ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Rentnerfahrzeug, hoher einstieg, robust, bequem 17000€

Rentnerfahrzeug, hoher einstieg, robust, bequem 17000€

Themenstarteram 2. Januar 2020 um 17:37

Moin liebe Community,

mein Vater sucht ein neues Auto, da sein Touran (2015) bei 100.000km einen Motorschaden hat....

Eckdaten:

- Fahrleistung. ca.20.000km

- Hoher Einstieg

- großer Kofferraum

- Automatik

- bequemes Fahren

- Budget: ca. 17000€ gerne weniger.

- Bevorzugt ist ein VAG Fahrzeug, aber auch andere Marken sind mittlerweile eine Option (Kein Opel bzw. GM)

- max. 5 Jahre alt.

- wenig Kinderkrankheiten (Der Touran war ein häufiger Besucher in der Werkstatt, das DSG hat andauernd Probleme gemacht und nun der Motorschade, eine Katastrophe!)

Am liebsten wäre Ihm ein Diesel, auch wenn es sich von der Fahrleistung nicht lohnt.

Es wird häufiger ein Anhänger gezogen.

Edit: Bei dem Touran befand sich das Radio/Navi so weit unten, sodass man wirklich nach unten gucken musste, es wäre schön wenn sich das Radio/Navi recht weit oben befinden würde.

Wir haben uns bereits ein wenig umgeschaut und fanden folgende Autos gut:

- Golf Sports Van

- Mercedes B Klasse

Freue mich auf eure Kommentare!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@eilon schrieb am 2. Januar 2020 um 17:37:01 Uhr:

Moin liebe Community,

mein Vater sucht ein neues Auto, da sein Touran (2015) bei 100.000km einen Motorschaden hat....

Zitat:

Der Touran war ein häufiger Besucher in der Werkstatt, das DSG hat andauernd Probleme gemacht

Zitat:

- Bevorzugt ist ein VAG Fahrzeug

:eek::confused::

Das ist doch unfassbar und unverständlich. Warum bevorzugt er die Marke die ihm viel Geld für viele Probleme und einen viel zu frühen Motorschaden abgeknöpft hat? Warum will er sie zum Dank ein weiters mal mit Geld überhäufen? Wenn sich jeder Konsument so verhalten würde, dann würden alle Hersteller nur noch Autos bauen, die nicht länger halten.

Zuverlässiger: Honda HR-V 1.6 Diesel, Honda CR-V 1.6 Diesel, Mitsubishi ASX 1.6 Diesel (damit komplett baugleich: Citroen C4 Aircross und Peugeot 4008)

Für 17tsd bekommt man auch einen brandneuen Dacia Duster Diesel mit brauchbarer Ausstattung, unter dem Blech nichts anderes als ein Renault mit bekannt zuverlässigem Motor den sogar Mercedes zukauft.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Auslaufmodell vom Peugeot 2008

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Moin ein Austauschmotor oder eine Instandsetzung wäre keine Option?

Ein 2015er ist ja noch viel zu jung :)

 

Ansonsten würde ich mich wohl in die Richtung Crossover/SUV á la Suzuki SX4 S-Cross / Vitara, Nissan Qashqai, Peugeot 2008/Citroen C3 Aircross oder SsangYong Tivoli o.ä. schauen...

als benziner in NEU

asx von mitsubishi (5 jahre 100tkm garantie, brauchbar ausgestattet, keine ahnung was der anhänger darf)

fiat tipo

wahlweise als diesel oder benziner in NEU

.>dacia duster (da bleibt je nach austattung evtl noch geld übrig. 5 jahres garantieverlängerung wäre hier auch leistbar) oder wenn man gar kein suv möchte ggf einen lodgy oder logan mcv. anhänglast müßte man mal schauen

->citreon berlingo und andere hochraumkombi's (sitzt brauchbar hoch. vernünftige übersicht, nicht zu lang)

i ich denk mit dem mitsubish ist er gut bedient. klassischer saugbenziner, brauchbare japanische technik, hoher einstieg. und wenig bling bling.

