ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Ruckeln bei Teillast und DPF Regeneration OM651 220 CDI

Ruckeln bei Teillast und DPF Regeneration OM651 220 CDI

Mercedes C-Klasse S204
Themenstarteram 1. Febuar 2016 um 16:40

Hallo Leute,

ich habe schon viele Beiträge gelesen, kann mir aber keinen Reim drauf machen, wesshalb ich hier mal mein Problem kurz schildern möchte, eventuell hat von euch einer eine zündende Idee.

Zum Fahrzeug: 220 CDI BlueEfficency mit OM651 Motor und Handschaltung BJ 12/2010 (derzeit 110tkm)

Ich fahre täglich 60km auf der Autobahn (120-160) und ab und zu mal kürzere Strecken in der Stadt.

Ich habe das Auto mit ca 75tkm bei einer Mercedes Niederlassung gekauft und mich ein halbes Jahr später darüber beschwert, dass es beim Anfahren manchmal zu einem Ruckeln kommt (ähnlich Kupplungsrupfen), daraufhin wurde über ein Jahr später (letztes Jahr im August) die Kupplung und das ZMS getauscht, damit war das Ruckeln beim Anfahren weg (irgendwelche Software wurde wohl nicht geupdatet).

Dennoch gibt es ein Problem, was sich auch in einem Ruckeln äußert, was mit dem Kupplungs und ZMS Tausch nicht behoben werden konnte, es stellt sich wie folgt dar:

Wenn man ca. unterhalb von 2000 U/min mit halbgas (also Teillast) fährt, dann den Fuß vom Gas nimmt und dann wieder Gas gibt, äußert sich das in einem Ruckeln mit tanzendem Drehzahlmesser. Als Fahrsituation z.B. 30er Zone Kreuzung rechts vor links, Gas runter, an Kreuzung anrollen, wenn nichts kommt wieder leicht aufs Gas und weiterfahren. Das ganze wird schlimmer, wenn der Wagen am Regenerieren ist, erkennbar an dem dröhnenden Geräusch unterhalb von 1500 U/min und an stärkerem Ruckeln mit nochmehr tanzendem Drehzahlmesser im Teillastbereich zwischen 1000-2000 U/min.

Bei der großen Inspektion (letztes Jahr) wurden Kraftstofffilter, Luftfilter, Öl+Öl Filter gewechselt. Eine Motorkontrollleuchte ging bisher noch nie an. Wird der Wagen oberhalb von 2000 U/min gefahren ruckelt nichts. Ich habe auch das Gefühl, dass es nicht immer gleich stark ruckelt und "tagesformabhängig" ist, also mal mehr, mal weniger. Luftfilter hab ich mir schon angeschaut, der sieht ok aus und der Luftkanal ist frei, also auch kein Fremdkörper vorm LMM o.Ä. Außerdem kommt es mir manchmal so vor als würde es etwas an Leistung fehlen beim Beschleunigen, die Endgeschwindigkeit erreich ich aber immer.

Die Sorte des getankten Diesels (ARAL, Shell, FreieTanke, etc.) hat auf das Verhalten keinen Einfluss, das hab ich schon getestet.

Hat jemand von euch ne Idee, was ich testhalber tun kann? Hatte jemand von euch was Ähnliches (gleiche Symptome)? Evtl. doch LMM? oder AGR oder Luftschlauch?

 

Viele Grüße,

Patrick

 

Ähnliche Themen
58 Antworten
Themenstarteram 3. Febuar 2016 um 15:58

Ein kurzer Nachtrag:

Im Fehlerspeicher sind keine Fehler abgelegt.

Gibt es hier mögliche Anzeichen eines Defekts, was nicht zu Fehlern im Fehlerspeicher führt? Oder wäre eine Möglchikeit, die Batterie für paar Minuten abzuklemmen um die Adaptionswerte etc. zu löschen oder macht das wenig Sinn?

Themenstarteram 6. Febuar 2016 um 11:52

Nochmal kurze Info:

Ich habe mit so nem Diagnosetool versucht paar Werte auszulesen um zu überprüfen ob irgendwelche "unplausiblen" Dinge zu finden sind. Die DPF Werte kann ich nicht beurteilen scheinen mir aber OK (siehe Bild), was mir aber etwas komisch vorkommt ist der Wert des Ansauglufttemperaturfühlers B2/5b1 (siehe anderes Bild), das Auto stand über Nacht, wurde also nicht laufen lassen und zum Zeitpunkt des Fotos hatte es 8*C draußen (Auto aus, Zündung auf 2), der Sensor zeigt aber 16*C an. Weiß jemand von euch, ob der Sensor im LMM sitzt und ob das evtl. mit meinem Problem zu tun haben könnte? Oder wirkt sich dieser Unterschied der Ist- zur Solltemperatur nicht so gravierend aus bzw. ist sogar normal?

 

Grüße Patrick

Image
Image

Darf ich fragen, was ist das für so nem Diagonosetool?

Solltest mal die Nullmengenkalibrierung der Injektoren auslesen. Vielleicht kommt das ruckeln von einem fehlerhaften Injekor. Dazu wirst du aber wahrscheinlich Xentry brauchen...

