ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Sammelthread: Vorschläge für FAQ-Artikel

Sammelthread: Vorschläge für FAQ-Artikel

Themenstarteram 6. April 2010 um 19:23

Hallo Fahrzeugputz- & Pflegeteufel,

es ist geplant, eine FAQ mit hilfreichen Beiträgen zum Thema Fahrzeugpflege zu erstellen.

Daher möchten wir in diesem Thread gute Vorschläge zu sammeln. Wenn euch ein guter Thread/Beitrag bekannt ist, bitten wir, diesen kurz zu verlinken und das Thema kurz zu beschreiben. Hier ist das Verlinken besonders wichtig! Ein reinzitierter oder kopierter Beitrag ist nur schwer in die FAQ einzubringen.

Um einen bestimmten Beitrag aus einem Thread zu verlinken, einfach den Text "Erstellt am x. XXXX xxxx um XX:xx:xx Uhr", über dem Beitrag, mit der rechten Maustaste anwählen und "Linkaddresse kopieren" anklicken.

Für die FAQ müssen die Artikel nicht nur zum Thema Fahrzeugpflege passen. Es können Anleitungen zum Verarbeiten von Pflegemitteln, Waschanleitungen oder auch andere Themenverwandte Artikel sein.

 

Bei weiteren Fragen hierzu, einfach hier in den Thread posten!

 

MfG

Johnes

MT-Moderatorenteam

 

Bisher gesammelte Vorschläge für die FAQ:

(In diesem Thread genannte Vorschläge!)

Vorhandene Artikel:

  • fertig: Welche Mittel taugen etwas?
  • fertig: Handwäsche: So kann's laufen
  • fertig: Maschinen-Thread
  • fertig: MFT's.. (Microfasertücher)
  • fertig: Was ist Waxen, Polieren, Versiegeln, etc.
  • Testberichte

Vorschläge für neue Artikel:

  • Anfänger-Thread
  • Was ist ein Wax und wie geht das..?
  • Was ist eine Politur und wie geht das..?
  • Was ist Knete und wie geht das..?
  • Waschanlage pro/contra

 

Als "fertig" markierte Vorschläge, sind bereits in der FAQ zu finden!

(Nachträgliche Änderungen sind naturlich weiterhin möglich!)

 

.

Beste Antwort im Thema

Scheibenversiegelungen

Warum Scheibenversiegelungen?

Glasversiegelungen auf der Frontscheibe des Fahrzeugs lassen Regen und Spritzwasser von vorausfahrenden Fahrzeugen abperlen. Ab einer bestimmten Geschwindigkeit werden die Wasserperlen vom Fahrtwind nach oben weggetragen. Die Geschwindigkeit, ab der man keinen Scheibenwischer mehr benötigt, liegt üblicherweise bei 55-65km/h bei frischem Auftrag. Sie hängt von der Versiegelung an sich, dem Anstellwinkel der Windschutzscheibe und der Wassermenge ab. Ein flacher Winkel und große Wassermengen begünstigen die Wirkung.

Weitere Vorteile liegen in einer etwas leichteren Enteisung im Winter und deutlich leichterer Reinigung von Insekten im Sommer. Zudem lässt sich die Scheibe nach der Fahrzeugwäsche besser trocknen. Normale Versiegelungen und Wachse für den Autolack sollte man auf keinen Fall auf der Frontscheibe verwenden. Bei der Verwendung des Scheibenwischers kann es zu starker Schlierenbildung und in der Folge zu erheblicher Beeinträchtigung der Sicht kommen. Bei Scheibenversiegelungen kann es auch zu einer leichten Schlierenbildung kommen, manchmal auch Ghosting genannt, diese Schlieren sind jedoch gering und verschwinden schnell wieder, was die meisten Nutzer der Versiegelung als kaum störend empfinden.

Vorarbeit

Allen Scheibenversiegelungen gemein ist die große Bedeutung der Vorarbeit. Vor dem eigentlichen Auftrag muss die Scheibe absolut sauber sein. Eine einfache Reinigung mit Scheibenreiniger reicht nicht aus. Als Erstes sollte die Scheibe von grobem Schmutz mit einem Tuch und Scheibenreiniger/Wasser gesäubert werden. Danach werden evtl. feste Anhaftungen mittels Lackreinigungsknete und passendem Gleitmittel entfernt. Siehe hierzu 1.1 Schritt 2, die Vorgehensweise ist übertragbar. Nach dem Trocknen der Scheibe vom Gleitmittel sollte die Scheibe poliert werden. Hierzu eignen sich sowohl silikon- und wachsfreie Lackpolituren, als auch spezielle Glaspolituren. Die Politur kann auch per Hand erfolgen, denn das Ziel ist es nicht evtl. leichte Kratzer zu entfernen, sondern nur Ablagerungen auf der Scheibe in Form von Wachsen, Silikonen, Kalk oder Insektenreste zu beseitigen. Die Reste der Politur sollten mit sauberen Glas-Mikrofasertüchern oder Küchenpapier und reichlich Isopropylalkohol abgewischt werden.

Um zu überprüfen, ob die Reinigung erfolgreich war, lässt man einen stumpfen Wasserstrahl über die Scheiben laufen. Es muss sich ein geschlossener Wasserfilm bilden, reißt der Film irgendwo auf, befindet sich noch Schmutz auf der Scheibe. Je nach Art des Schmutzes sollte man das Kneten oder die Politur wiederholen.

Verarbeitung

Es gibt eine Vielzahl von Glasversiegelungen, die sich mitunter in der Verarbeitung stark unterscheiden. Daher können hier keine allgemeingültigen Regeln gegeben werden. Hier sollte man sich an die Herstelleranweisungen halten oder nach dem entsprechenden Produkt im Forum bzw. nach einer Verlinkung in den FAQ zum Produkt suchen.

Nachbehandlung

Langanhaltenden Versiegelungen können ca. 1 Jahr/25.000 km halten. Das Ende der Standzeit macht sich dadurch bemerkbar, dass immer höhere Geschwindigkeiten benötigt werden, bis die Wassertropfen nach oben abfließen. Nach etwa einem Jahr reichen dann übliche Geschwindigkeiten von 80-100 km/h unter Umständen nicht mehr aus um ohne Scheibenwischer zu fahren und die Versiegelung sollte wiederholt werden. Mit solchen strapazierfähigen Versiegelungen behandelte Scheiben können ganz normal mit Wasser, Scheibenreiniger oder auch reinem Alkohol gereinigt werden.

Tritt trotz penibel ausgeführter Vorarbeit starke Schlierenbildung auf, sollte man zunächst versuchen die Scheibe nocheinmal mit Isopropylalkohol oder Scheibenreiniger und einem Glas-Mikrofasertuch kräftig abzureiben um evtl. Produktüberschüsse zu entfernen. Eine weitere Ursache können zu alte Wischerblätter sein. Wenn man mit der Wirkung der Versiegelung nicht zufrieden ist, kann die Versiegelung mittels Politur beseitigt werden.

277 weitere Antworten
Ähnliche Themen
277 Antworten

Coole Idee, also ich würde es sogar als "Fortgeschrittener" begrüßen :p

Die Idee an sich finde ich gut, da es bei Wachs/Versiegelung oder auch bei verschiedenen Versiegelungen Kombinationen gibt, die nicht funktionieren.

Aber wie du schon selbst erkannt hast, könnte das irre aufwändig werden. Es werden ja häufig nicht nur ein oder zwei Shampoos zum Produkt passen, sondern vielleicht auch mal 10 oder 20. Wie soll man das abbilden? Oder welche Shampoos haben dann das Recht genannt zu werden und welche nicht? Oder nur die nennen, die NICHT funktionieren?

Ich würde das (wenn wir uns dafür entscheiden) vielleicht nicht direkt IN die FAQ packen, sondern wie bei der Dosierungsempfehlung für Autoshampoos in eine externe Datei (z.B. Excel, ich bin immer für ein daraus generiertes PDF) auslagern und so pflegen lassen.

Wenn wir uns dafür entscheiden sollten ...

Sag mal trascanico, von wem stammt noch die Mischungstabelle V1.4? :D :D :D

Gruß,

DiSchu

Kann ich auch gerne wieder in einer Excel Tabelle machen :p

Aufwendig wird es bestimmt. Das wird wahrs eh nur nach und nach gehen.

Aber Rom wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut :D

Zitat:

@trascanico schrieb am 18. Januar 2015 um 12:17:38 Uhr:

 

Wird natürlich sehr aufwendig, weil es bestimmt zig Varianten gibt, aber die Erfahrenen werden wahrs. eh selber experementieren (dies kann man ja dann nach und nach in der FAQ ergänzen) und die "Anfänger" können sich erstmal an paar Erfahrungen orientieren.

Das wäre nicht nur sehr aufwendig, das wäre kaum machbar bei der Variantenvielfalt. Die einzige Möglichkeit das halbwegs übersichtlich zu gestalten wäre eine Tabelle also linke Spalte LSPs und oberste Zeile Schampoos/Detailer und dann nur Kreuze für funktionierende Varianten.

ABER: Wer hat denn wirklich alle Varianten ausprobiert? Da könnte man in den meisten Kombinationen auch nur Kreuze auf Verdacht setzen nach dem Motto wachshaltiger Detailer wird wahrscheinlich auf Wachs funtionieren. Aber evtl. ist der Detailer so reich an Lösungsmitteln, dass die Wachsschicht mehr leidet als aufgefrischt wird und man so nur noch den Detailer auf dem Lack hat.

Hand hoch, wer sich zutraut so eine Tabelle zu erstellen! ;)

Deswegen sage ich ja. Man macht erstmal das, was man kennt und den Rest nach und nach. Auf Vermutungen würde ich gar keine "Kreuzchen" machen.

Apropo Kreuzchen. Die Idee ist nicht schlecht. Aber ich denke das wird zu unübersichtlich. Man müsste ja dann rechts alle Shampoos auflisten, wenn man links alle Versiegelungen/Wachse hat.

Anhand dieser Tabelle würde man ja auch dann sehen, was noch nicht getestet wurde ;)

Aber über eine möglich Lösung wie man das gestaltet, kann man sich ja dann Gedanken drüber machen, wenn einem "OK" nichts mehr im Weg steht. Wie gesagt, wenn ich die Daten habe, kann ich gerne was erstellen und gestalten.

Wenn würde ich es vllt. so machen, wie DiSchu schon sagte, es dann in PDF generieren und dann so, dass es vllt auch druckbar ist.

Aber wie gesagt, es war ja nur ein Vorschlag ;)

Ich habe gerade mal bei Lupus reingeschaut, dort gibt es Pi mal Daumen 130 verschiedene LSP, 70 Schampoos und 50 Detailer. (Viele Dopplungen in Gebindegröße etc. Das macht 130*(70+50)= 16.900 Varianten. Wie sinnvoll ist eine Übersicht der Verträglichkeiten, wenn wir im günstigen Fall mit etwas Sammeln der Erfahrungen vieler User ~250 Kombinationen zusammenkriegen?

Ich finde die Idee grundsätzlich auch gut. ABER - ich bin der Meinung, dass das nicht zwingend nötig ist, wenn wir das Produkte-Forum dazu nutzen würden.

Ich selbst habe zwei drei Versuche gestartet, Produkt-Freds zu eröffnen, wo ich meine Erfahrungen dazu geschrieben habe. Hierauf könnte man prima aufbauen und das so weiter führen, dass sich alle daran beteiligen und schreiben, mit welchen Produkten man diese kombinieren kann.

Die FAQ sind schon jetzt für die meisten Neulinge hier erschlagend (nicht negativ gemeint, sondern Feedback vieler, die sich hier neu anmelden). Wir sollten imho das nicht noch weiter aufblähen.

Das Produktforum ist imho die ideale Plattform dafür und ist zudem dafür ursprünglich auch mal gedacht gewesen.

Ein zweiter Punkt: Was ist, wenn eine Versiegelungs-Schampoo-Kombination nicht aufgeführt ist. Ist es dann automatisch nicht möglich oder nicht empfohlen?

Wie gesagt, der Ansatz ist prima, aber ich finde, dass dies über Produtefreds besser zu gestalten ist. Hier sollte dann auch für den Suchenden die SuFu relativ schnell zum gewünschten Fred führen.

Ok überzeugt :D macht ja auch keinen Spaß, wenn es viel zu viel Arbeit ist :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Sammelthread: Vorschläge für FAQ-Artikel