wird ein kleiner rückschritt sein vom touran kommend (platz, variablität, lärmniveau, durchzug des motors) aber nach den erfahrungen würd ich um vw einfach einen bogen machen und fertig.

gebrauchten diesel ceed oder i30 wäre auch noch eine variante aber hoch sitzen ist da nicht. venga, ix20 sitzt man etwas höher - wäre ne halbe nummer kleiner als ein ceed da müßte man mal schauen ob die anhänglast noch ausreicht.

bei suzuki kann man auch mal schauen ob irgendwas zusagt (sx4, ggf ingiz falls es sich beim anhänger dann doch eher um einen kleinen klaufix handelt und nichts größeres)

@newt3 bitte mal Groß und Kleinschreibung beachten!!

Liest sich sehr anstrengend...

 

Und klar, wer von einen Touran kommt wird sicherlich mit einem Dacia oder Suzuki Ignis glücklich ;) :D

 

Generell ist noch etwas unklar in welchem Leistungsrahmen sich zu bewegen gilt... Automatik?

 

Für Fahrten mit einem kleinen Hänger, wozu Diesel (besondere Steigungen/Berge?), wenn die zulässige Zuglast natürlich eher ausgereizt wird, wäre ein Diesel vmlt. Sinnvoll...

Themenstarteram 2. Januar 2020 um 18:22

Zitat:

@Mopedcruiser schrieb am 2. Januar 2020 um 18:10:30 Uhr:

@newt3 bitte mal Groß und Kleinschreibung beachten!!

Liest sich sehr anstrengend...

Und klar, wer von einen Touran kommt wird sicherlich mit einem Dacia oder Suzuki Ignis glücklich ;) :D

Generell ist noch etwas unklar in welchem Leistungsrahmen sich zu bewegen gilt... Automatik?

Für Fahrten mit einem kleinen Hänger, wozu Diesel (besondere Steigungen/Berge?), wenn die zulässige Zuglast natürlich eher ausgereizt wird, wäre ein Diesel vmlt. Sinnvoll...

Vielen Dank für den Hinweis!

- Automatik habe ich vergessen, ist ein absoluter muss!

Da sind schon viele Kandidaten dabei, welche wir garnicht auf dem Schirm hatten!

Wir wohnen in Ostfriesland, dennoch wären ca. 150 PS schön.

Nicht das wir uns missverstehen, es darf ruhig ein gebrauchtes/Jahreswagen sein.

Hallo,

Honda HR-V oder CR-V vielleicht? Bzw, wenn die Größe reicht, wäre vielleicht auch der Jazz eine Option.

- Ford (Grand) C-Max

- Honda CR-V

- Subaru Forrester (eher nicht als Diesel)

Zitat:

@eilon schrieb am 2. Januar 2020 um 17:37:01 Uhr:

Moin liebe Community,

mein Vater sucht ein neues Auto, da sein Touran (2015) bei 100.000km einen Motorschaden hat....

Zitat:

Der Touran war ein häufiger Besucher in der Werkstatt, das DSG hat andauernd Probleme gemacht

Zitat:

- Bevorzugt ist ein VAG Fahrzeug

:eek::confused::

Das ist doch unfassbar und unverständlich. Warum bevorzugt er die Marke die ihm viel Geld für viele Probleme und einen viel zu frühen Motorschaden abgeknöpft hat? Warum will er sie zum Dank ein weiters mal mit Geld überhäufen? Wenn sich jeder Konsument so verhalten würde, dann würden alle Hersteller nur noch Autos bauen, die nicht länger halten.

Zuverlässiger: Honda HR-V 1.6 Diesel, Honda CR-V 1.6 Diesel, Mitsubishi ASX 1.6 Diesel (damit komplett baugleich: Citroen C4 Aircross und Peugeot 4008)

Für 17tsd bekommt man auch einen brandneuen Dacia Duster Diesel mit brauchbarer Ausstattung, unter dem Blech nichts anderes als ein Renault mit bekannt zuverlässigem Motor den sogar Mercedes zukauft.

Zitat:

@Supercruise schrieb am 2. Januar 2020 um 18:52:30 Uhr:

Zitat:

@eilon schrieb am 2. Januar 2020 um 17:37:01 Uhr:

Moin liebe Community,

mein Vater sucht ein neues Auto, da sein Touran (2015) bei 100.000km einen Motorschaden hat....

