ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Schimmel im Fahrzeuginnenraum, Opel Tigra Twintop

Schimmel im Fahrzeuginnenraum, Opel Tigra Twintop

Themenstarteram 13. März 2016 um 20:45

Hallo liebe Motortalk Gemeinde,

ich habe ein Anliegen.

Ich habe heute Mittag die Fensterscheiben unseres 2. Wagens (Opel Tigra Twintop )geputzt den hauptsächlich meine Freundin benutzt.

Hierbei ist mir dann aufgefallen, dass weiße Sporen hinten unten am Beifahrersitz sind. Als ich den Sitz dann vorgeschoben habe war der Schock groß. Als ich dann die Fußmatte weggemacht habe und abgetastet habe, habe ich festgestellt, dass der Innenraumboden der Beifahrerseite und nur der nass war. Ich habe dann gleich alles ausgesaugt, ausgebürstet und geputzt.

Als ich fertig war, habe ich nochmals in Kofferraum geschaut und den nächsten Schock bekommen.

Gleiches Spiel, alles ausbauen, aussaugen und abbürsten.

(-} siehe Bilder )

Die Vermutung ist, dass eine Wasserflasche vor längerer Zeit auf dem Beifahrerfußboden ausgelaufen ist.

Ich habe alle Dichtungen und Abläufe überprüft. Scheint alles Super zu sein.

Ich bin natürlich gerade dran das Auto wieder trockenzulegen.

Jetzt meine Frage:

Was kann ich noch dagegen tun um die Sporen abzutöten ?

Rein Optisch ist so gut wie nichts mehr zu sehen und von Geruch her ist auch nichts auffällig ?

Über Feedback würde ich mich freuen

Liebe Grüsse

Daniel

Beste Antwort im Thema

also so wie das aussieht, bin ich beiden anderen beiden auch dabei was die Wasserflasche angeht, da muss etwas anderes die Ursache sein und um die zu finden sollte das Auto zerlegt bzw. die Verkleidung ausgebaut werden. Danach würde ich mittels Tornadogun alles mit einem entsprechenden Mittel reinigen um so auch die Poren sauber zubekommen aus dem Filz und ebenso aus dem Kofferaum und anderen Stellen. Wenn alles fertig ist, so rate ich dir noch das Koch-Chemie Fresh-UP als Geruchs- und Bakterienkiller an zu wenden um so wirklich die letzten kleinen Dinge in den Griff zu bekommen. Ich verwende den sehr gerne bei Gerüchen im Innenraum oder bei Urin Hinterlassenschaften von Tieren.

Und was martinb71 zur Klimaanlage gesagt hat, solltest du auf jedenfall auch machen um so Krankheiten durch unsaubere Luft zu verhindern.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Besonders luftig ist der Wagen wohl nicht geparkt, wenn auch außen die gleichen Flecken sind. Das Problem ist innen und außen...

Wo hast du denn außen Flecken gesehen? :confused::confused:

Zitat:

@GrandPas schrieb am 29. Oktober 2017 um 18:02:01 Uhr:

Das kommt ganz auf die Garage und das Problem an.

In wirklich schlimmen Fällen reichen die billig Entfeuchter leider nicht aus, weil die Feuchtigkeitsaufnahme zu langsam und zu gering ist. Hier braucht es dann richtige elektrische Luftentfeuchter. Da liegen mehrere Kommastellen in der Leistungsfähigkeit dazwischen. Leider auch in den Unterhaltskosten.

Deswegen die Feuchtigkeit messen und überwachen.

Auch da stimme ich dir zu, nur wie hier angegeben wurde steht das Auto seit über 1,5 Jahren in der Garage. Da hätten 1 oder 2 von den Luftentfeuchtern vermutlich einen prima Job gemacht. Natürlich pünktlich ausleeren und das Granulat zeitig ersetzen.

Ups, hab was falsch interpretiert...

Zitat:

@gromi schrieb am 29. Oktober 2017 um 18:45:12 Uhr:

Ups, hab was falsch interpretiert...

