ForumArkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Renault Megane RS Erfahrungen?

Renault Megane RS Erfahrungen?

Renault Megane IV (RFB)
Themenstarteram 13. Februar 2019 um 10:54

Hallo

Hat jemand Erfahrung mit diesem Fahrzeug und Motorisierung ?

Auf was sollte man achten, Schwachstellen ?

Megane RS
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 16. Februar 2019 um 9:54

So.....gekauft, Auslieferung leider erst Mitte April.

Probefahrt verlief schon mal mit viel Emotionen, hoffe es bleibt auch so.

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Kann jemand sagen wie der M4RS mit dem Cup Fahrwerk sich so auf der Langstrecke fährt? Hier in der Nähe steht leider keiner. Schwanke noch zwischen RS Trophy und GTI TCR. Obwohl es mich schon mehr zum Megane zieht weil das besonderere Auto. Aber ich fahr auch sehr viel Autobahn.

Themenstarteram 16. April 2019 um 22:50

Ich habe das KW v3 drin und bin absolut zufrieden.

Und wie sind deine Erfahrungen mit dem RS?

Themenstarteram 2. August 2019 um 9:14

Abgesehen von anfänglichen Schwierigkeiten bin ich jetzt zufrieden.

Pro:

- ein Auto mit viel Emotionen und der Blicke auf sich zieht

- die Soundkulisse ist der Hammer ( wurde aber durch eine SportAGA persönlich verstärkt, er furzt, er prabbelt weiß das Zeug hält )

- das EDC schalten sauber ohne Gedenksekunde und zieht von unten heraus perfekt

- der Spritverbrauch hat sich nach der Einfahrphase normalisiert

- Bedienung ist gut, das R-Link funktioniert auch tadellos ( nach anfänglichen Schwierigkeiten zb. die Instal. des RS Monitor )

- Fahrverhalten, Kurvenlage top ( habe allerdings das KW V3 in Verbindung mit 20 Zöller verbaut )

Contra:

- Spritverbrauch war in der Einfahrphase jenseits von Gut und Böse ( Reichweite 350-400 km mit einer 50l Tankfüllung )

- Meganespezifische Kinderkrankheiten sind aber auch bei mir nicht ausgeblieben

- flatternde Motorhaube bei höheren Geschwindigkeiten ( musste neu verklebt werden )

- Spiegelarm locker ( dort werden von Renault nun größere Schrauben verwendet )

- Türdichtung musste nachgebessert werden

- im oberen Geschwindigkeitsbereich ab 230km/h wird er träge, bis er die 255km/h + erreicht, Vmax ist ja ab Werk nicht vorhanden hoho...

( hier kann man noch Optimieren in dem man an der Ansaugung und Wärmeableitung arbeitet, denke mal die Trophy R Motorhaube wäre auch für den RS nicht verkehrt ;)

- Heckklappe musste nachjustiert werden ( ist auch Renault bekannt )

Hoffe habe nichts vergessen, ansonsten einfach fragen.

Wie wurde das mit dem RS. Monror gemacht?

Themenstarteram 2. August 2019 um 12:33

Der RS Monitor sollte "eigentlich" vom Werk, bei diesem Modell, vorinstalliert sein.

War er aber nicht, musste mich auf der Renault Seite anmelden und anschließend über Stick installieren.

Anschließend war er zwar drauf, aber immer noch als Kaufversion, ca. einen Tag später konnte ich ihn aber kostenlos aktivieren.

Wahrscheinlich hat der Abgleich über die Serververbindung solange gedauert.

Moin Leute,

Gibts neue Erfahrungen mit dem RS?

Ich schwanke aktuell zwischen RS und TCR.

 

Hat jemand beide schon gefahren und kann vergleichen?

Themenstarteram 21. August 2019 um 23:57

Willst du Emotionen, willst du ein Fahrzeug nach dem sich die Leute umschauen ?

Dann eindeutig RS.

Ich will das Auto das besser fährt, günstiger im Unterhalt ist und bessere Qualität hat. Ich kriegs mit meinem Ego geregelt, wenn die es den Leuten egal ist, was ich für ein Auto habe. Ich fahre das Auto für mich, nicht für andere. Ich lebe da eher nach dem asketischen Designer-Motor „Form follows function“. Sonst würde ich ja auch keinen Golf in Betracht ziehen. Dann hätte ich als Alternative nen Ferarri genannt oder so.

Themenstarteram 22. August 2019 um 10:42

Wenn du nach günstig im Unterhalt gehst, dann lass die Finger vom RS, dieses Fahrzeug ist nicht dafür gebaut um sparsam oder als Schleicher über die Landstrasse zu cruisen.

So ein Auto will gefahren werden und im Sportmod ist nach ca. 350-400 km Ende im Gelände.

Die Qualität ist eigentlich recht ordentlich vom RS, war auch erstaunt und um es mal mit VW zu vergleichen, naja die Qualität von Volkswagen war früher schon mal besser.

Ansonsten, Kinderkrankheiten habe alle Marken.

Denke mal die Versicherung ist auch günstiger als beim TCR, denn der RS ist ja schon fast ein Exot.

Unterschiede gibts da schon.

Meiner Recherche nach ist der RS nämlich teurer in der Unterhaltung als der TCR, und das in so ziemlich allen Kapiteln, wie zB:

Verbauch,

Reifen,

Versicherung,

Öl (RS benötigt das teure 0W40),

Inspektion (Intervalle kürzer),

Ersatzteile

 

Der TCR ist lediglich in folgenden Kapitel teurer:

Steuer,

Arbeitsstunde id Werkstatt.

 

Da sollte der RS schon bisschen mehr bieten als nur Design, vor allem vor dem Hintergrund dass dem RS ja schon das fragwürdige Image nachhängt dass der Motor gar nicht die genannte Leistung bringt.

Themenstarteram 22. August 2019 um 12:09

Na wenn du so viele Zweifel hast dann hole dir doch den TCR.

Was die Versicherung betrifft, keine Ahnung, zumindest bezahle ich für den RS weniger als zuvor für meinen TT.

Was die Leistung vom RS betrifft, gut ab 230 wird er etwas träge, ist ja nur ein 1.8l , aber spätenstens bei 250 trennt sich dann die Spreu vom Weizen und der TCR darf mal hinterher winken, dank seiner Vmax Begrenzung.

Was ansonsten die Fahwerte betrifft, ich glaube da nehmen sich beide nichts.

RS:

- 280 PS

- 290 Nm

TCR:

- 290 PS

- 280 Nm

Oder du greifst zum Trophy mit 300 PS.

Hat der RS nur 290 Nm dachte er hat390 Nm?Mein Diesel 1.6 dci 130 PS hat schon 320 Nm .

Gruß Loverl

Themenstarteram 22. August 2019 um 16:16

Zitat:

@loverl schrieb am 22. August 2019 um 14:30:31 Uhr:

Hat der RS nur 290 Nm dachte er hat390 Nm?Mein Diesel 1.6 dci 130 PS hat schon 320 Nm .

Gruß Loverl

Oooh.....stimmt, Zahlendreher...sollte natürlich 390 Nm heißen.

Also RS:

- 280 PS

- 390 Nm

TCR:

- 290 PS

- 380 Nm

Und wie fährt sich der RS nach nem Jahr? :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen