ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Roller geht aus sobald auf dem Hauptständer und startet nicht auf dem Hauptständer!!

Roller geht aus sobald auf dem Hauptständer und startet nicht auf dem Hauptständer!!

Baotian BT 50
Themenstarteram 14. Juni 2020 um 16:46

Hallo liebe Rollerfreunde!

Ich habe einen Chinaroller Baotian BT50QT9 und folgendes Problem:

Seit heute geht der Roller aus wenn er auf dem Hauptsänder ist.

Je nach Lust und Laune dauer es Ca. 2-6 Sekunden nachdem ich ihn auf den Hauptständer lege bis der Motor aus ist.

Solange er dann auf dem Hauptständer ist, startet er nicht mehr.

Erst wenn ich ihn vom Hauptständer nehme, startet er normal wieder.

Mir ist bekannt dass der Roller einen Schalter auf dem Seitenständer hat.

Wenn ich den Seitenständer ausklappe geht der Roller sofort aus und das ist auch in Ordnung so.

 

Kann mir jemand bitte sagen woran könnte es liegen??

Am Roller wurde nichts repariert oder geschraubt oder verändert.

Gestern lief er noch ganz normal auf dem Hauptständer und heute nicht mehr...

 

Vielen Dank

Ähnliche Themen
20 Antworten

Werden mal sehen was dabei rauskommt.

Zitat:

@Bitboy schrieb am 14. Juni 2020 um 21:03:17 Uhr:

Werden mal sehen was dabei rauskommt.

Wenn du "experimentierst", kannst du auch eine Latte oder Gehwegplatte unter den Ständer legen, um eine andere Neigung zu realisieren, wenn du meinst daran könnte es liegen. So würde ich sagen der Reifen hat keinen Bodenkontakt und DAS dürfte nicht die Ursache für dein Problem sein. Habt ihr vielleicht am Vergaser gearbeitet oder der Roller ist umgefallen?

Themenstarteram 14. Juni 2020 um 21:16

Vielen Dank für die Antwort.

Am Roller wurden keine Reparaturen oder Einstellungen gemacht.

Er ist auch nicht umgefallen.

 

Sonst fahre ich den Roller nur Kurzstrecken aber gestern bin ich 15km hin und 15km zurück gefahren.

Das ist das einzige was anders war als sonst.

 

Ansonsten wurde nichts gemacht was mein Problem erklären könnte.

Ich habe auch noch eine Glaskugel.

In meiner steht: im Treibstoffkreislauf ist ein Schmutzpartikel der sich nun zum ersten Mal bemerkbar macht.

 

Der eine Schlauch auf dem Bild an der Feder ist nur der Vergaseruberlauf.

Einen anderen Schlauch sehe ich nicht.

 

Bei den Rex-Ähnlichen ist das Rad eigentlich nie höher vom Boden.

Könnte auch ein durchgescheuertes kabel sein das mit dem Rahmen kontakt macht wenn das Hinterrad in der Luft ist

In meiner Glaskugel zeigt es an, das der Vergaset vom Ansaugstutzen abgeploppt ist und oder der Ansaugstutzen durchgerissen ist.

Beim Aufbocken federt der Roller aus. Unter dem Helmfach ist ganz wenig Platz. Vielleicht drückts dir den Vergaser weg.

Wenns dir die Spritleitung irgendwo quetschen würde, würde der Motor mit dem Inhalt im Vergaser locker noch 5 Min. weiterlaufen bis der Stoff ausgeht.Bei einem geknickten, eingerissenen Unterdruckschlauch würde das Symtom schon eher passen.

Elektrisch sehe ich in der Glaskugel jetzt nix. Da würde der Motor wohl sofort ausgehen und es würde was schmoren oder die Sicherung fliegen.

Also Helmfach runter und Schläuche, Ansaugstutzen richtig rumknödeln und auf Risse oä prüfen und deren Sitz (auch Vergaser).

Bussi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Roller geht aus sobald auf dem Hauptständer und startet nicht auf dem Hauptständer!!