Themenstarteram 7. Febuar 2016 um 14:40

Zitat:

@G-J Bevers schrieb am 6. Februar 2016 um 23:50:23 Uhr:

Darf ich fragen, was ist das für so nem Diagonosetool?

Das Teil heißt iCarsoft MB II, ich kenne leider niemand mit Stardiagnose, und 80€ auf Verdacht in der Niederlassung ist mir zuviel.

 

@benzdriver24: Könnten die Lambdawerte Aufschluss geben ob mit der Kalibrierung was nicht stimmt, dann versuche ich die entsprechenden Daten auszulesen.

Was meinst du zu der Ansauglufttemperatur, kann das sein das der Sensor 8*C Unterschied misst?

 

Grüße,

Patrick

Glaube kaum das die Lambdawerte darüber Aufschluss bieten. Das mit den 8 Grad Unterschied ist jetzt nicht so gravierend, da die Ansaugluft nicht gleich direkt hinterm Kühlergrill gemessen wird.

Ansonsten kannst ja mal im wer codiert wo Thread schauen ob jemand in deiner Nähe ist, der dir mit Xentry mal nachschauen kann

Dieses Fahrverhalten, wie du es eingangs beschreibst, habe ich auch. Ebenfalls mit Schaltgetriebe.

Ich sehe das jedoch als normal an und vermeide die Symptome durch sanfteres Gasgeben nach dem Ausrollen.

Themenstarteram 8. Febuar 2016 um 15:12

Zitat:

@Nanonetworks schrieb am 8. Februar 2016 um 11:19:34 Uhr:

Dieses Fahrverhalten, wie du es eingangs beschreibst, habe ich auch. Ebenfalls mit Schaltgetriebe.

Ich sehe das jedoch als normal an und vermeide die Symptome durch sanfteres Gasgeben nach dem Ausrollen.

Ist das bei dir dann während der Regeneration auch deutlich stärker spürbar?

Kann mich so vage daran erinnern, dass es von Zeit zu Zeit stärker ist und ich das Gefühl habe, in die Werkstatt fahren zu müssen. Könnte durchaus mit der Regeneration zusammenhängen.

Ich finde das bei meinem nicht sonderlich belastend. Vielleicht ist es bei deinem ja ausgeprägter.

Was mir dann noch als Ansatzpunkt einfällt und ich im Forum auch schonmal gelesen habe:

- Motor- bzw. Getriebelagerung

- Kardanwelle, speziell die Hardyscheibe.

Ich denke ich habe die von Dir beschriebenen Symptome auch:

 

1. ruckeln/rupfen Kupplung beim Anfahren wenn Kupplung/Getriebe/Motor kalt

 

2. leichtes ruckeln während des Fahrbetriebes bei Umdrehungen zwischen 1000 und 1500 u/min.

 

Hab einen C200 CDI mit OM651 Motor, Mopf, MJ 2011.

Themenstarteram 9. Febuar 2016 um 9:53

Hmm, also die Gelenkscheiben wurden bei der Inspektion geprüft, Motorlager wohl nicht. Kann man die Motorlager im eingebauten Zustand prüfen, gibt es da ne funktionierende Methode? Jetzt wo du es erwähnst fällt mir ein das manchmal beim ausschalten des Motors son richtiger Wackler mit wackelndem Schalthebel zu spüren und zu sehen ist, aber nicht immer!

Könnte das ein Anzeichen der Lager sein? Oder ist das bei euch auch so?

 

Grüße,

Patrick

Zitat:

@praestater schrieb am 7. Februar 2016 um 14:40:44 Uhr:

Zitat:

@G-J Bevers schrieb am 6. Februar 2016 um 23:50:23 Uhr:

Darf ich fragen, was ist das für so nem Diagonosetool?

Das Teil heißt iCarsoft MB II

Danke! Sehe auf zweiten Bild etwas über dieselpartikelfilter was mir interessiert. Ist wirklich so viel Information zu sehen? Auch Motoröl Temperatur? Und auch etwas über Getriebe (handschalter)?

Themenstarteram 10. Febuar 2016 um 10:38

Zitat:

@G-J Bevers schrieb am 9. Februar 2016 um 21:47:20 Uhr:

Zitat:

@praestater schrieb am 7. Februar 2016 um 14:40:44 Uhr:

 

Das Teil heißt iCarsoft MB II

Danke! Sehe auf zweiten Bild etwas über dieselpartikelfilter was mir interessiert. Ist wirklich so viel Information zu sehen? Auch Motoröl Temperatur? Und auch etwas über Getriebe (handschalter)?

Hallo, das kann ich dir leider nicht sagen, aber scheinbar kann man sich auf der Herstellerseite eine Funktionsliste schicken lassen.

Lass mal das Öl am Differential hinten wechseln,Ursache könnte eine defekte Hardyscheibe sein. Das ruckeln hatte ich auch bei meinem CLK. Mercedes und Handschaltung ist da so eine Sache. Das können die nicht gut. Stand der Technik. Ich habe auf Automatik umgestellt. Ein Traum

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Ruckeln bei Teillast und DPF Regeneration OM651 220 CDI