Hab heute meinen großzügigen, dir sei verziehen ;):p:D

Also ich würde mich in diesem Fall nicht auf 1-2 Salz-Luftentfeuchter blind verlassen, sondern wie gesagt wirklich messen. Ein Hygrometer kostet nicht die Welt.

Vielleicht reichen 2 billige Entfeuchter auch, aber es wäre schon extrem ärgerlich wenn nicht, weil dann hast wieder das gleiche Problem.

Messen ist natürlich immer das Beste.

So einen elektrischen Entfeuchter mit Gebläse gabs glaub auch letztens bei Aldi...ohne Spaß jetzt, da hab ich sowas gesehen...

Allso außen gibt keinen Schimmel. Und im Kofferraum ,der ja offen stand wegen fehlender Batterien ,ist auch kein Schimmel .Im Motorraum sieht es anders aus, an der Dämmung auch alles voller Schimmel..Bin a'Bissel ratlos...

LG Mike

Aber wieso ratlos, ich habe dir doch geschrieben was zu tun ist?

Leder schimmelt viel schneller als der Kunststoffteppich und deswegen vermute ich wird die Feuchtigkeit durch den Kofferraum rein sein und zuerst alle Lederflächen befallen haben. Von dort ausgehend geht es dann aber weiter auf die anderen Flächen wie z.B. die Gurte.

Deswegen musst jetzt alles reinigen.

Auch sammelt sich die Feuchtigkeit im Innenraum und auch im Motorraum weil sie auch nicht mehr so, leicht entweichen kann und deswegen schimmelt es dort zuerst.

Ich vermute wie gesagt zu hohe Luftfeuchtigkeit in der Garage in Kombination mit der offenen Kofferraumklappe als Ursache.

Hier noch mal ein Link. Dort findest auch Angaben für die optimale Luftfeuchtigkeit. Deswegen diese künftig dann messen und mit ausreichenden Luftentfeuchter senken. Auch muss die bestehende Feuchtigkeit und die zusätzliche Feuchtigkeit durch die Reinigung wieder aus dem Innenraum entfernt werden. Auch hier würde ich messen.

Dort kannst du auch nachlesen, dass bei deinem weißen Schimmel die Chancen auf eine erfolgreiche Reinigung ganz gut stehen, wenn der Schimmel nicht zu lange gewirkt hat.

Deswegen ist wie ich schon schrieb grundsätzlich auch Eile geboten.

Aber du wirst um eine aufwändige Putzaktion leider nicht drumrum kommen. Entweder im Eigenregie oder vom Profi. Auf die bequeme Tour so mit Ozongerät wirst hier leider nicht mehr weiterkommen.

Aber sehr wichtig ist eben den Gesundheitsschutz dabei zu beachten.

Ich würde jetzt auch nicht an Luftentfeuchter sparen am Anfang. Also wenn du dich für die Granulatlösung entscheidest, dann würde ich jetzt mind. 2-3 in den Innenraum und je nach Größe der Grage auch hier erstmal mit ebenfalls mind. 3-4 anschaffen. Ob das schon ausreicht (oder ggf. auch schon zuviel ist) sagen dir dann deine Hygrometer. Aber es gilt einen erneuten Schimmelbefall unbedingt zu vermeiden. Leider kann nicht garantiert werden, dass alle Schimmelsporen erfolgreich entfernt werden konnten und deswegen ist ein erneuter Befall immer zu befürchten.

Deswegen nach dem Säubern und Trocknen eine Ozonbehandlung . Das Ozon tötet die restlichen Schimmelsporen ab .

Das stimmt schon, über eine Ozonbehandlung kann man nach der erfolgreichen Bekämpfung des aktuellen Schimmels sicher nachdenken um neuen Befall zu verhindern.

Aber jetzt aktuell muss erst mal der bisherige Schimmel möglichst schnell bekämpft werden und deswegen muss hier erst mal gründlich gereinigt werden. Hierbei hilft Ozon leider nicht.

