ich verwende den sehr gerne bei Gerüchen im Innenraum oder bei Urin Hinterlassenschaften von Tieren.

Und was martinb71 zur Klimaanlage gesagt hat, solltest du auf jedenfall auch machen um so Krankheiten durch unsaubere Luft zu verhindern.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten
am 13. März 2016 um 21:07

Sieht allerübels aus.Das war 100%ig keine Wasserflasche.Die Schimmelsporen sind ünerall,auch da wo man es nicht sieht.

Ich wage mal zu behaupten,das kommt immer wieder,wenn nicht der wahre Grund gefunden wird.

Bei der Menge an Schimmel (auch da wo man es nicht sieht)würde mir auf Anhieb eine Ozonbehandlung einfallen,auch wenn ich da kein Freund von bin,die Frage ist,was ist Gesundheit schädlicher.

Eine Wasserflasche als Verursacher kann ich mir auch beim besten Willen nicht vorstellen. Da ist was undicht und das muss beseitigt werden.

Zur Schimmelbekämpfung würde ich IPA mit 70-80% einsetzen. Eine höhere Konzentration verfliegt zu schnell. Danach auch unbedingt den Pollenfilter wechseln und die Klima desinfizieren, das ist bestimmt auch schon eine Bakterienschleuder.

also so wie das aussieht, bin ich beiden anderen beiden auch dabei was die Wasserflasche angeht, da muss etwas anderes die Ursache sein und um die zu finden sollte das Auto zerlegt bzw. die Verkleidung ausgebaut werden. Danach würde ich mittels Tornadogun alles mit einem entsprechenden Mittel reinigen um so auch die Poren sauber zubekommen aus dem Filz und ebenso aus dem Kofferaum und anderen Stellen. Wenn alles fertig ist, so rate ich dir noch das Koch-Chemie Fresh-UP als Geruchs- und Bakterienkiller an zu wenden um so wirklich die letzten kleinen Dinge in den Griff zu bekommen. Ich verwende den sehr gerne bei Gerüchen im Innenraum oder bei Urin Hinterlassenschaften von Tieren.

Und was martinb71 zur Klimaanlage gesagt hat, solltest du auf jedenfall auch machen um so Krankheiten durch unsaubere Luft zu verhindern.

Mit auch mit den anderen, ordentlich reinigen (Tornado oder Waschsauger) und dannn desinfizieren mit 70%IPA.

Der Schaden kommt nicht von einer Wasserflasche. Bau doch die Seienteile ab und fahr in eine SB-Waschanlage. Dort soll einer von außen ordentlich abduschen und du schaust im Auto von wo es kommt.

Warum ist das deiner Freundin nicht schon früher aufgefallen?

Themenstarteram 17. Juli 2016 um 13:42

Hallo liebe Gemeinde,

nun möchte ich berichten wie es weiter gegangen ist, da es mit Sicherheit auch jemandem weiterhelfen kann.

Die Ursache war, dass im Kofferrauminnenraum der schwarze Wasserschlauch, der Regenwasser innen ableitet abgerutscht war, was von der Konstruktion echt blöd gelöst ist. Verklebt ist der ''Abfluss'' nur mit einem kleinen Festo Schlauchstück und schwarzem Silikonkleber.

Das Wasser ist also eingetreten und über den Kofferraum hinter dem Beifahrer in den Fußraum gelaufen.

Nach größeren rocknungsaktionen und absaugaktionen ist jetzt alles wieder wie neu.

Den Schlauch habe ich nun mit einem längeren Verbindungsstück neu eingeklebt und mit Paketband fixiert.

( Habe ein Bild angehängt )

Ich hoffe die Info hilft den betroffenen Personen!

Liebe Grüsse

Daniel

Hallo Gemeinde.

Hänge mich mal hier an..

Mein Sohn sein BMW steht seit über einen Jahr bei mir in der Garage und wurde nicht bewegt(Batterien tot,zwecks Arbeit keine Zeit).Gestern dann mal einen Blick übers Fz geworfen,und Hilfe :eek:im Innenraum alles voller Schimmelflecken!!Habe so was noch nie gesehen.Wo kann das herkommen,Fz.war geschlossen ausser Kofferraumklappe.Kann das von der Klima kommen?Ozon behandlung?Was schlagt ihr noch vor?

