ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. S211: Benzinpfütze vor Hinterrad hinten links

S211: Benzinpfütze vor Hinterrad hinten links

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 4. März 2018 um 18:52

Hallo,

nach dem ich meinen Daimler (W 211 Kombi, Benziner, Bj. 2006 Mopf) an einer Leitplanke rechts demoliert hatte (rechte Seite komplett, Kotflügel, Türen, Seitenteil hinten) und alles wieder geradegerückt wurde, fiel mir öfter Benzingeruch am Rad hinten rechts auf. Erst dachte ich, es lag am Tanken und der großen Sommerhitze. Nun ist mir im Winter ein kleiner Benzinfleck am rechten Hinterrad, in Fahrtrichtung vorn, an der Innenseite des Rades (in Richtung Differential) aufgefallen. Immer, wenn ich den Wagen bewege (auch bei halbleeren Tank) kommt ein neuer Fleck, inbesondere zu sehen, wenn der Wagen an einer anderen Stelle steht. Es sieht so aus, als wenn das Benzin beim Fahren und Bremsen irgendwo überschwappt, runterläuft und der letzte Rest dann nach dem Abstellen auf dem Parkplatz landet. Denn wenn der Wagen eine Weile steht, wird der Fleck nicht größer. Das würde auch erklären, dass mir der Fleck erst im Winter auffällt. Im Sommer ist alles schon vorher verdunstet, bevor es heruntertropfen konnte. Die Mulde am Schraubverschluss des Tanks unter der Sitzbank ist knochentrocken.

Kann es sein, das die Herren in der Werkstatt beim Herausdrücken des hinteren Seitenteiles den Tankstutzen raus hatten und nicht wieder richtig zurückgebaut haben, so dass das Benzin bei der Fahrt irgendwo rausgurgelt/rausschwappt? Es schein ja nicht viel zu sein, der Benzinfleck ist etwa nur handtellergroß.

Was könnte die Ursache für die Leckage sein, hat jemand ein Bild von diesem Bereich und einen Tip, was ich am besten machen soll?

Danke und Grüsse aus Berlin

Ähnliche Themen
16 Antworten

Fahrzeug auf die Bühne und Leitungen überprüfen.

H.l. sitz Kraftstofffilter, fals ich mich nicht irre. Durchgerostet, schele lose, Schläuche porös.....

Das ist Typisch, wenn die Dichtung der Tankentlüfung defekt werden. Die kleine Benzinpfütze gibt es auch nur direkt nach dem Volltanken, oder.

 

Mach mal unter der Rückantwort die Deckel auf zu der Benzinpumpe, dort sind mit Sicherheit außen an den Verschraubungen die Mulden mit Benzin gefüllt und laufen außen am Tank runter.

 

Defekt sind die kleinen 2 Dichtungen der Tankentlüftung. Zum ersetzen muss man aber leider den Tank absenken, weil die oben am Tank sitzen. Heisst Auspuff und Kardanwelle raus.

Themenstarteram 5. März 2018 um 19:22

Hallo,

wie ich bereits schrieb: Pfütze hinten RECHTS. Die entsteht auch, wenn der Tank nur halb voll ist.

@LO!SL: Was soll das heißen: "Mach mal unter der Rückantwort die Deckel auf zu der Benzinpumpe"

Meintest Du Rückbank anstatt Rückantwort?

Grüsse

Zitat:

@svburke schrieb am 5. März 2018 um 19:22:21 Uhr:

Hallo,

wie ich bereits schrieb: Pfütze hinten RECHTS. Die entsteht auch, wenn der Tank nur halb voll ist.

@LO!SL: Was soll das heißen: "Mach mal unter der Rückantwort die Deckel auf zu der Benzinpumpe"

Meintest Du Rückbank anstatt Rückantwort?

Grüsse

Rückbank

Zitat:

@Mackhack schrieb am 05. März 2018 um 20:24:33 Uhr:

@svburke schrieb am 5. März 2018 um 19:22:21 Uhr:

Hallo,

wie ich bereits schrieb: Pfütze hinten RECHTS. Die entsteht auch, wenn der Tank nur halb voll ist.

