ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Richtige Finanzierung

Richtige Finanzierung

Themenstarteram 24. Febuar 2010 um 9:23

Hallo,

ich möchte mir in nächster Zeit ein besseren Gebrauchten kaufen.

Es soll ein Audi TT werden und nicht mehr als max. 23T bis 25T kosten.

Im moment fahre ich noch ein Audi Cabrio der so ca. 4000€ Wert ist.

Nun zu meinem Problem. Da ich nicht abhängig von Händler oder Privat Verkauf sein möchte, wo ich z.b.

mein alten in Zahlung geben könnte, würde ich gern ein Onlinekrdit aufnehmen.

Sprich ich müsste die ca.25T Vollfinanzieren und hätte somit ne mega laufzeit von 84monaten.

Mein gedanke dazu ist so:

- eine geringere Monatliche belastung von ca. 300€ aber dadurch ist nur eine sehr lange Laufzeit möglich.

- dazu eine sehr flexible Sondertilgung, wo ich monatlich betrag x zusteuern kann um die laufzeit wieder zu verringern.

Da ich die 300€ zu 99,9% mir leisten kann, möchte ich das was ich monat zusätzlich nebenher verdiene immer zur tilgung beitragen.

Dies sind 300€ bis 500€ im monat.

Hinzu kommt, dass ich so mein Cabrio in ruhe verkaufen kann und das geld dann gleich in den Kredeit als Sondertilgung einfließen lassen möchte.

Möchte ungern eine laufzeit von 42 Monaten bei dieser hohen Summe und dann in zahlungsdruck zu geraten.Denn 700€ jeden monat zu tilgen ist auch für mich nen unding, es kann immer mal was anderes kaputt gehen und dann fehlt dazu das geld. dieses risiko möchte ich absolut ausschließen.

Wir wirkt sich soetwas auf die Zinsbelastung aus, wenn ich denn doch nach 42 monaten fertig wäre mit abbezahlen.

Die Zinsen sind ja auf die 82 monate gerechnet. Irgendwie verstehe ich das nicht so recht wie das laufen soll.

Hinzu kommt, dass man Online bei den banken nicht erkennen kann wie sie ihre Sondertilgungen gestalten.

Der spruch "Sonderzahlung möglich ohne kosten" ist da sehr kurz beschrieben.

Könnt ihr mir etwas empfehlen

Ähnliche Themen
30 Antworten

Ganz ehrlich, dass wäre mir alles zu kompliziert und zu unsicher. Auch ist die Laufzeit über acht Jahre eine Katastrophe und dann noch eine Onlinefinanzierung, wenn die Zinsen bei der Audibank eigentlich immer niedriger sind.

Informiere dich mal über den VarioCredit bei der Audibank. Dann fährst du das Auto 3-4 Jahre und gibst es zurück oder kaufst es mit Schlussrate. So zahlst du nur für die 3-4 Jahre zinsen. Wenn du einen Vertrag über acht Jahre abschließt, dann zahlst du übel viel Zinsen und wenn du vorher ablöst, dann fallen die auch an. Geh zum Händler und lass dir ein Angebot machen und die Schlussrate am besten so hoch wie möglich wählen.

Hast du dir schon angeschaut was der TT in der Versicherung kostet? Das must du in deine Berechnung noch mit einfliessen lassen. Ich kann dir den VarioKredit von Audi empfehlen, ist eine Ballonfinanzierung. Du hast 3 Jahre lang niedrige Raten und kannst danach das Auto verkaufen oder weiter finanzieren.

Ich geb meinen Vorrednern zu 100% Recht.

Bei mir wars so:

20% Anzahlung, Raten konnte ich mir aussuchen (durften nur nicht zu niedrig sein, sonst häts die 1,9% Finanzierung nicht gegeben) und dann halt ne Schlußrate.

Die Schlußrate kann man abzahlen, weiter finanzieren oder das Auto zurück geben und schauen ob man noch was raus bekommt. :)

Völlige Freiheit also. Online Kredite sind sauber zu teuer.

Hmm, Du hast nichts angespartes und meinst Du kannst auf einmal 300€+300/500€ für ein neues Auto im Monat berappen? Hat sich bei Dir aktuell was verändert das Du denkst das Du das so hinbekommst?

Wäre es da nicht Gescheiter noch ein Jahr den alten Wagen zu benutzen und in der Zeit etwas anzusparen?

84 Monate wäre mir auch viel zu heftig!!!

Was man noch bedenken sollte: Zur rate kommt noch die Versicherung, dann Service, Reifen, usw.

Ein "neues" Auto ist kein billiger Spaß. Ich glaub ich hab allein im letzten Jahr gut 2000 Euro (Reifen, Bremsen, Service, Garantieverlängerung) investiert. Sowas sollte man immer bedenken.

Themenstarteram 24. Febuar 2010 um 12:03

Ja, das das alles sehr übel ist, ist mir auch klar.

Meine situation hat sich bezügluch mehr geldverdienen auch geändert bzw ist es grad am werden.

Also ich hab im monat so 2000€ netto + anfallende überstunden, so kann ich bis zu 2400€ verdienen.

Wenn ich aber das über die audibank mache kann ich doch nicht mehr bei einem privaten verkäufer zuschlagen, oder?

Die versicherung wird in etwa so teuer wie es jetzt bei meinem cabrio ist. Denn der ist wirklich nicht billig...

Den alten könnt ich sicher noch bisschen fahren, aber es kommen immer mehr sachen die wirklich recht teuer werden. Beispielsweise sind meine bremsylinder hinten defekt. somit keine richtig gut funktioierende handbremse. allein die zylinder kosten schon 300takken ohne einbau.

Das mit der ballonfinanzierung wäre mir auch wirklich am liebsten, nur wie bekomme ich diese wenn ich viell. doch bei einem privaten verkäufer kaufen möchte?

