ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Scheiss Fehlermeldung

Scheiss Fehlermeldung

Themenstarteram 24. Juni 2008 um 18:43

Hallo Leute,

Ich fahre ein TGA XXL 26.480 mit der D19 Maschine, ohne Biodiesel und ohne Ad blue. Bei mir erscheint ewig während der Fahrt die Meldung EDC-03779-10,03780-01,03780-04 sowie 03778-10 im wechsel auf,und die Karre nimmt kein Gas mehr an. Entweder rolle ich dann an den Rand und starte neu,oder ich muß sogar die Batterien abklemmen. Wer weiß was das ist? Chefe sagt nur ,weiterfahren und beobachten. Aber ich habe keinen Bock meine Kollegen auszubremsen weil meine Karre ewig rumbock.

Wer kann mir einen Tip geben was das ist. Achso,der Bock ist noch Jungfräulich mit 742502 km auf der Uhr.

 

Mfg Ich

Ähnliche Themen
19 Antworten

Bei MAN anrufen und du hast deine Antwort! Dauert 5 minuten...

Themenstarteram 24. Juni 2008 um 20:59

Danke,für den Tip,stand sogar schon bei den vor der Tür,aber die rücken nicht mit den informationen raus.

Zitat:

Original geschrieben von TGA-Fahrer

Danke,für den Tip,stand sogar schon bei den vor der Tür,aber die rücken nicht mit den informationen raus.

Hää? Du hast aber eine komische Werkstatt

Zitat:

Original geschrieben von Wob_80

Zitat:

Original geschrieben von TGA-Fahrer

Danke,für den Tip,stand sogar schon bei den vor der Tür,aber die rücken nicht mit den informationen raus.

Hää? Du hast aber eine komische Werkstatt

So komisch ist das nicht. Ich wette, dass Du fünf Minuten nachdem Du den Werstattauftrag unterschrieben hast, weist, was diese Fehlercodes bedeuten. Könnte möglicher Weise ein einfach zu behebender Defekt sein. Da hat man natürlich Angst, dass der Kunde sich mit den neuen Erkenntnissen woanders helfen lässt. Der Auftrag wäre dann futsch.

Also nicht komisch, sondern ein normaler Vorgang.

Ach ja, die Bedeutung kenne ich allerdings auch nicht.

Zitat:

Original geschrieben von TGA-Fahrer

Hallo Leute,

Ich fahre ein TGA XXL 26.480 mit der D19 Maschine, ohne Biodiesel und ohne Ad blue. Bei mir erscheint ewig während der Fahrt die Meldung EDC-03779-10,03780-01,03780-04 sowie 03778-10 im wechsel auf,und die Karre nimmt kein Gas mehr an. Entweder rolle ich dann an den Rand und starte neu,oder ich muß sogar die Batterien abklemmen. Wer weiß was das ist? Chefe sagt nur ,weiterfahren und beobachten. Aber ich habe keinen Bock meine Kollegen auszubremsen weil meine Karre ewig rumbock.

Wer kann mir einen Tip geben was das ist. Achso,der Bock ist noch Jungfräulich mit 742502 km auf der Uhr.

 

 

Mfg Ich

also erstmal wirst du wahrscheinlich kein d19 haben den gibts bei MAN nicht eher bei den kilometern d28cr

bei den fehlern würde ich als erstes mal dein dbv (druckberenzungsventil) prüfen denn das wird mit sicherheit defekt sein. dein raildruck wird dir abhauen und dann auf ca 800 bar begrenzen und da geht der bock wie du es sagst nichtmehr weil er sonst mit ca 1500 bar und mehr fährt bis max 1800 bar denn da macht das dbv auf jedenfall auf. dann könntest auch noch ein problem mit den injektoren haben da müsstest deine rücklaufmenge messen um dann möglicherweise jeden einzelenen injektor abklemmen um zu finden welcher es sein könnte. kann auch deine hochdruckpumpe sein deine zumesseinheit ein kabelbruch oder ein aufeweiteter pin oder noch besser und einfacher zu sehen oel im injektorkabelstrang welches schon dein steuergerät angefressen hat. wenn du glück hast bleibt der bock mal ganz stehen mit fehler 00410 glaub ich und so weiter denn dann ist das steuergerät hin und wird mächtig teuer ca. 4500euro das steuergerät und 1000 euro der kabelstrang. injektoren sind billiger geworden nur noch schlappe 550euro das stück

Hi

Da die Fehler die du drin hast sich um den raildruck drehen und das eine unterbrechung vorliegt würde ich ohne deinen lkw zu kennen auf den Raildruckgerber tippen da aus dem Raildruck und andere werten die Fehlmengen   errechnet werden die zu den Fehlern führen

 

also las ma die Werkstatt ran und dan kannste in ruhe weiter fahren

du könntest auch ein problem mit dem rail haben das die drosseln raus sind was gut sein kann bei den modelen. am besten wirklich mal in der werkstatt prüfen lassen

Jo stimmt!

