ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Ruhestörung durch Traktor

Ruhestörung durch Traktor

Themenstarteram 5. Juni 2015 um 18:19

Hallo an alle MotorTalker, bin neu und hoffe ihr könnt mir helfen, leider ist der alte threat zu diesem Thema wegen Unsachlichkeit geschlossen worden, also öffne ich jetzt einen neuen.

Wir haben vor ca. 1 Jahr einen neuen Nachbarn, der einen Bauernhof gekauft hat ABER NICHT ALS LANDWIRT TÄTIG IST, sondern nur privat Heu für seine Tiere macht. Er ist laut eigener Aussage nicht berufstätig, könnte also die ca 200 m2 gut und gerne Vormittags bearbeiten, tut dies aber prinzipiell erst nach Feierabend. Hab ich da rechtlich irgendwelche Chancen?

Vielen Dank für eure Hilfe.

LG

QueenofShadows88

Ähnliche Themen
15 Antworten

Ernst gemeint ? :D :D :D

Zitat:

@QueenofShadows88 schrieb am 5. Juni 2015 um 18:19:05 Uhr:

...tut dies aber prinzipiell erst nach Feierabend.

Kannst du das mal mit einer Uhrzeit-Angabe präzisieren?

Der Bauernhof war vermutlich vor dir schon da und es ist unerheblich ob der nun berufstätig ist oder nicht. Wer als Nebenerwerbslandwirt oder nur als Tierhalter Heu für seine Tiere macht sollte darauf achten das dieses trocken ist,... Sonst kann es durch gährungsprozesse zu wärme und somit sogar zu Bränden kommen .

Aus diesem Grund wird der vermutlich erst am späteren nachmittag sein Heu einbringen und nicht am Vormittag wo die restfeuchte durch Kondensat Morgentau und sonstige nachts entstehende feuchtigkeiten noch im Heu steckt . das zum Verständnis..

Solange er sich an die rechtlichen arbeitszeiten hält und nicht nach 22:00 uhr beginnt richtig lärm zu machen kannst du dagegen nichts tun und im ländlichen Raum ist das ein völlig normales und korrektes Verhalten. Hättest besser in der Stadt bleiben sollen.. zumal die Heuerbnte auch zeitlich befristet ist.. sei nicht päpstlicher wie der papst.. Jol.

Es wäre auch noch zu klären, um welches Traktor-Modell es hier überhaupt geht.

200 m2 ?

da wird er bestimmt einige Stunden dazu brauchen.(ironie)

Da lohnt es sich ja nicht mal den Traktor (egal welcher Typ) laufen zu lassen.

das kannst du mit ner Sense machen.....

Ich tippe mal auf Schulferien

Selbst, wenn der mit nem Lanz Bulldog übers Feld heizt, wird man dem rechtlich nichts können, solange er sich an die üblichen Ruhezeiten hält und sein Trecker die Schallwerte aus seiner Zulassung einhält.

Ich würde mit lieber überlegen, ob ich wirklich als Querulanten-Nachbar auftreten will.

Nachbar mit Trecker, Tieren und Bauernhof als Nachbar klingt nach ländlich, dörflichem Umfeld. Da macht man sich schnell zur Zielscheibe wenn man anfängt, die Nachbarn zu verklagen.

Bei 200m² wird der da ja auch nicht ewig rumeiern.

Wenn, dann würde ich den Typen auf ein Bierchen einladen und normal mit dem Reden. Vielleicht kann man sich ja vernünftig verständigen.

In den meisten Gemeinden gibt es Regelungen und Satzungen wann Rasen gemäht werden darf und wann Ruhezeiten sind. Also Gemeinde anfragen oder auf der Web Seite einmal nachschauen.

Ob der Nachbar nun Hobbygärtner oder Hobbylandwirt ist macht keinen Unterschied, er muss lediglich die Ruhezeiten einhalten.

Das ist so typisch deutsch geworden. Wir wollen alles haben, es soll immer alles überall zu kriegen sein und alles soll noch billig sein. Aber bitte nicht vor meiner Haustür, sei es nun die Autobahn, der Rastplatz, der Flugplatz, das Logistikzentrum, der Rasenmäher des Nachbarn, die lauten Kinder im Kindergarten nebenan usw. usw.

Wir spielen uns alle selbst kaputt...

Zitat:

@QueenofShadows88 schrieb am 5. Juni 2015 um 18:19:05 Uhr:

...hoffe ihr könnt mir helfen...

Ohne Rückmeldung deinerseits zwecks Beantwortung der gestellten Fragen wird das ziemlich schwierig...

Zitat:

@Pepperduster schrieb am 5. Juni 2015 um 23:32:57 Uhr:

 

..... er muss lediglich die Ruhezeiten einhalten.

Die Ruhezeiten,die es noch gibt, sind die ab 22.00 Uhr. Tagsüber geht alles. Selbst die einmal in der grauen Vergangenheit immer wieder zu Probemen führende "Mittagsruhe" von 13.00 bis 15.00 Uhr gibt es gesetzlich nicht mehr.

Wie schon geschrieben, wenn es sich um 200 qm handelt, dürfte es keine rechtliche Handhabe geben, (wenn für Heu 2 x im Jahr - wenn sie gemäht wird, kist das viel!!!!) etwas dagegen zu machen. Und es wird ihm nicht vorzuschreiben sein, ob er das mit der Motorsense - was ja noch lauter wäre - oder einem Traktor macht.

Es riecht schon schwer nach Troll, Troll Troll....

Werden wohl eher 20000 qm sein auf 200 qm ist der ja nur am drehen

Es kann der frömste nicht in frieden Leben wenn es den Bösen Nachbarn gibt meine Frage an den threadersteller sag mal was ist mit deiner Toleranz los haste über haupt eine ?

Alles andere von Arbeitszeit bis traktor und wann und wo wurde ja schon geschrieben.

Manche Leute haben echt zuviel zeit zum Nachdenken was ihnen alles Stört.

Flasche Wein/Kiste Bier mitnehmen an einem warmem Sommerabend und mal darüber unverfänglich quatschen?

Die Schattenkönigin (QueenofShadows88) hat mal war rein gesetzt und freut sich eine Loch ins Bein, dass alle so fleißig ihre Vermutungen und sogar ernsthafte Beiträge über den geistigen Dünnschi... posten. Weiter so!!!!

Vielleicht erbarmt sich mal einer der Mods und löscht das Ding hier genaus so, wie wohl schon ein erster Beitrag gelöscht wurde!

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Ruhestörung durch Traktor