ForumWohnmobile & Wohnwagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. Reifendruck-Kontrollsystem TireMoni TM-150-NST

Reifendruck-Kontrollsystem TireMoni TM-150-NST

Themenstarteram 21. Januar 2015 um 19:39

Es gibt da ein neues Modell eines Reifendrucküberwachungssystems.

Tiremoni TM-150-NST

Technische Daten:

  • Direkt messendes Reifendruckkontrollsystem mit Funkübertragung
  • 4 Sensoren (Neue Sensortechnologie NST), Batterie wechselbar, 10g / Sensor
  • Messbereich: 0 - 5,5 bar, Genauigkeit: 0,07 bar (0 - 4 Bar)
  • Für jede Achse separat einstellbare Druck-Warnschwelle (Lo-P und Hi-P)
  • Für jede Achse separat einstellbare Temperatur-Warnschwelle (Hi-T)
  • permanente Anzeige aller 4 Reifendrücke
  • Temperaturabfrage per Knopfdruck
  • Erfüllt die technischen Anforderungen der ECE R-64

Macht auf mich einen ganz brauchbaren Eindruck und soll 129,-€ kosten.

Was haltet ihr davon?

Welche Erfahrungen habt ihr mit den älteren Systemen dieses Herstellers?

Das System ist ja auf die Überwachung von 4 Reifen ausgelegt. Ob man es auch mit 2 oder 3 Reifen (Ersatzrad) betreiben kann, habe ich beim Hersteller angefragt.

Ähnliche Themen
27 Antworten
am 21. Januar 2015 um 19:54

das system ist in ordnung.

was in meinen augen zu beachten ist:

wenn nach 13 monaten (garantie 12 monate) bauteile den betrieb

einstellen, gibt es das angebot, die defekten teile einzusenden zur

überprüfung. sind sie defekt, bleibt ein neukauf.

mit etwas verhandlungsglück gibt es einen kleinen rabatt. kulanz

ist nicht.

Hallo!

Ich habe das System seit mehreren Jahren, mit 6 Sensoren. Über den Sinn brauchen wir ja nicht zu diskutieren, ich auf jeden Fall würde heute nicht mehr ohne fahren.

Das System ist simpel und arbeitet absolut zuverlässig. Minimal und maximal einstellen und fertig.

Bei längerer Standzeit sollten die Batterien für jeweils ca. 30 Sek. hersausgenommen und wieder eingesetzt werden, damit sich das System neu verbindet. Das war's dann schon. Die Batterien sind relativ teuer: 1632/3V so um die 5.- pro Stück.

Mein Rat: unbedingt kaufen!

Gruß Kurt

Hallo zusammen,

seit über 5 Jahren habe ich den Tiremoni TM-100 bei meinem Caddy in Benutzung. Abgesehen vom Ersatz eines Sensors nach 3 Jahren bin ich zufrieden mit dem System. Klare Kaufempfehlung! :D

/Lausi.99

P.S. Würde mir gern ein Zusatzsystem für meine Anhänger bzw. Motorrad kaufen - scheitert aber noch am Preis.... :rolleyes:

Ich habe im Herbst 2014 das TM 130 4 im Repa Set komplett für 159€ gekauft und bei der Montage der neuen Ganzjahresreifen am Caddy von 2009 im Herbst gleich montieren und auswuchten lassen. Der Caddy hat kein Ersatzrad sondern stattdessen einen LPG Tank.

Das System scheint mir sehr zuverlässig und praktisch. Allerdings muss ich, falls der Druck auf einem Reifen sinkt, wegen der kürzeren Tire-Moni Ventile erst die Radkappen demontieren, bevor ich die Diebstahl- und Verlustsicherungen der Tiire Moni Ventilkappen losschrauben kann.

Die Sensoren haben einen Sicherungsring, der mit einem kleinen Innensechskantschlüssel festgeschraubt wird und das Entfernen vom Ventil zumindest erheblich erschwert. Das schützt gegen Vandalismus, kompliziert aber die Wartung. Denn falls mal Luft nachgepumpt werden muss, ist das sehr umständlich.

Aber ohne die Tire Moni würde ein Druckverlust möglicherweise gar nicht bemerkt und das kostet dann noch viel mehr Geld und Zeit. Wenn der Caddy unterwegs mal einen Platten hätte, müsste ein Ersatzreifen erst mal mühsam aufgetrieben werden. Ich hoffe, das Kontrollsystem erspart uns diesen Aufwand.

Bernhard

Ich habe die Diebstahlsicherung irgendwann weggelassen, da die Innensechskantschraube auf dem Sicherungsring gelegentlich fest war durch den Bremsstaub. Bisher sind sie auch noch alle dran ;-)

/Lausi.99

Bei uns toben zu viele Schulkinder der benachbarten Grundschule durch die Straße. Die sammeln Ventildeckel, glaube ich. Ein Tiremoni Sensor wäre da eine echte Trophäe. Die gönne ich den Kids aber nicht!

Bernhard

Ich nutze mein TireMoni mit 6 Sensoren eigentlich nur im Gespannbetrieb mit Wohnwagen. Eigentlich eine geniale Sache, aber mir kommt die Kommunikation zwischen System und Sensor etwas träge vor. Wenn das System neu startet, braucht es mehrere Minuten, bis alle Sensoren angemeldet sind. Wenn man Luft nachfüllt, braucht es ebenso mehrere Minuten, bis der neue Druck angezeigt wird. Also funktioniert das System offensichtlich nur bei langsamen Druck- oder Temperaturänderungen zuverlässig. Da bin ich etwas enttäuscht.

Themenstarteram 21. Januar 2015 um 22:51

Zitat:

@baumi70 schrieb am 21. Januar 2015 um 22:41:52 Uhr:

Ich nutze mein TireMoni mit 6 Sensoren eigentlich nur im Gespannbetrieb mit Wohnwagen. Eigentlich eine geniale Sache, aber mir kommt die Kommunikation zwischen System und Sensor etwas träge vor. Wenn das System neu startet, braucht es mehrere Minuten, bis alle Sensoren angemeldet sind. Wenn man Luft nachfüllt, braucht es ebenso mehrere Minuten, bis der neue Druck angezeigt wird. Also funktioniert das System offensichtlich nur bei langsamen Druck- oder Temperaturänderungen zuverlässig. Da bin ich etwas enttäuscht.

Es gibt da einen ( zugegeben nicht ganz billigen - 119,-€ ) Funkverstärker. Vielleicht würde der an Deinem Gespann für eine schnellere Kommunikation sorgen. Oder geht das auch so langsam, wenn Du die Anzeigeeinheit mal mit nach hinten zum Hänger nimmst?

Link zum Booster: Tiremoni Funkbooster

@baumi70: mein System reagiert sofort bei Druckabfall. Wenn ich an der Tankstelle den Reifendruck korrigiere, schlägt der Trennung sofort Alarm, wenn ich einen Sensor abschraube.

Freundliche Grüße,

/Lausi.99

Hallo,

ich benutze schon seit vielen Jahren und jetzt

auch bei unserem zweiten Reisemobil wieder dieses TM :

https://shop.tiremoni.com/.../

und bin begeistert.

Ein Mal im Jahr wird der passende Reifenluftdruck hergestellt

und ab dann braucht man

nicht mehr an die Tankstelle um den Druck zu überprüfen,

denn im Display sieht man kontinuierlich immer den aktuellen Druck

und selbstverständlich auch eine Veränderung,

falls sich möglicherweise ein Reifenschaden ankündigt.

Zusätzlich kann man auch noch per Knopfdruck die Reifentemperatur prüfen,

auch da würde sich ein beginnender Reifenschaden durch eine gravierende

Druckveränderung ankündigen.

Das Display läßt sich sowohl per Kabel als auch mit Batterie betreiben,

allerdings muß man dann in der Dunkelheit per Knopfdruck das Display beleuchten,

um die Werte zu sehen.

Mit Kabel ist es kontinuierlich beleuchtet.

Die Batterien (ca. alle 2 Jahre fällig) kann man sehr preiswert im www ordern :

http://www.amazon.de/.../ref=pd_lpo_sbs_dp_ss_2?...

Hier gibt es auch noch eine preiswertere Variante, über deren Qualität ich allerdings

kein Urteil abgeben kann:

http://www.conrad.de/.../...ollsystem-CE-100-inkl-4-Sensoren-12-V-24-V

Zitat:

. . .

Die Batterien sind relativ teuer: 1632/3V so um die 5.- pro Stück.

Mein Rat: unbedingt kaufen!

Gruß Kurt

Du solltest bei den von dir genannten Preisen mal die Apotheke wechseln.

Da gibt es Angebote für 5 Stück 6,99 € , nicht für eine Zelle, sondern für fünf.

Zitat:

. . .

Die Batterien (ca. alle 2 Jahre fällig) kann man sehr preiswert im www ordern :

http://www.amazon.de/.../ref=pd_lpo_sbs_dp_ss_2?...

Hier gibt es auch noch eine preiswertere Variante, über deren Qualität ich allerdings

kein Urteil abgeben kann:

http://www.conrad.de/.../...ollsystem-CE-100-inkl-4-Sensoren-12-V-24-V

Upps Peter, du warst an den Tasten schneller.

Die Qualität ist der angebotenen Zellen ist OK.

Themenstarteram 22. Januar 2015 um 10:48

Ich habe gerade mit einer sehr netten Dame am Support von TireMoni gesprochen.

Das neue TM-150 ist noch nicht verfügbar, weder zum Verkauf noch zum testen im Support. Daher konnte man noch nicht sagen, ob man das Gerät auch zur Verwendung mit nur zwei Sensoren einstellen kann.

Moin,

die positiven Berichte kann ich nur bestätigen.

Ich fahre das TM-100seit 2008 ( damals bei PLUS für €99,00 :D )und bin rundum zufrieden.

Bisher lediglich

  • 1 Satz Batterien getauscht ( extern eingekauft )
  • 1 Satz Diebstahlsicherung durch Salz stark beschädigt In Kulanz ausgetauscht

Service ist also auch sehr gut !

Die ersten Jahre fuhr ich die immer auf dem Mondeo und bei Bedarf auf Mondeo und FENDT.

Jetzt, da der KUGA eine eigene Überwachung hat, sind nur 2 Sensoren in Gebrauch und zeigen verlässlich an.

Nach der Winterruhe oder Standzeiten habe ich die Batterien noch nie zum Neuanlernen herausgenommen. Sender / Empfänger gleichen sie automatisch ab.

Die Temperaturkontrolle sehe ich als nicht so wichtig bzw die Anzeige ist von sovielen Faktoren,

Sonenseite ist immer wärmer, abhängig,

das man das getrost übersehen kann.

Ausserdem misst der Sensor am Ventilkopf und nicht am Reifen.

Gegen einen schleichenden Plattfuß hilft das System auf jeden Fall.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. Reifendruck-Kontrollsystem TireMoni TM-150-NST