Danach gilt es dann die eigentliche Ursache für den Schimmel zu bekämpfen und deswegen gilt es alles zu Trocknen.

Dann ist eine Ozonbehandlung sicher auch eine gute Idee. Aber eben erst dann.

Genau wie ich es geschrieben habe .

Wie schaut den eigentlich die Garage aus?!?!? Sollte man vielleicht nachprüfen wieso das so feucht ist und ggf. dagegen was tun oder einen Luftentfeuchter an die Wand hängen....

Ist schon heftig, kann man nur "beileid" bekunden. Schimmel ist eines der "schlimmsten Sachen" die im/am Fahrzeug passieren kann.

Schimmel in dem ausmaß sitzt schon ÜBERALL, hinter jeder Verkleidung, in der kleinsten Ritze, Lüftung... das muss KOMPLETT beseitigt werden, kommt sonst schnell wieder und ist nicht gerade unbedenklich für die Gesundheit.

Wenn du das selber machen willst, kommt eine Menge arbeit auf dich zu.

Bei sowas gehe ich eigentlich so vor:

- Maske, Brille, Handschuhe und ggf. Einweg-Maler-Anzug benutzen -

- Mein "Trockenraum" ist nur ein gut belüfteter Raum (eigentlich eine kleinere Garage) mit Heizgebläse -

- Gibts bei mir eigentlich nur als "Komplett-Paket": Innen + Außen und dauert 2-4 Tage -

- Abgesehen davon werden ALLE Filter ausgetauscht -

Alles raus aus dem Auto: Sitze, Teppich usw. (auch leicht entfernbare Verkleidungen) und zur Seite legen.

- Gesamter Innenraum putzen (z.B mit einer 1:1 APC-Mischung, ich nutze einen 1:6 verdünnten Krankenhausreiniger), Tücher öfters Tauschen und nach wechsel SOFORT in einen Eimer werfen.

- Gesamter Innenraum putzen, mit Schimmel-Vernichter (Chlorfrei, was ich meistens benutze steht unten), Tücher öfters Tauschen und nach wechsel SOFORT in den Eimer werfen.

- Gesamter Innenraum nochmals auswischen und trocknen (hierfür benutze ich eigentlich den Optima Steamer), ebenfalls Tücher öfters Tauschen und in den Eimer damit.

- Gesamter Wagenhimmel abdampfen bzw. sehr vorsichtig mit dem Extraktor drüber.

- Heizlüfter rein und 20-40min "trocknen" -> reicht meistens.

- Noch vorhandene Verkleidungen möglichst lockern/anheben.

- Ozongenerator rein ins Auto, (bei laufenden Motor ;) ) Lüftung an und auf Umluft stellen -> 1. Ozonbehandlung ca. 10-20min durchlaufen lassen (ist ein 13g teil, glaub der Zeitschalter läuft nur 8-12min :confused: ) danach Auto aus und ablüften.

- Nicht vergessen: alle Rollos ausziehen, Klappen öffnen usw.

- Nach ca. 2 std lass ich nochmals Ozon laufen.

Zwischenzeitlich kümmere ich mich um das Ausgebaute:

- Teppiche mit einem Extractor absaugen, Schimmelvernichter drauf sprühen/schrubben und mit Schlauch/HDR auswaschen.

- Kunststoffteile wie oben beschrieben reinigen

- Sitze, falls möglich entferne ich die Bezüge und wasche die eigens mit lauwarmen Wasser im Waschbecken oder direkt in der Waschmaschine (Handwäsche 30/kein Schleudern), sprühe den Schaumstoff mit Schimmelvernichter ein und mach alles sauber -> sonst, Gut abbürsten/reinigen, Schimmelvernichter drauf, mehrmals mit Extractor drüber, ggf. mit Steamer arbeiten.

