ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Richtig fahren........

Richtig fahren........

Themenstarteram 12. August 2008 um 19:33

Hi Leute!

Ich fahre eine 92er GSX600F (Suzuki) mit Bridgestone Battlax BT-021 in den Dimensionen 110 vorne und 150 hinten.

Eigentlich soll der Reifen laut Bericht im Internet ganz gut sein.

Nun zu meinem Problem:

Ich habe an meinen Reifen außen noch nen Rand von ca. 1 cm stehen und ich hab so das gefühl das ich nicht weiter runter komm, bzw. mich hinleg wenn ich es weiter runter versuche.

Liegt das am Motorrad, sind die Reifen doch nicht so gut wie beschrieben, oder bin ich einfach nur zu doof zum fahren???

Also wie gesagt hab ich persönlich das Gefühl das weiter runter nicht geht, da ich immer das gefühl hab das meine "alte" anfängt zu rutschen wenn ich versuch weiter runter zu kommen.

Wer kann mir da weiter helfen, oder hilfreiche tips geben?!

Würd gerne den Reifen komplett nutzen, da ich ihn ja auch komplett zahlen muß ;)

Vielen dank schon mal im vorraus,

M.Fleue......

Ähnliche Themen
25 Antworten

Hey Fleue.

Ich muß mal sagen: generell ist es scheißegal ob du den Reifen auf die Kante bekommst.

Der Grund den du nennst ist vielleicht ein bischen besser als der vieler:

einfach cool sein zu wollen.

Aber zu deinem Problem.

Also ich halte von dem Reifen persönlich sehr viel, aber das ist Geschmackssache.

Aber wie du es beschreibst ist es nicht dein Geschmack.

Da gibts einige Punkte zu beachten:

wann wurde der Reifen produziert?

hat er vielleicht lange gelegen?

wieviel KM hast ihn jetzt schon drauf?!

rutscht er wirklich oder denkst du nur er rutscht?

dann solltest du den vorgeschriebenen Luftdruck fahren!

ist dein Mopped vielleicht hinten höhergelegt?

Alles Dinge die man beachten sollte.

Versuchs halt mal.

Wenns gar nicht geht scheiß auf den einen Zentimeter

oder kauf dir nen anderen Reifen :-)

 

Themenstarteram 13. August 2008 um 20:21

Hi!

Ob er wirklich rutscht weiss ich natürlich nicht, aber es fühlt sich so an... für mich zumindest.

Der Reifen ist DOT1307, also noch nicht so alt, aber er hat schon ein paar hundert Kilometer drauf, da ich jeden Tag damit fahre.

Der Reifenluftdruck stimmt und höhergelegt is nichts... der Haufen is bis auf die Optic (Blinker, Windschild, Auspuff...) soweit Original.

Also nen neuen will ich mir nicht gerade kaufen, da ich den erst montieren gelassen habe und ihn jetzt zur HU gleich mit eintragen lassen mußte.

Laut Mopedreifen.de ist das auch der beste Reifen mit freigabe für das Motorrad!!!

P.S.: Selbst auf der Rennstrecke bei uns bekomm ich das scheiß ding net weiter runter :mad:

Kotzt mich voll an da ich so denk das ich net wirklich motorrad fahren kann, hehe!!!

So, vielen dank für deine Antwort....

 

MfG....Fleue

Wie schon geschrieben:

Motorradfahrenkönnen hat mit Reifen auf Kante fahren nichts zu tun.

Was ich ganz cool finde ist wenn dir nen Kumpel das Motorrad

mal so schräg hält wie du weit kommst mit dem Reifen, das du

mal die Schräglage siehst.

Is nämlich bestimmt schon nen ganzes Stück.

Oder du bist einfach noch nicht so weit das Mopped weiter runter

zu bekommen, ist nicht negativ gemeint.

Oder es geht mit dem Eimer gar nicht weiter :-D

Versuch doch mal den Reifen an den Flanken abzuwaschen

oder anzurauhen mit Sandpapier, und dann versuch mal ob das Gefühl

immernoch das Selbe ist wie vorher.

hi,

liegt auch an der reifenkontur bzw. am verhältnis reifenbreite zu reifenhöhe.

einen 180er oder 190 ganz zu nutzen ist um vieles einfacher. schnapp dir mal nen kumpel der dein mopped auf die seite legt und sag stop wenn soviel schräglage ereeicht ist, dass die kante erreicht ist...vermute mal, dass vorher irgendetwas anderes aufstzen wird.....probiers mal.....

bei 180er und 190er finde ich "angstkanten" auch iemlich doof ;-)

gruss

Du meintest ja, dass du an dem Fahrzeug technisch nichts grossartig veraendert hast. Sofern du noch die orginale 3.5" Felge faehrst hinten mitm 150er Reifen, wirst du das ganze nicht bis an den Rand kriegen. Auf ner 3.5" Felge funktioniert nen 130/70 ganz gut, der 150er wird so weit rumgezogen sein, dass die Kante wohl erst lange nach dem Aufsetzen fester Anbauteile kommt.

Aber du hast ja Bilder vom Vorderrad gezeigt - da den Reifen bis an die Kante zu bringen ist idR. auch nicht viel leichter. Ich fahr vorne ebenfalls einen 110/60 auf 3" und kann sagen, dass die Kante nicht vor den Fussrasten kommt ;)

Wenn du der Meinung bist dich so nicht weiter verbessern zu koennen (auf der Rennstrecke), wuerd ich dir erstmal empfehlen in das Fahrwerk etwas Geld zu investieren. So ein Wilbers Federbein und evtl. eine Gabelueberarbeitung bringt oft ein viel besseres/sichereres Gefuehl. Ein pumpendes und ruehrendes Fahrwerk hingegen kosten doch einiges mehr an Ueberwindung u. Koennen wenn man damit flott sein will.

