ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Robuster SUV oder VAN mit Benziner und Wandlerautomatik..

Robuster SUV oder VAN mit Benziner und Wandlerautomatik..

Themenstarteram 9. Juli 2024 um 18:55

Hallo,

ich benötige einen SUV oder Van mit min. 400L Kofferraum, Carplay, Rückfahrkamera, Keyless Go und einer Wandlerautomatik mit halbwegs robusten Motor.

Die Schiebetüren-Vans fallen raus.

Das Auto wird überwiegend auf Kurzstrecke genutzt und sollte relativ komfortabel gefedert sein.

Idealerweise den Motor einmal ohne alles.. kein Hybrid, Mildhybrid, Steckerhybrid usw.

Ich hatte erst die B-Klasse im Visier.. aber die verbauen da ja auch "nur" z.B. 7G-DCT.

Taugt die Automatik was?

VAG-Konzern mit DSG ist raus oder kann man da doch irgendwas empfehlen?

Tiguan oder Karoq gingen..

Bei Opel Grandland steht z.B. 1.2 Direct Injection Turbo mit 8-Stufen-Automatik.

Was ist denn das? Wandler?

Ford Kuga.. irgendwie schwierig zu bekommen.

RAV4.. meist Hybrid.

Hat da einer einen Überblick und kann was zu Motoren und Automatik sagen?

 

Ähnliche Themen
64 Antworten

Kurzstrecke und Wandler? Da kannste mit deinem Auto lustig zusammen saufen...

RAV4 oder Highlander mit Hybrid wäre genau passend für dich, haltbar und Abstinenzler - in Maßen. Mach eine Probefahrt mit deinen Favoriten, dann weißt du mehr.

Den Spritverbrauch kannst du für deine Kandidaten bei Spritmonitor nachlesen - viel Spaß.

am 9. Juli 2024 um 19:15

Was macht der Wandler besser als der HSD von Toyota? Frage von jemandem, der beides besessen hat, bzw. besitzt.

Der Kolben fragt ...

Themenstarteram 9. Juli 2024 um 19:19

ich möchte das auto 10-15 jahre fahren... möchte - wird vermutlich eh wieder nichts

:-D.

möchte da einfach keine batterie drin haben.. ist da was dran, wird es teuer.

spritverbrauch ist für mich zweitrangig.

RAV4 und der Highlander haben einen NimH-Akku der über zehn Jahre hält. Toyota Garantie geht bis 15 Jahre bzw. bis 250 TKM. Was will man mehr?

Ein Ersatzakku würde ca. 2.000 kosten, wenn man ihn bezahlen müsste.

Willst du neu oder gebraucht kaufen?

Unser RAV4 Hybrid wird neun Jahre alt und hatte nichts.

Jetzt kommt noch ein neuer der fünften Generation dazu - weil letztes Produktionsjahr - reifer wird das Modell nicht mehr.

Bei RAV4 würd eich mir wegen der Batterie keine Sorgen machen. Da fahren so viele von rum und die Batterie ist absolut unauffällig.

Wenn bei einem andferen Auto was am Getriebe kaputtgeht, wird es auch teuer. Beim Toyota ist das simpler und wenigher anfällig.

Wenn du aber unbedingt was ohne Batterie und mit Wandler willst: Mazda CX5, Subaru Forester (die beiden sind zumindest als junge Gebrauchtwagen noch ohne Hybrid verfügbar). Subaru Outback geht auch, geht aber mehr Richtung hoher Kombi.

Themenstarteram 9. Juli 2024 um 19:50

naja.. wenn man immer zeitig bei der toyo-werkstatt war. dann hat man eventuell 15 jahre garantie..

Der Garantiegeber behält sich vor, das vorgenannte Angebot im Einzelfall

zurückzuziehen und Anträge von Kunden zur Übernahme von Garantieleistungen

abzulehnen.

den rav4 mit batterie gibt es erst seit 2016.

kenne nur die zahl 3.500-10.000 euro für den austausch des akkus. 2.000 sind mir neu.

Mazda und Sabaru ist bei uns schwierig mit dem Service...

Zitat:

@BoomBoom schrieb am 9. Juli 2024 um 21:50:22 Uhr:

 

Der Garantiegeber behält sich vor, das vorgenannte Angebot im Einzelfall

zurückzuziehen und Anträge von Kunden zur Übernahme von Garantieleistungen

abzulehnen.

den rav4 mit batterie gibt es erst seit 2016.

Wenn die vertraglichen Voraussetzungen erfüllt sind, kann Toyota den Antrag nicht ablehnen.

Die können ggf. Fahrzeuge von der Garantie ausschließen (wenn irgendwelche Umbauten vorgenommen wurden, usw.) aber nicht nachträgliuch die Vertragsbedingungen ändern.

Ob es sich lohnt, 15 Jahre die Wartung bei Toyota zu machen oder ob es günstiger ist, es selbst ode rin der freien Werkstatt zu machen und im Bedarfsfall dann mal eine Reparatur selbe rzu zahlen, ist ein Rechenexempel.

Toyota mit Batterie gibt es schon viel länger und die waren diesbezüglich nie auffällig.

Zitat:

@BoomBoom schrieb am 9. Juli 2024 um 21:50:22 Uhr:

 

kenne nur die zahl 3.500-10.000 euro. 2.000 sind mir neu.

Mazda und Sabaru ist bei uns schwierig mit dem Service...

10 EUR vielleicht, wenn bei einem E-Auto oder einem Plugin-Hybrid die komplette Batterie getauscht werden muss. Aber auch das kommt nie vor, weil man ja einzelene Elemente im Schadenfall ersetzt.

Und die kleine Batterie beim Vollhybrid hat ja nur einen Bruchteil der Kapazität, die Kosten sind im unwahrscheinlichen Fall des Totalausfalls überschaubar.

Mazda und Subaru brauchen eher selten die Werkstatt. Aber wenn man sich mit einer Vertragswerkstatt um die Ecke besser fühlt, dann fallen die natürlich raus.

Themenstarteram 9. Juli 2024 um 19:58

das ist der wortlaut aus den garantiebedingungen.. die können machen was sie wollen.

akkus gehen typischweise irgendwann kaputt.

ich wäre eher geneigt ein e-auto zu kaufen anstatt einen hybriden. aber das ist einfach nur meine persönliche meinung.

Das wären komische Bedingungen und sicher keine gute Werbung für Toyota. Glaub mal, die werdne beid er Garantie nicht draufzahlen. Unterm Strich lohnt sich das für Toyota, sonst würden sie es nicht anbieten.

Typischerweise geht alles irgendwann kaputt. Motor, Getriebe, Fahrwerk. Wenn du ein Auto 15 Jahre fährst, hast du auch mal ne Reparatur. Ist einfach so.

Ich hätte z.B. mehr Sorge, dass ein Turbolader die Grätsche macht, als ein Hybridakku von Toyota.

Themenstarteram 9. Juli 2024 um 20:18

wie gesagt.. meine persönliche meinung. die teuersten reparaturen hatte ich übrigens an meinem 2015er rav4 in garantie... und ich hatte davor auch schon diverse andere fahrzeuge mit wesentlich! mehr kilometern und mehr jahren auf dem buckel.

die versuchen mit dieser relax-geschichte ohnehin nur die werkstätten bei laune zu halten.. kein service, kein absatz..

Ich hatte einen Toyota HSD und möchte nie wieder einen. Aber Sorgen um Defekte oder kaputte Akkus sind da völlig unbegründet, es gibt kaum einen zuverlässigeren Antrieb auf dem Markt.

Von DSG-Problemen liest man in den letzten Jahren kaum noch was, aber der Ruf aus den ersten probematischen Generationen mit vielen Defekten hängt denen immer noch nach.

Rein technisch kann man bei überwiegend Kurzstrecke eigentlich nur das empfehlen was du nicht willst: Nix Verbrenner. ;)

Dann schau doch mal nach prius auf alter und km.

 

Aber an deinem Schreiben sieht man das toyota schon raus ist.

 

Prinzipiell ist die Chance einen toyota ohne Fehler 10 Jahre zu fahren höher als bei vielen anderen

Themenstarteram 9. Juli 2024 um 20:32

das mag sogar stimmen.. aber meine persönliche erfahrung spricht dagegen:

die teuersten reparaturen hatte ich bei honda und toyota.. und beide unter 100tkm und das waren keine hybride.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Robuster SUV oder VAN mit Benziner und Wandlerautomatik..