ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Reifenschaden Yamaha FZ1

Reifenschaden Yamaha FZ1

Themenstarteram 29. Mai 2014 um 13:36

Hallo Zusammen,

ich hab zurzeit einfach kein Glück. :(

Ich hab heute nur durch Zufall gesehen, das ich einen Reifenschaden habe. Vor Antritt der Fahrt hab ich nur kurz geschaut ob der Reifen Luft hat. Bei einem kurzen Zwischenstopp bei meinem Dad habe ich gesehen das ein Niet in meinem Reifen steckt.

Jetzt stellen sich mir ein paar Fragen:

a) Kann man sicher sein, dass ich mir den Niet eingefahren hab oder sieht das eher nach eingeschlagen aus.

b) Wie bringe ich jetzt das Motorrad in die nächste Werkstatt (30 bis 40km). Funktioniert so ein zeug: http://www.autoteilestore.com/.../artikel-681655901?... ? Versaut das nicht die komplette Felge?

c) Ich will nächsten Freitag in die Dolomiten fahren. Eigentlich wollte ich den Pilot Power 3 drauf machen und den mal testen. Jetzt bin ich mir aber nicht sicher ob ich genug zeit habe um mich an den Reifen zu gewöhnen. Wie seht ihr das? Hat schon jemand Erfahrung mit dem PiPo3 auf der Fz1?

Ähnliche Themen
69 Antworten

ich würd da eher so etwas nehem oder das Rad gleich ausbauen und zum Reifen erneuern fahren

a) eingefahren...

Wie eingeschlagen?

b) Rad ausbauen und zum Reifenfritzen fahren. Muss eh raus.

c) das empfindet jeder anders. Wirst du selbst testen müssen.

Themenstarteram 29. Mai 2014 um 14:12

Zitat:

Original geschrieben von adi1204

a) eingefahren...

Wie eingeschlagen?

b) Rad ausbauen und zum Reifenfritzen fahren. Muss eh raus.

c) das empfindet jeder anders. Wirst du selbst testen müssen.

a) Naja, mir kam das halt komisch vor, dass der Niet da so gerade drinn ist. Da ich in letzter Zeit viel von Ölanschläge und von gelösten Radmutter an meiner Arbeitsstelle gehört habe, dachte ich im ersten Augenblick an evtl. eine böse Absicht. Ich hab damit keine Erfahrung und wollte eben Eure Meinung hören. Ich bin sehr froh, wenn ihr sagt eingefahren...

b) Ich hab gerade mit dem ADAC telefoniert. Die würden das auch verladen und in die nächste Werkstatt fahren. Das wird wahrscheinlich das beste für mich und das Motorrad sein. Zum Reifen ausbauen fehlt mir das Werkzeug. Ja ich weiß schande über mein haupt, aber ich hab auch einfach kein Platz wo ich schrauben könnte und vertrau mir da auch nicht so richtig...

c) Ja, ich weiß. Habt ihr tipps zum einfahren des Reifens? ich will halt nicht unbedingt mit einem Nigelnagelneuen Reifen in die Dolomiten fahren. Deshalb die blöde Frage, wie ich den Reifen am besten anfahre, so dass ich für meine Tour einen guten Pneu habe.

 

Sorry für die blöden Fragen, ich hab meinen Schein erst seit anfang Mai und mir fehlt es da noch ein bisschen an Erfahrung.

 

Danke für Eure Hilfe!!

Gruß Chris

warum nicht, der ist schneller eingefahren als du denkst, wirst ja keine 1000km brauchen um den ein zu fahren. Außerdem kannst dann gleich deine Erfahrungen sammeln, die ersten paar km etwas vorsichtig angegangen und dann passt das schon. Nur nicht gar zu ängstlich sein.

Themenstarteram 29. Mai 2014 um 14:29

Zitat:

Original geschrieben von Daciageha

warum nicht, der ist schneller eingefahren als du denkst, wirst ja keine 1000km brauchen um den ein zu fahren. Außerdem kannst dann gelich deine Erfahrungen sammeln, die ersten paar km etwas vorsichtig angegangen und dann passt das schon. Nur nicht gar zu ängstlich sein.

