ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. SBC Problem

SBC Problem

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 21. Januar 2014 um 12:36

hallo

erst mal die daten von meinem wagen bj 2004, E 270 cdi 223000km

So liebe mercedes freunde meine mama fuhr mit meinem auto

plötzlich versagen die bremsen und der wagen fuhr nicht mehr

im Boradcomputer kahmen folgende fehler

Red. bremsleistung Motor starten

bitte Bremse voll durchtreten

Esp defekt bitte werkstatt aufsuchen

,

Habt ihr vieleicht einen rat woran das lieget , bekannter hat ne werkstatt und hat

den fehler auslesen lassen und er meint sbc einheit muss gewchselt werden

Ich dachte ich frag hier im forum nochmal nach was ihr davon haltet , ich danke euch

jetzt schon für eure hilfe.

PS:

Mein Vater hat winterreifen gewchselt und hatte festgestellt das die bremsbeläge fast auf sind

er meint die halten ca 1 monat und dann kahm auch ca 1 Monat später die fehlermeldungen

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von mercciii

 

im Boradcomputer kahmen folgende fehler

Gibts den W211 jetzt scho mit Boratcomputer? :D

 

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Ein Kurztest per SD machen lassen, dann weist du bescheid.

Vermutlich ist es die SBC-Einheit... Kulanzanfrage bei Daimler machen lassen!!!

Zitat:

Original geschrieben von mercciii

 

im Boradcomputer kahmen folgende fehler

Gibts den W211 jetzt scho mit Boratcomputer? :D

 

Zitat:

Original geschrieben von CH_330d

Zitat:

Original geschrieben von mercciii

 

im Boradcomputer kahmen folgende fehler

Gibts den W211 jetzt scho mit Boratcomputer? :D

Nein

er hat sich doch nur vertippt er wollte links neben den "B" tippen.

Hoffe aber das er mal schreibt was es nun war

Höhrt sich aber schon nach SBC an, wenn ja welche, vermute er , sie hat noch die erste die 004 drinn

Themenstarteram 8. April 2014 um 0:19

Hallo

Sry für die späte Antwort lag an der sbc einheit

hatte glück wurde noch auf Kulanz gewechselt

Ist doch schön zu hören!

Gib doch mal ein paar kurze Infos bezüglich der Fakten:

Scheckheft bei MB ja oder nein, regelmäßiger Bremsflüssigkeitswechsel??

Themenstarteram 8. April 2014 um 9:57

Hab den Wagen gebraucht Gehollt , hab Glück gehabt

Den die Einheit würde 2010 getauscht und jetzt war die

Wieder kaputt hab deshalb auf Kulanz bekommen weil

Die neue Einheit noch keine 8 Jahre alt ist e

am 11. Oktober 2014 um 1:58

Hallo zusammen

ich möchte kein neues Thema betreffend SBC Problem eröffnen, haben einiges gelesen und wurde dann auch vom Moderator das neue SBC Thema beendet und gem. Moderator sollte man ein bestehendes SBC Thema nehmen.

Zu meinem Problem: Meiner zeigt auch schon seit längerem Bremse, Werkstatt aufsuchen. Ich habe das Fahrzeug vorgeführt und musst die Bremsen vorne und hinten machen, die Meldung besteht weiterhin. Die Stützbatterie wurde gewechselt. Mercedes Hauptsitz und meinen Mercedes Händler schrieb ich an und die meinten ich muss die SBC wechseln, ca. 2 - 2.500 Euro, auf Kulanz geht das nicht.

Ich weiss auch nicht ob mein Vorgänger das gewechselt bekommen hat.

Ist es zwingend das ich das wechsel? Weiter würde das mit der Star Diagnose gehen, das man mir den Fehler rauslöscht, bzw. gibt es jemanden im Bodeseeraum?

Ich habe gelesen, das es ggf. eine alte Software drauf sein könnte, mein Fahrzeug ist 2003 BJ. und bei manchen hat eine neue Software geholfen.

Vielleicht habt Ihr noch einen tipp für mich.

Vielen Dank.

Gruss

Erdal

hauptsache mercedes hat dir vorne und hinten neue bremsen aufs auge gedruckt

klingt für mich nen bissel nach verarsche. bist du zu mercedes wegen der fehlermeldung oder wegen neue Bremsen?

Zum Verständnis frage ich noch mal nach. Du hast den Wagen bei Mercrdes vorgeführt. Der Fehlerspeicher wurde ausgelesen und die Bremsen und die Stützbatterie dann auch bei Mercedes gewechselt?

am 11. Oktober 2014 um 11:05

Als der Fehler plötzlich auf dem Display stand war ich bei Mercedes, sie stellten fest, das es an den Bremsen liegt, also wurden vorne die Bremsen gewechselt, die Stütztbatterie und dann sagte man mir hinten wäre nur die Bremsbacken zu erneuern, also hab ich das auch gemacht, Fehler besteht weiterhin.

Wurde bei MB alles gemacht. Also haben sie einen Diagnose Test gemacht, bis auf paar kleine Fehler wie Parktronic war ein Fehler SBC vorhanden und bekam einen Preisvoranschlag von 2500 Euro. Das komische ist, ich hab das Auto auch vorgeführt beim Tüv mit dem Fehler auf dem Display und bekam Tüv, weil der Prüfer meinte, ist ein Fehler und früher wurde es gewechselt auf Kulanz, er sieht auch das die Bremsen neu sind.

MB Baden Baden verweigert auf Kulanz, MB Stuttgart verweigert ebenfalls. Auch ob mein Vorgänger das gewechselt hat, auf das bekomme ich keine Antwort.

Habe nach gebrauchten SBC gesucht, aber die kosten ca. 1000 Euro, vlt hab ich da dann das Problem auch, wenn ich die Anzahl Bremsbewegungen erreicht habe.

Der war nicht bei Mercedes , was sehr selten mit einem 2003 vorkommt . Wenn doch , dann waren die Bremsen abgefahren oder austauschwürdig und man hat ihn nach Hause geschickt weil er leere Taschen hatte ( das glaube ich aber nicht ) ..... Sollte , was ich eher annehme er in einer freien Werkstatt gewesen sein , dann hätten die keine Ahnung .....

Den Fehler kann man nicht löschen, aber in "meinen" Augen Verbrecher können Dir die Bremse so manipulieren das der Fehler nicht mehr angezeigt wird , das Problem bleibt aber weiterhin bestehen !!!

Lass ein Kulanzantrag bei Mercedes machen !

Leider Gottes gibt Mercedes auf die SBC nur 10 Laufjahre Kulanz.

Somit bei einem Wagen mit bj 2003-2004 Wird man Keine Kulanz bekommen.

Bekir32

dummfug ......Wer bearbeitet , bewilligt oder lehnt den Kulanzantrag -ab , Mercedes oder Du ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen