ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Risse an Reifenflanke P-Zero

Risse an Reifenflanke P-Zero

Themenstarteram 8. März 2011 um 12:06

Hallo,

habe mir grade mal meine Sommerreifen angeschaut, und siehe da, einer ist schwer defekt.

Rund um die Reifenflanke sowohl innen als auch aussen massive Rissbildung.

Wie passiert sowas? Die Reifen sind DOT 0407, 4 Jahre finde ich nun nicht zu viel!

Im Winter kalt und dunkel gelagert.

Die anderen Reifen sind gleichalt, genau untersucht, keinerlei Risse.

Bitte um eure Meinung. Pirelli wird das Thema wohl nicht interessieren, oder?

1
2
3
+1
Beste Antwort im Thema

Ich hatte das nicht mehr aufgelöst, oder? Hankook hat alle Ansprüche abgelehnt.

Begründung: Die Reifen wurden mit zu wenig Luftdruck gefahren.

Ich habe die immer mit +0,2bar gefahren von dem Luftdruck ausgehend, was mir Jaguar empfiehlt. Und zwar vom voll beladenen Fahrzeug ausgehend.

Hankook verlangt aber nach Prüfung 2,9bar rundum. Ein Witz, zumal der Wagen dann mal gar keinen Fahrkomfort mehr hat. Ich kann den Schriftverkehr ja mal veröffentlichen.

Mein Fazit: Nie nie wieder Hankook, nie und nimmer. Ich werde diesen Hersteller auch in keiner Weise empfehlen, die Art und Weise ist unter aller Sau. Dazu offenbar eine hohe Mitarbeiter-Fluktation. Es wurde immer was auf einen anderen, ehemaligen Sachbearbeiter geschoben. Ich habe letztendlich mit Hin- und Herversand nochmal über 200 Euro in Schrottreifen gesteckt.

Diese Marke ist für mich das absolute No-Go!!!

80 weitere Antworten
Ähnliche Themen
80 Antworten

Wann hast du dir Reifen gekauft?

In 2007? Oder später?

Hast du bei einem Händler vor Ort gekauft?

Wenn ja, dann sprich doch dort mal vor...Pirelli hatte mal zu etwa der Zeit eine schlechte Phase (weswegen ich persönlich von Pirelli abstand genommen habe)...

Versuchen kannst dus ja mal, ob du die Reifen über den Händler zurückgeben kannst und evtl ne Wiedergutmachung bekommst...

Als Privatperson hast du wohl eher schlechte Chancen auf eine Reklamation, der Händler hat da besseren Karten...

Bist aber nicht allein, bei Pirellis tritt das durchaus manchmal auf...

KLICK

KLICK

Wieviel Profil haben die noch? Falls Pirelli nach so langer Zeit überhaupt noch Ersatz leistet, dann nur anteilig zum Restprofil. Wenn also eh nur noch 3 oder 4mm drauf sind, lohnt sich meines Erachtens der Aufwand nicht.

Ersetzen mußt den Reifen mit diesen Rissen allemal - also würde ich die über deinen Händler auchzu Pirelli einschicken lassen, denn normal ist das nicht.

ghm

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber die Felge sowie der Reifen sehen so aus, als wären sie des öfteren mal mit Bordsteinen in Berührung gekommen und ich denke mal nicht, daß das so als ein Qualitätsproblem seitens des Herstellers zu reklamieren ist.

Zudem schätze ich die Erfolgschancen einer Reklamation als nicht gegeben an.

Gruß

MiBa

Themenstarteram 8. März 2011 um 23:10

Zitat:

Original geschrieben von MiBa82

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber die Felge sowie der Reifen sehen so aus, als wären sie des öfteren mal mit Bordsteinen in Berührung gekommen...

Kann dir garantieren das grade diese Felge bzw dieser Reifen an der Außenflanke nahezu jungfräulich sind!

Die "Macken" die du an dem Felgenholm zu sehen meinst ist Gummi- bzw Öl-Zeugs (wohlgemerkt auf der Innenseite der Felge, damit ist Bordstein nahezu ausgeschlossen) das von der Lagerung kommt und einfach abgewischt werden kann.

Hallo,

das ist ein bekanntes Problem der 07 bis Anfang 09er Reihe, besonders bei Breitreifen. Ich würde Pirelli die Bilder ohne Felge schicken, mir einen guten Reifenhändler vor Ort suchen und Pirelli anschreiben, ob die eine Untersuchung mit möglicher Verrechnung von neuen Pirellis zustimmen oder dir ein anderes Angebot unterbreiten können.

Wie schon gesagt, ein typischer Fehler. Wichtig ist die Angabe, dass der Luftdruck immer korret (davon gehe ich mal aus) und nicht zu niedrig war. Meist ist Pirelli recht kulant und erstattet einen Anteil des KP.

Also schnell mal anmailen.

Zur BEruhigung: Seit Mitte 2009 hat PIrelli einen Qualitätssprung hinter sich, die Reifen weisen solche Defekte nicht mehr auf!

Gruß

Wenn das mal nich Wasser auf die Mühlen der "Chinafraktion" ist... :D

Aber find ich schon krass... :eek:

Gut, dass Dir das aufgefallen ist!

Zu der ChinaFraktion:

- ein Reifen, der nur eine Saison hält wird sowas nicht aufweisen

- falls doch, würde niemand sagen, dass er sowas gekauft hat und sich jetzt drübe aufregt

- Falken made in Taiwan/China haben auch solche Fehler zu haufe gehabt

Also keine Angst vor der China-Fraktion, für mich kommt die Gefahr aus Indien und heißt Apollo. Wobei Konkurrenz belebt das Geschäft!

Ist das überhaupt ein P-Zero,

oder etwa ein P Zero Nero

oder ein P Zero Rosso?

Wo wurde der Reifen Hergestellt?

In Deutschland? In Rumänien? In der Türkei? .......

Schaue mal auf die ersten beiden Buchstaben nach der DOT.

Zitat:

Original geschrieben von ydobon

Hallo,

das ist ein bekanntes Problem der 07 bis Anfang 09er Reihe, besonders bei Breitreifen. Ich würde Pirelli die Bilder ohne Felge schicken, mir einen guten Reifenhändler vor Ort suchen und Pirelli anschreiben, ob die eine Untersuchung mit möglicher Verrechnung von neuen Pirellis zustimmen oder dir ein anderes Angebot unterbreiten können.

Wie schon gesagt, ein typischer Fehler. Wichtig ist die Angabe, dass der Luftdruck immer korret (davon gehe ich mal aus) und nicht zu niedrig war. Meist ist Pirelli recht kulant und erstattet einen Anteil des KP.

Also schnell mal anmailen.

Zur BEruhigung: Seit Mitte 2009 hat PIrelli einen Qualitätssprung hinter sich, die Reifen weisen solche Defekte nicht mehr auf!

Gruß

Richtig,

das ist ein Effekt, der daher rührt, dass der Auslauf des Laufstreifens in dem Bereich endet.

Durch die Walkarbeit entstehen mit der Zeit diese Risse.

Niedriger Luftdruck kann das Probelm noch verschärfen (Nicht falsch verstehen, ich will niemandem was unterstellen, die Risse treten auch bei richtigem Luftdruck auf).

Das ist ein bekanntes Problem, nicht nur bei Pirelli, und betrifft Reifen mit einem niedrigen Querschnitt.

Das Problem kann nur konstruktiv gelöst werden.

Frank

Themenstarteram 9. März 2011 um 13:39

Hallo,

war heute morgen los meine Felgen aufarbeiten lassen und habe den durchaus kompetenten Leuten den Reifen gezeigt.

Ganz klar, abziehen und Pirelli bzw meinem Händler übergeben, selbst nach 10 Jahren dürfen sich nicht solche Risse in den Flanken zeigen.