- Alles rein ins "Trockenraum"

Jetzt schau ich mir den Wageninneren nochmal genau an, beseitige ggf. noch Flecken oder so, Wasche den Wagen aussen mit dem HDR und beobachte ob ggf. Wasser irgenwo eintritt (defekter Gummi und so...), Motorwäsche, Felgenwäsche, Schäumen, Handwäsche, Polieren usw.

Wenn alles Trocken ist kommts wieder ins Auto.

- Alles wieder einbauen

- 3. und letzte Ozonbehandlung

- Alles nochmal feucht abwischen, durchsaugen, Fensterreinigen, checken ob alles soweit trocken ist.

- Ledersitze/Stoffsitze pflegen/versiegeln

- ALLE Kunststoffflächen werden noch mit Vinylex behandelt.

Bei der Übergabe empfehle ich dem Kunden immer mind. einen, besser mehrere Luftentfeuchter ins Auto zu stellen, wenn das Fahrzeug mehrere Wochen/Monate nicht benutzt wird und im "feuchten" steht.

Was ich benutze:

Schimmelmittel

SteriSolan Schimmel-Stopp

norax Schimmel Entferner

Stoff/Leder/Plastik Schutz

303 Stoff Guard

Liqui Moly Gewebe-Imprägnierung

COLOURLOCK Elephant Leather Preserver

COLOURLOCK Leder Protector

Vinylex Reiniger und Schützen

Luftentfeuchter

4er Luftentfeuchter Set

5er Luftentfeuchter Set

PS:

Dieses Auto sollte "möglichst schnell" wieder ansehbar werden, max 200€ kosten und am besten vorgestern fertig sein, da es TÄGLICH GEFAHREN WURDE :eek:

Hab leider keine guten Bilder von dem weils einfach "schnell gehen" mußte, die Schimmelbilder sind nach der ersten Grob-Reinigung entstanden, die Fertig-Bilder nach der eigentlichen Reinigung - MEHR WOLLTE DER KUNDE NICHT HABEN GESCHWEIGE DEN INVESTIEREN :( :rolleyes:

am 25. Januar 2018 um 17:39

Zitat:

@bsg schrieb am 22. Januar 2018 um 17:16:25 Uhr:

Wie schaut den eigentlich die Garage aus?!?!? Sollte man vielleicht nachprüfen wieso das so feucht ist und ggf. dagegen was tun oder einen Luftentfeuchter an die Wand hängen....

Ist schon heftig, kann man nur "beileid" bekunden. Schimmel ist eines der "schlimmsten Sachen" die im/am Fahrzeug passieren kann.

Schimmel in dem ausmaß sitzt schon ÜBERALL, hinter jeder Verkleidung, in der kleinsten Ritze, Lüftung... das muss KOMPLETT beseitigt werden, kommt sonst schnell wieder und ist nicht gerade unbedenklich für die Gesundheit.

Wenn du das selber machen willst, kommt eine Menge arbeit auf dich zu.

Bei sowas gehe ich eigentlich so vor:

- Maske, Brille, Handschuhe und ggf. Einweg-Maler-Anzug benutzen -

- Mein "Trockenraum" ist nur ein gut belüfteter Raum (eigentlich eine kleinere Garage) mit Heizgebläse -

- Gibts bei mir eigentlich nur als "Komplett-Paket": Innen + Außen und dauert 2-4 Tage -

- Abgesehen davon werden ALLE Filter ausgetauscht -

Alles raus aus dem Auto: Sitze, Teppich usw. (auch leicht entfernbare Verkleidungen) und zur Seite legen.

- Gesamter Innenraum putzen (z.B mit einer 1:1 APC-Mischung, ich nutze einen 1:6 verdünnten Krankenhausreiniger), Tücher öfters Tauschen und nach wechsel SOFORT in einen Eimer werfen.

- Gesamter Innenraum putzen, mit Schimmel-Vernichter (Chlorfrei, was ich meistens benutze steht unten), Tücher öfters Tauschen und nach wechsel SOFORT in den Eimer werfen.

- Gesamter Innenraum nochmals auswischen und trocknen (hierfür benutze ich eigentlich den Optima Steamer), ebenfalls Tücher öfters Tauschen und in den Eimer damit.

