ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Reserve-Kanister?

Reserve-Kanister?

Themenstarteram 16. Juli 2009 um 12:22

Hallo die Vielwisser,

bei meinen bisherigen AUDIs hatte ich immer einen Reservekanister mit, meistens im Reserverad, beim S4 war's einer von BMW (entschuldigung!), schön rund geformt, passte gut in das Rad.

Und in den gut 100.000 km ist es einge Male vorgekommen, dass ich froh war, diese Reserve zu haben.

Beim neuen S5 ist da nirgends Platz für, in der Mulde sitzt die Batterie, darübergestülpt das Notrad, an den Rand geklatscht die Anhängerkupplung.

Der einzige Raum wäre das Ablagefach im Kofferraum hinten (in Fahrtrichtung)rechts, leider nicht rechteckig, sondern gerundet, da bräuchte man einen sozusagen 'flüssigen' Kanister, der diesen Raum völlig ausfüllt, also wohl hoffnungslos.

Meine Frage: Wie denken andere A/S5-Eigner über diese Frage?

Nimmt man lieber Plastik oder Metall?

Gibt es eine geniale Idee??

Schon mal danke und Grüße

Pechvogel

21 Antworten

Ich habe eine Idee:

 

Immer rechtzeitig tanken :-)

Zitat:

Original geschrieben von newmie2205

Ich habe eine Idee:

Immer rechtzeitig tanken :-)

Das nenne ich Genial :D

Sind doch schon wieder Ferien :) :confused:

Grüße

Vielleicht ist der TE mit seinem BiTurbo mal des Nachts in den Tiefen des Taunus mit viel heißer Luft und wenig Sprit liegen geblieben? Irgendwo muss der Anhang seines Namens ja herkommen.

Es gibt Gegenden, da kann einem schon mal Angst und Bange werden. Es fängt an zu blinken, man denkt nichts böses (Hajo in 20km gehst tanke, gell) und dann kommt außer viel Gegend nichts mehr. Und eine offene Tanke schon gleich garnicht. Denn die große weite Welt denkt an alles, nur nicht, dass nachts noch Besuch vorbei schaut.

Großstadt-Cowboys werden damit aber ihre liebe Mühe haben, dieses zu verstehen. Holen sie sich nachts um 3 doch an der Tanke noch ein wenig Kaffeesahne, weil man sie beim Einkauf vergessen hat :D

Ich wohne selber in der Sauerland-Pärie, aber einen Ersatzkanister habe ich nicht dabei.

(ist beim 2,7er TDI aber auch eine andere Hausnummer)

Ich würde mir aber eine solche potenzielle Bombe (im Falle eines Heckaufpralles) nicht freiwillig in den Kofferraum stellen.

Wenn es aber doch unbedingt nötig sein sollte, dann gibt es Ex-geschütze Behälter aus Blech mit Sicherheitsverschluss die aber eben auch recht teuer sind.

Schaust du....

http://www.baukreis.de/.../index.php3?...

Wieso soll der Kanister in den Kofferraum, wo es doch vorn massenweise Ablagemöglichkeiten gibt. Unterm/hinterm Sitz, im Handschuhfach, in den Türen,... da wird man doch was Passendes finden. Mit einem geeigneten Gepäckträger kann man auch 100 Liter auf dem Dach tranportieren. Oder du baust dir einen Fahrradträger für die Anhängerkupplung um. Es gibt auch diesen kleinen Tankanhänger (vielleicht die beste Lösung für Langstreckenfahrten). ;)

Andreas (*der Ersatzkanister nur für den Rasenmäher braucht*)

Themenstarteram 16. Juli 2009 um 14:10

Zitat:

Original geschrieben von baastscho

Vielleicht ist der TE mit seinem BiTurbo mal des Nachts in den Tiefen des Taunus mit viel heißer Luft und wenig Sprit liegen geblieben? Irgendwo muss der Anhang seines Namens ja herkommen.

Falsch!

Liegen geblieben bin ich vielmehr nach einem Turbinen-Schaden links im Januar 2003, wo ich für einen 3 1/2 Jahre alten 90.000 km AUDI A6 2.7 T (BiTurbo) schlappe 12.369,99 Euro Reparatur bezahlen sollte, siehe

http://www.motor-talk.de/.../...schaden-bei-a6-biturbo-t62196.html?...

Daher der Name BiTuPechvogel!

Das erklärt auch, warum Du unbedingt den V8 wolltest... ;)

Naja, war ein Erklärungsversuch.

Gruß von baastscho

der im Taunus mal fast sein Mofa schieben musste, weil alle Tankstellen dicht hatten :D

Themenstarteram 16. Juli 2009 um 14:31

Zitat:

Original geschrieben von baastscho

Das erklärt auch, warum Du unbedingt den V8 wolltest... ;)

Klar, nie wieder einen Benziner mit Turbo-Aufladung!