Hinzu kommt ja das ich den wert meines wagens gleich wieder in diesen kredit einzahlen möchte. Nur wie soll ich ein auto kaufen wenn meiner noch da ist, dann funktioniert keine anzahlung. Gut bei einem handler wäre das einfach, aber der will mir doch für mein alten wagen nix mehr geben und drückt den preis wie sau.

Beim Händler hast du aber ein Jahr Garantie. Finanziere bei der Bank dein altes Auto erstmal mit und eine Woche später änderst du den Finanzierungsbetrag. Sollte kein Problem sein. Die Autobanken (Audi, VW etc.) sind da viel kulanter. Abwracker durften auch zu 0% die Umweltprämie bis zur Überweisung durch die Bafa mitfinanzieren.

Normalerweise solltest du lieber die 4000 EUR ansparen, dann das Auto kaufen und das alte verkaufen. So bist du nicht vom alten Wagen abhängig. Ich weiß nicht was du auf dem Konto hast, aber wenn es an 4000 EUR scheitert, warum musst du dann ein Auto kaufen, dass 25.000 EUR kostet?

Themenstarteram 24. Febuar 2010 um 12:33

Meinst du das so:

Ein Händler hat den Wagen für umgerechnet 24T stehen und ich nehme die 24T voll bei ihm auf ohne anzahlung.

Dann verkaufe ich mein alten und sage dann bei der bank bescheit das ich eine höhere rate zahlen möchte?

Sorry, aber diese ganze finanzierungssache ist schon recht kompliziert und habe mich damit noch nie auseinander gesetzt.

Wie wäre es wenn ich bei meiner hausbank mal über ein kredeit nachfrage, aber das ist sicher genauso wie wenn ich die sache online mache.

Hausbank ist nur utopisch teuer. Ich dachte es so:

24.000 EUR aufnehmen und finanzieren. Restsumme nach vier Jahren z.B. 10.000 EUR (so hoch wie möglich wählen, da du den Wagen dafür zurückgibst oder kaufst. Der Preis wird dir garantiert.). Dann altes Auto verkaufen und beim Händler vorbeifahren und die 4000 EUR nachzahlen. Kreditsumme wird kleiner, damit auch die Rate und damit auch die Zinsen.

Alternativ die 4000 EUR auf die hohe Kante legen und mit der hohen monatlichen Rate klarkommen. Wobei anzahlen ein wenig günstiger sein sollte.

Auch kann ich dir mal empfehlen den TT als Neuwagen durchrechnen zu lassen. Meistens gibst es durch Rückgabe alter Autos Prämien. Jahreswagen sind nicht immer unbedingt günstiger als Neuwagen.

Themenstarteram 24. Febuar 2010 um 13:01

Ok das klingt sehr logisch und ist gut zu verstehen.

Ich hätte da schon einen bei einem Händler ins Auge gefasst. Dieser nimmt alte Autos in Zahlung

und hat auch Finanzierungsmöglichkeiten. Nur grault es mir zu hören was er für meinen noch übrig hat...

Nen neuer ist wohl fast auszuschließen, der TT ist schon nen sau teures Teil

Was würdet ihr für den geben:

Bj.:2007

Km.: 96TKm

2.0TFSI

Händler will 23000€

Dachte an max 21000€

Audihändler? Sehr schwer bei denen zu handeln.

Mir wäre der mit 96.000 km einfach schon zu alt. Da ist mir der GTI wie ich den habe für 25.000 EUR als Neuwagen lieber (30.000 EUR Listenpreis, 2.000 Prämie für Inzahlungnahme, 10% Rabatt, niedrige Zinsen).

Gehen wir davon aus, dass du noch 4000 EUR für deinen alten bekommst, dann kannst du z.B. einen neuen GTI für knapp 200 EUR monatlich fahren. Mit ein wenig mehr Ausstattung für 250 EUR.

Themenstarteram 24. Febuar 2010 um 14:38

Tja nur da genau trennt sich die spreu vom weizen:-)

Hast schon recht das nen gti mir mit der maschine deutlich günstiger kommen würde.

Nur gibts da ein problem, es ist nen Golf und bleibt es auch...sind mir zu viele von denen auf der straße.

Möchte eben ein auto was mir gefällt und das auch in paar monaten oder jahren nen hingucker bleibt.

Sorry nix gegen deinen geschmack, aber die sind und bleiben unterschiedlich. Der neu TT ist einfach nen kleiner Traum von mir,

den ich jetzt gern (solange ich noch single und ohne Kinder bin) verwirklichen möchte.

Deswegen auch dieser jetzt sofort gedanke.

...und nein es ist kein Audi Händler, wäre ein freier Händler. Wir haben auch einen Audi Händler, aber die Preise die dort herrschen

sind fast schon ne frechheit!

Also ich werd einfach mal zu dem fahren und ohne das ich von einer finanzierung spreche mal nen preis von 20T€ anschlagen.

Natürlich hält dieser mich erstmal für bekloppt.

Die km-zahl spielt bei mir nicht eine so große rolle, da ich zur arbeit andersweitig komme und somit ein eher wenig fahrer bin.

Ja dann viel Glück, dass der den Preis mitmacht :)

Ob jetzt ein TT so ein Hingucker ist, bezweifel ich. Sieht man ja an jeder Ecke.

Das Problem sind hier die Zinsen

 

Vergleich:

 

A) 25 000 €  Laufzeit von 48 Monaten a 582,70 € = 27969,60 €  = 2969,60 € Zinsen

B) 25 000 €  Laufzeit von 84 Monaten a 366,26 € = 30765,84 €  =5765,84 € Zinsen

 

Beide Kredite sind bei der Postbank als Vergleich genommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen