ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. RP Motor - Kühlwasser kocht

RP Motor - Kühlwasser kocht

VW Golf 2 (19E), VW Golf
Themenstarteram 17. August 2015 um 11:55

Moin,

habe gestern das Phänomen gehabt, dass mein Kühlwasser kocht.

Habe ein wenig die Suche bemüht, jedoch nicht alle Antworten gefunden :)

Es wurden als Ursache:

Kopfdichtung

Deckel vom Ausgleichsbehälter

Wasserpumpe

angeboten.

Es gibt keine Warnmeldung im KI

Temperaturanzeige verhält sich normal. Steht bei normaler Fahrt auf 11:00. Bei Stadtverkehr auf 12:00/13:00. Wenn ich dann die Stauwärme über die Lüftung heraushole geht er zurück auf 11:00.

Kopfdichtung, blauer und roter Fühler sind neu, Lüfter springt an, Schläuche sind warm/heiß.

Wie kann ich die Funktion der WaPu testen?

Was kann es außer der o.g. Dinge sein?

(Werkstatt füllte vor einigen Wochen Wasser auf, kann evtl. zu viel drin gewesen sein? Hatte leider nicht gegengeprüft. War gestern das erste mal länger in der Stadt unterwegs)

Danke Euch und Gruß

Sen

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Sencillo schrieb am 17. August 2015 um 11:55:33 Uhr:

 

Wie kann ich die Funktion der WaPu testen?

Schau mal ob aus dem kleinen Stutzen,oben am Ausgleichbehälter,

bei laufendem Motor Kühlwasser in den AGB zurück läuft.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

@Sencillo schrieb am 17. August 2015 um 11:55:33 Uhr:

 

Wie kann ich die Funktion der WaPu testen?

Schau mal ob aus dem kleinen Stutzen,oben am Ausgleichbehälter,

bei laufendem Motor Kühlwasser in den AGB zurück läuft.

Es gibt folgende Möglichkeiten, wenn der Motor zu wird:

-> Vörderleistung der WAPU ungenügend

-> Verstopfung im Kühlkreislauf

-> Thermostat (Wachs) ausgelaufen

-> schwarzer Kühlmittel-Temperaturgeber defekt (falls vorhanden)

-> Anzeige im Kombiinstrument defekt.

Zuviel Kühlmittel (Frostschutz) aufgefüllt? Das Zeug setzt möglicherweise zu stark den Siedepunkt des Kühlwassergemisches herauf.

Probier es mal mit 1,5 Liter Frostschutzmittel und den Rest mit Wasser aufzufüllen....

Die Förderleistung der Wasserpumpe kann man ganz simpel auf Funktion überprüfen.

Den Deckel vom Behälter abschrauben (kalter Motor) und ein wenig Gas geben. Jetzt muß ein Strahl von Kühlwasser in den Behälter laufen. Wenn es so ist, dann sollte die WAPU ok sein.

Themenstarteram 17. August 2015 um 14:42

Danke Euch soweit. Werde nachher gleich mal die WaPu testen.

Habe gerade mal ins Teileprogramm geschaut. Der schwarze Sensor ist im RP glaube ich nicht mehr verbaut.

Zitat:

@Sencillo schrieb am 17. August 2015 um 14:42:39 Uhr:

Danke Euch soweit. Werde nachher gleich mal die WaPu testen.

Habe gerade mal ins Teileprogramm geschaut. Der schwarze Sensor ist im RP glaube ich nicht mehr verbaut.

Ich meine mal gelesen zu haben, dass der RP drei Geber hat.

Oben im Wasserflansch sollen sich zwei befinden (blau und rot) und unten am Wasserflansch der schwarze Geber (Siehe Bild). TNR 251919501 D.

Wenn er denn einen schwarzen hat, solltest Du diesen auch an der bezeichneten Stelle finden.

Edit: Es könnte auch dieser schwarze Sensor sein (Bild 2), TNR 251919501.

Schwarzer-geber-tnr-251919501d
Sensor-tnr-251818501

Zitat:

@Sencillo schrieb am 17. August 2015 um 11:55:33 Uhr:

Wenn ich dann die Stauwärme über die Lüftung heraushole geht er zurück auf 11:00.

Das sollte eigentlich der Kühlerlüfter tun und nicht Du mit der Heizung...

Themenstarteram 17. August 2015 um 21:24

Zitat:

@GLI schrieb am 17. August 2015 um 16:26:07 Uhr:

Zitat:

@Sencillo schrieb am 17. August 2015 um 11:55:33 Uhr:

Wenn ich dann die Stauwärme über die Lüftung heraushole geht er zurück auf 11:00.

Das sollte eigentlich der Kühlerlüfter tun und nicht Du mit der Heizung...

tut er auch. Springt ja an. Im Berufsverkehr jedoch pendelt sich die tempanzeige bei 13:00 ein und bleibt da.

im stadtstau bei 30 Grad im Schatten, kann es jedoch nicht schaden, die stauwärme rauszuziehen

Themenstarteram 17. August 2015 um 21:46

So. Grad noch mal dran gewesen. Es kleckert nur zurück in den AGB.

An der wapu drei Schläuche. Die oberen beiden vom Motor kommend sind warm.

Der untere zum kühler ist kalt.

Außerdem tropft es vom AGB??

Der untere geht doch direkt zum Kühler (großer Kreislauf) .. dann mal das Thermostat wechseln.

Jenachdem, wenn der Motor keine Betriebstemperatur hatte, hat das seine Richtigkeit.

Wenn das jetzt nur ein kurzer Check am länger ruhenden motor war.

Haste mal Gas gegeben? Als du den AGB offen hattest? Da muss schon ein Strahl raus kommen beim Gasgeben.

Zitat:

@CO2Bonze schrieb am 17. August 2015 um 22:03:54 Uhr:

Jenachdem, wenn der Motor keine Betriebstemperatur hatte, hat das seine Richtigkeit.

Wenn das jetzt nur ein kurzer Check am länger ruhenden motor war.

Haste mal Gas gegeben? Als du den AGB offen hattest? Da muss schon ein Strahl raus kommen beim Gasgeben.

Richtig! Wenn kein Strahl raus kommt, dann WAPU wohl defekt.

Zum anderen sollten bei betriebswarmen Motor beide dicken Schläuche Warm-heiß sein. Ansonsten wird wohl das Thermostat nicht richtig arbeiten. Entweder defekt oder verkantet eingebaut.

Wäre auch nicht das erste mal, wenn neue Thermostate nicht ok sind.... Hört man immer wieder!

Wenn, dann würde ich ein paar Euro mehr ausgeben und ein Markenprodukt kaufen, z.B von Behr.....

Themenstarteram 17. August 2015 um 23:48

Teile sind nicht das Problem. Sitze direkt an der Quelle und kann von den Herstellern kaufen. Habe hier eine Saleri Pumpe und ein wahler Thermostat an der Hand. :D

Aber ja. Stimmt schon. Den eBay China Schrott meide auch ich wie die Pest.

Im Standgas kam gar nichts. Bei Gas nur Tropfen. Werde also mal wapu + Thermostat tauschen.

Die paar Euro sollten drin sein :-)

Spül dann das kühlsystem dann gleich mal mit aus wenn du die WaPu eh wechselst.

Eventuell Kühlsystem Reiniger? Kann dazu aber nicht viel sagen, nur das beim Geflickten Kühlern (leckdicht usw wie das Zeug heisst) wieder undicht werden kann.

Bin der subjektiven Meinung das es mir was gebracht hat, aber vllt wars auch nur das "frische" Kühlmittel.

Themenstarteram 18. August 2015 um 8:30

Eine Randfrage noch...

Müsste die Tempanzeige bei stehendem Kühlwasser nicht nach oben schnellen?

Wenn die Zündung an ist, werden dann die tatsächlichen Werte im KI angezeigt.

Also bei kaltem Motor zeigt die Nadel unten links (Siehe Bild) und bei normalen, betriebswarmen Motor nach oben.

Ki-bei-kaltem-motor
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. RP Motor - Kühlwasser kocht