 

Hallo ich habe das gleiche problem werkstatt hatt Dieselfilter Luftfilter, geweckselt und fehler gelöscht das wahr weg

viel Glück

Hallo in die Runde,

das kann ich auch nur bestätigen Kilbert Harry. Fahre einen TGA 26.440 D20 6x2/2 mit Kran. Ich war bisher immer begeistert von MAN. Doch es fängt mit solchen Sachen an wie etwa die lästigen EDC Fehler, ein Kupplungsschaden mit 100.000km (comfort shift), die Fehlermeldung "Fahrerhaus Verriegeln", eine Luftfederung die regelt wie sie will, Ölverbrauch auf 2000-3000km ca. 3-4 Liter, und zu aller letzt meine Hinterachse frisst sprichwörtlich meinen inneren zwilling. nach ca 70.000km war mein erster satz reifen asche. der innere zwilling sah übertrieben gesagt wie ein kegelrollenlager aus... und ich fand bisher keine MAN werkstatt in der der man weder anständig bzw freundlich beraten wurde wie etwa bei mercedes... sooooo...

Zitat:

Original geschrieben von Kevin.TGA

Hallo in die Runde,

das kann ich auch nur bestätigen Kilbert Harry. Fahre einen TGA 26.440 D20 6x2/2 mit Kran. Ich war bisher immer begeistert von MAN. Doch es fängt mit solchen Sachen an wie etwa die lästigen EDC Fehler, ein Kupplungsschaden mit 100.000km (comfort shift), die Fehlermeldung "Fahrerhaus Verriegeln", eine Luftfederung die regelt wie sie will, Ölverbrauch auf 2000-3000km ca. 3-4 Liter, und zu aller letzt meine Hinterachse frisst sprichwörtlich meinen inneren zwilling. nach ca 70.000km war mein erster satz reifen asche. der innere zwilling sah übertrieben gesagt wie ein kegelrollenlager aus... und ich fand bisher keine MAN werkstatt in der der man weder anständig bzw freundlich beraten wurde wie etwa bei mercedes... sooooo...

Ich sags dir mit Ölverbrauch ist es normall mein MAN TGA XXL 480 PS ich fahre in der woche 3500km-4000km braucht in der woche 5 Liter Öl also das ist normal wegen refen ist es auch normall bei mir sind nach ca 70-75000 km waren refen Glat kein Proviel mehr was Fehler angeht das ist nicht normal besuch mall werkstatt.

Gute Fahrt

boah ey mir geht schon wieder einer ab wenn ich das lese....dbv und solche blöden aussagen beim d28 cr.....man das bleibt einem die luft weg!wer keinen plan hat sollte sich lieber zurück halten mit wilden aussagen wie mach mal dbv auf und bla bla bla........

du hast da gravierende probleme im railsystem die den raildruck betreffen,und an alle hobbyschrauber ein railsystem ist das gleiche als wenn ihr im op liegt und der doc euch aufritzt.dreck und staub ist gift für den körper!das spielt keine geige welcher hersteller!rail ist rail!lieber themenstarter wenn du bis morgen zeit hast dann kann ich dir einen genaue aussage geben was du machen bzw bei MAN angeben kannst zur korreckten inst,muß erst meinen MAN cats anwerfen.ansonsten nen schönen tag noch

was ist nun bei dem wagen rausgekommen?? 

Wie ist der Fall ausgegangen?

An unserm TG.A 18.480 (Bj 2004) kommt 03779-10 und 03778-10 auch vereinzelt vor. Allesdings fährt der LKW wie immer, also ohne Leistungsverlust oder sonstigen Beieträchtigungen.

 

Danke für eure Antworten.

 

Gruß Patrick

Deine Antwort
Ähnliche Themen