ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Schaden hinten rechts, wie teuer ungefähr?

Schaden hinten rechts, wie teuer ungefähr?

Themenstarteram 21. Mai 2013 um 20:38

Hallo,

habe heute leider einen sehr ärgerlichen Schaden am eigenen Auto verursacht. :(

Ein anderer Wagen kam von vorne und ich dachte ich passe noch um die Ecke. Bin dann aber leider an der Mauer hinten rechts vorbeigeschrabbt.

Ich denke eine Abwicklung über die Versicherung würde sich wegen der Hochstufung nicht lohnen.

Also meine Frage, bevor ich morgen zum Händler fahre: Wie teuer wird das wohl ungefähr?

Siehe Foto. Rechts und links ist es nicht wirklich eingedrückt würde ich sagen. Nur im Mittelteil, was irgendwie auch das größte Teil ist. Ich weiß nicht, ob das dann ausgetauscht werden muss. :(

Bin dankbar für jede Antwort.

Gruß,

Tobi!

Ähnliche Themen
9 Antworten

Hm, Tür lackieren, wohl nen bissln ausbeulen. Ich denke, so um die 1000 EUR musst du rechnen. Ich hatte mal an der Stosstange Kratzer, das kam mit guter Verhandlung 250 EUR. Wenn Du gut bist und einen gute Lackierer kennst, vielleicht auch 700 EUR. Aber ich schätze, irgendwo dazwischen.

Hi,

oje das kann extrem teuer werden. Kommt ganz darauf an wie du es repariert haben möchtest!

Auf dem Foto kann man leider nicht sehen wie stark das Seitenteil eingedrückt ist (Radlauf) wenn das ausgetauscht werden müßte/oder soll kommen da schnell mehrere tausend € zusammen weil da nix geschraubt ist sondern das Seitenteil ein teil der karosserie ist. Also rausflexen und neu reinschweißen-> sehr aufwändig und damit teuer.

Ansonsten muß man halt versuchen die ursprüngliche Form so weit wie möglich wieder hinzubiegen und den rest mit Spachtel machen,ist halt Qualitativ nicht so gut aber wenn es gescheit gemacht wird sollte es auch nicht sichtbar sein und lange halten.

Aber auch hier würde ich mindestens mit 1000€ rechnen. Die arbeitsstunde in einer Karosseriefachwerkstatt kostet je nach region 80-120€! Und solche arbeiten sind recht Zeitaufwändig.

Also ausbeulen,spachteln,schleifen,spachteln,schleifen,feinspachteln,schleifen,grundieren,schleifen,lackieren.....

 

Gruß tobias

Kann mich da nur anschließen. Ich hatte einen ähnlichen Schaden bei meinem Fabia RS Kombi, allerdings ohne eingedrückte Sachen (k.A. wie teuer das wird die rauszuholen), lediglich bis aufs Metal/Kunststoff den Lack abgetragen. Da hat das Lackieren des Kotflügels sowie der Stoßstange inkl. Spachteln schleifen etc. knapp 800€ gekostet.

also ich hatte so einen schaden an einem toyo. kosten 1800.-€

Aus der Ferne ist eine Einschätzung immer schwer. Sieht aber so aus, als müsste nicht nur lackiert, sondern auch ausgebeult werden oder?

Da tippe ich eher auf einen Betrag über 2.000€. Als Laie hat man einfach kein Gefühl für die Kosten.

Ich hatte ne kleine Delle im Kotflügel, verursacht durch ne zu weit geöffnete Tür. Verursacher unbekannt. Die Stelle war sehr doof, weils genau an einer Kante war. Sah nicht wild aus, hat aber 750€ gekostet.

Beule in der Tür (hat meiner Frau in Ihren nagelneuen Rio ihre Tür reingehauen wurde aber gesehen :D) durch freundliche andere Verkehrsteilnehmerin entfernen sollte bei Kia lt. KV 950 Euro kosten!!!

Schaden entfernt bei Smart-repair 150 Euro, soviel zu den Preisunterschieden bei Reparaturen!! :confused:

Unter Hand ohne Rechnung solltest 250-300 pro Elemnt rechnen, also 750 bis 900 Euro.

Günstigste Wariante, 250,- Euro pro Element.