Werde mal sehen was mein Händler sagt.

(Laut den Leuten von der Felgenschmiede liegt Conti bei Ihnen auch ganz weit oben mit solchen Schäden)

Zitat:

Original geschrieben von DSupa

Hallo,

war heute morgen los meine Felgen aufarbeiten lassen und habe den durchaus kompetenten Leuten den Reifen gezeigt.

Ganz klar, abziehen und Pirelli bzw meinem Händler übergeben, selbst nach 10 Jahren dürfen sich nicht solche Risse in den Flanken zeigen.

Werde mal sehen was mein Händler sagt.

(Laut den Leuten von der Felgenschmiede liegt Conti bei Ihnen auch ganz weit oben mit solchen Schäden)

Conti hatte auch ein paar Reifen mit ähnlichen Probleme, genau fast gleiches Bild. Die Frage die sich mir stellt, schaust du dir die Reifen beim abmontieren und einlagern nicht an, oder hast du diesen Schaden übersehen oder sind die Risse erst während der Lagerung entstanden. Die Bilder zeigen ganz klar einen Pirelli P Zero Nero (diesen hab ich auch fürn Stilo, kommen allerdings dieses Jahr neue Reifen drauf, da nur noch 3 mm Profil).

Themenstarteram 10. März 2011 um 15:34

Zitat:

Original geschrieben von stilo1985

Die Frage die sich mir stellt, schaust du dir die Reifen beim abmontieren und einlagern nicht an, oder hast du diesen Schaden übersehen oder sind die Risse erst während der Lagerung entstanden.

Die Reifen/Felgen wurden von einer Fachwerkstatt gewechselt (Sommer auf Winter, bei einem Opel-Händler) und bei mir zu Hause eingelagert.

Zu der Zeit war ich länger im Ausland und habe sie mir erst nun angeschaut.

Die Frage die auch ich mir schon gestellt habe ist, warum denen ein solcher massiver Schaden nicht aufgefallen ist. Sobald die Felgen (mit Reifen) von der Überarbeitung wieder da sind werde ich mit diesem Reifen da mal vorstellig werden und anfragen was da schief gelaufen ist...

schau' mal in den Thread vom letzten Jahr: ich habe bei einer sehr ähnlich gelagerten Reklamation eine 100%ige Gutschrift erhalten (2 Jahre nach Kauf mit ca. 30.000 km Laufleistung). Allerdings über meinen Händler, von Pirelli selber habe ich keine Nachricht bekommen.

Fragen schadet nie!

http://www.motor-talk.de/.../...h-winterlagerung-hin-t2645049.html?...

Viel Erfolg!

Themenstarteram 28. März 2011 um 15:45

Hallo,

habe dann am 8.3 erstmalig eine Mail direkt an Pirelli gesendet mit der Bitte um Stellungnahme. Daraufhin kam eine automatisch generierte Mail zurück, das sich in Kürze jmd melden würde, zusammen mit einer Bearbeitungsnummer.

Am 24.3 habe ich dann die zweite Mail gesendet, mit Angabe der ersten Bearbeitungsnummer und einer weiteren Bitte um Stellungnahme -> wie sollte es auch anders sein, eine neue automatische Mail mit einer neuen Bearbeitungsnummer.

Nun habe ich heute mal direkt angerufen und freundlich mitgeteilt das Ihre Kundenbehandlung doch schwer zu wünsche übrig lässt. Mir wurde mitgeteilt das solche Anfragen nur von Händler beantwortet würden. Das nenne ich doch mal Kundenfreundlichkeit.

Leider habe ich noch 3 gute Pirelli-Reifen und muss somit auch wieder nen 4 Pirelli draufmachen. Nur ganz sicher ist das die Firma Pirelli beim nächsten bestellen von 4 neuen Reifen nicht in die Auswahl kommt!

Danke soweit für die informativen Antworten!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Risse an Reifenflanke P-Zero