- Gesamter Wagenhimmel abdampfen bzw. sehr vorsichtig mit dem Extraktor drüber.

- Heizlüfter rein und 20-40min "trocknen" -> reicht meistens.

- Noch vorhandene Verkleidungen möglichst lockern/anheben.

- Ozongenerator rein ins Auto, (bei laufenden Motor ;) ) Lüftung an und auf Umluft stellen -> 1. Ozonbehandlung ca. 10-20min durchlaufen lassen (ist ein 13g teil, glaub der Zeitschalter läuft nur 8-12min :confused: ) danach Auto aus und ablüften.

- Nicht vergessen: alle Rollos ausziehen, Klappen öffnen usw.

- Nach ca. 2 std lass ich nochmals Ozon laufen.

Zwischenzeitlich kümmere ich mich um das Ausgebaute:

- Teppiche mit einem Extractor absaugen, Schimmelvernichter drauf sprühen/schrubben und mit Schlauch/HDR auswaschen.

- Kunststoffteile wie oben beschrieben reinigen

- Sitze, falls möglich entferne ich die Bezüge und wasche die eigens mit lauwarmen Wasser im Waschbecken oder direkt in der Waschmaschine (Handwäsche 30/kein Schleudern), sprühe den Schaumstoff mit Schimmelvernichter ein und mach alles sauber -> sonst, Gut abbürsten/reinigen, Schimmelvernichter drauf, mehrmals mit Extractor drüber, ggf. mit Steamer arbeiten.

- Alles rein ins "Trockenraum"

Jetzt schau ich mir den Wageninneren nochmal genau an, beseitige ggf. noch Flecken oder so, Wasche den Wagen aussen mit dem HDR und beobachte ob ggf. Wasser irgenwo eintritt (defekter Gummi und so...), Motorwäsche, Felgenwäsche, Schäumen, Handwäsche, Polieren usw.

Wenn alles Trocken ist kommts wieder ins Auto.

- Alles wieder einbauen

- 3. und letzte Ozonbehandlung

- Alles nochmal feucht abwischen, durchsaugen, Fensterreinigen, checken ob alles soweit trocken ist.

- Ledersitze/Stoffsitze pflegen/versiegeln

- ALLE Kunststoffflächen werden noch mit Vinylex behandelt.

Bei der Übergabe empfehle ich dem Kunden immer mind. einen, besser mehrere Luftentfeuchter ins Auto zu stellen, wenn das Fahrzeug mehrere Wochen/Monate nicht benutzt wird und im "feuchten" steht.

Was ich benutze:

Schimmelmittel

SteriSolan Schimmel-Stopp

norax Schimmel Entferner

Stoff/Leder/Plastik Schutz

303 Stoff Guard

Liqui Moly Gewebe-Imprägnierung

COLOURLOCK Elephant Leather Preserver

COLOURLOCK Leder Protector

Vinylex Reiniger und Schützen

Luftentfeuchter

4er Luftentfeuchter Set

5er Luftentfeuchter Set

PS:

Dieses Auto sollte "möglichst schnell" wieder ansehbar werden, max 200€ kosten und am besten vorgestern fertig sein, da es TÄGLICH GEFAHREN WURDE :eek:

Hab leider keine guten Bilder von dem weils einfach "schnell gehen" mußte, die Schimmelbilder sind nach der ersten Grob-Reinigung entstanden, die Fertig-Bilder nach der eigentlichen Reinigung - MEHR WOLLTE DER KUNDE NICHT HABEN GESCHWEIGE DEN INVESTIEREN :( :rolleyes:

200,-€ :o,= 2-4 Tage á XX Stunden !? +Pflege Produkte+ +Wasser,Strom,die anderen Kosten Miete ect zähl ich nicht mit !

Du machst das aber nicht gewerblich,eher aus Spaß an der Freud!? ABM !? ;).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Schimmel im Fahrzeuginnenraum, Opel Tigra Twintop