ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Eidechse im Fahrzeuginnenraum

Eidechse im Fahrzeuginnenraum

Themenstarteram 2. August 2012 um 0:19

Hi,

von Insekten in Rücklichtern habe ich hier ja schon gelesen.

Aber weiß Jemand, wie man eine Eidechse aus dem Wagen kriegt?

Meine Eltern haben einen kleinen blinden Passagier aus Süd-Italien

mitgebracht. Das Tierchen wurde zuletzt auf dem Armaturenbrett gesichtet und verschwand dann in den Lüftungsschlitzen an der Frontscheibe.

Mein Vater hat einige Pappen mit Mäusekleber bestrichen und im Wagen ausgelegt. Was könnte er noch versuchen?

Gruß

Mark

PS: Es ist ein VW Touran

Beste Antwort im Thema

Das wäre auch anders gegangen.

"Klebefallen gefährden kleinere Wirbeltiere und der Einsatz von Klebeflächen ist nach dem Tierschutzgesetz §4 verboten.

In Sonderfällen kann es zu Genehmigungen durch das Veterinäramt kommen. "

MfG, Tazio1935

(der all die Eidechsen vermisst, die sich früher mal auf den sonnigen Wiesen hinterm Grundstück rumgetrieben haben. Brachland wurde nach und nach zugebaut, alle Eidechsen weg.)

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Hallo!

Das ist aber wirklich nicht alltäglich!

Eine Idee ist, "ausräuchern" !

Kennst Du oder ein Bekannter u.U. einen Imker ,der hat das passende Gerät im Regal stehen.

Dann über den Innenraumfilter (ausbauen) den Rauch in die Lüftung treiben, natürlich bei geöffneten Türen. ;)

Das sollte den Untermieter vertreiben.

mfg

Eimer mit Früchten und hoffen, die Wandung wird nicht hoch geklettert... Eimer muss von aussen erklettert werden können.

Ausräuchern? Das Fahrzeug sollte danach noch nutzbar sein! Der Rauch ist ja nicht geruchlos. Der setzt sich überall rein.

MfG

Ein fahrbares Terrarium, Geil, vergiss nicht die UV-Beleuchtung und schön mit Grillen und Heimchen füttern. :-)

 

Gruß Uwe

 

Hallo ! Nur gut das es keine Grenzkontrollen mehr gibt,wegen illegalem Tierschmuggel !:D:D:D Also zurück nach Italien fahren ,u. warten ,da kennt die kleine Eidechse sich aus im Revier !:D

Spaß beiseite , aber für so was findet man bestimmt keine passende Lösung ! Bei einem Raucherauto, hätte ich ggf. in dem Atenzug ne Ozonbehandlung über Nacht gemacht .

so hart es klingt: ne Mausefalle mit Obst bzw Fruchtstückchen...

Wenn das Tierchen irgendwo in der Lüftung verreckt hast viel Arbeit wenn alle Lüftungskanäle ausgebaut werden müssen um den Kadaver zu beseitigen....

Sind die Viecher nicht wechselwarm? Wenn die Klima an ist, dann erstarren die doch und machen keinen Zuck mehr. Setz ne Natter ins Auto! Aber binde die irgendwo fest, nicht dass die auch noch im Wageninneren verschwindet.

Spass...Früchte/Insekten mit Falle würde ich auch erstmal probieren. Irgendwann müssen die ja mal was fressen - was das Problem ist (ich hab mal nen bissel gelesen, weil ich das Thema skurril und nicht alltäglich finde). Eidechsen fressen nicht aus Hunger!! Sonder nur wenn sie gerade Appetit und Bock drauf haben. Ich würde da also Mischkost anbieten, sprich Insekten (Spinnen,.....) und Vegetarisch, falls die Viecher wirklich so wählerisch sind.

Viel Erfolg und ich hoffe, das erschreckt keinen während der Fahrt. Das kann böse ins Auge gehen, wenns zu einem Unfall kommen kann.

mfg

am 2. August 2012 um 9:37

Stell einen Hamsterkäfig mit Heu in den Innenraum des Fahrzeugs, frische Beeren im Käfig auslegen, Käfigtür offen lassen und warten, irgendwann ist sie drin, Tür zu machen, Eidechse auf der Insel Mainau aussetzen.

So lange füttern, bis Sie nicht mehr durch die Lüftungsschlitze passt oder eine Katze über Nacht in das Auto sperren. Die sollte aber stubenrein sein (und hungrig) ... ;)

am 2. August 2012 um 10:09

Der Schaden, den eine Katze im Auto anrichtet, ist grösser als der Nutzen.

Du kennst meinen Killer-Kater nicht: besser als jeder Microfaser-Staubwedel :D.

Der Rest ist eine Charakterfrage (Der killt sogar Hamster und Ratten), erziehen kann man die Biester ja nicht so richtig ...

Aber Spass beiseite: Da Eidechsen Wärme lieben, wäre das ja auch ein Ansatzpunkt zur Aufstellung einer Falle.

am 2. August 2012 um 10:33

Ich habe zwar keine Lösung aber es ist mal wieder der Beweis das nichts unmöglich ist.

Wünsche auf jedenfall viel Glück bei der (Schädlingsbekämpfung) und das keine Folgeschäden entstehen!

Da ich Angler bin, hier meine Idee:

Schnur mit kleinen Haken, Köder Heimchen, Heupferd oder so in der Art.

Köder natürlich lebendig anbieten.

Schnur würd ich am Innenspiegel anbinden.

Wenn über Tag nix beisst, dann in der Nacht nur das vordere Himmellicht anlassen.

Bin mir ziemlich sicher das das klappt und der Genosse am Morgen an der Schnur bommelt.

Zitat:

Original geschrieben von b8hase

Da ich Angler bin, hier meine Idee:

Schnur mit kleinen Haken, Köder Heimchen, Heupferd oder so in der Art.

Köder natürlich lebendig anbieten.

Schnur würd ich am Innenspiegel anbinden.

Wenn über Tag nix beisst, dann in der Nacht nur das vordere Himmellicht anlassen.

Bin mir ziemlich sicher das das klappt und der Genosse am Morgen an der Schnur bommelt.

Top, die Wette gilt! :D

mfg

das ist aber gemeiner als mein Tip mit der Mausefalle...

Ähnliche Themen