Lg Mike

20171028-125711
20171028-125716
20171028-125722
+2

Das schaut ja übel aus.

Hier hier würde ich wie folgt vorgehen.

1. Das Leder würde ich wie hier beschrieben behandeln. Bei Fragen kannst dich auch direkt an das Lederzentrum wenden.

2. Ich würde auch die Stofflächen reinigen wie Teppich oder die Gurte. Hierfür würde ich eine 80% IPA (Isopropylalkohol) Mischung nehmen. Diese Einwirken lassen und wenn der Alkohol verflogen ist dann mit einem Sprühextraktionssauger (kann man sich im Drogerie- oder Baumarkt ausleihen) die ganzen Dreck, Schimmelsporenreste, Reiniger etc. gründlich rauswaschen).

3. Auch die sonstige Oberflächen würde ich mit der IPA Mischung säubern.

4. Bei der Reinigung aus Gesundheitsgründen einen hochwertigen Atemschutz verwenden

5. Nach hoffentlich erfolgreicher Reinigung die Ursache für den Schimmel bekämpfen, sonst kannst bald wieder von vorne anfangen. Also ich vermute du hast in der Garage eine viel zu hohe Luftfeuchtigkeit. Dies muss natürlich überwacht und ggf. abgestellt werden.

Ich würde mit der Behandlung bald beginnen, weil die Erfolgschancen sind größer je weniger der Schimmel der Lederoberfläche zerstört hat und hier spielt Zeit die entscheidende Rolle.

GrandPas hat bereits die Vorgehensweise erklärt. Bei dem Befall muss aber meiner Meinung nach noch einiges mehr gemacht werden. Wie sieht es unter dem Teppich im Fußraum aus? Alle Abläufe im Fußraum, Türen falls Schiebedach vorhanden kontrollieren

Die ganzen Lüftungsschächte müssen desinfiziert werden, Pollenfilter neu, ich gehe mal davon aus das eine Klima vorhanden ist, dann nicht einfach mit einem Klimadeinfektionspray arbeiten, sondern den Verdampfer penibel reinigen. Wenn du davon keine Ahnung hast empfehle ich dir das von einem Profi machen zu lassen.

Ganz wichtig ist es sich bei den Arbeiten vor den gesundheitsschädlichen Schimmelsporen durch geeigneten Atemschutz usw. zu schützen.

Je gründlicher die Reinigung umso besser, aber warum soll hier der Verdampfer oder die Klima infiziert sein? Fahrzeug wurde doch nicht benutzt und stand in einer Garage. Das gleiche gilt für die Abläufe.

Eine Reinigung schadet zwar nie, dürfte aber hier nicht die Ursache für den Schimmel sein.

Die Klima als Verursacher sehe ich hier nicht unbedingt, das wird wohl die hohe Luftfeuchtigkeit in der Garage sein. Nur wenn ich den Befall sehe ist für mich das ganze Auto mit den sehr schädlichen Schimmelsporen kontaminiert und die müssen entfernt bzw gekillt werden.

Wer will den sich oder seine Familie vielleicht sogar noch Kinder so einem Gesundheitsrisiko aussetzen?

Das stimmt schon. Gerade bei so einem Schimmelbefall gibt es zuviel Reinigung eh nicht, also im Zweifel alles mitmachen.

Wenn gereinigt ist, dann dringend einen Luftentfeuchter ins Auto stellen...gab es letzte Woche für sehr kleines Geld bei Aldi inkl. Nachfüllbeuteln. Ideale Sache, steht bei mir übern Winter auch im Cabrio...

@gromi du bist ja ein schlauer Fuchs ;)

Das kommt ganz auf die Garage und das Problem an.

 

In wirklich schlimmen Fällen reichen die billig Entfeuchter leider nicht aus, weil die Feuchtigkeitsaufnahme zu langsam und zu gering ist. Hier braucht es dann richtige elektrische Luftentfeuchter. Da liegen mehrere Kommastellen in der Leistungsfähigkeit dazwischen. Leider auch in den Unterhaltskosten.

 

Deswegen die Feuchtigkeit messen und überwachen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Schimmel im Fahrzeuginnenraum, Opel Tigra Twintop