ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Reifendruck Verlust Warner umbauen? Nachrüsten?

Reifendruck Verlust Warner umbauen? Nachrüsten?

Themenstarteram 17. April 2008 um 13:39

Original Reifen vorhanden - aber keine Reifendruckverlust am Rad vorhanden.

Am Auto ja!

Was kostet ein Umbau von anderen O. Rädern?

Sender nachrüsten ? Kosten ?

Geht das nur beim :) ?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Blutswende

Gegenfrage: Braucht man sowas :confused:

Antwort: Nö!:D

Aber wenn er es will.

Bei Kicherer kostet ein Sensor 100.- Euro Aufpreis bei den AMG-Style IV pro Rad.

Also ich würde lieber bei jedem zweiten Tankstop auf das altbewährte Luftdruck prüfen

zurück greifen;)

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Nach meinem Kenntnisstand soll das nur beim :) gehen. Kosten, k.A.

Gegenfrage: Braucht man sowas :confused:

 

Du meinst den serienmäßigen Reifendruckverlust Warner, oder? der hat keine Sensoren in den Rädern/Reifen, das erfolgt über die ESP-Sensoren, d.h. es wird allein die sich aus dem abnehmenden Druck ergebende unterschiedliche  Reifendrehzahl festgestellt und gewarnt - muss nach Räderwechsel über das Kombiinstrument neu gestartet werden

 

Sensoren braucht man für die Reifendruckkontrolle (Extra), d.h. dies ist eine Messung, die dir immer den aktuellen Reifendruck in den einzelnen Rädern anzeigt - das kann sicher auch ein nicht MB Reifenfachbetrieb, die werden auch wissen, welche Sensoren benötigt werden...die Sensoren sitzen innerhalb des Reifens im Bereich der Ventile

Zitat:

Original geschrieben von Blutswende

Gegenfrage: Braucht man sowas :confused:

Antwort: Nö!:D

Aber wenn er es will.

Bei Kicherer kostet ein Sensor 100.- Euro Aufpreis bei den AMG-Style IV pro Rad.

Also ich würde lieber bei jedem zweiten Tankstop auf das altbewährte Luftdruck prüfen

zurück greifen;)

Vor ca. 1 Jahr habe ich hier das Bild eines kaputten Reifens von MR gesehen. Wie er damals schrieb, hat die (serienmäßige) Druckverlustwarnung auf der Autobahn bei hohem Tempo kurz vor dem Knall angeschlagen. Sowas kann einen durchaus vor dem Sensenmann bewahren...

Ok, wenn der Wagen hat. Aber nachrüsten oder bestellen bei nem Neuwagen würde ich mir das nicht... 

Zitat:

Original geschrieben von MitarBeiter

Original Reifen vorhanden - aber keine Reifendruckverlust am Rad vorhanden.

Am Auto ja!

Was kostet ein Umbau von anderen O. Rädern?

Sender nachrüsten ? Kosten ?

Geht das nur beim :) ?

ich versteh nicht sorecht?!

du hast also das RDK-system als sonderausstattung im fahrzeug, nur sind deine felgen nicht damit ausgerüstet, habe ich das richtig verstanden?

reifen spielen mit den sensoren keine rolle, denn der sensor wird an die felge angebracht.

so einen sensor (du brauchst 4) kannst du bei mercedes oder auch bei ebay kaufen (vorsicht, es gibt zwei verschiedene hersteller!). den sensor kann dir jede normale reifenmontagefirma anbringen.

justierung ist in der betriebsanleitung beschrieben.

Zitat:

Original geschrieben von Daytona-XXL

Zitat:

Original geschrieben von Blutswende

Gegenfrage: Braucht man sowas :confused:

Antwort: Nö!:D

 

Aber wenn er es will.

Bei Kicherer kostet ein Sensor 100.- Euro Aufpreis bei den AMG-Style IV pro Rad.

 

Also ich würde lieber bei jedem zweiten Tankstop auf das altbewährte Luftdruck prüfen

zurück greifen;)

1. Der reine Verlust-Warner ist Serie und durchaus nützlich - der warnt eben auch bei 240 km/h wenn man sich zwischen den Tankstops auf der BAB was in den Reifen gefahren hat

 

2. man kann natürlich auch den Airbag weglassen, braucht man ja auch so selten...und eigentlich kann man ja jeden Tag beim Rasieren im Spiegel sehen, ob der Schädel noch in Ordnung ist :confused:

Zitat:

Original geschrieben von Jongert

Zitat:

2. man kann natürlich auch den Airbag weglassen, braucht man ja auch so selten...und eigentlich kann man ja jeden Tag beim Rasieren im Spiegel sehen, ob der Schädel noch in Ordnung ist :confused:

...oje oje!! Was ein Vergleich...