Ach so ängstlich bin ich nicht. ;) Nur halt vorsichtig bis ich meine eigenen Erfahrungen gemacht hab und es verstanden hab. Ich hab das Motorrad gebraucht gekauft und da hat der Reifen halt noch nie Schräglage gesehen. Als ich dann die ersten Schräglagen gefahren bin hat ich immer ein komisches Gefühl mit dem Reifen was ich nicht verstanden hab. Das war halt diese erste Schicht (ist das Fett??) noch auf dem Reifen, was halt irgendwie komisch ist. Ich würde es mal als Schmieren bezeichnen (nicht wirklich rutschen). In meinem Fall war das halt dann so, dass ich mich ja an die Schräglage rangetastet habe und dann immer wieder auf ein Stück Reifen gekommen bin das noch nicht angefahren war. Das war halt dann komisch... Bis das Zeug unten wahr und der Reifen richtig Funktioniert.

Was mir halt zu denken gab, sind die ganzen Videos von den Leuten mit Neuem Moped die es noch am Hof schmeißt. :) Wie lang (Km) braucht man bis der Reifen einigermaßen eingefahren ist?

Themenstarteram 29. Mai 2014 um 14:31

Was mir an dem PiPo 3 zu denken gibt ist, dass manche von einem schmalen Grenzbereich berichten. Also das der Reifen hält und hält und dann unvermittelt wegrutsch und dann nichts mehr zu machen ist. Mir ist klar, dass ich meine eigenen Erfahrungen machen muss aber ich kann mich ja auch mal bei den "alten" Hasen umhören.

am 29. Mai 2014 um 14:43

Ich habe gehört, dass der PiPo3 Schrott sein soll. Anscheinend kaum Grenzbereich und ein Rückschritt im Vergleich zum PiPo2. Allerdings habe ich das nur gehört, nicht erfahren.

http://www.motor-talk.de/forum/michelin-pilot-power-3-t4952466.html

Da steht auch sowas in die Richtung. Ich persönlich würde ihn nicht nehmen, gibt ja genug Alternativen. Evtl. auch einen sportlichen Tourenreifen (Angel GT oder sowas) , der hält länger als ein Sportreifen und wenn du sowieso noch nicht lange fährst wirst du den kaum an die Grenze bringen. :)

Der Pilot Power 3 war Testsieger:

http://www.motorradonline.de/.../555008

am 29. Mai 2014 um 14:48

Auf solche Tests würde ich ehrlich gesagt nichts geben.

Zitat:

Original geschrieben von AgroMonkey

Auf solche Tests würde ich ehrlich gesagt nichts geben.

Ich schon. Ich fahre ihn selber (ZX-12R). Kann ich alles nur bestätigen.

ich würd da auch eher mal einen Touren Reifen empfehlen, der Angel GT ist da schon eine gute Wahl und nimmt sich in der sporlichen Fahrweise nichts. Hält auch länger, wenn Erfahrung etwas länger vorhanden kannst immer noch wieder auf einen Sportreifen umsteigen.

Themenstarteram 29. Mai 2014 um 15:26

Ich bin den Pilot Power 3 auf einer R1 gefahren. Natürlich bei weitem nicht an seiner und auch nicht an meiner Grenze. Allerdings hat er mir da schon sehr gut gefallen. Ich will halt nur nicht das er unvermittelt wegrutscht, sondern das es sich vorher ankündigt, dann habe ich da auch ein Gespür dafür.

Von Touren oder Sporttouren Reifen halte ich nicht sooo viel. Ich will einfach maximale Haftung haben und der Verschleiß ist mir nicht soo wichtig.

NIMM NICHT DEN PILOT POWER 3!!! ICH FLEHE DICH AN!!!

:D:D:D

Themenstarteram 29. Mai 2014 um 15:57

Zitat:

Original geschrieben von CalleGSXF

NIMM NICHT DEN PILOT POWER 3!!! ICH FLEHE DICH AN!!!

:D:D:D

Jetzt sag mal warum. :) Dann haust Du gleich noch ne alternative raus. Du kannst mich hier ja am ehesten noch einschätzen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Reifenschaden Yamaha FZ1