ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Schadensregelung (fremdes Auto)

Schadensregelung (fremdes Auto)

Themenstarteram 28. August 2017 um 17:56

Hallo,

ich bräuchte dringend eure Hilfe und weiß leider nicht, wo ich sonst fragen könnte. Und zwar geht es darum, dass meine Freundin den Touran eines Kumpels hatte und einen Kratzer in die Tür gefahren hat.

Vorab kurz zu dem Fahrzeug...

von 2008

105 PS

200.000 km

super viele kosmetische Mängel

+ ständig auslaufendes Kühlwasser

Ich schätze den Wert des Wagens auf maximal 4000 €. Nun ist der Halter (kennt sich überhaupt nicht aus) des Tourans in eine Werkstatt gefahren und meint, es würde ebenfalls um die 4000 kosten, alles wieder herzurichten, da man ja die Tür usw. komplett austauschen müsste. Ich habe das Auto live gesehen und es handelt sich lediglich um leichte Lackschäden.

 

Wie sieht es in so einem Fall "juristisch" aus? Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass der Halter einfach irgendwo hinfahren kann, wo es Summe X kostet und der Unfallverursacher MUSS diesen Betrag übernehmen? Ich hoffe ihr könnt mir da ein wenig weiterhelfen...

Also mir geht es um die Frage: was muss sie definitiv bezahlen, was aber eben nicht?

Viele Grüße

Dennis

P.S.: Ihre Versicherung stellt sich quer.

Beste Antwort im Thema

Natürlich darf der Geschädigte fordern, dass ihm sein Schaden ersetzt wird. Aber dabei gilt:

- er hat eine Schadensminderungspflicht

- er darf nur entstandenen Schaden fordern. Eine Reparatur deutlich über Zeitwert fällt nicht darunter, wobei es da eine 130% Regelung gibt

- Altschäden an der Tür sind abzuziehen

Die Reparatur muss fachgerecht sein und er ist nicht zu einer zeitwertgerechten Reparatur verpflichtet. Bei einer Tür gibt es auch keinen Ausgleich Alt für Neu. Er darf sogar eine Wertminderung fordern, wenn eine solche eintritt. Aber z.B. ob ein Austausch der Tür notwendig ist, über so etwas kann man sich trefflich streiten.

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Hatten vor knapp 2 Monaten gerade einen Schaden an der Vordertür, weil eine Bekannte beim Einparken eine Laterne mitgenommen hat. Habe den Schaden leider nicht persönlich gesehen, die Delle soll sich aber über die ganze Tür gezogen haben. Tür, Spiegelkappen und Stoßstangen (Vorschäden) wurden für ein bisschen über 2000€ wieder hergerichtet. Also 4000 scheinen mir da auch sehr utopisch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Schadensregelung (fremdes Auto)