ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. RS5 mit Reifenkennung AO oder R01?

RS5 mit Reifenkennung AO oder R01?

Audi RS5 8T & 8F, Audi S5 8T & 8F
Themenstarteram 21. April 2015 um 22:08

Hallo RS5-Fahrer,

welchen Reifenhersteller fährt ihr vorzugsweise und mit welcher Kennung? AO oder R01? Kann mir auch jemand sagen, mit welchen Reifen die RS5 ausgeliefert werden? Ich hab auf meinem die Dunlop Sport Maxx GT mit AO-Kennung drauf.

Hab jetzt trotz neuem Wuchten Vibrationen bei ca. 80-90km/h. Bei meinen Winterreifen von Bridgestone (ohne Kennung) spüre ich überhaupt keine Vibrationen.

Bin mit Dunlop auch überhaupt nicht zufrieden, hatte bei meinem alten Audi S5 die Sport Maxx RT drauf (ohne Kennung), diese waren unerträglich (erhebliche Vibrationen bei 120-140km/h)! Nachdem ich 2 neue Sätze erfolglos getestet habe, bin ich dann auf auf Conti Sport Contact 3 (mit R01 Kennung) umgestiegen, dann war absolut Ruhe.

Beste Antwort im Thema

AO Kennung heißt audi.

R01 Kennung heißt auch audi aber extra für Quattro.

Nur mal so zur Info

Aber Dunlop produziert in letzter zeit meiner Meinung nach nicht mehr so die Qualität wie gewohnt. Ich habe öfter mal Reifen reklamieren müssen ohne Erfolg.

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Ich fahr am normalen A5 Quattro Conti SP3 im Sommer und Vredestein im Winter und bin zufrieden, keine Probleme. Mit Dunlop hab ich leider ähnliche Erfahrungen wie du gemacht. Auf die Kennung hab ich aber ehrlich gesagt nie geachtet. Kann ja morgen mal auf die Sommerreifen schauen. Die Winterreifen sind eingelagert.

Also wenn ich mit Reifen, welche R01 Kennung haben zufrieden bin, und mit AO nicht, dann wuerde ich persoenlich zu R01 greifen, rein aus meinem Verständnis der Sachlage her......

Themenstarteram 21. April 2015 um 22:25

Zitat:

@golfgtitdi schrieb am 21. April 2015 um 22:21:26 Uhr:

Also wenn ich mit Reifen, welche R01 Kennung haben zufrieden bin, und mit AO nicht, dann wuerde ich persoenlich zu R01 greifen, rein aus meinem Verständnis der Sachlage her......

Werde ich auch beim nächsten Satz auch wieder tun.

Die Dunlop Sport Maxx GT (mit AO Kennung) waren beim Kauf schon vormontiert, leider... :-(

AO Kennung heißt audi.

R01 Kennung heißt auch audi aber extra für Quattro.

Nur mal so zur Info

Aber Dunlop produziert in letzter zeit meiner Meinung nach nicht mehr so die Qualität wie gewohnt. Ich habe öfter mal Reifen reklamieren müssen ohne Erfolg.

Fahre auch Dunlop Sport Maxx R01 - letzten Sommer noch mit absolut ruhiger VA - habe dann nach dem Wechsel von Winter auf Sommer von hinten nach vorne gewechselt und jetzt ganz leichte Vibs bei 140-150.

Die Winterreifen - auch Dunlop - sind trotz 10mm Spurplatten vorne und 20mm hinten total vibrationsfrei.

Bekomme auf die neuen Felgen auch wieder Dunlops und bin mal gespannt wie das wird.

Themenstarteram 22. April 2015 um 9:25

Moin,

ich meine im Handbuch gelesen zu haben, dass man bei der Reifenneubeschaffung auf die Kennung R01 (Quattro-Fahrzeuge) achten solle. Frage mich trotzdem warum Audi hier Reifen mit AO-Kennung vormontiert hat.

Hatte es vor ein paar Wochen auch mal mit einem Serviceberater darüber, der wusste nicht mal, dass es diese Kennungen gibt... :-)

Werde aufjedenfall zukünftig keine Dunlops mehr fahren!

Zitat:

@cic55 schrieb am 22. April 2015 um 02:52:04 Uhr:

R01 Kennung heißt auch audi aber extra für Quattro.

Um genau zu sein, handelt es sich bei der R01 Kennung um Reifen, die von der quattro GmbH ab Werk montiert werden. Natürlich haben deren Fahrzeuge alle quattro-Antrieb. Nachdem der RS5 von der quattro GmbH entwickelt wurde, würde ich klar zu R01 tendieren.

Wurde nie Dunlop kaufen bei Sommerreifen oder Wintereifen immer wibrationen gehabt.Das Auto ab 160 km höher zu schwammig unlenkbar ,ein Jahr lang. Jetzt mit Michelin 20 Sommer

keine wibrationen etwa 2 Jahre ,die

Dunlop sind zu hart.

Themenstarteram 22. April 2015 um 10:07

Denke einfach, dass die R01-Reifen andere Fertigungstoleranzen haben und speziell für diese Fahrzeuge abgestimmt sind, gerade um solche Dinge zu vermeiden.

Schwammig sind meine Dunlop AO auch bei höheren Geschwindigkeiten...

Hatte schon überlegt die Reifen diagonal zu wechseln, aber das lasse ich lieber.

Ich habe es nur mal irgendwo gelesen, dass dies bei Allrad so gehandhabt werden kann.

Aus meiner Erfahrung nach einem Jahr nach Abnutzung ist das schwammige verschwunden, das

wibrieren ist immer geblieben.

Ich fahre aktuell Michelin Pilot Sport 3

Letztes Jahr bin ich vorne Dunlop gefahren und hinten Conti

Bei 2 verschiedenen Herstellern kann ich nicht sagen welcher gut ist oder nicht. Ich habe nichts gemerkt sonderlich.

Ich hab noch 3x Pirelli P Zero da liegen und einen kompletten Satz Dunlop ich teste einfach mal alle durch

Wenn einer von 4 mal den Geist aufgibt dann kommt einer dran mit ähnlicher Profiltiefe.

Aktuell habe ich noch die MICHELIN Pilot Sport PS2 RO1 EL UHP FSL in 265/30 ZR20 (94Y). Was für eine charmant kurze Bezeichnung für einen Reifen. Mit dem Reifen bin ich nun selbst seit etwa 20.000 km unterwegs und überaus zufrieden, werde wohl trotzdem auf die Pilot Supersport wechseln ohne Kennung.

In der Dimension 265/30 R20 gibt es nun wohl mindestens vier Hersteller, die R01 Varianten anbieten ...

Wieso gibt es einige die 255/30 20 meistens von Hankook fahren?

Ist das überhaupt erlaubt und von der Traglast her usw?

92er Traglast sind 630 kg

Die Traglast von den Rotoren beträgt 650 kg

Es besteht kein direkter Zusammenhang zwischen der Traglast einer Felge und der Traglast eines Reifen, außer dass es eben die Traglast ist und beides unabhängig voneinander zum Auto passen muss ...

Die Felge kann auch 1000 kg Traglast haben, der Reifen auch weniger als 630 kg, Hauptsache, dass das Fahrzeug keine höhere Traglast verlangt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. RS5 mit Reifenkennung AO oder R01?