ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. S211 E 280 CDI (V6, 190 PS) Leistungsprobleme

S211 E 280 CDI (V6, 190 PS) Leistungsprobleme

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 12. März 2018 um 3:02

Sehr geehrtes Forum,

ich hab mir zum Thema Leistung hier schon alles mehrfach durchgelesen aber das Problem ist nicht gelöst.

Mein Wagen reagiert sehr verzögert wenn ich das Gaspedal drücke. An sich ist Leidtung da aber er tut sich sehr schwer, was extrem auffällt auf dem Beschleunigungsstreifen oder beim Überholen an sich. Im Fehlerspeicher ist nie was hinterlegt. Das komische ist, wenn das Auto in der Werkstatt war zum Ölwechsel ect. dann wird meiner Wissens ja alles auf Null gesetzt (bitte berichtigt mich wenn ich falsch liege). Nach dem Ölwechsel wie gesagt läuft der Wagen wie ne eins, allerdings nur für nen halbe Stunde ca. Die Werkstätten haben bis jetzt nichts finden können und finden es normal das der Wagen nicht vernümpftig aufs Gaspedal reagiert. Auch das er manchmal einfach losrennt soll normal sein. Ich drücke also das Pedal Stück für Stück durch und irgendwann scheint es kommt der Turbo aus dem Keller und zieht los. Turbo soll laut Werkstatt aber auch ok sein. Mein Koof explodiert bald...

Dazu kommt noch das dass Getriebe so gut wie immer zu spät runterschaltet. Man könnte es so beschreiben das er festhängt un plötzlich der Druck so groß ist das er die Gänge runterschaltet. Getriebespülung wird immer regelmäßig gemacht. Ich war auch bei ner Getriebewerkstatt die mit Computer halt Probe gefahren sind und die sagen auch alles normal.

Fakt ist, nichts ist normal. Kann ja nicht sein das dass einzige mal wenn der Wagen normal läuft ist wenn er neues Öl hat.

Ich freue mich über jede Idee. Vielen Dank im vorraus

Beste Antwort im Thema

Kann es sein dass deine ganzen Getriebespülungen mehr kaputt machten als reparierten?! Ich habe noch nie eine machen lassen und beide Fahrzeuge (E320 und E55) mit 200k und 250k km schalten butterweich und vor allem auch richtig. Regelmäßige Getriebeölwechsel sind alles was ich da machen lasse.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Kann es sein dass deine ganzen Getriebespülungen mehr kaputt machten als reparierten?! Ich habe noch nie eine machen lassen und beide Fahrzeuge (E320 und E55) mit 200k und 250k km schalten butterweich und vor allem auch richtig. Regelmäßige Getriebeölwechsel sind alles was ich da machen lasse.

Klingt für mich nach einem Problem im Gaspedal, oder der Turbotechnik ( Ladedrucksteller )

Wurde der Benz mit einer StarDiagnose ausgelesen ?

Würde auch wie @drops61 auf ein Problem mit der Ansaugluft tippen. Turbo, LMM, DK, ...

Es gibt unzählige Test in der SD dazu + Beschreibungen von weiteren Prüfvorschriften. Die Werte würde ich zu allererst checken.

Wieviele km hat der Motor auf der Uhr?

Themenstarteram 12. März 2018 um 21:56

Zitat:

@drops61 schrieb am 12. März 2018 um 05:21:52 Uhr:

Klingt für mich nach einem Problem im Gaspedal, oder der Turbotechnik ( Ladedrucksteller )

Wurde der Benz mit einer StarDiagnose ausgelesen ?

Hi, meines wissens wurde noch nicht mit SD ausgelesen. Sollten die das in einer Werkstatt nicht eigentlich von alleine tun oder muss man das wirklich dazu sagen?

Themenstarteram 12. März 2018 um 21:58

Zitat:

@jpebert schrieb am 12. März 2018 um 07:47:25 Uhr:

Würde auch wie @drops61 auf ein Problem mit der Ansaugluft tippen. Turbo, LMM, DK, ...

Es gibt unzählige Test in der SD dazu + Beschreibungen von weiteren Prüfvorschriften. Die Werte würde ich zu allererst checken.

Wieviele km hat der Motor auf der Uhr?

340 Tausend hat er runter.

Naja, da kann alles mögliche sein. Turbo, Sensoren, Injektoren, AGR, DK ... Du glaubst nicht was meiner bei 280 bis 360tkm hatte ;)

Lass' das Prüfen mit SD, Voltmetern, ... raten hilft nicht viel. Das musst Du in der Werkstatt ansagen, da erhebliche Kosten mit SD und fundierter Prüfung (Zeit) verbunden sein können. Wenn Du gluck hast, dann sagt die SD oder irgendeine andere Diagnose gleich was los ist.

Wenn Du ein anders Auto gewohnt bist, wird dieses „Ansprechverhalten“ normal sein. Das mit „nach dem Ölwechsel“ kann auch nur subjektiv gefühlt sein. Ähnliches suggeriert mir mein Gefühl auch nach dem Service.

 

Mercedes E280CDI 190PS Mopf (fahre ich ja auch) ist im Vergleich zu anderen Fahrzeugen von anderen Herstellern extrem träge. Wenn man das Gaspedal drückt, muss man schon ein paar Bruchsekunden warten bis etwas passiert. Auch „Kick Down“ (bei mir 7G mit regelmäßigen Getriebeölwechsel) ist bei Mercedes weit weg vom normalen Zustand. Das können anderen Hersteller deutlich besser. Die E-Klasse 211 ist halt ne Komfortkutsche für die „Best Ager“ Generation :-)

 

Den Rest macht Mercedes sehr gut.