In Polen zahlst 200,- Euro für alles zusammen.

Gruß amicar

Themenstarteram 23. Mai 2013 um 18:56

Es kostet "ordentlich" gemacht um die 2000 Euro bei unserem KIA-Händler.

Wird dann über die Vollkasko abgewickelt.

gibt das zig reperaturvarianten:

freie werkstatt:

- an der delle rumhämmern

- abschleifen

- spachtel drauf

- und dann lacken

wenn du pech hast sind sie so faul und grundieren das blech unterm spachtel nichtmal ordentlich.

je nach spachteldicke hält das ganze 'ne weile oder auch nicht. desto dicker der spachtel desto höher die chance, dass es irgendwann reißt.

im grunde könntest das auch selbst machen. lacken sollte man aber vorher üben. schleifzeigs, gute grundierung, spachtel, kontrolllack, und lack kosten auch ihr geld

vertragswerkstatt:

gibt das entweder zu irgend 'nem lacker oder hat selbst 'ne lackkabine.

da wirst dann vermutlich kompletten tür und stoßstangen ein und ausbau haben und hinterher beide teile neu lackiert. ob der farbton 100% getroffen wird wirst dann sehen.

wieviel delle rausgeholt wurde und wieviel spachtel drauf war wirst sehen, falls sich das ganze doch irgendwann auflöst

smart repair center:

da wird ich damit wohl am ehesten hin.

fragen wie sie das genau machen.

wenn die delle nicht von innen oder mit dem hämmerchen und wenig spachtel zu beheben ist werden sie da mit dem sprotter ran.

per kleben oder mit schweipunkten.

(schweisspunkte haben den nachteil, dass der lack auch innen leidet durch die hitze)

gibt schöne videos zum sproter. sieht alles schnell und einfach aus. kostet aber auch seine zeit und entsprechende werkeuge sowieso.

lackieren dann sicherlich im beilackierverfahren. aber nicht quick and dirty per dose oder normaler lackpistole sondern eher ganz klein und richtung airbrush

kosten im smart repair center können manchmal deutlich unter denen der vertragswerkstatt sein. müssen es aber nicht. manchmal ist's auch gleichteuer oder teurer - aber vermutlich die bessere arbeit da eben auf solche sachen spezialisiert.

und vor allem, selbst wen der farbton nicht perfekt getroffen ist: du hast dann nur einen beilackierten bereich wo es nicht perfekt ist und keine ganze tür und/oder stoßstange, was nämlich viel mehr auffällt.

auch die defintion unfallschaden wird dann dehnbarer als wenn tür und stoßstange mal komplett lackiert wurden.

------------

wenn dir die optisch völlig egal ist dann mach es quick and dirty selbst.

entfetten (sowieso nach jedem vorgang aber auch vor dem ersten schleifen und fett nicht einzumassieren)

schleifen.

2 schichten grundierung

feinschleifen/nass schleifen

und eben 2k dosenlack (farbton kannst dir anhand des farbcode mischen lassen)

wichtig dass grundierung und lack zusammenpassen. zeiten und teperaturen genau beachten. auf spachtel wird ich ganz verzichten - das macht die sache nur kompliziert und das risiko dass du irgendwann wieder dran mußt weil der lack reißt oder der spachtel sich hebt ist recht groß. dann lieber mit der delle leben.

wie gut das lackergebnis am ende aussieht hängt von deinem geschickt ab. klar gibts beim wiederverkauf irgendwann man weniger geld aber ab einem gewissen alter des autos sind solche kleinigkeiten fast egal und vor allem ist haltwegs ehrlich nachvollziehbar was genau gemacht wurde

was in jedem fall ratsam ist egal welche reperaturmethode:

- den schaden sauber mit bildern dokumentieren

- und auch die reperatur (sofern möglich. selbst, halt jeden arbeitsgang. aber auch in smart repair werkstätten kannst sicher das so verlangen)

kauft die karre mal irgendwann jemand und die bist gezwungen den schaden anzugeben bzw er fällt ohnehin auf, so ist's für den käufer sicherlich von großem interesse, welches ausmaßes der war und was da genau gemacht wurde

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Schaden hinten rechts, wie teuer ungefähr?