Hast Du den Angststreifen nur vorne, oder auch hinten? Bei meineer alten Kiste habe ich vorne auch immer einen Rest gehabt obwohl hinten Anschlag war.

Jetzt habe ich eine andere, da geht es wieder einigermaßen gleichmässig. Ist eine Frage der Reifenform. Ich kenne den Bridgestone zwar nicht, aber vielleicht ist er einfach etwas runder als andere Reifen (wie z.B. wirkliche Rennreifen) Dann hat man manchmal keine Chance die Kante ganz abzufahren. Wie aber oben schon gesagt wurde, ist doch scheissegal, ob die kante dran ist oder nicht, Hauptsache das Fahren bringt Dir Spass.

Ich hab auch gemerkt, dass ein rutschendes Gefühl von zu festem Griff am Lenker kommen kann.

Ich hab mich in der Anfangszeit zu sehr am Lenker festgekrallt und damit Vibrationen und unbewusste Lenkbewegungen aufs Vorderrad übertragen.

Dadurch bekam ich auch ein Gefühl, ähnlich als wenn der Reifen rutschen würde.

Auf die Kante komm ich trotzdem nicht und muss ich ja auch nicht :D

Wenn ich mir zum andern deinen Vorderreifen so ansehe, forderst Du die Reifen schon arg. Evtl. sind die Reifen ja wirklich schon am Limit.

Zitat:

Original geschrieben von currykampfwurst

Wenn ich mir zum andern deinen Vorderreifen so ansehe, forderst Du die Reifen schon arg. Evtl. sind die Reifen ja wirklich schon am Limit.

*hust*

Ich wollts mir anfangs eigentlich verkneifen, vorallem da ich ja nicht weiss wann genau das Foto entstanden ist. Was den Reifen so zerbroeselt/fransig aussehen laesst ist aber lediglich aufgenommener Pickup von der Rennstrecke. Der Reifen war also nicht warum genug und der auf der Strecke liegende Gummiabrieb der fremden Reifen hat sich auf seinem angelagert ;)

Also Nein, der Reifen ist definitiv noch weit genug weg von seinen Grenzen.

Zitat:

Original geschrieben von GER-XL1

Hi Leute!

Also wie gesagt hab ich persönlich das Gefühl das weiter runter nicht geht, da ich immer das gefühl hab das meine "alte" anfängt zu rutschen wenn ich versuch weiter runter zu kommen.

Was mir auch eben noch einfaellt.

Manchmal fuehlen sich irgendwelche Defekte auch ziemlich seltsam an - und wenn man es nicht besser weiss koennte man es fuer rutschen halten. Was du deshalb auch mal machen koenntest waere z.b. alle Lager kontrollieren (Radlager, Schwingenlager, Lager der Umlenkung und insbesondere Lenkkopflager) - ein Rastpunkt im Lenkkopflager kann sich insbesondere bei Kurvenfahrten ziemlich merkwuerdig anfuehlen.

Die Spur koenntest du auch mal kontrollieren.

Dein ungutes Gefuehl koennte durch einen dieser Punkte kommen, evtl. auch durch etwas anderes, oder es ist doch blos eine reine Kopfsache und das Mopped ist ok. Das kann ich aber nicht von hieraus beurteilen ;)

das problem is falscher reifen für die rennstrecke.

probier mal z.b. nen metzeler racetec k3 statt so nen tourenreifen.

Zitat:

Original geschrieben von siebenundsiebzig

das problem is falscher reifen für die rennstrecke.

probier mal z.b. nen metzeler racetec k3 statt so nen tourenreifen.

Das ist quatsch. Du kannst jeden Reifen bis an die Grenze fahren, wenn nicht vorher irgendein festes Bauteil auf der Straße schleift. Es muss nur trocken und eben sein.

Ich fahre den bt021 auf ne gsx-r 750 k8. hinten wie vorne gibt es keinen "angststreifen" mehr. hatte bis jetzt noch nie auch nur ansatzweise einen rutscher. am reifen kann es also nicht liegen.

ich glaube du brauchst entweder einfach mehr erfahrung und oder ein anderes moof;)

und... es ist doch scheiß egal wieviel kante man noch hat! hauptsache es macht einem spaß. und wenn man spaß hat, kommt der rest doch ganz von alleine.

Zitat:

Original geschrieben von c-katze

Zitat:

Original geschrieben von siebenundsiebzig

das problem is falscher reifen für die rennstrecke.

probier mal z.b. nen metzeler racetec k3 statt so nen tourenreifen.

Das ist quatsch. Du kannst jeden Reifen bis an die Grenze fahren, wenn nicht vorher irgendein festes Bauteil auf der Straße schleift. Es muss nur trocken und eben sein.

ich rede auch vom handling... nicht von der kante... sowas wie aufstellmoment usw...

 

haste denn nun schon mal probiert wie weit die kiste runter muss um auf der kante zu sein?

Und was den reifen angeht lt. bild, klar ist das gummi picking von der renne, die dinger kannste wieder abpulen und wegschnipsen. Allerdings ist auch nen büschen abrieb zu erkennen, aber wenn von rennstrecke dann ist das normal, je nach reifen mehr oder weniger halt.

gruss

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Richtig fahren........