ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. FAQ Autopflegeformular

FAQ Autopflegeformular

Themenstarteram 26. Oktober 2013 um 17:04

- Hersteller ? Citroen

 

- Typ ? C4 grand picasso

 

- Farbe schwarz uni

 

- Metallic (j/n) ? N

 

- Alter ? 3 Jahre

 

- Pflegehistorie in ein paar Worten, waschstrasse alle paar Wochen oder Wäsche per hochdruckreiniger

 

- Beschreibung Zustand, „Viele Waschanlagenstreifen, steinschläge in der Motorhaube, weiße Punkte am ganzen Auto (evtl. Baumharz, geht aber mit der blauen Magic clean runter)

 

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger ? Keine

 

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung ? Keine

 

 

 

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze) ? 90 euro

 

- Aufbereiter: Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung (ca. 120-180EUR) in Frage ?

Nein

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose!) mit entspr. professionellen Mitteln im Frage (mehrere Hundert EUR, aber hält ggf. mehrere Jahre vor) ?

Nein

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage ?

 

- Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen ?

1 Std.

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen ? 2x

 

- Wo kommst du her ? (ungefähre Region reicht aus!)

Österreich

 

- Was soll erreicht werden (1-5) ?

3

Ähnliche Themen
30 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von PhedraDriver

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage ?

Das ist meiner Meinung nach eine der wichtigsten Fragen und ich kann die Antwort nicht finden.

Eigentlich sollte die Antwort bei uni schwarz klar sein ... hoffentlich ;)

Gruss DiSchu

Themenstarteram 27. Oktober 2013 um 0:04

Im Punkt Beschreibung hab ich geschrieben Waschanlagenstreifen, daher dachte ich. Das ich da nichts mehr hinzufügen müsste. Leider ist der Vorbesitzer durch Waschanlage durchgefahren.

DiSchu meinte, ob zu in Zukunft um Waschanlagen einen Bogen machen wirst?! Solch eine Anlage macht dir dein Pfegeergebnis schneller zu Nichte, als du es hergestellt hast ;)

Zudem halten Wachse einer Waschanlage nicht lange stand... aus dem Grund wäre mind. eine Wäsche an der SB Box Pflicht.

Themenstarteram 27. Oktober 2013 um 7:35

Ok, aus der Perspektive hab ich es nicht gesehen. Bis jetzt war ich in keiner Waschanlage seit Juli 2013. Aber wenn der Winter kommt sollte man doch auch nicht mit dem hochdruckreiniger hin. Durch den Druck kommt dann das Salz- Wasser Gemisch in allen möglichen Hohlräumen hin. Was ja bestimmt nicht ideal ist. Da würde ich dann doch das eine oder andere mal in eine "gute" waschstrasse rein. Aber für gewöhnlich ist mein Favorit die SB box an der Tankstelle.

Der HDR an der Box drückt auch nicht mehr Wasser in Hohlräume, als es eine Waschanlage tun würde ;) Ich selbst wasche normalerweise zu Hause, wenn es zu kalt ist, fahre ich in die Box und gehe nur mit klarem Wasser drüber, damit das Salz runter kommt. Man kann ja beeinflussen, ob und wie viel Wasser in Ecken und Ritzen kommt :)

Die Waschanlage holt dir auf Grund der dort verwendeten Chemie schneller dein Wachs wieder runter, als du es auftragen kannst. Zudem kann die Waschanlage noch so schonend sein, sie hinterlässt Spuren... gerade auf schwarzem Lack sieht man die immer recht schnell.

Themenstarteram 27. Oktober 2013 um 7:48

Gut, dann keine Waschanlage. Ich lass mich ja gerne überzeugen. :-)

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

DiSchu meinte, ob zu in Zukunft um Waschanlagen einen Bogen machen wirst?! Solch eine Anlage macht dir dein Pfegeergebnis schneller zu Nichte, als du es hergestellt hast ;)

Genau das meinte ich. Wird der Wagen weiterhin durch die Waschanlage getrieben, würde ich mich nämlich zurückhalten, denn das wäre in meinen Augen Perlen vor die Säue ;)

Mit Uni-schwarz hast Du Dir wohl die empfindlichste Farbe ausgesucht. Dafür geht aber meiner Meinung nach nichts über ein sauberes glänzendes Uni-schwarz. Man sieht nur leider sofort jede Kleinigkeit.

Wenn es im Winter zu kalt ist für eine richtige 2-Eimer-Wäsche, bin ich auch schon in die SB Box gefahren, um den Wagen einmal mit dem Hochdruckreiniger abszuspülen. Mittlerweile mache ich das schon gar nicht mehr. Entweder richtige 2-Eimer-Wäsche oder gar nicht. Dreckige Autos explodieren nicht ;)

Bei den Produktempfehlungen würde ich auch wieder Lupus-Autopflege wählen, da die Versandkosten nach Österreich mit 5,- EUR noch OK sind. Der Shop für günstige und gute Tücher ist zur Zeit wohl wizardofgloss.de. Die nehmen rund 10,- EUR für den Versand nach Österreich. Da müsste man mal prüfen, ob die Versandkosten den Preisvorteil nicht auffressen und man vielleicht auch Tücher von Lupus nimmt.

Das Günstigste wäre wohl iclean.at aus Österreich, aber da finde ich mich irgendwie nicht zurecht und mir fehlen auch Produkte (geht bei günstigen Applicator Pads los).

Interessant wäre noch, was Du bereits hast. Wenn Du von Knete berichtest, wird die "gehobenere Fahrzeugpflege" Dir nicht ganz neu sein. Oder willst Du ein Komplett-rundum-glücklich-Paket kaufen?

Vorab schon mal ...

Da eine Poliermaschine nicht in Frage kommt, bleibt Handpolitur. Da würde ich zum Meguiar's Ultimate Compound greifen, alternativ zur Prima Swirl. Leider gibt es die Prima Produkte weger bei iclean.at noch bei Lupus. Dazu Handpolierschwämme oder eine Handpolierhilfe, mit der man etwas ermündungsfreier Arbeiten und Druck ausüben kann. Ich empfehle da gerne den Sonax P-Ball (hab meinen von ebay) und statt der Sonax Pads die kleinen 77er orangen Rotweiss Pads (gerade ausverkauft).

Alles was durch die Grundierung ist, braucht Farb- und Klarlack (Video).

Als Wachs würde ich erneut das Collinite #915 (gibts auch bei iclean.at) empfehlen. Es soll besonders gut auf dunklen Lacken kommen (wenn man den Unterschied sehen kann), hat eine ähnlich lange Standzeit wie das #476s, einen höheren Carnaubawachs-Anteil und soll noch etwas leichter zur verarbeiten sein als das #476s. Ich bin damit zumindest sehr zufrieden.

Gruss DiSchu

 

 

Themenstarteram 27. Oktober 2013 um 9:26

Hut ab für die rundum Erklärung. Ich habe auch eine deutsche Adresse, daher kann ich auch den gesamten Markt an deutschen Händlern Nutzen. Knete hab ich, das wars dann auch schon mit dem Equipment. Hab ich zum testen für die Motorhaube benutzt. Ging aber sehr gut. Das Angebot an Pflegemitteln ist gewaltig und für mich unübersichtlich. Daher auch meine Frage im Forum, was man alles benötigt um ein gepflegteres Auto zu besitzen.

Schau mal bei Elchtest im Blog , der hat sich die Mühe gemacht und ein Einsteigerset zusammen gestellt. Ich bin mir sicher, es hilft dir ein wenig weiter ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von PhedraDriver

Hut ab für die rundum Erklärung. Ich habe auch eine deutsche Adresse, daher kann ich auch den gesamten Markt an deutschen Händlern Nutzen. Knete hab ich, das wars dann auch schon mit dem Equipment. Hab ich zum testen für die Motorhaube benutzt. Ging aber sehr gut. Das Angebot an Pflegemitteln ist gewaltig und für mich unübersichtlich. Daher auch meine Frage im Forum, was man alles benötigt um ein gepflegteres Auto zu besitzen.

Klick oben rechts auf's "FAQ".

Die Liste der Mittel unterscheidet sich start davon was du alles machen willst.

Grob sieht es wie folgt aus (ich hoffe ich habe nichts vergessen)_

Wäsche:

Shampoo

MF-Handschuhe

2 Eimer

MF-Trockentuch

ggf. Knete (beding erneuten Wachsauftrag)

Innenraum

Glas-Reiniger

Kunststoff/Stoff/Leder Pflege und Reiniger

Schutz:

Wachs/Versiegelung

Application-pads

MF-Tuch zur Abnahme

Pre-Cleaner

Kunststoff/Gummi Pflege

Felgen:

Felgenreiniger (nur wenn die Felgen die nicht versiegelt/gewachst sind)

Pinsel & Felgenbrüste

APC (1:15 oder 1:10)

Knete (beim Wechsel von Sommer/Winter)

Aufbereitung

Lack-Politur

Politur-Pads

Handpoliturhilfe/Maschine

Ach so, OK, dann ist alles klar. Ich dachte, wenn der schon knetet, hat der vielleicht schon das halbe Programm ;)

Also auch aus deutschen Shops.

Wäsche:

Lupus Premium Wash Mitt Waschhandschuh und zwei Eimer. Diese hast Du vielleicht schon oder Du steuerst den nächsten Baumarkt an. Mindestens 2x 10Liter, gerne 2x 20Liter. Ich finde diese Kleistereimer aus der Baumarkt Tapezierecke ganz gut. Bei der Kette "Fressnapf" soll es günstige 20Liter Eimer geben.

Beim Shampoo kannst Du am wenigsten falsch machen. Wichtig ist die richtige Dosierung, um bei der Wäsche die Wachsschicht zu schonen (willst Du diese erneuern oder gar den Lack polieren, auch gerne überdosiert waschen). Sehr günstig ist das Sonax Red Summer, viele Fans hat das Dodo Juice Born to be Mild, ich mag das Surf City Garage Pacific Blue.

Je nach Gebindegrösse sind die Preisunterschiede pro Liter manchmal ordentlich, besonders beim Surf City Garage Pacific Blue. Dennoch würde ich nicht gleich die grösste Flasche wählen. Erst mal rausbekommen wie Dir das Produkt liegt. Ausserdem wollen wir ja ein Budget einhalten ;)

Und nicht nur auf den Preis pro Liter achten - mehr auf die Dosierung. Beim Born to be Mild brauchst Du nur 10ml auf 10Liter. Beim Pacific Blue rund das 4-fache. Da ist das was erst günstig erscheint auf einmal teuer.

Kneten:

Ja, was soll ich schreiben? Die blaue Magic Clean Knete ist OK und da Du sie schon benutzt hast, hast Du auch ein Gleitmittel. Das kann einfach Wasser mit ein zwei Tropfen Autoshampoo sein oder ein Detailer wie Optimum No Rinse oder ValetPRO Citrus Bling. Aber das ist gerade zu Beginn und bei begrenztem Budget kein Muss.

Polieren:

Wie erwähnt ... Meguiar's Ultimate Compound oder Prima Swirl.

Eine Hand voll Handpolierschwämme oder den Sonax P-Ball mit einer Hand voll 77er orangen Rotweiss Pads (immer noch ausverkauft). Es gibt noch andere Handpolierhilfen, da fehlt mir aber die Erfahrung. Ich finde, den Sonax P-Ball kann man gut anpacken, die Sonax Pads taugen nur nichts. Dafür aber die von Rotweiss.

Sofern finanziell noch drin: PreCleaner Prima Amigo. Ein chemischer Lackreiniger, der nach der Politur und vor dem Wachs genutzt wird. Ebenfalls kein Muss, aber ich möchte nicht mehr drauf verzichten. Alleine der Zuwachs an Glätte ist enorm.

Wachs:

Da bleibt mein Tipp das Collinite #915. Alternativ der Evergreen #476s (die Unterschiede habe ich bereits genannt) oder ganz günstig zum Ausprobieren das Pink Paste Wachs von Finish Kare in der Probedose (oder gleich 411g).

Vielleicht willst Du auch eher eine reine Polymer-Versiegelung, da bin ich jedoch der falsche Ansprechpartner. Nur soviel: In dem Fall fällt der PreCleaner weg und dazu kommt IPA zur finalen Reinigung des Lacks.

Tücher und Zubehör:

Trockentuch Moby Dick XL (ich mags lieber gross, andere kommen mit einem kleineren besser aus), 10er Pack Bibo zum Abnehmen der Politurreste und zum "Abstauben" des Wachs. Bei den Tüchern gibt es oft unendlich lange Diskussionen (die Dir hoffentlich erspart bleiben). Für die einen sind die Bibo Tücher ein guter Kompromiss aus Preis und Qualität, die anderen brauchen bessere Tücher und greifen tiefer in die Tasche usw. Je nach Anspruch und Geldbeutel kann man da auch etwas spielen, ggf. anderes wählen.

Dann Applicator Pads. Die billigen für 89 Cent reichen aus. Theoretisch brauchst Du nur eins für den Wachsauftrag. Fällt es runter, hast Du Feierabend. Und da sie vielfältig einsetzbar sind (Kunststoff- und Reifenpflege usw.) würde ich gleich 3-5 Stück nehmen.

Das wars ... erstmal ;)

Du kannst natürlich nahezu unendlich ergänzen. Innenraumreiniger, Lederpflege, Felgenversiegelung und -bürste, Kunststoff- und Reifenpflege, Glasreiniger und -tücher und vieles mehr. Je nach Anspruch, Geldbeutel und ob Du bereits vom Pflegevirus befallen bist :D

Da ich ein paar Alternativprodukte aus mehreren Shops genannt habe, habe ich nun keine Summe gebildet. Ich hoffe, ich bin wenigstens etwas in Deinem angepeilten Budget von 90,- EUR geblieben.

Gruss DiSchu

PS: Liebe Kollegen, ich bin nicht so schnell. Gebt mir auch mal etwas Zeit zum Antworten ;)

Themenstarteram 27. Oktober 2013 um 11:57

Danke! Gut das es solche forummitglieder gibt! Ich glaube zu Wissen das mein Papa eine poliermaschine aus einem Baumarkt (so in der 30 Euro Preisklasse) noch im Keller hat. Keine Exzenter poliermaschine! Taugen solche Geräte was? Oder dann doch lieber per Hand polieren? Vorm Polieren alle Kunststoff und Gummiteile mit Kunststoff- Mitteln behandeln? Damit keine weißen Flecken von der lackpolitur übrig bleiben? Oder diese mit einem 3m Klebeband abkleben?

Zitat:

Original geschrieben von PhedraDriver

Danke! Gut das es solche forummitglieder gibt! Ich glaube zu Wissen das mein Papa eine poliermaschine aus einem Baumarkt (so in der 30 Euro Preisklasse) noch im Keller hat. Keine Exzenter poliermaschine! Taugen solche Geräte was? Oder dann doch lieber per Hand polieren? Vorm Polieren alle Kunststoff und Gummiteile mit Kunststoff- Mitteln behandeln? Damit keine weißen Flecken von der lackpolitur übrig bleiben? Oder diese mit einem 3m Klebeband abkleben?

Mach ein Foto von der Maschine und häng es hier an.

Bedenke das eine Handpolitur sehr anstrengt ist und nicht zwangsläufig das selbe Ergebnis wie eine Maschine liefert. (Kommt auf den Lack und dessen Zustand an)

Zuerst Abkleben mit HPX oder 3M, nach dem polieren und wachsen/versiegeln das Band entfernen und Kunststoffpflege auftragen.

Den Wachs verursacht unter Umständen auch Flecken auf Kunststoff.

Themenstarteram 27. Oktober 2013 um 12:15

So sieht das Ding aus. Kann man so ein Gerät gebrauchen?

Image
Deine Antwort
Ähnliche Themen