@LO!SL: Was soll das heißen: "Mach mal unter der **Rückantwort **die Deckel auf zu der Benzinpumpe"

Meintest Du Rückbank anstatt Rückantwort?

 

Grüsse

 

Rückbank

Danke euch für die Korrektur. Scheiß Autokorrektur am Handy.

 

"Mach mal unter der Rückbank die Deckel auf, zu der Benzinpumpe.... "

Themenstarteram 8. März 2018 um 22:30

Nochmal eine Frage:

Kann auch etwas Benzin herausschwappen am Übergang vom Tankstutzen zum Tank. Wie sieht es da aus? Die Werkstatt hat das sicher beim Herausdrücken des Seitenteiles ausgebaut. Was kann man da falsch machen?

Eigentlich nichts. Die Schelle ist ganz unten am Tank. Da würde der ganze Tank schnell leerlaufen

Themenstarteram 9. März 2018 um 19:19

Ich war mal in der Niederlassung und habe mir ein Bild vom Kraftstoffbehälter mit Anbauteilen ausdrucken lassen (siehe Anlage). Morgen hau ich mich mal unter die Karre und suche das Leck. Ich vermute, dass die Nr. 220 undicht ist. Ich melde mich

Themenstarteram 9. März 2018 um 19:26

Das Einfügen ist fehlgeschlagen. Hier der zweite Versuch

Img-20180309-0002

Erfahrungsgemäß 25 und 198

 

Aber das steht ja schon in meiner ersten Antwort.

Themenstarteram 10. März 2018 um 16:32

Also wenn der Deckel zur Benzinpumpe in Fahrtrichtung rechts unter der Sitzbank sitzt, dann hatte ich ihn schon raus. Darunter ist es knochentrocken. Heute regnet es, da mache ich nichts mehr. Morgen gehe ich vielleicht ran.

Themenstarteram 11. März 2018 um 16:17

So, der Übeltäter ist gefunden. Keine von den o.g. Vermutungen trifft zu. Ich muss allerdings auch zugeben, dass ich nicht darüber informiert hatte, dass der Dicke ein Standheizung hat.

Die Benzinpumpe der Standheizung ist durchgerottet und leckt. Erstaunlich, dass letztens die Standheizung überhaupt noch angesprungen ist. Sie brauchte allerdings einen zweiten Anlauf, um durchzulaufen. Zum Glück bin ich der Sache doch zeitnah nachgegangen, denn der Abgang für die Standheizungs-Benzinleitung liegt fast an der tiefsten Stelle des Tanks. Hätte das Leck plötzlich eine größere Menge Benzin durchgelassen, hätte sich beinahe der komplette Tankinhalt ins Erdreich verflüchtigt. Anbei ein Bild und die Explo-Zeichnung. Es handelt sich um die Nr. 155.

Übrigens: Als ich in der Niederlassung war, habe ich einen Meister gefragt, was das sein könnte. Er hat mich auf Anhieb gefragt, ob das Auto eine Standheizung hat und auf den Schlauchabgang am Benzintank für die Standheizung getippt. Es war also schon sehr nahe dran. Klasse, aber das ist mir zum ersten mal in der NDL passiert. Es geschehen doch immer noch Zeichen und Wunder!

Dsc01000
Img-20180311-0001

Uiiiiii, danke für die Rückmeldung und die die Fotos. So eine vergammelte Benzinpumpe hab ich noch nie gesehen.

 

Super dass der Fehler behoben ist.

 

Aber warum die Pfütze links ist, die Standheizung ist doch rechts an dem kleinen Stutzen unten angeschlossen. Auch die Pumpe der Standheizung ist rechts, wenn ich mich richtig erinnere.

Zitat:

@svburke schrieb am 5. März 2018 um 19:22:21 Uhr:

Hallo,

wie ich bereits schrieb: Pfütze hinten RECHTS. Die entsteht auch, wenn der Tank nur halb voll ist.

@LO!SL: Was soll das heißen: "Mach mal unter der Rückantwort die Deckel auf zu der Benzinpumpe"

Meintest Du Rückbank anstatt Rückantwort?

Grüsse

@saverserver ;)

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. S211: Benzinpfütze vor Hinterrad hinten links