ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. S60 Spur lässt sich nicht einstellen....

S60 Spur lässt sich nicht einstellen....

Volvo S60 1 (R)
Themenstarteram 17. Mai 2018 um 14:32

Servus Leute!

 

Ich bräuchte leider schon wieder eure Hilfe bzw Meinungen.

 

Ich war heute beim ÖAMTC um die Spur einstellen zu lassen.

Jedoch konnten sie das nicht tun da das linke Traggelenk zu viel Spiel hat.

Des weiteren die rechte Spurstange und die zur Spureinstellung relevanten Schrauben und Muttern sind nicht freigängig.

 

Diesen Herbst bzw nächstes Frühjahr möchte ich sowiso ziemlich vieles neu machen (Stoßdämpfer,Tragegelenke, Stabis,Federn und ein paar Kleinteile).

Da ich jetzt nicht mit verstellter Spur fahren möchte meine Fragen:

 

Reicht es wenn ich nur das linke Gelenk tausche oder muss ich gleich anderes auch mittauschen um dieses nicht zu beschädigen?

Ist dieses leicht zu tauschen ?

 

Laut Mechaniker muss die Spurstange nicht getauscht werden aber kann...würdet ihr sie mittauschen? Oder erst im Herbst/Frühjahr?

 

Und welche Mutter und Gewinde bzw Schrauben müssen freigängig gemacht werden ? Und wie würdet ihr Vorgehen ?

 

Anbei noch der Prüfbericht..

 

Vielen Dank schonmal im voraus!

:)

LG

 

qwertzmax

IMG_20180517_123910.jpg
Ähnliche Themen
26 Antworten
am 18. Mai 2018 um 16:29

Wenn man die Anleitungen von Haynes betrachtet und die Youtube Videos, verstehe ich den Aufriss nicht. Man bockt das Auto vorne mit den Rädern in der Luft auf, macht selbige ab und das meiste ist selbsterklärend. Wenn man nicht anreisst wie blöd, reisst auch nix ab. Man sollte schon was vom Schrauben verstehen....

Und Kugelgelenke haut man nicht mitm Hammer raus, wie in dem Video weiter oben. Dafür gibts Abdrücker. Die Traggelenke kann man raushebeln, die neuen gehen nicht kaputt, wenn man sie einfettet und ganz gleichmäßig anzieht/reinzieht. Bei Youtube gibts zig Videos. Einfach mal entsprechende Titel suchen.

Ansonsten:

2 Stunden bei Volvo zu je 120 Euro.

 

Grüße!

 

Hans

Vorsichtig mit euren Aussagen. Die Traggelenke gibt es je nach Hersteller mit verschiedenen Riffelungen an der Aussenseite. Wenn die Riffelungen identisch sind kann man mit Vorsicht mittels den Befestigungsschrauben wieder einziehen. Wenn die Riffelungen unterschiedlich sind, hat man ohne Spezielwerkzeug keinerlei Chance.

So zumindest beim V70. Beim S60 gleich???

Themenstarteram 18. Mai 2018 um 18:34

Zitat:

@Ambergauer schrieb am 18. Mai 2018 um 16:35:23 Uhr:

Vorsichtig mit euren Aussagen. Die Traggelenke gibt es je nach Hersteller mit verschiedenen Riffelungen an der Aussenseite. Wenn die Riffelungen identisch sind kann man mit Vorsicht mittels den Befestigungsschrauben wieder einziehen. Wenn die Riffelungen unterschiedlich sind, hat man ohne Spezielwerkzeug keinerlei Chance.

So zumindest beim V70. Beim S60 gleich???

Weißt du vielleicht zufällig welche Traggelenke identische Riffelungen haben ? Haben zb alle Volvo Originalteile die gleiche und alle lemförder? Oder vielleicht lemförder die gleichen wie volvo ?

 

Vielen Dank schoneinmal an alle !!

Hallo

Ich hoffe ich bekomme für meine Aussage keine Hauhe!

Ich habe schon einige Traggelenke gewechselt ob S80I, S60 oder V70II ob billig oder teuer.

Auch egal was für ein Hersteller auf dem Traggelenk stand ein Spezialwerkzeug habe ich dazu

noch nie gebraucht.

Schönes Pfingstfest.

am 18. Mai 2018 um 20:24

Genau so isses.

Dann hattet ihr Glück. Wenn die Riffelung anders ist kommt man ohne stärkere Werkstattpresse und passende Zulagen nicht weiter.

ca. 14-mal Glück halte ich für etwas Übertrieben aber ok es gibt immer welche die es besser wissen

und bei jedem Thema schlechte Erfahrungen gemacht haben und alles besser wissen.

Was mir jetzt noch im Kopf rumgeht zu einigen hier darf ich oder will ich besser nicht schreiben.

Egal was hier jetzt noch kommt ich bin raus.

Achso hatte ich vergessen Spezialwerkzeug hatte ich doch!

Einen Drehmomentschlüssel.

Dreh es rum wie du willst, der eine hatte Pech oder der andere Glück. Dann hatte ich halt gleich beim ersten Mal Pech, wenn dir die Formulierung besser gefällt. Es geht auch nicht darum, irgendwelche prozentualen Verteilungen rauszufinden.

Dieses Forum ist dazu da Informationen bereitzustellen um eine Reparatur bestmöglich vorzubereiten und durchzuführen. Positive Erfahrungen zu posten ist gut, aber noch besser ist es negative zu posten, damit nicht nur man selbst sondern auch andere aus denen lernen und davon profitieren können.

Zitat:

@qwertzmax schrieb am 18. Mai 2018 um 18:34:04 Uhr:

Zitat:

@Ambergauer schrieb am 18. Mai 2018 um 16:35:23 Uhr:

Vorsichtig mit euren Aussagen. Die Traggelenke gibt es je nach Hersteller mit verschiedenen Riffelungen an der Aussenseite. Wenn die Riffelungen identisch sind kann man mit Vorsicht mittels den Befestigungsschrauben wieder einziehen. Wenn die Riffelungen unterschiedlich sind, hat man ohne Spezielwerkzeug keinerlei Chance.

So zumindest beim V70. Beim S60 gleich???

Weißt du vielleicht zufällig welche Traggelenke identische Riffelungen haben ? Haben zb alle Volvo Originalteile die gleiche und alle lemförder? Oder vielleicht lemförder die gleichen wie volvo ?

Vielen Dank schoneinmal an alle !!

Meiner Erfahrung nach sind Volvo original gleich und Monroe unterschiedlich. Was mit anderen Firmen ist weiss ich nicht.

Ich muß Ambergauer da zustimmen.

Hatte mir vor einigen Jahren Traggelenke aus dem Zubehör von FEBI geholt - gingen ums Verrecken nicht rein.

Mußte dann auf die Bühne und klappte nur mit einen Werkzeug, wie unten im Bild, und Schlagschrauber. Und selbst damit war das eine Ochserei zu Zweit. Ich glaube, die kriege ich nie wieder raus.

Habe Traggelenke auch schon früher mal bei verschiedenen Marken gewechselt, das ging problemlos.

Traggelenk

Ja, Ambergauer ist in diesem Fall wohl zu Recht ein Besserwisser! Bin immer froh, wenn jemand (mit einer positiven Reputation) warnende Hinweise gibt, dafür sollte man dankbar sein und das auch Ernst nehmen.

Aber gut, wer sich auf 95% Passgenauigkeit beim Ersatzteil verlässt, kann ja die warnenden Hinweise einfach überlesen und sich dann ärgern, wenn er ein "5% -Teil" erwischt hat.

Themenstarteram 20. Mai 2018 um 16:41

Ich werde trotzdem lemförder versuchen und einfach hoffen. :D

Wenns passt freu ich mich, wenn nicht dann selber schuld..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. S60 Spur lässt sich nicht einstellen....