ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. SBC Problem

SBC Problem

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 21. Januar 2014 um 12:36

hallo

erst mal die daten von meinem wagen bj 2004, E 270 cdi 223000km

So liebe mercedes freunde meine mama fuhr mit meinem auto

plötzlich versagen die bremsen und der wagen fuhr nicht mehr

im Boradcomputer kahmen folgende fehler

Red. bremsleistung Motor starten

bitte Bremse voll durchtreten

Esp defekt bitte werkstatt aufsuchen

,

Habt ihr vieleicht einen rat woran das lieget , bekannter hat ne werkstatt und hat

den fehler auslesen lassen und er meint sbc einheit muss gewchselt werden

Ich dachte ich frag hier im forum nochmal nach was ihr davon haltet , ich danke euch

jetzt schon für eure hilfe.

PS:

Mein Vater hat winterreifen gewchselt und hatte festgestellt das die bremsbeläge fast auf sind

er meint die halten ca 1 monat und dann kahm auch ca 1 Monat später die fehlermeldungen

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von mercciii

 

im Boradcomputer kahmen folgende fehler

Gibts den W211 jetzt scho mit Boratcomputer? :D

 

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Zitat:

@ekdahl schrieb am 11. Oktober 2014 um 12:45:45 Uhr:

dummfug ......Wer bearbeitet , bewilligt oder lehnt den Kulanzantrag -ab , Mercedes oder Du ?

Maastrich ;-)

also ich kenne es auch so das das in Maastrich entschieden wird.

egal von wo und wen die anfrage kommt.

welche eckpunkte da aber ausschlaggebend sind für eine übernahme der kosten ist mir auch nicht so ganz klar.

am 11. Oktober 2014 um 16:35

ich habe den Antrag bei meinem Händler in Baden Baden gemacht, wurde abgelehnt, da das Auto schon älter ist, Auskunft ob mein Vorgänger es gemacht hat, bekam ich keine Auskunft. Gem. Serviceheft, wurden vom Vorgänger alles Service bei MB in Baden Baden gemacht. Dann schrieb ich Mercedes Maastricht an, dort bekam ich eine Antwort, musste alles schildern und bekam als Rückmeldung das zurück:

 

Sehr geehrter Herr Erdal,

 

im Zusammenhang der von Ihnen vorgetragenen Reklamation, an dem vor vier Jahren bei uns gekauften

Fahrzeug, hat unser technische Bereich die Recherche wegen der SBC vorgenommen. Das Ergebnis der

Anfrage ergab, dass mögliche Servicemaßnahmen planmäßig berücksichtigt wurden. Eine Kulanzleistung

wird leider nicht angeboten. Diese Entscheidung ist auch für uns maßgebend. Die bereits verstrichene

Zeit seit dem damaligen Fahrzeugkauf, bietet bedauerlicherweise keinen weiteren Spielraum im Sinne

einer Kostenbeteiligung durch unser Haus.

 

Sehr geehrter Herr Erdal, wir bedauern sehr Ihnen keine Kostenübernahme bzw. –Beteiligung anbieten

zu können und bitten Sie an dieser Stelle um Ihr geschätztes Verständnis, mit der Hoffnung, dass Sie auch

zukünftig die Marke Mercedes-Benz weiterhin bei Ihren Entscheidungen einbeziehen werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Arnold xxx

Somit keine Chance auf Kulanz, das komische ist, der Tüv gibt mir die Plakette mit den Fehler im KI und meint, er weiss von diesem Problem, Bremstest wurde ja beim Prüfen auch gemacht und alles super. Wie gesagt, es funktioniert alles, nur der Fehler im KI nervt halt

klar funktioniert die bremse NOCH, aber die Bremsleistung kann von heut auf morgen ''komplett'' ausfallen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen