ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Scheibenwischwasser ablassen

Scheibenwischwasser ablassen

Themenstarteram 4. Januar 2009 um 13:49

Hallo,

ich werde die nächsten Tage ziemlich viel auf Achse sein, bei erwartet -10 Grad. Habs leider versäumt Frostschutzzeug ins Scheibenwischwasser zu gießen. Frage nun: Gibt es einen besseren Weg die rund 2,5 Liter abzulassen als minutenlang Scheibe zu putzen? :) Der Putzbehälter ist randvoll mit destiliertem Wasser.

Ich befürchte das bei meinem Auto was kaputt geht, wenn sich das gefrorene Wasser ausdehnt.

Viele Grüße

Beste Antwort im Thema

Als Aquarienfreund habe ich früher mit einem ca. 70cm langen Schlauch das Wasser bis kurz vor dem Mund angesaugt und mit dem Daumen dann blitzschnell zugehalten. Dabei den Schlauch ohne das er aus dem Aquarium (Scheibenwaschbehälter) rutschte, nebenan in einen Eimer der auf dem Boden (neben dem Rad) stand ablaufen lassen.

Für den, der in Physik in der Grundschule aufgepaßt hat ist das also kein großes Problem.

Kommunizierende Röhre mal andersherum.

Vielleicht konnte ich weiterhelfen.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Als Aquarienfreund habe ich früher mit einem ca. 70cm langen Schlauch das Wasser bis kurz vor dem Mund angesaugt und mit dem Daumen dann blitzschnell zugehalten. Dabei den Schlauch ohne das er aus dem Aquarium (Scheibenwaschbehälter) rutschte, nebenan in einen Eimer der auf dem Boden (neben dem Rad) stand ablaufen lassen.

Für den, der in Physik in der Grundschule aufgepaßt hat ist das also kein großes Problem.

Kommunizierende Röhre mal andersherum.

Vielleicht konnte ich weiterhelfen.

das wird wohl die einzige lösung sein wenn du keinen pumpe hast...aber es müssten auch mehr als 2,5l sein wenn der behälter voll ist. wohl eher etwas zwischen 4 und 5 l. du kannst aber auch einfach spiritus draufschütten wenn dich der geruch nicht stört. richtig umrühren/mischen, dann friert das auch nicht.

oder du steckst den schlauch an der innenseite der motorhaube ab und pumpst es mit der Wischwasserpumpe direkt ab. da hast du dann auch keine sauerei.

Zitat:

Original geschrieben von R0SSi

das wird wohl die einzige lösung sein wenn du keinen pumpe hast...aber es müssten auch mehr als 2,5l sein wenn der behälter voll ist. wohl eher etwas zwischen 4 und 5 l. du kannst aber auch einfach spiritus draufschütten wenn dich der geruch nicht stört. richtig umrühren/mischen, dann friert das auch nicht.

oder du steckst den schlauch an der innenseite der motorhaube ab und pumpst es mit der Wischwasserpumpe direkt ab. da hast du dann auch keine sauerei.

...vergiss nicht Licht anzumachen..... damit die Schläuche der SRA auch leer werden......

dsu :D:):D:):D:):D:)

So weit ich weiß brauchst du doch nur eine Verhältnis von 1:1 mit Wasser und Frostschutzmittel. Nur Frostschutzmittel ist bis minus 30 Grad. Somit brauchst du gar kein Wasser abzulassen, kippe Frostschutz rein und sei froh das du Glück gehabt hast ;)

 

Leon

Und das ganze möglichst nicht im Armani- Anzug!

Wenn du spritzer von dem destilierten Wasser auf deine Klamotten bekommst,

gleich mit Leitungswasser neutralisieren sonst könnte aus dem Armani nach einigen Tagen

ein recht teurer Putzlappen werden!

Warum überhaupt destiliertes Wasser???

Hallo leon225

Tukaram schrieb doch oben:

:) Der Putzbehälter ist randvoll mit destiliertem Wasser.

Was wollte Höllenqualen uns denn nun mitteilen :confused:

Er besitzt einen Armanianzug der gegen destiliertes Wasser empfindlich ist? :o

Rossis Methode ist doch prima!

So, nun habe ich fertig.

@Traumgleiter

Ich habe garkeinen Armani!

Wollte nur verhindern, das er sich seine Klamotten versaut!

Aber gut, du hast in Physik aufgepasst

und ich eben in Chemie!

Hab mir mit destillierten Wasserspritzern noch nie die Wäsche versaubeutelt. Meine Frau bügelt sogar mit dem Dampfbügeleisen damit.

Ich mache da wohl was falsch. :confused:

Oder: "Hätte ich Hugo Boss genommen, wäre das nicht vorgekommen" :D

Kleiner Scherz :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Tukaram

Hallo,

ich werde die nächsten Tage ziemlich viel auf Achse sein, bei erwartet -10 Grad. Habs leider versäumt Frostschutzzeug ins Scheibenwischwasser zu gießen. Frage nun: Gibt es einen besseren Weg die rund 2,5 Liter abzulassen als minutenlang Scheibe zu putzen? :) Der Putzbehälter ist randvoll mit destiliertem Wasser.

Ich befürchte das bei meinem Auto was kaputt geht, wenn sich das gefrorene Wasser ausdehnt.

Viele Grüße

@Tukram

Ich würde den Motor laufen lassen und dann mal Sprühen lassen. Das sauberste für die Umwelt ist natürlich der Schlauch, wenn Du Dich von der Umwelt ausklammerst. Ich glaube nicht, dass es für Dich und Deine Gesundheit förderlich ist, wenn Du mit dem Schlauch aspirierst und eine Mund-Zahnspülung durchführst. ;) :D

Mein erster Phaeton hatte Dein Problem nicht: da war der Wassertank immer leer.

Die Werkstatt hatte ihn mir bei der Übergabe freudestrahlend vorgeführt - und vorn rechts hatte er eine Pfütze gemacht. - "Das ist bestimmt nur Restwasser vom Nachfüllen!" - Denkste! - Da hatte jemand ein Loch "reingeschossen". - Wurde binnen 24 Stunden sofort ersetzt ;)

Hasel

Themenstarteram 5. Januar 2009 um 11:49

@All,

vielen Dank für die Tipps. Insbesondere Traumgleiter. Habe das ganze allerdings erste heute morgen gelesen, bin aufgrund des befürchteten Wintereinbruchs ungeplant früh losgefahren. Unterwegs habe ich dann einfach ein paar Minuten lang Scheibe geputzt und fertig wars.

@Höllenqualen: Destilliertes Wasser aus zwei Gründen: Ich wohne in einer Gegend mit sehr kalkreichem Leitungswasser. Dadurch setzen sich sehr schnell die Spritzdüsen zu. Obendrein gab es hässliche Kalkränder auf der Windschutzscheibe.

Peinlich war: Ich habe unterwegs auf der Autobahn bei irgendwas -3 Grad versucht die Scheibe zu putzen. In Sekundenbruchteilen hatte ich eine Eisschicht auf der Windschutzscheibe. Bei Tempo 130. 8-( Zum Glück nur auf der oberen Hälfte. Musste dann halbliegend (um den unteren Sichtschlitz noch nutzen zu können) zur rechten Seite gefahren. :) Mal eine Frage. Ich dachte unsere Dicken haben beheizte Spritzdüsen. Da sollte doch sowas gar nicht passieren?

Viele Dank und viele Grüße

die düsen sind ja beheizt, aber die scheibe eben nicht. die ist so kalt und der wasserfilm so dünn, dass es sofort friert.

Die Scheibe kann man aber auch beheizt bekommen.

Funktioniert ganz gut.

 

Wochenstartgrüsse von

UG

stimmt...Ford hat das ja auch oft. Aber in der Regel werden es die Wenigsten haben.

Ich glaube dennoch, dass allein durch den Fahrwind immer Frost beim Draufspritzen sein wird, oder Dr.Kloebener?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Scheibenwischwasser ablassen