Zitat:

@Supercruise schrieb am 2. Januar 2020 um 18:52:30 Uhr:

Zitat:

Der Touran war ein häufiger Besucher in der Werkstatt, das DSG hat andauernd Probleme gemacht

Zitat:

@Supercruise schrieb am 2. Januar 2020 um 18:52:30 Uhr:

Zitat:

- Bevorzugt ist ein VAG Fahrzeug

:eek::confused::

Das ist doch unfassbar und unverständlich. Warum bevorzugt er die Marke die ihm viel Geld für viele Probleme und einen viel zu frühen Motorschaden abgeknöpft hat? Warum will er sie zum Dank ein weiters mal mit Geld überhäufen? Wenn sich jeder Konsument so verhalten würde, dann würden alle Hersteller nur noch Autos bauen, die nicht länger halten.

Zuverlässiger: Honda HR-V 1.6 Diesel, Honda CR-V 1.6 Diesel, Mitsubishi ASX 1.6 Diesel (damit komplett baugleich: Citroen C4 Aircross und Peugeot 4008)

Für 17tsd bekommt man auch einen brandneuen Dacia Duster Diesel mit brauchbarer Ausstattung, unter dem Blech nichts anderes als ein Renault mit bekannt zuverlässigem Motor den sogar Mercedes zukauft.

Ich hatte mit einem Renault Laguna 2,2 DCI bei 95t Km einen Motorschaden und das war nur die Spitze des Eisberges.Also es geht auch andersrum.Für mich ist der franz.Staatskonzern mit samt seinen Ablegern gestorben.

Themenstarteram 2. Januar 2020 um 19:22

Zitat:

:eek::confused::

Das ist doch unfassbar und unverständlich. Warum bevorzugt er die Marke die ihm viel Geld für viele Probleme und einen viel zu frühen Motorschaden abgeknöpft hat? Warum will er sie zum Dank ein weiters mal mit Geld überhäufen? Wenn sich jeder Konsument so verhalten würde, dann würden alle Hersteller nur noch Autos bauen, die nicht länger halten

Das kann ich dir erklären.. Mein Vater hat 40 Jahre lang bei VW gearbeitet, es gab nie Probleme mit dem Arbeitgeber und in unserer Region Emden/ Aurich ist VW einer der wichtigsten Arbeitgeber.

 

Wir fahren morgen mal zum Honda Händler, der CRV sieht wirklich Klasse aus! Der kia sorento ist auch schick, aber ich glaube zu teuer.

Vielen Dank für eure Beiträge!

Honda HRV und Peugeot 2008 fallen mir auch gleich ein, evtl ein Nissan Qashqai oder Renault Kadjar. Momentan bekommt man den 2008 im Ausverkauf sehr günstig - und bei einem Neuwagen ist man auf der sicheren Seite (Garatie + Garantieverlängerung möglich).

https://www.siebelhoff.de/bestandsmodelle/details/fahrzeug/15120

HRV fällt dann als Diesel schon mal weg, weil keine AT.

Themenstarteram 2. Januar 2020 um 19:40

Wir schauen auch mal bei einem Renault Händler vorbei, aber ich vermute das der 2008 zu klein sein wird.

Zitat:

HRV fällt dann als Diesel schon mal weg, weil keine AT.

AT= Automatik?

Joa ich verstehe auch, wie man so geschädigt, die Marke/n nochmal in Betracht ziehen kann...

 

Noch weniger, wenn sich eine Reparatur für ein 4 Jahre altes Fahrzeug nichtmehr lohnt? (Oder gibt es so viel Schrottwert??)

 

Evtl. hilft ja noch ein Nachbahrthread:

https://www.motor-talk.de/.../...-grossem-kofferraum-t6768808.html?...

Ich Persönlich würde mich auf einen Drehmomentwandler versteifen, also auch CVT + Wandler, keine alle 60.000km Ölwechsel + verschleißende Kupplung...

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Rentnerfahrzeug, hoher einstieg, robust, bequem 17000€