ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Rost an der Hinterachsaufnahme (Foto)

Rost an der Hinterachsaufnahme (Foto)

Themenstarteram 21. November 2014 um 22:14

Hallo,

ich habe heute gesehen, dass mein 7 Jahre alter BMW an den beiden Hinterachsaufnahmen im Bereich der Schweissnähte rostet und sich dort die "Lackierung" löst.

Sollte ich da tätig werden? Oder ist das normal?

Vielen Dank!

20141121-193954685-ios
20141121-194000977-ios
Beste Antwort im Thema

Moin,

Ich würde in der Bucht Fluid Film in der Sprühdose besorgen, das Zeug kriecht auch prima in Falze rein... Ich benütze es prophylaktisch bei meinen Autos, dann sollte da nix mehr rosten

Erschreckend für ein 7 Jahre altes "Premium" Produkt

Gruß aus Kassel

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Wenn Du es schon gesehen hast, mach es gleich weg und konserviere es richtig.

Noch ist es nicht viel Arbeit.

Das bisschen, ist völlig normal, andere Hersteller sehen viel schlechter aus.

VW zum Beispiel (s.Bild)

Ich habe die Stellen mit Graphit behandelt (Spray in eine leer Dose und dann gepinselt).

http://www.maukner.de/files/Prod.info-Graphitspray-trocken.pdf

Da rostet nix mehr.

Bild0577-hili

bei Ford rostet das nur vom stehen schon

Themenstarteram 22. November 2014 um 10:45

Vielen Dank für Eure Antworten! Ich werde hier also was unternehmen.

Reicht es, wenn ich den Rost mit Schmiergelpapier abschleife und dann Unterbodenschutz auftrage?

Danke!

Ich würde es ordentlich abschleifen, dann einen Rostumwandler auftragen und wirken lassen und dann Rostschutzfarbe auftragen und ggf. darüber noch mal Unterbodenschutz.

immer erst lackieren und dann Unterbodenschutz drauf, den wen der rissig ist dann rostet es unter ihm weiter, nur das man es erst sieht wenn es durch oder fast durch ist. D.h. noch eine Lackschicht zum versiegeln. Wer will kann auch noch Wachs auf den Unterbodenschutz sprühen. Das hält auch die Feuchtigkeit für einige Zeit ab.

Als Unterbodenschutz würde ich transparenten nehmen das man selbst sieht wenn darunter doch mal Wasser steht und wo Rost nagt... und der TÜV Prüfer wird sich auch freuen.

Moin,

Ich würde in der Bucht Fluid Film in der Sprühdose besorgen, das Zeug kriecht auch prima in Falze rein... Ich benütze es prophylaktisch bei meinen Autos, dann sollte da nix mehr rosten

Erschreckend für ein 7 Jahre altes "Premium" Produkt

Gruß aus Kassel

Fluid Film kann ich auch nur wärmstens Empfehlen.

Zitat:

@Chris492 schrieb am 22. November 2014 um 20:40:23 Uhr:

Fluid Film kann ich auch nur wärmstens Empfehlen.

Dito

Mit der ganzen Schleiferei und Lackiererrei macht man mehr kaputt als heil.

Nichts abschleifen, Fluid Film draufsprühen. Das kriecht in alle Risse und es wird die nächsten Jahre nicht weiterrosten. Okay, es sieht nicht besonders hübsch aus, aber das dürfte am Unterboden eher zweitrangig sein ;-)

http://fluidfilm.de/produkte/as-r/189/

Überpinseln ist meiner Meinung nach Pfusch als Dauerlösung.

"Mit der ganzen Schleiferei und Lackiererrei macht man mehr kaputt als heil.

Nichts abschleifen, Fluid Film draufsprühen. Das kriecht in alle Risse und es wird die nächsten Jahre nicht weiterrosten. Okay, es sieht nicht besonders hübsch aus, aber das dürfte am Unterboden eher zweitrangig sein ;-)"

...dem kann ich absolut nur zustimmen! Besser gar nicht erst rumschleifen usw.!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Rost an der Hinterachsaufnahme (Foto)