Sprint Booster zwischen Pedal und Kabelbaum dann ist das Lagging weg oder aber anderen Motor nehmen.

Zitat:

@Mackhack schrieb am 12. März 2018 um 23:49:59 Uhr:

Sprint Booster zwischen Pedal und Kabelbaum dann ist das Lagging weg oder aber anderen Motor nehmen.

Da habe ich echt schon mal drüber nachgedacht. Hab zwar schon das Gaspedaltuning, aber elektronisch über die Software.

Und für ne Pedalbox 200 Euro ist ziemlich fett :rolleyes:

Themenstarteram 14. März 2018 um 20:06

Zitat:

@iulian.vll schrieb am 12. März 2018 um 21:56:33 Uhr:

Zitat:

@drops61 schrieb am 12. März 2018 um 05:21:52 Uhr:

Klingt für mich nach einem Problem im Gaspedal, oder der Turbotechnik ( Ladedrucksteller )

Wurde der Benz mit einer StarDiagnose ausgelesen ?

Hi, meines wissens wurde noch nicht mit SD ausgelesen. Sollten die das in einer Werkstatt nicht eigentlich von alleine tun oder muss man das wirklich dazu sagen?

So, nächste Woche Dienstag wird dann mal ne richtige Diagnose gemacht. Worauf sollte ich achten und was zusätzlich dem guten Mann sagen?

Hoffen wir, dass der SDler die Ausgaben interpretieren kann und alle notwendigen Tests fährt, je nachdem was die Fehlerliste hergibt.

Sag' Ihm, dass Du das Fehlerprotokoll komplett ausgedruckt haben möchtest, Du bezahlst das Auslesen schließlich. Kommt die Werkstatt nicht weiter, dann stelle das Protokoll hier ein. Sicherlich hat der eine oder andere hier Erfahrungen mit einem der Fehler haben.

MB S211 E280 V6 2007 Automatic 252000 KM

Hallo,

wenn ich mal vorsichtig nachhacken dürfte - was ist denn jetzt bei heraus gekommen?

Habe den gleichen Fehler...nur ohne das die MIL aufgeleuchtet ist...erst nach rund 300 km Autobahnfahrt mit verminderten Leistung ist sie aufgeleuchtet..dann mit Fehlermeldung P0244 (siehe PDF-Anhang)

Möchte nicht "das Rad neu erfinden".

Danke

Zitat:

@iulian.vll schrieb am 14. März 2018 um 20:06:31 Uhr:

Zitat:

@iulian.vll schrieb am 12. März 2018 um 21:56:33 Uhr:

 

Hi, meines wissens wurde noch nicht mit SD ausgelesen. Sollten die das in einer Werkstatt nicht eigentlich von alleine tun oder muss man das wirklich dazu sagen?

So, nächste Woche Dienstag wird dann mal ne richtige Diagnose gemacht. Worauf sollte ich achten und was zusätzlich dem guten Mann sagen?

S211-fehlerspeicher-12-07-2019

Zitat:

@elbandi schrieb am 14. Juli 2019 um 20:31:32 Uhr:

MB S211 E280 V6 2007 Automatic 252000 KM

Hallo,

wenn ich mal vorsichtig nachhacken dürfte - was ist denn jetzt bei heraus gekommen?

Habe den gleichen Fehler...nur ohne das die MIL aufgeleuchtet ist...erst nach rund 300 km Autobahnfahrt mit verminderten Leistung ist sie aufgeleuchtet..dann mit Fehlermeldung P0244 (siehe PDF-Anhang)

Möchte nicht "das Rad neu erfinden".

Danke

Zitat:

@elbandi schrieb am 14. Juli 2019 um 20:31:32 Uhr:

Zitat:

@iulian.vll schrieb am 14. März 2018 um 20:06:31 Uhr:

 

So, nächste Woche Dienstag wird dann mal ne richtige Diagnose gemacht. Worauf sollte ich achten und was zusätzlich dem guten Mann sagen?

Hallo, das ist hier sehr oft so, das viele Probleme haben wo man hilft aber dann keine Rückmeldung mehr kommt damit anderen die diesen Fehler evtl. mal haben geholfen werden kann.

es gibt normalerweise genormte EOBD-Codes, aber es gibt auch Herstellerspezifische Fehlercodes die nicht mit den "genormten" Fehlercodes übereinstimmen müssen, daher sollte man die Fahrzeuge erstmal auslesen

im Falle von P0244 bei Mercedes CDI Motoren ist es zu 99% der Ladedrucksteller vom Turbo

hier sei gesagt, ich habe da erst vor ein paar Tagen mit einer Turbo-Firma aus der Pfalz Kontakt gehabt, da ich bei mr auch den LDS in Verdacht hatte (bei mir war´s aber EKAS)... back to topic: die Teilenummer die VORN auf dem Ladedrucksteller abzulesen ist, ist nur die Platine (die ist LEIDER unwichtig)... du MUSST den LDS ausbauen, auf der Seite steht eine G-Nummer z.B. (G-001, G-009, G-277) diese Nummer ist WICHTIG, die besagt wie der LDS programmiert ist! und nur anhand dieser G*** Nummer kann der RICHTIGE LDS für deinen Turbo bestimmt werden

solltest du also eine wirklich vertrauenswürdige Quelle suchen:

https://www.ebay.de/usr/turbolader-pfalz?ul_noapp=true

da haben schon einige Leute aus meinem Bekanntenkreis gekauft, und immer TOP-Service ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. S211 E 280 CDI (V6, 190 PS) Leistungsprobleme