Zitat:

Original geschrieben von Blutswende

Zitat:

Original geschrieben von Jongert

Zitat:

2. man kann natürlich auch den Airbag weglassen, braucht man ja auch so selten...und eigentlich kann man ja jeden Tag beim Rasieren im Spiegel sehen, ob der Schädel noch in Ordnung ist

...oje oje!! Was ein Vergleich...

... man kann auch den Gurtwarnton deaktivieren . . . . ach so, das ist ja ein ganz anderer Thread:D

Also: BTT;)

am 17. April 2008 um 16:32

Zitat:

Original geschrieben von MitarBeiter

Original Reifen vorhanden - aber keine Reifendruckverlust am Rad vorhanden.

Am Auto ja!

Was kostet ein Umbau von anderen O. Rädern?

Sender nachrüsten ? Kosten ?

Geht das nur beim :) ?

sowas braucht mann doch nicht,,,würd niemals geld dafür zahlen und nachrüsten lassen:)

er schreibt doch, dass er am wagen das RDK system hat???

also wo ist das problem? das ist eine einmalige investition, die sensoren bleiben bei einem reifenwechsel ja in deinem besitz bzw auf der felge.

ich hatte bis jetzt noch nie einen reifendefekt weil ich immer dachte, dass ich auf jede kleinigkeit achte wenns um den reifen geht. pustekuchen; hab mir im sommerurlaub aus irgendeinem grund nen kleinen scharfen draht hinten eingefahren. der reifen hat nur schleichend die luft rausgelassen.

was ein hinterreifen mit ungenügendem luftdruck bei schmieriger heisser straße bewirken kann möchte ich hier garnicht aufführen! erstrecht nicht wenn man mit 200 sachen auf kurvigen autobahnen unterwegs ist!!

 

Themenstarteram 18. April 2008 um 6:23

Zitat:

Original geschrieben von Jongert

Du meinst den serienmäßigen Reifendruckverlust Warner, oder? der hat keine Sensoren in den Rädern/Reifen, das erfolgt über die ESP-Sensoren, d.h. es wird allein die sich aus dem abnehmenden Druck ergebende unterschiedliche Reifendrehzahl festgestellt und gewarnt - muss nach Räderwechsel über das Kombiinstrument neu gestartet werden

Sensoren braucht man für die Reifendruckkontrolle (Extra), d.h. dies ist eine Messung, die dir immer den aktuellen Reifendruck in den einzelnen Rädern anzeigt - das kann sicher auch ein nicht MB Reifenfachbetrieb, die werden auch wissen, welche Sensoren benötigt werden...die Sensoren sitzen innerhalb des Reifens im Bereich der Ventile

YO! Hab nur die Serie Verlustwarner .... wat fürn Glück....

Hab mich gestern mal schlau beim Reifendienst gemacht.

Die sagten das gleiche wie DU!!!

Die Ventile sind mit integrierten Sensoren aus METALL!

Feststellen kann man es dann auch nur ganz sicher, wenn der Reifen von der Felge ist :(

Ich hatte schon die Befürchtung das ich Sensoren ggf. auch noch aufbringen muss - das hat sich damit erledigt.

Zitat:

Original geschrieben von Jongert

Du meinst den serienmäßigen Reifendruckverlust Warner, oder? der hat keine Sensoren in den Rädern/Reifen, das erfolgt über die ESP-Sensoren, d.h. es wird allein die sich aus dem abnehmenden Druck ergebende unterschiedliche  Reifendrehzahl festgestellt und gewarnt - muss nach Räderwechsel über das Kombiinstrument neu gestartet werden

Sensoren braucht man für die Reifendruckkontrolle (Extra), d.h. dies ist eine Messung, die dir immer den aktuellen Reifendruck in den einzelnen Rädern anzeigt - das kann sicher auch ein nicht MB Reifenfachbetrieb, die werden auch wissen, welche Sensoren benötigt werden...die Sensoren sitzen innerhalb des Reifens im Bereich der Ventile

In welchem Menü, kann man oder muss man neu starten?Kenne das Menü nicht.

Kebayer

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Reifendruck Verlust Warner umbauen? Nachrüsten?