Zitat:

der im Taunus mal fast sein Mofa schieben musste, weil alle Tankstellen dicht hatten :D

Uns ist 1953 mit drei Mopeds (mein Victoria-Vicky III, ein NSU-Quickly und eine Heinkel-Perle) in Idstein/Ts nachts um drei das Benzin ausgegangen. Da hat uns ein Motorradfahrer aus seinem Tank ausgeholfen, abenteuerlich, auf einer Treppe aus seinem Benzinschlauch in unsere Tanks

Hallo,

also im ernst, ich hab auch schon mal versucht einen Reservekanister unterzubringen.

Keine Chance, ich hab zwar kein Notrad, aber der gewonnene Platz reicht trotz den nicht aus für einen Standart Reservekanister!!! (Audi hat schlauerweise, so Gewindebolzen hingeschweißt, keine Ahnung wo für, an denen scheitert es allerdings mit der Unterbringung, war schon drauf und dran, die abzuflexen, aber na ja, an einem 60.000€ Auto flexen, hab ich dann doch gelassen.

Im Linken Seitenfach ist ja auch nicht wirklich viel Platz (BuO Verstärker + MMI Rechner) und im rechten offenen Fach, würde es einfach schei.. aussehen!!! (aber du wirst mit hoher Wahrscheinlichkeit eh keinen passenden finden.

Hab alle möglichen Geschäfte (ATU, Autoteilecenter, Baumärkte, Internet, sogar im Urlaub in CH und Italien die Geschäfte usw.) abgeklappert, aber die Kanister sind alle Standartgröße oder noch größer, andere Formen / A5 taugliche Formen gab es nicht!!!!

 

Die einzige Möglichkeit die ich noch nicht in Erwägung gezogen habe, wäre Bootszubehör, da gibt es evtl. ,,Tanks'' die passen könnten, aber hier in Stuttgart gibt es wenig Bootsgeschäfte :-)

Natürlich besteht die Möglichkeit, einen Behälter Zweck zu entfremden, allerdings kommt dies für mich nicht in frage.

hinsichtlich Explosionsgefahr: bei meinem Diesel sehe ich da keine Probleme und selbst beim Benziner auf die 5l kommt es dann auch nicht mehr an!!

Ich tank jetzt immer wenn es billig ist, und momentan ist es ja fast immer ,,recht'' günstig (heute für 98cent), also sehe ich die ,,bitte tanken'' anzeige sehr selten ;-)

Allerdings kommt man mit dem Diesel schon so 700km (ja ich weiß man würde auch fast 900km schaffen, aber wofür hat man über 200PS, zum Diesel sparen?? Da sieht es bei einem ,,S'' schon anders aus ;-)

Grüße Björn

PS: feut mich nur, das auch andre die selben Probleme haben / Lösungen suchen

Habe auch dieses Problem und dachte, als ich die Überschrift zu diesem Thread gelesen habe, endlich eine Lösung zu finden.

Leider muss ich aber feststellen, dass einige User eine ganze Menge Schwachsinn schreiben. Wieso muss eine ernste Frage ins lächerliche gezogen werden? Wollt Ihr die Anzahl eurer Beiträge erhöhen, wobei der Inhalt egal ist oder habt Ihr woanders nichts zu sagen?

Dann übe ich mich mal in Konstruktivität...:D

Hier gibt es Tanks Rasenmäher...

Und hier gibt es auch einige interessante Kanister in verschiedenen Größen.

Ich würde so ein Ding, vorausgesetzt es passt, ohne weiteres in das rechte Seitenfach stellen. Sieht ja eh keiner...

 

Schönen Abend,

macnini

 

 

Ich habe das gerade nicht detailiert vor Augen, aber sind hinter der Verkleidung hinten rechts nicht massenweise Sicherungen und Steuergeräte verbaut? Das wäre dann nicht unbedingt der optimale Platz für einen Ersatzkanister.

Andreas

Zitat:

Original geschrieben von Twinni

Ich habe das gerade nicht detailiert vor Augen, aber sind hinter der Verkleidung hinten rechts nicht massenweise Sicherungen und Steuergeräte verbaut? Das wäre dann nicht unbedingt der optimale Platz für einen Ersatzkanister.

Andreas

ja, das ist so.

Und links ist die Navieinheit, falls vorhanden.

Hi,

 

als Vielfahrer schaue ich schon ab 1/4 vollen Tank nach der nächsten Tanke.

Vom Reserekanister würde ich abraten - ist in vielen Ländern sogar verboten!

 

Und: Wer sagt mir denn, dass ich mit 5l auch die nächste Tanke erreiche? :D;)

Deine Antwort